800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Allgemeine Sachen/Themen rund F 800 GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon Kurvenbremser » 22.02.2011, 10:46

WOW ... schöner Thread ... da merkt man beim Lesen, dass man das richtige Moped gekauft hat :D

aber mit meinen knapp über 10.000km hab ich ja noch kaum ne Strecke drauf im Vergleich zu anderen Usern ;)
Kurvenbremser
 

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Werbung

Werbung
 

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon peter_n » 22.02.2011, 12:00

Im aktuellen Heft "Tourenfahrer" ist ein 50.000 km Test des Schwestermodells F 650 GS.
Sie schneidet absolut super ab. Lesenswert!
- Peter -
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 362
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon Klaus Junkert » 27.03.2011, 11:53

27.ooo km nur Rückrufaktionen sonst keinerlei probs. Auch noch erste Baterie, die nie frischgehalten oder geladen wurde! :D
Grüße aus Recklinghausen
Auch im Forum : http://f-gs.de/
Benutzeravatar
Klaus Junkert
 
Beiträge: 69
Registriert: 21.04.2008, 18:03
Wohnort: Recklinghausen
Motorrad: F800GS

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon Harti » 31.07.2012, 10:17

Hallo,

ich moechte dieses Thema gern noch einmal aufgreifen.
Gefahren bin ich derzeit mit meiner 8 GS 65.000 km. In dieser Zeit war ich auf einer Weltreise, einer Suedamerikareise, in Polen, Kroatien und Italien. Nie hat mich der Motor im Stich gelassen, auch wenn ich meine Sorgfaltspflicht mehr als einmal vernachlaessigt hatte. So hatte ich in Sibirien mal vergessen, regelmaessig nach Oel zu schauen und war ganz ueberrascht, dass ich in Ulan Bator 2,5 (!!!) Liter nachfuellen musste... Wieviel passt denn da ueberhaupt rein? Das hat aber zu keinerlei Stoerung gefuehrt, sondern mich nur zu besserer Disziplin angehalten. Der Spritverbrauch lag im selbstgemessenen Schnitt mit vollem Gepaeck bei 4,2 l/100 km. Ich bin allerdings auch ein eher gemuetlicher Fahrer und kein Racer. Wegen des eingebauten Scottoilers hielt mein Kettensatz 50.000 km. Habe ich gerade gewechselt...
Die 800 GS ist in allen Belangen meiner frueheren Africa Twin ebenbuertig, bzw. ueberlegen (Spritverbrauch, ABS, KAT).

Gruesse, Harti
Zuletzt geändert von Harti am 31.07.2012, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Harti
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2010, 14:58

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon ACEERZ » 31.07.2012, 11:28

Den eingangspost find ich amysant. 17.000km und angst um motorschäden...das könnten sich die jungs von bmw niemals erlauben einen nicht haltbaren motor zu verkaufen. Neben honda sind bmw motoren die Motoren in Sachen haltbarkeit. Ich hab in meinem praktikum ne r80 s glaub ich wars mit 300.000 kilometern und mit dem erst 2. Auspuff inspiziert. Sahara sand zwischen ölfilter und öl sodass die dichtung fast weg war. Der sand war nahezu überall, aber das bike läuft wie nen bike laufen soll.

Kla sind die f800 motoren hart an der grenze der leistung wodurch motorprobleme häufiger auftreten können, aber ich glaube das da definitiv nix passiert
ACEERZ
 

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon Roadster1962 » 31.07.2012, 18:43

ACEERZ hat geschrieben:Kla sind die f800 motoren hart an der grenze der leistung ...


Moin,
das wage ich mal zu bezweifeln und behaupte viel mehr, das die F-Serie leistungstechnisch von BMW bewußt nicht mal annähernd ausgereizt wurde um den Absatz der Boxer nicht zu gefährden. Da könnte man locker 10-15 PS mehr rausholen, siehe z.B. "SR"

Bzgl. der Motorenqualität kann ich keine fundierte Meinung abgeben aber in der Gesamtqualität sehe ich Honda eindeutig vorne :!:

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2836
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Werbung


Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon Harti » 01.08.2012, 13:11

Naja, man muss doch aus einem Motor nicht mehr Leistung herausholen, um ihn langlebiger zu machen. Das Gegenteil waere doch eher der Fall. Und man schafft sich keine unnoetige Konkurrenz im eigenen Hause. Die F800 ist doch eher eine Enduro, bzw. ein Tourenallrounder, der Performance weniger noetig hat als Drehmoment, Sparsamkeit und lange Lebensdauer. Ich hatte vorher mal mehrere Africa Twins. Und haette Honda den Motor mit 10 - 20 PS aufgeruestet, den Spritverbrauch um 2 L/100km gesenkt und die diversen Abgashuerden genommen, vielleicht haette BMW mit der 800er nicht diesen immensen Erfolg (den ich ihnen aber ruhig goenne...).

Harti
Harti
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.05.2010, 14:58

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon MRTWolfgang » 14.08.2012, 04:59

Hallo
Habe 50 000km auf der Uhr rueckrufe erledigt der rest fahren oel und reifen wechsel
Ein freund ist bei 65 000km und das gleiche
Gruss aus Canada

MRTWolfgang
MRTWolfgang
 
Beiträge: 8
Registriert: 20.05.2012, 20:17
Wohnort: Edmonton AB Canada
Motorrad: F650 und F800GS

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon 1991xj2011 » 27.08.2012, 15:23

Hallo Fans,

mich interessiert ggf. ein F800 als Ersatz für eine luft-/ölgekühlte jap. Reihenvierzylinder und mich interessiert dabei die Langlebigkeit der Motoren und die laufenden Betriebskosten. Hat irgendeiner mit einer F800 mehr als 100.000km ohne Probleme zurückgelegt?

In diesem Faden finde ich bis max. 65.000km und gelegentlich liest man von Problemen wonach F800 Motoren nicht besonders langlebig sein sollen. In dem Link http://www.transeurope.de/motorraeder/1 ... -_klub.htm steht derzeit keine F800 drin. Von meine Typ sind ohne nennenswerten Motorverschleiß und Reparaturen Maschinen von mehr als 150.000 bis 250.000 km verzeichnet, ohne größeren Ausfall reichlich jap. Vierzylinder (XS,FJ Modelle) mit mehr als 450.000 km und natürlich die großvolumigen BMW K- und Boxermodelle. Vereinzelt findet sich F650.
Gruß

Wolfgang
1991xj2011
 

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon Mante » 27.08.2012, 21:08

Das liegt vermutlich hauptsächlich daran, dass es die f800 reihe ja noch nicht so lange gibt.
Die meisten von den >100.000km bikes sind irgendwo aus den 90er jahren, hatten also 15-20 jahre zeit um die 100tsd zu schaffen.
Die F650, als einzylinder gibt es ja schon eine weile länger als den paralleltwin.
Ich bin zuversichtlich.
Benutzeravatar
Mante
 
Beiträge: 104
Registriert: 29.08.2011, 18:35
Motorrad: F800GS

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon 1991xj2011 » 28.08.2012, 13:54

Mante hat geschrieben:Das liegt vermutlich hauptsächlich daran, dass es die f800 reihe ja noch nicht so lange gibt.
..Ich bin zuversichtlich.


Sicher, um die 100.000km Latte zu reißen muss man sich schon anstrengen.

Anderseits, diese Meldungen steigern meine Zuversicht nicht:
Motorschaden durch Fabrikationsmangel F800ST viewtopic.php?f=5&t=8769
Zum zweiten mal Kolbenfresser viewtopic.php?f=5&t=6846
Kolbenfresser viewtopic.php?f=5&t=6846
und es gibt noch ein paar mehr... (ggf. poste ich die nach)

Wiederlegen kann das nur die Praxis - bei entsprechender Wartung und den passenden Umgang mit der Maschine (Warm fahren, Öl rechtzeitig nachfüllen).

Gruß

Wolfgang
1991xj2011
 

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon bimpf » 28.08.2012, 13:59

das ist doch murks sich an forum posts zu orientieren wie lange ein motor hält. es melden sich in foren oft nur leute die probleme damit haben. es gibt auch honda motoren die nach wenigen kilometern hochgehen. 2 bis 3 forenposts als negativbeispiele zu verwenden ist doch kein grund sich ein motorrad nicht zu kaufen. wenns so gehen würde, würde niemand eine ducati fahren. meine S hatte 45000km runter ohne nennenswerte motorprobleme. einzig die ventildeckeldichtung war 2 mal undicht
bimpf
 
Beiträge: 1977
Registriert: 10.04.2010, 18:27
Wohnort: Bayern
Motorrad: -

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon 1991xj2011 » 28.08.2012, 14:09

Sicher, ein paar Posts sind das eine, aber ich hatte auch woanders schon davon gelesen. Müsste ich alles mal zusammensuchen. Ich bin eher kritsch, und Kulanz scheint ja nun BMWs Sache nicht zu sein. Wenn mehrere F800 bei entsprechender Plege in die 100.000km Liste stehen hätte ich Zuvertrauen.

Man bekommt auch leicht eine GPz900R (die im Langzeittest besser als K100 stand) oder einen XS1100 Block kaputt, wenn man die Maschine nicht warm fährt, oder nicht genug Öl gibt. Kleine 600er sind auch schon mal "geplatzt", Pleuelabriss, Vollgasfahren bei schlechter Einstellung gehen auch da nicht vorbei- dennoch gibt es etliche kleine die mehr als 250.000km abgerissen haben - das ist ja mal ein Pfund. Dennoch halte ich eine Meßlatte von etwa100.000km für angebracht, um sagen zu können ob Motoren Standfest sind.

Gruß

Wolfgang
1991xj2011
 

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon bimpf » 28.08.2012, 14:35

und die wirste bei einer so jungen maschine nicht finden. die S ist 2006 auf den markt gekommen und war ein komplett neu entwickeltes motorrad.
bimpf
 
Beiträge: 1977
Registriert: 10.04.2010, 18:27
Wohnort: Bayern
Motorrad: -

Re: 800GS hohe Laufleistung ohne Probleme

Beitragvon Mante » 30.08.2012, 16:22

Schau mal hier, da insereiert jemand eine 800er GS mit 71 000 km.
(nein, ist nicht meine und ich kenne den verkäufer nicht, geht nur um die km)
http://suchen.mobile.de/motorrad-insera ... res=EXPORT
Benutzeravatar
Mante
 
Beiträge: 104
Registriert: 29.08.2011, 18:35
Motorrad: F800GS

VorherigeNächste

Zurück zu F800GS - F 800 GS - Allgemein - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast