Scheinwerfer F800 R aus 2010

Suche von Teilen etc. für die User von Hier.

Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon ao6869 » 25.02.2017, 22:44

Hallo,

ich habe heute beim Putzen festgestellt, dass dem Vorbesitzer irgendetwas im Hauptscheinwerfer wohl mal abgekokelt ist.
Auf jeden Fall sind am Reflektor oberhalb der Birne leichte Schmauchspuren zu sehen und die Scheibe ist leicht eingetrübt.
Das ist mir zwar schon mal aufgefallen, ich habe es aber nicht beachtet.
Da ich demnächst TÜV habe, wäre mit wohler, wenn ich einen einwandfreien Reflektor hätte.
Hat hier jemand zufällig so etwas anzubieten (z.B. aus einem Umbau oder so)?
Falls ja, bitte gebt mir ein realistisches Angebot.

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 98
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Scheinwerfer F800 R aus 2010

Werbung

Werbung
 

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon SingleR » 25.02.2017, 23:14

Hmm, sofern sich hier doch niemand melden sollte, feällt mir ebay ein - oder entsprechende Verwerter-Seiten (bike-teile.de).

Bei der R bis Mj. 2014 hast Du ja eine entsprechend große Auswahl, da Du jeden Scheinwerfer nehmen kannst, der auch von einer Twin-F-GS stammt - also F650GS, F700GS, F800GS.

Sonst stelle doch mal ein Foto vom Schaden rein. Evt. gibt es ja jemanden, der mit hinreichender Genauigkeit sagen kann, ob der angebruzzelte Scheinwerfer HU-relevant ist oder nicht.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1840
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon ao6869 » 25.02.2017, 23:26

Danke für den Tipp mit dem Foto.
Mach ich Morgen mal :-)

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 98
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon ao6869 » 26.02.2017, 15:28

So, hier ist mal ein Bild.
Ich habe beim Ausbau nochmal genau hingeschaut und gesehen, dass die schwarze Stelle der blanke Kunststoff ist. :shock:
Das heißt, der Refelktor ist da weggekokelt, vermutlich durch eine nicht geeignete Birne oder so. :evil:
Jetzt nochmal die Frage: Wird das beim TÜV ein Problem?
Falls ja, wird es wohl ein neuer Scheinwerfer werden. :shock:
Hat jemand Ahnung, wie man das Glas sauber von dem Rest trennt und auch wieder dicht befestigt?
Bei Ebay gibt es gerade ein Gehäuse ohne Glas...

VG
Andreas

P.S. Scheint wohl nicht ganz unbekannt zu sein...
[url]http://www.schönwetterfahrer.de/BMW-F800-GS/Scheinwerfer-der-BMW-F800-GS[/url]
Dateianhänge
Scheinwerfer 2.jpg
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 98
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon SingleR » 26.02.2017, 21:10

Hmm, sieht nicht so gut aus - und bei der HU wird es auffallen... Fazit: neuen SW kaufen.

Wie das Glas auf dem SW-Gehäuse befestigt ist, weiß ich nicht. Ich vermute aber, dass nach Abnehmen des äußeren schwarzen Rahmens das Glas samt umlaufender Dichtung einfach herausfällt.

Ich habe mir den defekten SW in ebay mal angesehen. Das Ding wird von einem gewerblichen Händler angeboten. Vorschlag: das Ding kaufen, in der Zwischenzeit den alten SW demontieren und versuchen, das Glas nach Demontage des schwarzen Rahmens vom Gehäuse abzulösen. Wenn das problemlos möglich ist, das Glas auf den Ersatz-SW umbauen. Falls das nicht möglich ist, kannste den Ersatz-SW immer noch im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen innerhalb von 2 Wochen zurücksenden. Kannst natürlich auch den vorhandenen SW erst zerlegen, bevor Du in ebay zuschlägst. Ist dann nur das Risiko, dass Dir ein anderer zuvor kommt. ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1840
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon ao6869 » 26.02.2017, 23:39

Also ich habe heute mal versucht, das Glas zu lösen.
Das ist nur dummerweise ziemlich fest mit dem Gehäuse verbunden. :shock:
Ob die Dichtung nur ausgehärtet oder das wirklich verklebt ist, kann ich nicht sagen.
Fakt ist, da bewegt sich nix!!!
Ein Versuch, das Glas mit leichtem Druck "abzuhebeln" endete damit, daß eine ganz kleine Ecke außen abplatzte. Ich habe dann sofort aufgehört.
Daher wird das wohl nicht zerstörungsfrei ablaufen :cry:
Ich denke, ich muss mich wohl mit dem Gedanken anfreunden, dass ich einen neuen Scheinwerfer brauche... :|
Ich werde als letzte Option schauen, ob es das vordere Glas einzeln gibt.
Falls nicht, muss ich wohl kaufen :-(
Vielleicht gibt es ja hier noch jemandem, der was anbieten kann. Sonst wird es einer aus der Bucht....

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 98
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Werbung


Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon schaaf » 27.02.2017, 08:42

Bei meiner früheren Suzuki waren alle Scheinwerfer und Blinker zum abdichten verklebt.

Wenn man die dann demontieren wollte musste man die Teile vorher für einige Zeit im Backofen erwärmen um den Kleber lösen zu können. War ne ziemliche Fummel-Arbeit und man lief immer Gefahr, dass sich die Teile durch das Aufheizen verziehen und nachher nicht mehr richtig dicht werden.

Vielleicht kommst du damit ja ein Stück weiter...
Benutzeravatar
schaaf
 
Beiträge: 74
Registriert: 10.07.2015, 11:56
Wohnort: Ailertchen
Postleitzahl: 56459
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon ao6869 » 27.02.2017, 11:57

Danke für den Tipp :D
Werde ich mal in Erwägung ziehen.
Außer dem Glas ist halt alles aus Kunststoff. Das limitiert sicher die Erwärmungstemperatur...
Hast Du dann für die Neumontage auch neuen Kleber verwendet? Falls ja, kannst Du mir sagen, woher ich so etwas beziehen kann?

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 98
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon schaaf » 27.02.2017, 13:45

Ich hab damals keinen neuen Kleber verwendet. Nachdem ich die Deckel der Blinker damals abgenommen hatte hab ich nur das Innenleben nach meinen Vorstellungen umgebaut und anschließend alles direkt wieder zusammen, nochmal kurz in den Ofen um den Kleber wieder anzuwärmen, alles wieder raus und mit Tape fixiert langsam abkühlen lassen.
Benutzeravatar
schaaf
 
Beiträge: 74
Registriert: 10.07.2015, 11:56
Wohnort: Ailertchen
Postleitzahl: 56459
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon ao6869 » 27.02.2017, 17:45

Nur zur Info: Das Basteln war mir dann doch zu riskant.
Habe für ca. 180€ in der Bucht einen neuen Scheinwerfer vom Originalhersteller erstanden.
Danke für die Unterstützung.

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 98
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon godfredkah » 27.02.2017, 23:49

Edith
Benutzeravatar
godfredkah
 
Beiträge: 119
Registriert: 09.11.2013, 19:20
Postleitzahl: 70173
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R LC

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon ao6869 » 03.04.2017, 17:43

Sodele...Neues Spiel neues Glück
Nachdem ich meinen neuen Scheinwerfer brav montiert habe, ist doch glatt nach einer Woche ein Stein bei ner Runde reingeknallt....Glas gerissen und teils abgesplittert ahh ahh
Hätte das nicht noch mit dem alten Scheinwerfer passieren können???? :x :x
Daher nochmal die Frage, ob hier jemand aus Umbauten einen Scheinwerfer übrig hat oder so.
Denn die Händler in der Bucht lehnen den Kauf ab (Rücküberweisung des Kaufbetrages), da nicht mehr lieferbar. So ein Sch...
Vielleicht kann mir jemand helfen.

VG
Andreas
Benutzeravatar
ao6869
 
Beiträge: 98
Registriert: 06.12.2015, 22:53
Wohnort: Rutesheim
Postleitzahl: 71277
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R aus 2010

Re: Scheinwerfer F800 R aus 2010

Beitragvon TheSvensson » 03.04.2017, 19:45

Hi,
ist doch ein klarer Glasbruchschaden.... die Teilkaskoversicherung sollte sowas komplett übernehmen, außer du hast eine Selbstbeteiligung nogo
Gruß Sven
Benutzeravatar
TheSvensson
 
Beiträge: 31
Registriert: 13.03.2016, 22:18
Postleitzahl: 59269
Land: Deutschland
Motorrad: F800R Bj. 2012


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast