Corona - dürfen wir rumkurven?

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon reha73 » 28.03.2020, 19:48

Ich musste heute leider mal (fahren).
mission-accomplished.jpg
reha73
 
Beiträge: 569
Registriert: 22.10.2012, 17:00
Wohnort: AC
Motorrad: R

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Lardlad » 28.03.2020, 19:49

Andererseits....in der Zeit wo die draußen rumgurken, können sie einem nicht im Forum auf den Zünder gehen. So hat jede Medaille letztlich immer zwei Seiten.
Zuletzt geändert von Lardlad am 28.03.2020, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 199
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: KTM Duke 790

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Gante » 28.03.2020, 19:49

ao6869 hat geschrieben:Wenn alle sich dran halten würden, bräuchte man darüber nicht diskutieren...

Ich muss noch mal ganz doof (Stichwort: IQ) nachfragen, woran genau sich den alle halten sollen? Sich an die jeweils vor Ort geltenden offiziellen Regelungen zu halten, reicht ja offenbar nicht. Was ist denn dann der Maßstab? Etwa das berühmte "gesunde Volksempfinden"? Wenn wir das wieder zum Maßstab machen, dann sind wir eh bald alle im Arsch...
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1222
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Lardlad » 28.03.2020, 19:52

Gante hat geschrieben:
ao6869 hat geschrieben:Wenn alle sich dran halten würden, bräuchte man darüber nicht diskutieren...

Ich muss noch mal ganz doof (Stichwort: IQ) nachfragen, woran genau sich den alle halten sollen? Sich an die jeweils vor Ort geltenden offiziellen Regelungen zu halten, reicht ja offenbar nicht. Was ist denn dann der Maßstab? Etwa das berühmte "gesunde Volksempfinden"? Wenn wir das wieder zum Maßstab machen, dann sind wir eh bald alle im Arsch...


Ja.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 199
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: KTM Duke 790

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Lardlad » 28.03.2020, 19:53

HarrySpar hat geschrieben:Mit dem Auto oder Bahn aus der Stadt rausfahren zum Radlfahren ist glaub ich nicht erlaubt.
Harry


Dann zeig' se doch an.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 199
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: KTM Duke 790

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon ike » 28.03.2020, 20:32

Hallo Gante: die Bitte war: bleibt bitte zu Hause.
Das ist , woran , so gut wie möglich , sich bitte jeder halten sollte.
Ihr möchtet sicher keine Zustände wie momentan in China.
Obwohl Bayern auf den guten Weg dahin ist... scheinen die meisten Unbelehrbaren zu wohnen.

Und etwas mehr "Volksempfinden" wäre nicht schlecht , aber ohne das man es in eine politische Ecke drängt.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 841
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon ao6869 » 28.03.2020, 20:47

Ganz einfach ein wenig wie in Asien üblich handeln:
Gemeinwohl VOR eigener Entfaltung, Egoismus, Selbstverwirklichung...
Ist doch ganz einfach :)

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 185
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Motorrad: Yamaha MT09 aus 2014

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Gante » 28.03.2020, 20:50

ike hat geschrieben:Hallo Gante: die Bitte war: bleibt bitte zu Hause.

Hallo Ike, genau genommen war die Bitte:
Regel 1: Vermeiden Sie Kontakte zu anderen Menschen

Sie sollen keinen Kontakt zu anderen Menschen haben.
Das bedeutet:
Treffen Sie sich nicht mit anderen Menschen.
Bleiben Sie am besten zu Hause.

Fettdruck im Original. Nachzulesen unter Wichtig: Neue Regeln zum Corona-Virus

Ich bestreite nicht, dass es noch immer zahlreiche Leute gibt, die wenn Sie aus welchem Grund auch immer raus gehen, sich dann trotzdem mit jemandem zum Quatschen an die nächste Hausecke stellen. In sofern lese ich das als "wenn Sie es nicht schaffen, draußen keinen Kontakt zu haben, dann bleiben Sie am besten zu Hause".

Aber dass zu Hause bleiben an sich einen besonderen Wert darstellen würde, sehe ich eben nicht. Und mit 100 km/h auf der Landstraße ist es halt ziemlich schwierig, Kontakt zu anderen zu haben.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1222
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon HarrySpar » 28.03.2020, 21:16

Lardlad hat geschrieben:Dann zeig' se doch an.

Ja!!! Genau!!!! DAS mach ich. Hab ja nix besseres zu tun. Und grad ICH, der ich immer drauf erpicht bin, dass keiner gegen Regeln verstößt. Egal ob sie in dem Fall Sinn machen oder nicht. ;-)
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7404
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Lardlad » 28.03.2020, 22:39

Dann zerbrich Dir doch nich' den Kopf darüber was andere machen, und ob die das dürfen oder nicht. Und hör doch mal auf das Verhalten anderer als Rechtfertigung für Dein Tun heranzuziehen. Im Zweifel gilt: Gleichheit gibt es nur im Recht - Folge: Im Unrecht gibt es keine Gleichheit - Das Unrecht des einen befugt somit niemanden ebenfalls unrecht zu handeln. Und bitte, nich' so laut.

@ ao6869:

Stimme 100% zu.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 199
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: KTM Duke 790

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Punk » 28.03.2020, 22:42

Tach zusammen,

Ich bin ein böser, böser Junge.
Bin heute 'ne Runde gefahren. Keinen Kontakt mit nix & niemand. Hat Spaß gemacht. :)
Und das Schlimmste ist: ich habe überhaupt kein schlechtes Gewissen. :D
Ja, ein böser, böser Junge !

Für alle Spaßbremsen und "nicht vor die Tür Geher":
Es wird mit einer starken Zunahme von Häuslicher Gewalt gerechnet. Kann vorkommen wenn Mann/Frau zu lang in einer zu kleinen Wohnung hockt.
Punk
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.08.2018, 12:59
Motorrad: BMW G650GS

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Lardlad » 28.03.2020, 22:53

Naja, jetzt biste ja wieder im häuslichen Umfeld, dann kann Dir Mutti für Dein ungezogenes Verhalten ja den Hintern versohlen.
work - listen - obey
Lardlad
 
Beiträge: 199
Registriert: 29.08.2012, 18:23
Wohnort: München
Motorrad: KTM Duke 790

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon ike » 28.03.2020, 23:01

Anmerkung: denk über die zu kleine Wohnung nach und vergrößere dich :roll:
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 841
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Karl Dall » 28.03.2020, 23:44

Sportliche Betätigung an frischer Luft it OK!--beim Überholen 1,5m Abstand sollte auch passen ThumbUP
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 787
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Corona - dürfen wir rumkurven?

Beitragvon Auftrags'chiller » 29.03.2020, 02:40

ike hat geschrieben:Obwohl Bayern auf den guten Weg dahin ist... scheinen die meisten Unbelehrbaren zu wohnen.


Offensichtlich :cry:
Erschreckend, was heute (laut Fotos auf div. Social-Media Kanälen) in München und diversen Ausflugszielen los war. Da schäme ich mich ein Bayer zu sein!!
Ich kapiere es einfach nicht, was daran so schwer und schlimm sein soll, mal an einem Strang zu ziehen!? Aber scheinbar ist der Virus noch nicht nah genug und sterben tun in Deutschland auch noch zu wenig, damit es der Letzte schnallt.

Scheinbar sind sich die Leute auch ihrer Jobs ganz schön sicher, aber auch das wird sich recht bald ändern, wenn die Sache noch länger dauert ... und bei derzeitigen Mentalität wird das noch sehr lange dauern.
Da kann man sich dann im Vorzimmer des Chefs an die eigene Nase fassen, wenn man aufs Kündigungsgespräch wartet. Da hat man dann viel Zeit zum Spazierengehen und nachdenken auf dem Weg zum Arbeitsamt. Welche Jobs wirds dann da noch geben?
Mit was ernährt man dann seine Kinder, mit denen man heute im Park oder am See war, weil man einfach nicht verzichten wollte?

Irgendwann hat der Staat auch kein Geld mehr. Dann gibts keine Kurzarbeit mehr. Firmen müssen schließen, oder werden von denen übernommen, die mit Disziplin und Staatshörigkeit die Zahl stark verlangsamt vielleicht sogar gestoppt haben.
Apropos China: Bei einer täglichen Steigerung der Infektionen um 10% (von Freitag auf Samstag waren es 12%), übertreffen wir China am Freitag. Bei uns ist dann aber noch lange nicht Schluss! Mit 10% Steigerung weiter können wir am Tag der Arbeit rund 1,25 Mio. Infektionen feiern. Wiederum 5 Tage später werden 2 Mio. geknackt. Das ist dann jeder 42. Welche Betten sollen dann noch frei sein?
Das Militär fährt dann irgendwann auch in Deutschland Leichen weg. Darunter dann vielleicht doch mal Leute aus dem näheren Umfeld, Eltern, Großeltern, die eigenen Kinder. Niemand ist gefeit und kann Komplikationen ausschließen! Niemand!!
Aber Hauptsache man war noch das eine Eis essen, im Park der mehrere Kilometer von der eigenen Wohnung entfernt ist, beim Sonnenbaden mit Hunderten anderen an der Isar, oder trifft sich und schlägert dann an einem überfüllten Gipfelkreuz. Oder war, weil da kann man ja niemanden anstecken, mit geschwellter Brust, beim Motorradfahren. Mit 210 kmh auf der Bundesstraße!

Dem Lagerkoller, den plötzlich alle zu bekommen scheinen, obwohl sie bis vor einer Woche nichtmal das Wort kannten, kann man locker auch beim Spaziergang um die Block entgehen. Die Kinder, die plötzlich in den vier Wänden nicht mehr auszuhalten sind, obwohl sie sich vor Corona auch nicht aus dem Haus bewegt haben, weil Fortnite & Co. wichtiger waren, hat man selbst falsch erzogen. Vielleicht liegts aber auch an den Eltern, dass die Kinder plötzlich rauswollen ;-)

Leider wird es in Deutschland nicht anders funktionieren und hoffe ich, dass Bund und Länder bald wieder reagieren und die Ausgangsbeschränkung noch enger ziehen. Einen Passierschein für den Arbeitsweg und den Weg zu Verwandten 1.Grades. Ansonsten die Bewegungsfreiheit auf ein Minimum um die Wohnung festlegen. Fortbewegungsmittel nur für den Arbeitsweg, oder nachweislich für Einkäufe. Viele Kontrollen und richtig saftige Strafen.
Ich wäre nämlich ein ziemlich großer Fan davon, dass die Kurve endlich abflacht, wir alle gesund bleiben, unsere Jobs behalten können und irgendwann wieder zur Normalität über gehen können!! Wir haben es selbst in der Hand ThumbUP
Auftrags'chiller
 
Beiträge: 185
Registriert: 18.06.2014, 07:49
Motorrad: F800R

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste