F 900 R (Titel korrigiert) auf der Eicma?

Alle Infos rund um die F 900 R und F 900 XR.

F 900 R (Titel korrigiert) auf der Eicma?

Beitragvon Spätstarter69 » 16.10.2019, 05:00

Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 112
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Steff798R » 16.10.2019, 06:34

Jetzt also im Design der R1250R.
Weiß nicht was ich davon halten soll scratch
Steff798R
 
Beiträge: 76
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Motorrad: F800R CP

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Roadster1962 » 16.10.2019, 09:03

Moin,
optisch nicht schlecht, der Stil von der R1200R gefällt mir schon immer. Wenn der Chinamotor nicht wär ...


Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2938
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Steff798R » 16.10.2019, 09:27

Steff798R
 
Beiträge: 76
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Motorrad: F800R CP

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Smaily01 » 16.10.2019, 11:14

Moin also haben wir (R-Besitzer) nun "Oldtimer"...………. :(
Sieht gar net mal so schlecht aus, könnte mir optisch auch gefallen.
Aber wenn ich von meiner R zu was anderem wechseln möchte wäre es nicht die 850er R sondern die 1250iger winkG

Klaus
Smaily01
 
Beiträge: 149
Registriert: 16.09.2018, 20:58
Motorrad: F800R / 04.2016

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Tuebinger » 16.10.2019, 11:22

Finde die optisch sehr gelungen - eine Mischung aus der Neoclassic Baureihe CB 125/300/650/1000 von Honda und Ducati Monster.... clap Ist ein erwachsenes Motorrad, wirkt von vorne fast schon zu mächtig für einen eigentlich schlanken Twin scratch

Was mich jetzt schon stört, ohne technische Details gesehen zu haben, ist das Mehrgewicht zur bisherigen F800, das auch hier mind. 20kg betragen dürft, bei der GS sinds ja sogar noch mehr! Als Motorrad der oberen Mittelklasse mit "nur" 95PS und vermutlich ca. 225kg wird die nicht gerade Bäume ausreissen können.

Das kann das direkte Umfeld wie KTM Duke 790 (es kommt eine wohl eine 890er mit Euro5), Yamaha MT09, Triumph Street Triple, usw. viel besser bei 10-20PS mehr und mindestens 30kg weniger!

Übern Preis braucht man auch nicht reden - der "nackte" Einstandspreis wird > 10 TEUR liegen, mit entsprechender Ausstattung ganz locker in Richtung 15 TEUR gehen... Ob dann schon Kurven-ABS wie bei der KTM verfügbar sein wird? Vermute mal eher nicht...

So sehr mir die F850R optisch eigentlich gefällt, sie wirds aufgrund der Zahlen, Daten, Fakten vermutlich im wahrsten Sinne des Wortes SCHWER haben... Schade, jetzt baut BMW endlich mal hübsche Motorräder!

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 760
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Motorrad: F800S

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Auftrags'chiller » 16.10.2019, 11:41

Wow...der erste Beitrag wurde vor über 6 Stunden geschrieben und es wurde von Sparry noch nicht über die Kette gemeckert! Heute ist ein guter Tag winkG
Auftrags'chiller
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.06.2014, 06:49
Motorrad: F800R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Spätstarter69 » 16.10.2019, 11:51

Tuebinger hat geschrieben:Finde die optisch sehr gelungen - eine Mischung aus der Neoclassic Baureihe CB 125/300/650/1000 von Honda und Ducati Monster.... clap Ist ein erwachsenes Motorrad, wirkt von vorne fast schon zu mächtig für einen eigentlich schlanken Twin scratch

Was mich jetzt schon stört, ohne technische Details gesehen zu haben, ist das Mehrgewicht zur bisherigen F800, das auch hier mind. 20kg betragen dürft, bei der GS sinds ja sogar noch mehr! Als Motorrad der oberen Mittelklasse mit "nur" 95PS und vermutlich ca. 225kg wird die nicht gerade Bäume ausreissen können.

Das kann das direkte Umfeld wie KTM Duke 790 (es kommt eine wohl eine 890er mit Euro5), Yamaha MT09, Triumph Street Triple, usw. viel besser bei 10-20PS mehr und mindestens 30kg weniger!

Übern Preis braucht man auch nicht reden - der "nackte" Einstandspreis wird > 10 TEUR liegen, mit entsprechender Ausstattung ganz locker in Richtung 15 TEUR gehen... Ob dann schon Kurven-ABS wie bei der KTM verfügbar sein wird? Vermute mal eher nicht...

So sehr mir die F850R optisch eigentlich gefällt, sie wirds aufgrund der Zahlen, Daten, Fakten vermutlich im wahrsten Sinne des Wortes SCHWER haben... Schade, jetzt baut BMW endlich mal hübsche Motorräder!

Gruß vom T.


Preislich denke ich eher an die 12 TEUR inkl. der Pakete. So ähnlich liegt die F750 GS. Mit dem Motor hätte ich jetzt kein Problem. Die Probleme am Anfang sind ja wahrscheinlich beseitigt. Die Optik finde ich gelungen. Ist nur leider nix für mich. Das nächste Moped wird altersgerecht. Etwas bequemere Sitzhaltung und mehr Windschutz. Passiert aber erst nächstes Jahr.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 112
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Roadster1962 » 16.10.2019, 12:24

Auftrags'chiller hat geschrieben:Wow...der erste Beitrag wurde vor über 6 Stunden geschrieben und es wurde von Sparry noch nicht über die Kette gemeckert! Heute ist ein guter Tag winkG


Moin,
Dein Beitrag ist jetzt aber auch nicht besser als das was Harry manchmal produziert

Nur mal so meine Meinung... winkG

Gruß

Christian

P.S. finde den Riemen auch besser aber muss halt jeder für sich entscheiden wie wichtig einem das ist. Wenn ich ich die Wahl hätte immer den Riemen statt Kette aber wenn ich dazu Harley fahren müsste wär er mir scheißegal
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2938
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon GT_FAHRER » 16.10.2019, 12:55

Kette, keine Einarmschwinge

Ein No Go für mich alten BMW Treiber

Ansonsten schlecht aussehen tut sie nicht

LG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 452
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon HarrySpar » 16.10.2019, 12:57

Für die, die eh schon jetzt eine R hatten, wird die sicher zufriedenstellend sein.
Außer vielleicht, dass sie wahrscheinlich ebenfalls 15 oder 20kg schwerer geworden ist.
Und ansonsten, ja, Riemen und schöne Einarmschwinge hatte die R ja eh schon nicht.
Da haben die R-Fahrer ja nix zu verlieren.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6917
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Auftrags'chiller » 16.10.2019, 13:31

Roadster1962 hat geschrieben:Moin,
Dein Beitrag ist jetzt aber auch nicht besser als das was Harry manchmal produziert

Nur mal so meine Meinung... winkG

Gut, dass ich das jetzt weiß! kiss
PS: und wo hab ich denn überhaupt "Harry" bzw "SparHarry" geschrieben? ; - )


BTT: Optisch finde ich sie ganz gelungen. Auf den ersten Blick eine 1250R ohne abstehende Zylinder. Kurzes Heck und nicht diese hässliche Blechdose als Schalldämpfer, die bis zum Facelift verbaut wurde ThumbUP
Auftrags'chiller
 
Beiträge: 158
Registriert: 18.06.2014, 06:49
Motorrad: F800R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Heiko-F » 16.10.2019, 14:43

Eine Verschlechterung auf der ganzen Linie, Da kauf ich mir lieber noch die eine oder andere S oder ST und stell sie mir in die Werkstadt . Ich hoffe nicht das die Preise für S/ST/GT dann ins Bodenlose fallen.............aber den Chinaböller will ja heute eh fast keiner. ;-)
Heiko-F
 
Beiträge: 3265
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon HarrySpar » 16.10.2019, 16:08

Sag ich ja auch schon dauernd. Komplette Verschlechterung!
Wobei die Verschlechterung bei der R "nur" den Motor und wahrscheinlich die 15kg betrifft.
Bei S/ST und GT betrifft es auch noch die schöne Schwinge und den Riemen.
Da ist so ziemlich alles nicht mehr da, was mich zum Kauf der F800S bewegt hat.
Und - wenn ich das so ansehe, gibt's wahrscheinlich für einen eventuell gewünschten Hauptständender auch keine Befestigungschance mehr. Ja ja, ist schon ein toller Fortschritt rundrum. ahh
DA würde ich mir zehnmal lieber so eine 800er KTM kaufen als so eine 850er BMW. Ist weitaus leichter.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6917
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon GT_FAHRER » 16.10.2019, 20:16

Wenn ich mir das Bike so anschaue könnte es eben so gut eine MT von Yamaha sein.

BMW wird immer Japanischer scratch


lG peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 452
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Nächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste