F 900 R (Titel korrigiert) auf der Eicma?

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon SingleR » 19.10.2019, 19:20

Tuebinger hat geschrieben:Warum baut BMW nicht die F Baureihe nicht in 3 Leistungsstufen: als 750er mit 75PS als Konkurrenz zu MT07 usw. als 850er mit 95PS für A2 und als 950er mit 120PS als knackige Variante...

Vom "alten" Rotax gab es doch schon 2 Leistungsstufen, wenngleich nicht bei der R. Und hast Du mal eine MT-07 gefahren? ;-) Eine 750er F mit 75 PS dürfte einer MT-07 hofffnungslos unterlegen sein. Schon meine 800R ist über 20 kg schwerer als die Yamaha, die sich im Vergleich zur durchaus schon handlichen R wie ein Fahrrad fährt.

Was man bei BMW machen könnte: einen Rotax (!!!) mit einem Zylinderkopf mit variabler Ventilsteuerung versehen: der Kunde hätte die Wahl zwischen dem "klassichen" Kopf und einem mit variabler Ventilsteuerung, der sowohl in Sachen Leistungsausbeute (um 110 PS?) Drehmomentverlauf, Ökonomie (Spritverbrauch) und Ökologie (Schadstoffausstoß) deutlich vorne liegen dürfte. Dann hätten wir auch wieder das Alleinstellungsmerkmal! In etwa so, wie es früher beim Kat und beim ABS auch mal war.

Heiko-F hat geschrieben:Ja ,das wäre schön,wird aber niemals so kommen . Denn man duldet keine Konkurrenz zum Boxer !!!!!!

Ja, und das scheint das Problem bei BMW zu sein... ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2455
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Joe » 19.10.2019, 19:37

HarrySpar hat geschrieben:Aha - und? Verbaut KTM diesen Motor? Nicht dass ich wüsste.
Dann sollen sie (BMW) den Motor halt von KTM wieder "zurückkaufen"!.
Harry

Vllt wussten die bei KTM, wenn man einen Motor entwickeln muss, dass das nicht billig ist.
War ne gute Strategie von denen.
Ne Motorentwicklung ist heute verdammt teuer, wenn man völlig neu anfängt. Horex ist dabei draufgegangen.
Kawa versucht auch den H2 Motor in so vielen Modellen wie es geht einzubauen. Hat man beim K1600 auch verpennt und jetzt sparen sie dort beim Mapping, um die Grenzwerte zu schaffen. Bedeutet dort weniger Leistung.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 270
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Rob3rT » 19.10.2019, 20:16

SingleR hat geschrieben:
Tuebinger hat geschrieben:Warum baut BMW nicht die F Baureihe nicht in 3 Leistungsstufen: als 750er mit 75PS als Konkurrenz zu MT07 usw. als 850er mit 95PS für A2 und als 950er mit 120PS als knackige Variante...

Vom "alten" Rotax gab es doch schon 2 Leistungsstufen, wenngleich nicht bei der R. Und hast Du mal eine MT-07 gefahren? ;-) Eine 750er F mit 75 PS dürfte einer MT-07 hofffnungslos unterlegen sein. Schon meine 800R ist über 20 kg schwerer als die Yamaha, die sich im Vergleich zur durchaus schon handlichen R wie ein Fahrrad fährt.

Was man bei BMW machen könnte: einen Rotax (!!!) mit einem Zylinderkopf mit variabler Ventilsteuerung versehen: der Kunde hätte die Wahl zwischen dem "klassichen" Kopf und einem mit variabler Ventilsteuerung, der sowohl in Sachen Leistungsausbeute (um 110 PS?) Drehmomentverlauf, Ökonomie (Spritverbrauch) und Ökologie (Schadstoffausstoß) deutlich vorne liegen dürfte. Dann hätten wir auch wieder das Alleinstellungsmerkmal! In etwa so, wie es früher beim Kat und beim ABS auch mal war.

Heiko-F hat geschrieben:Ja ,das wäre schön,wird aber niemals so kommen . Denn man duldet keine Konkurrenz zum Boxer !!!!!!

Ja, und das scheint das Problem bei BMW zu sein... ;-)


Du willst eine MT07 doch nicht etwa mit unserer 800R vergleichen? Qualitätsmäßig kann nicht mal die MT09 mit unserer BMW mithalten. Bei meiner Probefahrt mit der MT09 dachte ich, dass ich auf einer Billigmaschine sitze, Motor hin oder her.
Rob3rT
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.10.2016, 19:42
Motorrad: F800R 2015

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Bamberger » 19.10.2019, 21:17

Warum hat KTM für die 790er dann n komplett neuen Motor entwickelt anstatt den 800er Rotax zu nehmen und den Euro 4 tauglich zu machen?
Bamberger
 
Beiträge: 108
Registriert: 18.08.2016, 19:30
Motorrad: Bisher noch keines

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon HarrySpar » 19.10.2019, 21:28

Gute Frage ThumbUP ThumbUP
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6889
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Karl Dall » 19.10.2019, 21:56

Bamberger hat geschrieben:Warum hat KTM für die 790er dann n komplett neuen Motor entwickelt anstatt den 800er Rotax zu nehmen und den Euro 4 tauglich zu machen?


was bitte hat KTM mit Rotax zu tun??
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 774
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon SingleR » 19.10.2019, 22:34

Rob3rT hat geschrieben:Du willst eine MT07 doch nicht etwa mit unserer 800R vergleichen? Qualitätsmäßig kann nicht mal die MT09 mit unserer BMW mithalten.

Frag' den Tuebinger. Er hat die MTs hier ins Gespräch gebracht. Ich habe die MT-07 zwar mal gefahren, aber an keiner Stelle geschrieben, dass sie eine Alternative zur Rotax- oder China-F sein soll oder kann.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2455
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Bamberger » 20.10.2019, 07:31

Karl Dall hat geschrieben:
Bamberger hat geschrieben:Warum hat KTM für die 790er dann n komplett neuen Motor entwickelt anstatt den 800er Rotax zu nehmen und den Euro 4 tauglich zu machen?


was bitte hat KTM mit Rotax zu tun??



Joe hat geschrieben:nö,
in der Motorrad stand doch mal, dass sie den Motor mit allem an KTM verscherbelt haben im Zuge des Husquarna Verkaufs
Bamberger
 
Beiträge: 108
Registriert: 18.08.2016, 19:30
Motorrad: Bisher noch keines

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon kurpfalz » 20.10.2019, 08:39

https://www.rotax.com/de/rotax-motoren/ ... x-904.html

Nun ja den Motor gibts noch bei Rotax, denke Ktm oder Bmw wollen einfach was eigenes (billiger) für ihre mopeds.
Vielleicht gibts den Motor zukünftig in anderen Mopeds....

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Benutzeravatar
kurpfalz
 
Beiträge: 69
Registriert: 18.03.2015, 20:48
Motorrad: F800R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon GT_FAHRER » 20.10.2019, 08:41

BMW hat Husqvarna an KTM verkauft, in der Husqvarna Nuda war ein modifizierter und auf 900ccm gebrachter F800 Motor verbaut.

KTM hat diesen Motor aber nie in Ihre Husqvarnas verbaut sondern benutzt nur von KTM entwickelte Motoren.


lG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 449
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon kurpfalz » 20.10.2019, 08:45

[emoji848] oder ist es dieser https://www.rotax.com/de/rotax-motoren/ ... x-804.html



Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Benutzeravatar
kurpfalz
 
Beiträge: 69
Registriert: 18.03.2015, 20:48
Motorrad: F800R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon HarrySpar » 20.10.2019, 08:45

Ich hab mal bei Rotax angefragt, ob sie einen neuen F800S Motor verkaufen.
Hab keine Antwort bekommen.
Harry
Zuletzt geändert von HarrySpar am 20.10.2019, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6889
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon GT_FAHRER » 20.10.2019, 08:46

ThumbUP genau dieser Rotax Motor war es der in der Nuda verbaut war.

Der Motor mit dem roten Zylinderkopfdeckel war es, mit knapp über 100PS

Hat bei Tests immer Bestnoten bekommen, muss ein super Motor sein.


LG Peter
Dateianhänge
904neu_verkleinert.jpg
Zuletzt geändert von GT_FAHRER am 20.10.2019, 09:03, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 449
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon GT_FAHRER » 20.10.2019, 08:49

Der müsste Mechanisch in unsere F passen.

Hat es noch kein F Fahrer versucht ihn in die F einzubauen ?


lG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 449
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Bamberger » 20.10.2019, 09:05

Erstmal einen zu einem guten Preis finden. Nudas sind so schon relativ rar
Bamberger
 
Beiträge: 108
Registriert: 18.08.2016, 19:30
Motorrad: Bisher noch keines

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste