Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Allgemeine Sachen/Themen rund F 800 GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon HarrySpar » 22.02.2020, 15:46

OK

Aber das mit dieser Erhaltungsladung finde ich übertrieben.
Ich würde einfach nur im Herbst ausbauen und (eventuell) vollladen.
Eventuell, weil zumindest nach der letzten längeren Fahrt der Akku ja eh von der LiMa noch ziemlich vollgeladen ist.
Und dann einfach im Frühjahr vor der Saison nochmal vollladen.

Wenn der Akku eine derartige Winterpause (z.B. 5 Monate) nicht ohne Zwischenladung schadlos übersteht, dann ist er eh schon ziemlich am Ende. Also einen neuen kaufen.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 7509
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon SingleR » 22.02.2020, 19:01

Ja, ein guter Akku sollte - vollgeladen - gerade im ausgebauten Zustand die Winterpause überstehen. Wer aber nicht ausbauen will (weil z.B. die "Schrauberei" zu lästig ist, oder weil einfach "nur" die Serviceintervallanzeige ihr Datum verliert), wird den Akku im Bike lassen müssen. Und dabei ist es durchaus vorteilhaft, wenn das Ladegerät in einen Erhaltungslademodus wechselt, man also nicht zwingend selbst dran denken muss, ein Ladegerät ohne "Erhaltungslademodus" rechtzeitig vom Netz zu nehmen.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2637
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon Freakadelle » 03.05.2020, 15:56

Hallo zusammen,

sorry das ich den Thread hier noch einmal "ausgrabe" aber meine Batterie ist kurz davor sich zu verabschieden. :(

Ich wollte mir diese hier in meine 2013er F800R einbauen:
YUASA BATTERIE YTX14-BS AGM
offen mit Saeurepack
15 x 8,7 x 14,5 cm
12V
12Ah (10HR)

Dazu ein paar Fragen:
Wenn ich hier richtig gelesen habe, sollte die doch passen oder? Ich frage vorsichtshalber aber noch einmal nach :lol:
Lässt sich diese Batterie mit dem original BMW Ladegerät laden? Mich hat da ein Kollege etwas verunsichert

Gruß
Gregor
Benutzeravatar
Freakadelle
 
Beiträge: 38
Registriert: 07.04.2019, 18:51
Motorrad: BMW R1200RS

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon ike » 03.05.2020, 16:58

Hallo Gregor.
Die sollte eigentlich passen. Ist auch bei der Suche für eine F800R angegeben.
Laden mit den originalen BMW Ladegeräte sollte auch funktionieren.
Was hat dein Kollege gemeint , das dich verunsichert hat?
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 872
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon Freakadelle » 03.05.2020, 17:26

Servus,

und vielen Dank für Deine Antwort.

Der meinte das ich evtl. mit dem original Ladegerät diese Batterie nicht laden kann.
Hab mir dann die Bedienungsanleitung geschnappt aber nichts dergleichen gefunden.
Aber etwas verunsichert war ich da schon muss ich sagen.

Gruß
Gregor
Benutzeravatar
Freakadelle
 
Beiträge: 38
Registriert: 07.04.2019, 18:51
Motorrad: BMW R1200RS

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon Gante » 03.05.2020, 18:05

Ich habe dieselbe Batterie in meiner 2011er R und nutze auch das originale BMW Ladegerät. Da gibt es absolut kein Problem.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1249
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon Freakadelle » 03.05.2020, 19:36

Danke auch dir ThumbUP
Benutzeravatar
Freakadelle
 
Beiträge: 38
Registriert: 07.04.2019, 18:51
Motorrad: BMW R1200RS

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon Freakadelle » 07.05.2020, 18:16

Hallo nochmal Freunde der Reihen 2 Zylinder :)

Die Batterie ist getauscht. Nun habe ich die allseits bekannte Anzeige "Service Date" im Display.
Das hält mich nicht vom fahren ab :lol:

Was mich wundert ist aber das die Anzeige 02-2021 anzeigt, das ist nämlich korrekt. Ist es dann so, das sich die "Programmierung" des Inspektionsinvervalls (also nach KIlometer oder Datum) gar nicht verstellt hat? Nur das eigentliche Datum?
Weil dann frage ich mich warum man das nicht wie die Uhrzeit selber einstellen kann scratch

Gruß
Gregor
Benutzeravatar
Freakadelle
 
Beiträge: 38
Registriert: 07.04.2019, 18:51
Motorrad: BMW R1200RS

Re: Neue Batterie, nur welche soll ich kaufen

Beitragvon Eckart » 07.05.2020, 19:53

Hallo Gregor,
Freakadelle hat geschrieben:die Anzeige 02-2021 anzeigt, das ist nämlich korrekt. Ist es dann so, das sich die "Programmierung" des Inspektionsinvervalls (also nach KIlometer oder Datum) gar nicht verstellt hat? Nur das eigentliche Datum?
Das Servicedatum wird - wie andere Daten auch - in einem nichtflüchtigen Speicher abgelegt, aber die Uhr (mit Datum) arbeitet ohne Stromversorgung nicht. Solange das Datum verfügbar ist, kann geprüft werden, ob das Servicedatum erreicht ist und die Anzeige entsprechend signalisieren. Andernfalls weiß der Bordcomputer nicht, ob das Datum erreicht ist und zeigt das Datum an, damit Du das selber prüfen kannst.

Warum das Datum nicht über die Tasten einstellbar gemacht wurde, weiß ich auch nicht, es geht nur mit Servicewerkzeugen.

Eckart
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 122
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Vorherige

Zurück zu F800GS - F 800 GS - Allgemein - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast