Corona - dürfen wir rumkurven?

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon f800gt » 26.03.2020, 14:04

wären nur mal die Skifahrer nicht alle noch nach Italien/Südtirol/Ischgl gefahren als die Sache schon bekannt war, da sind nachweislich viele Infektionen in D ursächlich...
f800gt
 
Beiträge: 213
Registriert: 01.04.2013, 19:16
Motorrad: BMW R1200GS LC

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon ao6869 » 26.03.2020, 15:34

Das spricht wieder alles das gleiche Thema an: Hauptsache ich verzichte auf nichts!!!
Wer lesen kann, war klar im Vorteil.
Ich habe schon im Februar damit gerechnet, dass so ein Szenario wie heute eintritt und mich entsprechend vorbereitet. Da musste ich mich dann nicht um das Klopapier prügeln. :lol:
Und als dann alle Welt hier unbedingt in den Ferien Skifahren musste, war klar, was da kommt.
Wer es wissen wollte, der konnte erahnen, dass Skifahren diesen Winter in diesem Bereich keine wirklich gute Idee ist....

Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 185
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Motorrad: Yamaha MT09 aus 2014

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Lardlad » 26.03.2020, 15:39

Sichtbar das Richtige zu tun, auch ohne dazu verpflichtet zu sein, ist dem einen oder anderen vielleicht auch unter dem Begriff "Führen durch Vorbild" geläufig.

Deshalb von meiner Seite all jenen ein Dank und Lob, die sich gemeinnützlich, sei es durch Ehrenamt oder Blut-/Organ-/Knochenmarkspende oder anderweitig positiv einbringen.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 199
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: KTM Duke 790

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Kati_WM » 26.03.2020, 17:03

Man sollte momentan eher auf die Spaßfahrerei verzichten, denn die Rettungskräfte die einem dann zur Hilfe kommen müssten, falls etwas passieren sollte werden für Wichtigeres gebraucht.
Bei uns in Bayern darf man zur Zeit auch nicht mehr privat in den Wald um Holz zu machen, ist auch richtig so.
Benutzeravatar
Kati_WM
 
Beiträge: 1289
Registriert: 28.06.2006, 17:24
Wohnort: Schongau
Motorrad: K100Gespann/F800S/GS

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Tuebinger » 26.03.2020, 17:35

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... untersagt/

Motorrad hat den Titel von "untersagt" (gestrige Ausgabe) in "nicht mehr geboten" geändert.

Das sagt doch alles.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 895
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Gante » 26.03.2020, 17:42

Tuebinger hat geschrieben:https://www.motorradonline.de/ratgeber/motorrad-fahren-in-corona-zeiten-motorradtouren-untersagt/

Motorrad hat den Titel von "untersagt" (gestrige Ausgabe) in "nicht mehr geboten" geändert.

Das sagt doch alles.

Gruß vom T.

Mit war gar nicht bekannt, dass es bislang ein Gebot zum Motorradfahren gab. scratch
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1222
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon MadDog » 26.03.2020, 18:11

Ich fahre auch nicht mehr.
Ob das was mit Logik oder Unlogik oder Ansteckung oder Abstand zu tun hat, ist mir relativ egal.
Ich empfinde es als einen Beitrag der Solidarität in diesen schlimmen Zeiten.
Wo in Krankenhäusern und Intensivstationen Menschen um ihr Leben kämpfen oder leider auch sterben, muss ich nicht auf meiner Gaudi beharren.
Hat vielleicht etwas mit Mitgefühl und Empathie zu tun. Aber die kann man natürlich niemandem einreden, die hat man oder eben nicht.
Gruß, Peter ...ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı´uuɐɯ ɥo
MadDog
 
Beiträge: 151
Registriert: 18.02.2020, 10:03
Motorrad: GSX-R 750

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon HarrySpar » 26.03.2020, 18:12

Gante hat geschrieben:Mit war gar nicht bekannt, dass es bislang ein Gebot zum Motorradfahren gab. scratch

Im Religionsunterricht (altes Testament) nicht aufgepasst?
Elftes Gebot: "Du sollst Motorrad fahren!" ;-)
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7404
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Stollentroll » 26.03.2020, 19:00

ThumbUP
Benutzeravatar
Stollentroll
 
Beiträge: 76
Registriert: 08.02.2019, 14:57
Motorrad: F 800 r

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Spätstarter69 » 26.03.2020, 19:19

Jedem der rechnen kann, sollte klar sein was hier noch kommt. Wir haben momentan eine tägliche Zunahme von Neuinfizierten von über 10%.
Da es in Deutschland nicht möglich sein wird Maßnahmen wie in China durchzusetzen, werden wir im März 100.000 Infizierte haben und Ende Mai eine Mio und so weiter. Bei einer so hohen Zahl an Erkrankten und Infizierten werden Arbeitsplätze knapp und es wird zu stellenweisen Versorgungslücken kommen. Nachzulesen auch in der Drucksache des Bundestages 17/12051 ab Seite 55. Der Ausweg wird wahrscheinlich sein, das Risikogruppen sich isolieren sollen und der Rest soll und muss raus. Deutschland steht so einen Stillstand 1 oder 2 oder vielleicht auch noch einen Monat durch sonst ist danach Chaos und Wüste.
Rein gefühlsmässig sind bei dem Szenario die paar Motorradfahrer auf der Strasse unerheblich zum jetzigen Zeitpunkt.

Bleibt gesund!
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 176
Registriert: 24.04.2018, 10:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon agentsmith1612 » 26.03.2020, 22:59

Ich glaube, dass das Ganze weniger damit zu tun hat das die Leute hier aus Egoismus herraus und Trotz "dann fahr ich jetzt Motorrad" oder "das mach ich jetzt aber einfach" sondern viel mehr auch als Langeweilie und Mangel an Alternativen.

Man soll derzeit zu Hause bleiben, ja versteht auch jeder, soll Kontakte möglich aus das familiäre beschränken.

Dazu kommt aber eben noch das die Leute ganz zu Hause sind weil der Arbeitsgeber zu hat/zu machen muss oder Kurzarbeit oder was auch immer.
Normalerweise freuen sich Leute wenn sie frei haben und mal was machen oder erledigen können wofür sie sonst keine Zeit finden.
Jetzt bekommt man "aufgezwungen" das alles nicht machen zu dürfen, stattdessen soll man zu Hause sitzten und Däumchen drehen.

Ich für meinen Teil habe schon eine ellen lange Liste was ich alles machen kann und sollte, wovon die Hälfte aber nicht geht weil ich dafür was kaufen oder besorgen muss was ich jetzt nicht bekomme.
Wenn ich gezwungener Maßen unproduktiv meine Zeit verbringen soll dann komme ich ziemlich schnell an meine Grenzen und das bringt mich nicht weiter, davon hab ich nichts außer vertane Lebenszeit ohne Spaß oder Nutzen.

Und wie sagt man so schön im Haushalt passieren die meisten Unfälle. In Haushalten wo ich Langeweile habe komme ich genau wie kleine Kinder ganz schnell auf dumme Gedanken und dann passiert was, dann lande ich aus Dummheit und Langeweile auch im Krankhaus, vermutlich schneller als wenn ich Motorrad gefahren wäre. (dieser Absatz soll mehr als Scherz zu verstehen sein).

Aber dennoch gezwugener Maßen unproduktiv sein, ist für mich die reinste Hölle, da lern ich nichts von, davon verblöde ich eher (erst recht wenn man die Zeit vor der Glotze verbringen (muss)).
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 478
Registriert: 21.02.2016, 19:05
Motorrad: S1000XR

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Lardlad » 27.03.2020, 11:33

Gegen Langeweile, und etwaigen Tendenzen zur Verblödung, empfehle ich kluge und unterhaltsame Formate zu streamen. Z.B. den Tatortreiniger, in dessen 16. Episode - Damit muss man rechnen -, ansatzweise unsere jetzige Situation verhandelt wird. Als Bonus wird dem geneigten Zuschauer auch noch eine weitere alternative Strategie gegen Langeweile (hier: "Kreuzworträtsel) "an die Hand gegeben".

Als weiteren Höhepunkt dieser m.E. an Höhepunkten reichen Sendereihe erscheint mir die 12.Episode - carpe diem -.

Wer mehr akustischen Inhalten zuneigt (gerne auch mit entsprechender Bebilderung angereichert), dem sei bei UTube empfohlen sich mal mit Knorkator auseinander zu setzen....die haben auch was zur gegenwärtigen Situation passendes im Angebot.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 199
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: KTM Duke 790

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon hgryska » 27.03.2020, 14:35

Auch wenn das hier abdriftet, nochmal zum Skifahren. Ich war öfters (sogar in Ischgl) und hab mich bis heute nachweislich nicht angesteckt. Problem war eher das Feiern danach und wenn die Bars trotz Corona-Fälle weiter offen bleiben, geht es leider erstmal um das Geschäft. Vom Karneval im Rheinland will ich jetzt gar nicht anfangen ... Am Ende hilft auch Sinn und Verstand (z.B. kein Apres Ski zu machen).

Um mal wieder den Schwenk zum Motorrad zu machen: Nach der aktuellen deflationären Phase (Schnäppchenjäger aufgepasst), besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine bevorstehende knackige Inflation !!! Ergo jetzt noch neue F900 kaufen, bevor das Geld weniger wert ist ThumbUP

Trotz aller Krise bin ich vor allem erstmal sehr froh, in einem Land mit einer so disziplinierten Bevölkerung und einem so guten Gesundheitssystem zu leben. Vielen Dank an alle, die dazu beitragen clap

Schönes Wochenende

Gruß Holger
Benutzeravatar
hgryska
 
Beiträge: 215
Registriert: 10.06.2010, 16:01
Motorrad: F800S

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Smaily01 » 27.03.2020, 20:32

welche Gründe hast du denn von einer "knackigen Inflation" auszugehen.
Bin jeden Tag noch beruflich unterwegs und heute ist mir aufgefallen, dass viele Motorradfahrer unterwegs waren, ebenso wie sehr viele Radfahrer und einige Quad s habe ich auch vorbeirauschen gesehen. Mir geht es ehrlich auch ab nicht Motorrad fahren zu können, würde wirklich gerne bei diesem schönen Wetter und auch weil ich sonst nix hobbymäsiges tun kann (mein Boot bleibt auch vorerst an Land, weil Wassersportsaison auch z.Z. nicht stattfindet. Aber ich habe bisher drauf verzichtet, weil es mir irgendwie falsch vorkommt gegenüber vielen anderen, die unter der Situation zu leiden haben in der Gegend rumzufahren???
Argument Unfallgefahr und Behandlungsnotstand find ich eher vernachlässigbar, da bei meinem täglichen Job ein grösseres Risiko mich zu verletzen besteht und ich mich bei Kunden vor Ort auch schnell mal anstecken kann.
Also ICH verzichte wohl weiter, bis auf weiteres...………... :(
Klaus
Smaily01
 
Beiträge: 208
Registriert: 16.09.2018, 21:58
Motorrad: F800R / 04.2016

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon HarrySpar » 27.03.2020, 20:41

Sind eigentlich die BMW Motorraddays auch schon abgesagt?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7404
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron