F 900 R (Titel korrigiert) auf der Eicma?

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Heiko-F » 20.10.2019, 10:53

Stimmt, man muss nur eine finden. Denn div. Ersatzteile für die Nuda gibt es nicht mehr. Bei meinem Bruder auf dem Garagenhof steht schon seit einem Jahr eine. Ca. 5000 km gelaufen, Sie hatte ein Unfall.Defekt ist die Front,Tacho,Lampe,Lenker,rechte Griffarmatur und die Schwinge ist aus der Spur.Da es einige dieser Teile gar nicht mehr gibt steht sie halt nur noch rum da nicht fahrbereit.Regelmäßig frage ich ob er verkauft bis jetzt nicht :( Aber irgendwann verkauft er ,und dann bin ich da :D Und dann wird umgebaut winkG
Heiko-F
 
Beiträge: 3265
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Joe » 20.10.2019, 11:22

Der Motor passt nicht.
Ich meine mich zu erinnern, dass die Zylinderbank steiler steht, wie bei den GSn.
Bei der R ist er flacher.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 270
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon HarrySpar » 20.10.2019, 13:54

Denke auch, dass der Nuda Motor steiler ist.
Und nur der Motor allein reicht ja nicht.
Die ganze Einspritzung und Steuergerät muss ja auch angepasst sein.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6889
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Andreas vwWe » 22.10.2019, 21:42

Guten Abend,

der Nuda-Motor passt nicht in die R - hatte ich auch bereits ventiliert.

Zur F850R:

- gefällt mir optisch sehr gut, ist aber vom Design alles andere als unverwechselbar
- weist nicht die von der F8R her bekannte Soziustauglichkeit auf
- Schwerpunkt ist durch den neuen Tank nach oben gewandert
- zu erwartende Masse dürfte bei >215kg liegen
- Motor kommt aus China und ist für einen fetten Bock zu klein

Damit fällt die Mühle durch mein Selektionsraster. Mit der angenommenen Masse steht bei mir in der Garage eine Speed-Triple mit 135 PS aus 1050ccm, top-verarbeitet, von vorne sofort zu erkennen, mithin sehr eigenständig. Und in der R-Version mit Öhlins-Fahrwerk, Schmiedefelgen und Monoblockbremsen von Brembo läuft das Teil mehr als ausgezeichnet; der Gebrauchtpreis dürfte regelmäßig auch bei geringen Laufleistungen den für eine BMW F850R unterbieten. Ich wüsste nicht, warum ich dieses Motorrad kaufen sollte und bin froh, noch ein Taucherbrillenmodell in der Garage meines Sohnes finden zu können.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 478
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Bene » 23.10.2019, 08:24

Noch der Senf von mir:

Nur die F800R der ersten Baureihe ist die R. Ihr habt das alle ohnehin schon so
schön aufgezählt. Motor...Gewicht....pipapo.
Sehr wichtig ist mir (neben den technischen Vorzügen der Erst-R) - und ich bin da
vielleicht ein kleiner Hardliner - die optische Komponente. Die Eigenständigkeit muss
gegeben sein - egal ob Motorrad, Auto oder Wasserhahn. ;-) Und gerade der Karl-Dall
Blick, ist, in seiner polarisierenden Art das, was die R für mich ausmacht. Mit den sehr
knackigen Proportionen am Heck und der bulligen Brust um die Airbox. Dieses Naked-
bike legte für mich damals den BMW-Biedermannsumpf in der Mittelklasse trocken. 8)
Die ab 2015 gebaute Front mit dem Japan-Scheinwerfer war schon nicht mehr meins.
Hätte ich nicht meine R, hätte ich keine....und vermutlich auch kein anderes Bike.

Ich freue mich trotzdem sehr auf die EICMA, das ist sicher eine sehr tolle Veranstaltung.
Mir geht's ja nicht um die F850R, sondern um das Spektakel dieser Messe mal live zu
erleben. Fahre mit meinen zwei besten Bikerkumpels, das wird so und so lustig. :D
Benutzeravatar
Bene
 
Beiträge: 90
Registriert: 21.03.2016, 15:22
Wohnort: Hallbergmoos
Motorrad: F800RS

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon blackhawk2k » 05.11.2019, 11:06

Hier nun weitere Details:
https://www.motorradonline.de/naked-bike/bmw-f-900-r-modelljahr-2020-mit-weiterentwickeltem-reihen-zweizylinder/

    900 ccm
    105 PS / 92 NM
    211kg
    nur 13 Liter Tank
    Anti-Hopping Kupplung
    Schaltassistent gegen Aufpreis
    Kurven-Abs gegen Aufpreis
    Adaptives Kurvenlicht gegen Aufpreis

Sitzposition soll wohl sportlicher sein
blackhawk2k
 
Beiträge: 518
Registriert: 07.04.2011, 07:53
Motorrad: F800 S

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Stollentroll » 05.11.2019, 17:45

Das klingt nach einem völlig neuem Konzept für unser Bike:
Weg vom Touren-Sozius-tauglichem allrounder hin zum -Spaß-Bike a la Street Triple & Konsorten.
Vielleicht wird es ja ein gutes Bike für ein jüngeres Publikum. Ich bin jedenfalls auf die ersten Fahrberichte gespannt.
Und ich bin froh, dieses Jahr noch eine F800R ergattert zu haben.
Deren Alltagstauglichkeit in jeder Lebenslage weiß ich sehr zu schätzen.
Benutzeravatar
Stollentroll
 
Beiträge: 36
Registriert: 08.02.2019, 13:57
Motorrad: F 800 r

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Eike » 05.11.2019, 19:19

Ist schon auf der BMW-Seite zu konfigurieren:

https://www.bmw-motorrad.de/de/models/r ... f900r.html

211Kg ist natürlich ein Brocken, noch dazu bei dem kleinen Tank. Nur mal so zum Vergleich: Meine 12er Monster wiegt 206 Kg bei 16l Tank. Die aktuelle Monster ist aber auch schon schwerer. Ein blöder Trend :(
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 6.000 Km
Ducati 696 - 9.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3223
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Tuebinger » 06.11.2019, 20:53

Interessant finde ich, dass die "alte" F800R bei BMW auf dem Homepage weiterhin im Programm bleibt, für 9200€, also 400€ teurer als die neue... Dito die "alte" F800 GT. Also für alle die dem Rotax-Motor nachtrauern. :mrgreen:

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 758
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Motorrad: F800S

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Joe » 06.11.2019, 21:04

Tuebinger hat geschrieben:Interessant finde ich, dass die "alte" F800R bei BMW auf dem Homepage weiterhin im Programm bleibt, für 9200€, also 400€ teurer als die neue... Dito die "alte" F800 GT. Also für alle die dem Rotax-Motor nachtrauern. :mrgreen:

Gruß vom T.

Ne , nicht für die Nachtrauernden.
Die haben Angst, dass sie bei Lieferproblemen mit der Neuen gar nicht mehr liefern können.
Siehe GS. Absolutes Fiasko. Nachfolger kann ewig nicht ausgeliefert werden und dann ist die Saison rum. Nix verkauft.
Da kannste von ausgehen, dass es intern Arschtritte gab im Nachgang.
Und so wie es aussieht auch bei der Preisgestaltung.
Uns kann es Recht sein.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 270
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Joe » 06.11.2019, 21:07

Eike hat geschrieben:Ist schon auf der BMW-Seite zu konfigurieren:

https://www.bmw-motorrad.de/de/models/r ... f900r.html

211Kg ist natürlich ein Brocken, noch dazu bei dem kleinen Tank. Nur mal so zum Vergleich: Meine 12er Monster wiegt 206 Kg bei 16l Tank. Die aktuelle Monster ist aber auch schon schwerer. Ein blöder Trend :(

Naja.....die alte wog 205kg ca. 211kg ist jetzt nicht so schlimm
Der Tank, ok, da geb ich dir Recht
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 270
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Joe » 06.11.2019, 21:17

Bei der XR sind die Kofferträger mal wieder potthässlich. Das war bei der alten R wirklich sehr dezent, statt dieser Rohrgeflechte.
Kawa macht das jetzt supi.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 270
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon SingleR » 06.11.2019, 22:01

Joe hat geschrieben:
Tuebinger hat geschrieben:Interessant finde ich, dass die "alte" F800R bei BMW auf dem Homepage weiterhin im Programm bleibt, für 9200€, also 400€ teurer als die neue... Dito die "alte" F800 GT. Also für alle die dem Rotax-Motor nachtrauern. :mrgreen:

Gruß vom T.

Ne , nicht für die Nachtrauernden.
Die haben Angst, dass sie bei Lieferproblemen mit der Neuen gar nicht mehr liefern können.
Siehe GS. Absolutes Fiasko. Nachfolger kann ewig nicht ausgeliefert werden und dann ist die Saison rum. Nix verkauft.

Naja, ich glaube nicht, dass sich jemand das Vorgängermodell kauft, wenn er das Nachfolgemodell haben möchte, das aber nicht lieferbar ist. Die "alte" 800er-BMW dürfte eher als "Leasingersatzfahrzeug" herhalten, wenn die 900er-CMW nicht verfügbar sein sollte.

Immerhin wissen wir jetzt, dass der kalkulatorische Aufpreis für Rotax statt Loncin ca. EUR 350 netto zu betragen scheint. ;-) Abgesehen davon, dass ich einen derartigen Aufpreis für nachvollziehbar halte, kann ich mir nicht vorstellen, dass man einen solchen Aufpreis im Zuge einer "Made-in-Europe"-Strategie nicht durchsetzen kann.

Aber wie schon an anderer Stelle erwähnt: für mich kommt die CMW nicht bzw. immer weniger in Frage. Erst recht, wenn ich mir die Proportionen um die Sitzbank herum ansehe: wo ich bei der CMW ein erweitertes Bordwerkzeug nebst Kleinersatzteilen (Glühlampen...) sowie ein Verbandpäckchen unterbringen soll, ohne gleich ein Kleingepäck mit mir rumschleppen zu müssen, ist mir aktuell ein Rätsel.

Ich habe mir auch mal die Motordaten und Fahrleistungen der CMW angesehen: nominell +15PS, aber keine höhere Endgeschwindigkeit als die 800er. Auch der Drehmomentverlauf des Chinakrachers lässt den Schluss zu, dass der alte 800er nicht zum Alteisen gehört. Aber warten wir mal die gesponsorten Testberichte in der Motorrad-Bild ab. :mrgreen:

Wo die CMW im Gegensatz zur 800er noch so etwas wie Soziustauglichkeit zur Verfügung stellen kann, ist ebenfalls schleierhaft. Da ist eine KTM , ob 690, 790 oder 890 zwar auch nicht "besser", aber eben mit einem Mindergewicht von 20-30 kg kompromissloser und somit wohl fahrdynamisch überlegen.

À propos "Verbrauchsnachteil der Aprilias": der ist nicht von der Hand zu weisen, aber es ist damit zu rechnen, dass der Nachteil schrumpft. Nicht zuletzt auch mit Bezug auf die sich weiter verschärfenden Abgasnormen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2455
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Andreas vwWe » 07.11.2019, 08:47

Hallo zusammen,

die CMW F900R ist ein Mittelklasse-Naked-Bike im Sinne des Mainstreams; was durch mehr Breitengefälligkeit gewonnen wird, verliert das Motorrad an Touren- und Alltagstauglichkeit. In dieser Form hätte ich das Motorrad 2015, als ich auf der Suche nach einem soziustauglichen Allrounder als Zweitmotorrad war, nie und nimmer auch auch nur in Erwägung gezogen, geschweige denn gekauft.

Aber wenn sie als Sportler daherkommt, muss ich auch mit den richtig scharfen Maschinen dieses Genres vergleichen; und gegen eine Speed Triple RS oder eine Duke 890 R bekommt die CMW schon auf dem Papier keinen Stich.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 478
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: F850R auf der Eicma?

Beitragvon Heiko-F » 07.11.2019, 09:16

Trotz alle dem das ich diese CMW niemals !!!!! kaufen werde,werde ich sie trotzdem mal Probefahren wenn sie denn irgendwann beim :) stehen werden.
Heiko-F
 
Beiträge: 3265
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste