F800ST blau/weiss

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Re: F800ST blau/weiss

Beitragvon HarrySpar » 04.06.2017, 18:52

Leute, auch ich war mal Anfänger. Aber auch die Anfänger sind bereits volljährig und wohl in der Lage, selbst zu entscheiden, was sie am Motorrad alles so richten oder warten (lassen). Und wann sie die Reifen wechseln.
Als mein Reifen damals im Herbst 2016 mittig schon die Karkasse vorzeigte (und die letzten 400km auch noch mit einer Dichtschnur geflickt war), bin ich vielleicht höchstens noch 90km/h gefahren und auch nur noch mit verringerten Kurvengeschwindigkeiten / Schräglagen. Das waren ja nur die letzten paar Hundert Kilometer von den insgesamt über 20100km mit diesem Hinterreifen.
Und ich fahre nur bei Trockenheit, wo Profil eh nix bringt.
Und wenn ich mal von einem Regen überrascht werde, fahre ich überaus langsam. Erstens, weil ich keine guten Regenfahrfähigkeiten besitze. Und zweitens, weil mir da das Fahren auch keinen Spaß mehr macht.
Ich bin mit diesem abgefahrenen Reifen also keinerlei Gefahr eingegangen.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800ST blau/weiss

Werbung

Werbung
 

Re: F800ST blau/weiss

Beitragvon OSM62 » 04.06.2017, 19:51

HarrySpar hat geschrieben:Als mein Reifen damals im Herbst 2016 mittig schon die Karkasse vorzeigte (und die letzten 400km auch noch mit einer Dichtschnur geflickt war), bin ich vielleicht höchstens noch 90km/h gefahren und auch nur noch mit verringerten Kurvengeschwindigkeiten / Schräglagen. Das waren ja nur die letzten paar Hundert Kilometer von den insgesamt über 20100km mit diesem Hinterreifen.
Harry

Auch 90 km/h reichen bei einem Reifenplatzer um die Gewalt über das Moped zu verlieren und Z. B. irgendwo
in eine Leitplanke einzuschlagen, und womöglich noch im Gegenverkehr einen anderen Mopedfahrer abzuräumen.

Ich bin mal nur, weil mir ein Polizist mit seinem Privat-Pkw die Vorfahrt genommen hat, in dessen Wagen mit
ca. 30 km/h eingeschlagen. Am Moped waren 15000 DM Schaden und ich hatte Verdacht auf Kahnbeinbruch in
beiden Händen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1477
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Vorherige

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron