Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon OSM62 » 27.01.2019, 20:36

Jetzt hat Pirelli den Nachfolger für den Angel GT, den Angel GT 2 vorgestellt:

Bild

Folgende Eigenschaften zeichnen den Pirelli Angel GT 2 aus:

Ziel bei der Entwicklung des ANGEL GT II war es, das Leistungsniveau im Sport Touring Segment neu zu definieren. Dabei standen insbesondere die Features hohe Laufleistung, sportliches Handling und bester Grip im Fokus. Diese Eigenschaften in Kombination mit einem hervorragenden Fahrverhalten bei Nässe ergeben einen Reifen, der dem Fahrer maximales Vertrauen und Sicherheit bietet.
Der ANGEL GT II setzt auf eine Karkasskonstruktion, die aus dem Supersport-Segment abgeleitet wurde. Diese kombinierten die PIRELLI-Entwickler mit innovativen High-Silica-Mischungen sowie einem Laufflächenprofil, das viele Elemente von den „Intermediate“-Rennreifen aus der Superbike-Weltmeisterschaft übernimmt. In der Summe setzt der ANGEL GT II damit einen neuen Benchmark in Sachen Performance und arbeitet hervorragend mit elektronischen Fahrhilfen zusammen.
Der Begriff „Gran Turismo“ steht für sicheres und angenehmes Reisen über große Entfernungen sowie mit hoher Durchschnittsgeschwindigkeit – mit einem Maximum an Fahrspaß. Dieses Konzept inklusive einer hohen Laufleistung und großer Vielseitigkeit haben bereits das erfolgreiche Vorgängerprodukt ANGEL GT ausgezeichnet. Der neue ANGEL GT II verbindet diese Stärken mit einer weiter verbesserten Performance in allen Fahrsituationen und bietet so noch mehr Vertrauen. Damit wird er zur neuen Referenz im Bereich der Sport-Touring-Reifen.
Das Sport-Touring-Segment ist geprägt durch konstante Zuwachsraten und ein hohes Anforderungsprofil an die Produkteigenschaften. Mit der Entwicklung des ANGEL GT II unterstreicht PIRELLI seine technologische Führungsrolle und bietet einen Reifen, der auch auf den leitungsstärksten Motorrädern in diesem Bereich beste Performance bietet.
In Bezug auf die Kontur, die Struktur, die Mischungen und das Laufflächendesign des neuen ANGEL GT II waren die Ziele bei der technischen Entwicklung:
• die maximale Haftung bei allen Straßenbedingungen, bestes Fahrverhalten in jeder Kurvenlage und höchste Stabilität bei Geradeausfahrt
• die Verbindung der sportlichen PIRELLI-DNA mit außergewöhnlicher Nässe-Performance
• die Laufleistung in diesem Segment weiter zu erhöhen
• die bestmögliche Unterstützung von elektronischen Fahrhilfen

Der neue ANGEL GT II wurde für die Anforderungen der folgenden Fahrertypen entwickelt:
• Tourenfahrer
Tourenfahrer reisen auf mittleren bis langen Distanzen, allein oder mit Sozius und Gepäck. Sie fahren Sport-Tourer oder moderne Crossover-Bikes. Wichtig ist ihnen eine hohe Laufleistung, beste Stabilität bei maximaler Zuladung, erhöhter Komfort durch gute Dämpfungseigenschaften, sowie beste Sicherheit und viel Vertrauen auch bei Nässe.
• Allroundfahrer
Diese Fahrer nutzen ihre Motorräder das ganze Jahr als Pendler und als Stadtfahrzeug, ergänzt durch gelegentliche Landstraßenausflüge auf kurzen oder mittleren Distanzen. Sie fahren Supersportler, Naked-Bikes, Sport-Tourer oder Crossover-Motorräder. Sie verlangen Kontrolle und Grip beim Bremsen in allen Bedingungen, speziell auch bei Nässe, sowie einfaches Handling bei niedrigen Geschwindigkeiten.
• Freizeitfahrer
Diese Motorradfans nutzen ihre Bikes hauptsächlich für kurze Wochenendausfahrten. Sie fahren überwiegend Supersportler und die neueste Generation von Crossover-Bikes. Wichtig ist ihnen sportliches Handling, viel Grip bei hoher Laufleistung, Performance bei Nässe und Vielseitigkeit bei unterschiedlicher Zuladung.

Folgende Größen werden vom Pirelli Angel GT 2 angeboten:
Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1820
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Werbung

Werbung
 

Re: Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Wachtendonker » 28.01.2019, 09:05

Ich lasse mich mal überraschen, ob es möglich ist, denn für mich besten Motorradreifen weiter zu verbessern. Habe da immer so meine Bedenken wenn von "erhöhter Laufleistung bei verbessertem Grip" die Rede ist. Sollte er nicht schlechter geworden oder der Angel GT weiter erhältlich sein, bin ich für meinen Teil schon zufrieden.
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 436
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Olchi » 28.01.2019, 11:16

Bis 5000km war ich mit dem Angel GT super zufrieden. Aber bei 5000km waren am Vorderreifen die Seitenflanken total platt ( was andere Motorradfreunde auch feststellen mussten ). Deshalb kamen als nächstes Dunlop Roadsmart 3 drauf, die jetzt nach 11500km durch einen neuen Satz Roadsmart 3 ersetzt werden. Dem neuen Angel GT traue ich nicht wegen dem schnellen Abbau der Seitenflanken am Vorderrad. Ich glaube nicht, dass sich da etwas verbessert hat.
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 404
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Wohnort: Schlüchtern
Motorrad: F800GT

Re: Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon HarrySpar » 28.01.2019, 11:27

Wofür steht die Zusatzbezeichnung (A)?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6761
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Wachtendonker » 28.01.2019, 12:25

HarrySpar hat geschrieben:Wofür steht die Zusatzbezeichnung (A)?
Harry


Verstärkte Karkasse für "schwere" Motorräder, lustiger & unverständlicherweise bei unseren F800 vorgeschrieben plemplem
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 436
Registriert: 17.02.2015, 23:06
Wohnort: Wachtendonk
Motorrad: BMW F800S

Re: Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon HarrySpar » 28.01.2019, 12:37

Wachtendonker hat geschrieben:Verstärkte Karkasse für "schwere" Motorräder, lustiger & unverständlicherweise bei unseren F800 vorgeschrieben

Ich glaube ich würde dann auch das (A) wollen.
Denn vielleicht sind die etwas langlebiger.
Kann nicht begründen warum. Vielleicht weil sie weniger walken, da stabiler?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6761
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Werbung


Re: Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon Roadrunner72 » 28.01.2019, 12:57

BMW stellt an die Freigabe bestimmte Bedingungen, z. B. Vollbeladen mit Koffern und VMax. Die 800er (gerade die R) ist da wohl nicht ganz so einfach, insofern die Empfehlung, den (A) zu nehmen.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 244
Registriert: 30.09.2013, 16:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Vorstellung - Pirelli Angel GT 2

Beitragvon OSM62 » 22.03.2019, 21:38

Habe jetzt noch ein paar Informationen zum Pirelli Angel GT 2 bekommen.
Hier die Erklärungen zum Profildesign:

Bild

Die Mischungen beim Pirelli Angel GT 2:

Bild

Hier das Tortendiagramm mit den prozentualen Verbesserungen zum Vorgänger Angel GT:

Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1820
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R


Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste