starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon R Willi » 30.07.2013, 11:53

Hallo,

bei Sand hätte ich bedenken wenn er Richtung Gasgriff wandert :roll: .
Silikon wäre aber auch einen Versuch wert, wer probiert`s :wink: .

Grüsse Willi
Benutzeravatar
R Willi
 
Beiträge: 47
Registriert: 07.07.2011, 11:17
Motorrad: F 800 R gelb

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Werbung

Werbung
 

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Gante » 30.07.2013, 12:00

Silikon klingt nach Sauerei. Aber ich hatte schon mal an Gummikügelchen gedacht. Hohe innere Dämpfung bei moderatem Gewicht und Sauerei sollte es auch keine geben.

Grüße, Marcus
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1149
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Molch » 30.07.2013, 12:10

Ich würde den Motor mit Blei ausgießen, dann vibriert garantiert nix mehr. :D
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 11:58
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Wobbel » 30.07.2013, 20:25

R Willi hat geschrieben:Hallo,

bei Sand hätte ich bedenken wenn er Richtung Gasgriff wandert :roll: .
Silikon wäre aber auch einen Versuch wert, wer probiert`s :wink: .

Grüsse Willi

Da passiert nichts. Der Sand wird ja durch die Gewinde der Lenkergewichte eingefüllt. Die „Einfüllöffnung“ wird also verschlossen. Da wandert nichts zum Gasgriff.
Gruß
Wobbel

„Und immer eine handbreit Luft zwischen Knie und Asphalt“
Benutzeravatar
Wobbel
 
Beiträge: 1996
Registriert: 04.09.2009, 15:45
Wohnort: Frankfurt a. M.
Motorrad: R1200R LC

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon ontrias » 12.06.2014, 20:45

Hey wie lief es eigentlich mit dem besseren Sand? Ich hab einen LSL Lenker und der Griff rechts ist mit einer schraube montiert, ich habe es auch mit Sand probiert aber er ist tatsächlich zum Gasgriffgerieselt und dieser hat blockiert...
Darauf hin, (wollte ja nicht den ganzen Lenker mit Blei ausgießen, oder den Motor wie es andere vorgeschlagen haben :D) habe ich ein 15mm Kupferrohr mit blei ausgegossen und auf meinen Lenkerinnendurchmesser gedreht (13,89mm). Habe jetzt jeweils 2 mal 150 gramm an den Lenkerenden als Gewicht, fand das es angenehmer im Bereich von 110 - 125 kmh geworden ist aber verschwunden ist es nicht...
ontrias
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.05.2014, 18:36
Motorrad: BMW F 800 R

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Karl Dall » 12.06.2014, 23:17

schütt` Sand ins Motoröl---dann hören die Fibborazionen nach spätestens 80km auf...
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 751
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Werbung


Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon ratzfatz » 12.06.2014, 23:20

Mein 2 Zylinder Reihen-Vibrator geht ab 5000 U/min in den Rüttel,Schüttel Modus ahh
habe mir jetzt zum Testen Bleikugeln für den lenker bei e.bay bestellt, bin mal auf die Wirkung gespannt.
Werde dann Berichten

http://www.ebay.de/itm/1-kg-1-5-kg-oder ... OC:DE:3160
ratzfatz
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.05.2011, 22:46

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Wobbel » 13.06.2014, 11:37

@ ratzfatz
Berichte mal wie die Wirkung ist und wie viel Bleikugel (kg) du benötigt hast um den Lenker zu füllen.
Gruß
Wobbel

„Und immer eine handbreit Luft zwischen Knie und Asphalt“
Benutzeravatar
Wobbel
 
Beiträge: 1996
Registriert: 04.09.2009, 15:45
Wohnort: Frankfurt a. M.
Motorrad: R1200R LC

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon ontrias » 13.06.2014, 18:32

würde mich auch interessieren, und du schüttest die einfach komplett in den Lenker und dann Stopfen drauf?
ontrias
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.05.2014, 18:36
Motorrad: BMW F 800 R

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon HarrySpar » 13.06.2014, 19:51

Würde ich mir nie kaufen, diese Bleikugeln.
Klopft mal lieber bei einem stink normalen Luftgewehrschützenverein an der Tür.
Die schmeißen euch 2kg Blei kostenlos hinterher.
Und auf jeder x-beliebigen Herdplatte kriegt man das geschmolzen, so daß man es ins Lenkerrohr gießen kann.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6761
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Schwarzfahrer » 13.06.2014, 21:46

ratzfatz hat geschrieben:Mein 2 Zylinder Reihen-Vibrator geht ab 5000 U/min in den Rüttel,Schüttel Modus ahh
habe mir jetzt zum Testen Bleikugeln für den lenker bei e.bay bestellt, bin mal auf die Wirkung gespannt.
Werde dann Berichten

http://www.ebay.de/itm/1-kg-1-5-kg-oder ... OC:DE:3160

Warum nur ist BMW nicht direkt auf diese Idee gekommen scratch Abgereichertes Uran, also hauptsächlich Uran 238, hat eine Dichte von 19,1 g/cm3, also fast doppelt so hoch wie Blei. Damit könnte das Gewicht der Lenkstangen-Innenfüllung dramatisch erhöht werden. Jetzt würde mich natürlich mal das Volumen des Lenkers interessieren, da man damit das Gewicht in etwa ermitteln könnte. Da mit Kugeln gefüllt werden soll, erreicht man vermutlich nicht den Wert einer Flutung mit flüssigem Blei oder Uran :D
Schwarzfahrer
 

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon ontrias » 14.06.2014, 00:49

Ach da kann man ja auch auf Gold zurückgreifen mit 19.3 ist es noch etwas Dichter und wahrscheinlich leichter zu besorgen :D
ontrias
 
Beiträge: 8
Registriert: 03.05.2014, 18:36
Motorrad: BMW F 800 R

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Graver800 » 14.06.2014, 17:35

HarrySpar hat geschrieben:Würde ich mir nie kaufen, diese Bleikugeln.
Klopft mal lieber bei einem stink normalen Luftgewehrschützenverein an der Tür.
Die schmeißen euch 2kg Blei kostenlos hinterher.
Und auf jeder x-beliebigen Herdplatte kriegt man das geschmolzen, so daß man es ins Lenkerrohr gießen kann.
Harry

Hineingiessen würd ich das Blei nicht, da:

- die Sache doch recht heiss ist und geschmolzenes Metall (auch mit relativ niedrigem Schmelzpunkt) sich auf Haut unschön macht...
- sich die Dosierung schlecht verändern lässt
- eine fest verbundene Masse Vibrationen sicher schlechter dämpft als loses Material (Schrot etc.)
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2080
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Gante » 14.06.2014, 21:31

Moin,

ich hätte ja Lust, mal meine obige Idee mit den Gummikugeln zu testen. Nun habe ich nur das Problem, dass die Verfügbarkeit von Gummikugeln etwas problematisch ist. Ich habe schon mal im industriellen Bereich recherchiert und bin letztlich bei einem Angebot für 4mm Kugeln aus Synthesekautschuk gelandet, die 0,50 Euro pro Stück (!) kosten sollen. Günstigere Kugeln gäbe es bei einer Mindestabnahmemenge von 50.000 Stück. Das wird mir dann so oder so doch ein bisschen zu teuer. ;-)

Alternativ bin ich auf Gummigranulat für die Befüllung von Boxsäcken gestoßen. Das ist zwar sehr günstig, aber das sind eher Gummifetzen aus Recycling-Material.

Daher wäre meine Frage, ob jemand von Euch eine Idee hat, wo oder für welchen Zweck man im Konsumentenbereich Gummikugeln bekommen könnte!?

Grüße, Marcus
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1149
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: starke vibrationen ??? wer hat nen tip

Beitragvon Octane » 14.06.2014, 21:37

Wen diese Vibrationen so extrem stören fährt ganz einfach das falsche Motorrad.
Octane
 
Beiträge: 1986
Registriert: 30.07.2009, 23:44
Motorrad: BMW

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste