Motorradfahren und Kosten

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Beitragvon Andi G. » 12.11.2008, 21:45

ne kette is kein "rückschritt".
du sagst doch selbst dass auch ein riemen nachteile hat und teurer ist...
ein rückschritt wäre es nur wenn der riemen alle vorteile der kette hätte, jedoch weniger oder keine der nachteile.

und ob die R jetz besser kette oder riemen haben sollte...
klar wär ein riemen sinnvoller, da die R ja offensichtlich ein straßenbike ist!
ich werde sie im frühjahr mit ziemlicher sicherheit kaufen. nen riemen wär mir persönlich auch lieber. NUR bin ich im moment wieder schüler und muss das geld von meinem bausparer nehmen um mir das bike leisten zu können.
eigentlich wär ne S auch drin, finde aber die R optisch besser. und dass sie gegenüber der S auchnoch billiger sein soll, was unter anderem am kettenantrieb liegt, kommt mir nur entgegen, da mir dann ein bisschen geld bleibt um noch neue klamotten zu kaufen. und bisschen kette schmieren und nachspannen is für mich kein ding und das nehme ich gerne in kauf für den niedrigeren preis.
und der witz an der ganzen sache ist..: bmw versucht ja damit genau der sorte biker die R schmackhaft zu machen, wie ich es bin! und mich haben sie damit gekriegt! :D
Benutzeravatar
Andi G.
 
Beiträge: 88
Registriert: 05.08.2007, 21:23

Beitragvon McFly » 12.11.2008, 22:25

@Andi G.

Da hoffe ich mit dir, daß du viele €uronen sparst.

Ich will nur mal dran erinnern, bisher sprach man beim Grundpreis der R
von knapp 8000€

die S hat Grundpreis 8660€.
wenn die Aufpreise bei der R die gleichen sind wie bei der S:

LED-Blinker 95,-€
Bordcomputer 145,-€
Heizgriffe 195,-€
ABS 710,-€

wird die R am Ende nicht gerade ein Schnäppchen, außer man übt sich in Verzicht.

Sport frei! der Steffen
Der Grip möge mit Euch sein! Bild
Der hier von mir gepostete Inhalt ist meine persönliche Meinung.
Benutzeravatar
McFly
 
Beiträge: 1119
Registriert: 16.06.2007, 12:16

@Andi G.

Beitragvon Dennisdüsentrieb » 13.11.2008, 05:49

bmw versucht ja damit genau der sorte Biker die R schmackhaft zu machen, wie ich es bin! und mich haben sie damit gekriegt! Sehr glücklich

Hallo Andi!

Haben die dich jetzt wegen der Kette gekriegt???

Also mich haben sie wegen dem Zahnriemen gekriegt :wink:

Jetzt mal die Butter bei de Fische:

Also mir gefällt die R auch!!!!!!!!!!!! Und ich freu mich für dich und deine Endscheidung. Ich meine ein Kettenantrieb ist glaub was ganz normales an einem Motorrad, oder? Und wenn es so scheiße wäre, warum haben dann 90% ne Kette?

"Pro Zahnriemen" (immer noch :twisted: )
Mein letzter Wille..................Mille Mille Mille.
Benutzeravatar
Dennisdüsentrieb
 
Beiträge: 1548
Registriert: 03.11.2008, 21:02
Wohnort: Kressbronn am Bodensee
Motorrad: Keins mehr

Beitragvon Marc » 13.11.2008, 07:58

Gut, das ist ein Motorrad spezifisches Forum. Daher kann man ein wenig Verständnis um den Riemenkult aufbringen, aber nur ein wenig, ganz wenig.
Ich denke, dass viele hier vorher andere Mot. gefahren sind (wenn nicht Ami oder Kardan oder die Scarver), welche Kette hatten und sind daran nicht verzweifelt.

Ich bin pro Riemen aber auch pro Kette, wenn das "drumherum" einfach passt und das ist bei der R so. Das Ding ist ordentlich auf- oder ausbaufähig.

Gruß
Marc
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht den gleichen Horizont.
(Konrad Adenauer)

Die unsinnigste Verbindung zweier Kurven ist eine Gerade.
Benutzeravatar
Marc
 
Beiträge: 1645
Registriert: 05.05.2007, 08:21
Wohnort: Freak City
Motorrad: FZ1N

Beitragvon McFly » 13.11.2008, 08:28

Es geht garnicht darum, ob ein Kettentrieb gut oder schlecht ist, sondern ob man bei der BMW F 800 lieber Riemen -oder Kette will.
Bei anderen Mopeds stellt sich die Frage nicht, da sie nur mit einer Art Hinterradantrieb gefertigt werden. Oder gibt es einen anderen Hersteller, der innerhalb eines Modells zwei verschiedene Antriebe gebaut hat? Mir jedenfalls nicht bekannt.

Da bleibt nur, baut eure S zur R um, ihr habt dann die bessere R und müßt nicht beim Händler die bittere Pille des Wertverlustes eurer S bei Inzahlungnahme schlucken ( die R wird dann sicherlich den gleichen rasanten Wertverlust haben, wie die S oder ST).


Sport frei! der Steffen
Der Grip möge mit Euch sein! Bild
Der hier von mir gepostete Inhalt ist meine persönliche Meinung.
Benutzeravatar
McFly
 
Beiträge: 1119
Registriert: 16.06.2007, 12:16

Beitragvon Roadster1962 » 13.11.2008, 10:21

buti hat geschrieben:Die Aprilia ist klasse, läuft auch viel angenehmer als die Ducati .... die BMW hat allerdings mehr Dampf


Moin,

letzteres wage ich mal zu bezweifeln :)

Die Shiver geht schon gut ab, war auch meine erste Wahl. Super Verarbeitung, nettes Styling und der Sound is der Hammer 8) .

Leider wollte keiner der Händler meine Vigor in Zahlung nehmen und damit war sie dann zu teuer für mich. Außerdem bin ich mir immer noch nicht sicher ob Aprilia das "drive by wire" wirklich im Griff hat. Würde nämlich nur ungern bei 180 km/h ne Diskussion mit meinem Untersatz anfangen ob wir nu Gas wegnehmen oder nich :oops:

Die BMW hab ich genommen weil mir die Sitzposition gut passt, ich den Gesamteindruck ganz ok finde und ich einen Verkäufer gefunden habe der gerade ne Enduro suchte. Das sie Zahnriemen und ABS hat war dabei auch nicht hinderlich weil ich mir einfach denke das beides gute Argumente sind wenn ich sie mal loswerden will.

Insofern halte ich es auch für einen Rückschritt bei der R wieder auf die Kette zu setzen. Sie verliert dadurch einfach ein wesentliches Merkmal. ABS bieten die meisten anderen inzwischen auch an, die Verarbeitung jeder meiner Hondas in den letzten 20 Jahren war um Längen besser als bei der F und um die Performance einer Shiver, Street-Triple, Z 750, Hornet, etc. zu erreichen muss man sich auf der F schon mächtig anstrengen.

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2970
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Beitragvon buti » 13.11.2008, 12:44

Roadster1962 hat geschrieben:
buti hat geschrieben:Die Aprilia ist klasse, läuft auch viel angenehmer als die Ducati .... die BMW hat allerdings mehr Dampf


letzteres wage ich mal zu bezweifeln :)



Du kennst es gern wagen, da ich aber beide Motorräder besitze mußt Du es glauben ;)

Bild
Gruß aus dem hohen Norden
Jörg بطي

.... wer nicht kotzt säuft nicht am Limit
Benutzeravatar
buti
 
Beiträge: 3033
Registriert: 18.06.2007, 19:01

Beitragvon Marc » 13.11.2008, 13:00

McFly hat geschrieben:Es geht garnicht darum, ob ein Kettentrieb gut oder schlecht ist, sondern ob man bei der BMW F 800 lieber Riemen -oder Kette will.
Bei anderen Mopeds stellt sich die Frage nicht, da sie nur mit einer Art Hinterradantrieb gefertigt werden. Oder gibt es einen anderen Hersteller, der innerhalb eines Modells zwei verschiedene Antriebe gebaut hat? Mir jedenfalls nicht bekannt.


Sport frei! der Steffen


BMW hatte schonmal die 650GS und die 650CS. Also Riemen und Kette!
So, durchgesetzt hat sich letztendlich die GS. Gut, die 800er wird als Nachfolger der CS gehandelt. Hmmmm, bis auf den Riemen komplett anderes Bike.
Es bleibt Geschmacksache und ob ich bereit bin etwas mehr Aufwand für´s putzen aufzubringen.
Kann mir nicht vorstellen, die F´S umzubauen, die Plastikteile neu zu kaufen, den Scheinwerfer umzubauen und dann meinen die bessere R nur wegen den Riemen zu besitzen. Die Rechnung wird nicht aufgehen, denn beim Verkauf bekommst den Mehraufwand eh nicht bezahlt.
Aber jeder wie er will oder mag.

Gruß
Marc
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht den gleichen Horizont.
(Konrad Adenauer)

Die unsinnigste Verbindung zweier Kurven ist eine Gerade.
Benutzeravatar
Marc
 
Beiträge: 1645
Registriert: 05.05.2007, 08:21
Wohnort: Freak City
Motorrad: FZ1N

Beitragvon Roadster1962 » 13.11.2008, 13:08

Siehste mal, so is das im Alter - das Gedächtnis läßt nach :oops:

Hatte die Shiver im September über ein Wochende gemietet da ich sie ja eigentlich kaufen wollte. Ist aber dann Anfang Oktober doch die F geworden. Die ist zwar nicht soo schlecht aber von meinem Empfinden her hatte die Shiver deutlich mehr Feuer.

Also entweder geht Deine F richtig gut oder meine eher mäßig. Hab ne deutliche Beule in der Leistung - so zwischen 3500 und 5000 U/Min.

Da hing die Shiver damals viel besser am Kabel.

Aber naja - siehe oben - man wird halt nicht jünger

Bild

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2970
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Beitragvon buti » 13.11.2008, 13:13

Christian, das die Shiver subjektiv besser geht liegt am Klang, die ballert richtig los, die BMW klingt serienmäßig wie wenn man aus ner Wärmflasche die Luft abläßt ;) Und deshalb denkst Du die geht nicht.

Meine BMW knallt bis zum Drehzahlbegrenzer in jedem Gang, bei 240 ist die Fahrt laut Tacho zuende. Kommt die Shiver nicht hin. Und richtig lahmen tut sie mit doppelter Last.

Trotzdem ist die Shiver IMO das bessere Motorrad, und wer weiß, irgendwann kommt sie mit 1200ccm, dann ist sie auch das stärkere Motorrad .....
Gruß aus dem hohen Norden
Jörg بطي

.... wer nicht kotzt säuft nicht am Limit
Benutzeravatar
buti
 
Beiträge: 3033
Registriert: 18.06.2007, 19:01

Beitragvon Roadster1962 » 13.11.2008, 13:25

jau, das wird's wohl sein.

Na und wenn die hier kommt (sorry an alle BMW-Gläubigen 8) )
dann versetz ich Haus und Hof
Bild

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2970
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Motorradfahren und Kosten

Beitragvon R1F800 » 13.11.2008, 13:38

sv03 hat geschrieben:für mich ist neben dem Riemen vor allem der einfachere Radausbau (Einarmschwinge) Kaufentscheidend.
Hat schon mal einer den Leistungsverlust (Reibung) Kette und Riemen verglichen?


Du vergleichst Äpfel mit Birnen!

Hat Du schon einmal den Leistungsverlust des Riemens auf Grund seiner eigennachgiebigkeit in Längsrichtung gegenüber einer Kette verglichen?
R1F800
 

Beitragvon R1F800 » 13.11.2008, 13:42

Ich persönlich würde eher zur Kette tendieren. Wenn ich mit der Arbeit nichts zu tun haben möchte fahre ich eben Kardan.

Auf der BUELL habe ich den Riementreib gehaßt. So was von indirekt und übergesprungen ist er auch das eine oder andere mal beim Gas geben.

Ne ne ... die 2 Min. Kettenpflege machen es doch wirklich nicht
R1F800
 

Re: @Andi G.

Beitragvon Andi G. » 13.11.2008, 14:03

Dennisdüsentrieb hat geschrieben:bmw versucht ja damit genau der sorte Biker die R schmackhaft zu machen, wie ich es bin! und mich haben sie damit gekriegt! Sehr glücklich


Haben die dich jetzt wegen der Kette gekriegt???



lies doch mal aufmerksamer bitte..
Benutzeravatar
Andi G.
 
Beiträge: 88
Registriert: 05.08.2007, 21:23

Beitragvon McFly » 13.11.2008, 14:09

kurze Anmerkung zur Aprilia SL750 Shiver, die MO hat diese Maschine zur Zeit im Dauertest und hat eine Litanei von Mängeln in ihrer neuesten (12/08 )Ausgabe.

Sport frei! der Steffen
Der Grip möge mit Euch sein! Bild
Der hier von mir gepostete Inhalt ist meine persönliche Meinung.
Benutzeravatar
McFly
 
Beiträge: 1119
Registriert: 16.06.2007, 12:16

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HarrySpar und 3 Gäste