Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Eike » 26.12.2016, 12:01

Smart ist natürlich eine Überlegung wert, könnte ja irgendwann mal Thema sein.

Ich denke auch, daß mein Hänger mit 1,5m zu schmal ist. Wenn ich die Schienen nach innen rücke, müßte ich diese auch leicht versetzen, damit sich die Lenker nicht berühren. Gehen würde es aber bestimmt. Allerdings hätte ich dann immer noch keinen gebremsten Hänger. Den wollte ich bisher auch nicht, aber das WoMo hat recht schwache Bremsen weil 3.5t. Die kommen schon ohne Hänger schnell ins Stinken, wenn man nicht aufpaßt.

Samstag schauen wir uns mal den Cheval Libertè an, dann weiß ich, ob ich das Projekt weiter verfolge oder nicht.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Werbung

Werbung
 

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon qtreiber » 26.12.2016, 12:59

Eike hat geschrieben:... WoMo ... 3.5t.

rein interessehalber, weil ich auch schon seit einigen Jahren mich mit WoMo's beschäftige.

Wäre es bei deinem WoMo notfalls möglich das/dein Motorrad im WoMo oder auf einer Plattform am Heck zu transportieren? Gerade bei den 3,5t-Modellen scheitert dies an erster Stelle am zulässigen Gesamtgewicht.
Gruß
Bernd (qtreiber)
Benutzeravatar
qtreiber
 
Beiträge: 229
Registriert: 18.09.2010, 17:11
Land: Deutschland

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Eike » 26.12.2016, 17:54

Das scheitert an zwei Dingen: Achslast hinten und hohen Kosten. So eine Plattform kostet ca. 2000€ und macht durch den großen Hebel das Fahrzeug schwer fahrbar, selbst wenn die Achslast passen sollte. Du entlastest ja massiv die Vorderachse, was bei Frontantrieb sehr unschön ist. Bevor man das Geld investiert, ist ein Hänger sicher die bessere Investition. Da wir den Hänger schon hatten und zwei Motorräder mitnehmen, stand das bei uns nie zur Diskussion.

Der Hänger von Kajo sieht auch gut aus und erfüllt den Zweck. Fester Aufbau heißt dann aber auch, daß man die Motorradsachen oder z.B. Getränke da rein machen kann, wenn man vorne zu schwer ist. Das WoMo ist sicher auch nicht schwerer zu knacken als der Hänger.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Eike » 27.12.2016, 11:29

Wie sind denn solche Absenkanhänger in der Praxis? Muß man den Hänger abkuppeln zum Absenken? http://www.ahrens-ullmann.de/epages/613 ... 2B%20PG%22

Normale Kofferanhänger werden wohl ausscheiden. Der Cheval Liberte hat 35cm Ladekantenhöhe. Die Kofferanhänger sind meist ca. 20cm höher. Damit wäre dann die recht kurze Klappe wieder recht steil und alleine Verladen fiele mir schwer. Unser bisheriger Anhänger hat eine Ladehöhe von 46cm bei 2m Ladeblech. 35cm und ca. 1,6m Klappenlänge sollte nicht steiler sein.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Kajo » 27.12.2016, 11:52

Eike hat geschrieben:Wie sind denn solche Absenkanhänger in der Praxis? Muß man den Hänger abkuppeln zum Absenken? ...


Verbleibt angekuppelt am Fahrzeug während des Ladevorganges.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Eike » 27.12.2016, 15:28

Kajo hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:... Würde mit aber wenn ich heute einen neuen Anhänger bauen lassen würde auf eine innere Breite
von mindestens 1,65 Meter gehen...


Denke auch dass eine Breite von 1,65 bei einem "geschlossenen" Anhänger für zwei Motorräder notwendig ist.

Gruß Kajo


Das würde ich auch sagen. Leider sind die nur schwer zu finden. Also muß man wohl die Vorderradklemmen ca. 10cm versetzen, damit sich die Lenker nicht berühren. Nicht schön, aber was soll man tun. Bei unseren Ducatis lassen sich noch nicht mal die Spiegel anklappen, auch nicht schön in dem Zusammenhang.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Werbung


Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Eike » 27.12.2016, 17:26

Habe mal gemessen: Unsere Motorräder haben 90cm Breite über Spiegel. Die Überlappen also so 30cm in der Breite, wenn ich so 150cm nutzbare Laderaumbreite habe. Das heißt auch, ich brauche vorne eine Tür, sonst komme ich da nicht ran zum verspannen. Außeerdem muß man die Möps so ca. 20cm in der Länge versetzen, damit sich die Lenker nicht verheddern.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Kajo » 27.12.2016, 19:43

Mir waren die in Frage kommenden geschlossenen Anhänger zu groß und zu teuer und von daher kam dann nach einem STEMA 1,3t Anhänger vor 4 Jahren der absenkbare Anhänger von UNSINN auf den Hof.

Der Anhänger hat die nutzbare Ladefläche von 2600 x 1550 mm bei 1 Tonne Nutzlast. Im Bild mal beladen mit der kleinen V-Strom und der 800er.

Unsinn - Anhänger.jpg


Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Eike » 10.01.2017, 20:54

Habe mich jetzt für dieses Modell entschieden: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... geNumber=1

Ausschlag gab die größere Innenbreite von 1.67m. 1.55m war mir doch etwas zu schmal.

Jetzt muß ich noch ein paar Radklemmen suchen, die ich fest montieren möchte. Wenn jemand einen Vorschlag hat...

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Heiko-F » 10.01.2017, 21:38

Glückwunsch ,Klasse Hänger alles dran was man braucht +100km/h Zulassung. ThumbUP ThumbUP ThumbUP
Heiko-F
 
Beiträge: 3111
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38120
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 S/R

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Kajo » 10.01.2017, 22:50

Sieht gut aus und dann allzeit viel Spaß mit dem Anhänger. Stelle bei Gelegenheit mal Bilder mit den eingestellten Motorrädern ein.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Eike » 11.01.2017, 07:44

Mache ich. Hoffe, er ist pünktlich zur neuen Saison da.
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon ArminF » 11.01.2017, 21:40

Glückwunsch Eike,

bin gerade ebenfalls auf der Suche nach einem Anhänger für WoMo. Da ich absolut unbeleckt in diesem Bereich bin, bin ich dir sehr
dankbar für dieses Thema. Ich hätte noch eine Frage direkt an dich. War die Entscheidung für einen Zweiachser bewusst und wenn ja warum?

Grüße

Armin
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.01.2017, 13:45
Postleitzahl: 89584
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon Eike » 11.01.2017, 23:58

Hallo Armin,

den Zweiachser brauche ich eigentlich nicht, da die zweite Achse hauptsächlich die Nutzlast erhöht. Hier werde ich aber maximal 600Kg benötigen und da hätte der Einachser locker ausgereicht. Man liest zwar oft was von "der läuft besser hinterher" aber da hat mir mein bisheriger 750Kg Hänger eigentlich ausgereicht.

Der C500 Zweiachser ist es geworden, weil der C300 innen nur 1,5m und derC1300 nur 1,55m breit ist: http://www.anhaenger-engler.de/wp-conte ... t-2016.pdf Das wäre zwar sicher gegangen, aber ich wollte etwas mehr Breite. Bei einem Test im Schuppen auf 1,55m war es verdammt eng, wir verladen ja immer zwei Motorräder. Der Aufpreis zum C1300 beträgt ca. 1.000€ aber ich wollte da keine halben Sachen machen.

Vorteil sind:
- 12-17 cm mehr Innenbreite
- Aluboden (statt Siebdruckplatte)
- keine Probleme bei Reifenplatzer o.ä.
- geringere Stützlast (unser WoMo hat 2m Überhang)
- keine Stützen nötig
- bessere Fahreigenschaften (?)
- sieht bessere aus (ich brauchte ja eine Freigabe für die 5k€ ;-) )

Nachteile
- höhere Steuer (25€ p.a.)
- höherer Preis
- doppelte Reifenkosten
- höhere Maut z.B. in Italien (~50%)
- höheres Gewicht

Hier habe ich auch noch einige Tips und Links bekommen, die Dir vielleicht helfen: http://www.promobil.de/forum/threads/40 ... r%C3%A4der

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: Geschlossener Motorradanhänger für zwei Motorräder

Beitragvon ArminF » 12.01.2017, 19:41

DANKE!
Benutzeravatar
ArminF
 
Beiträge: 64
Registriert: 06.01.2017, 13:45
Postleitzahl: 89584
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste