F800GS erfahrugen???

Allgemeine Sachen/Themen rund F 800 GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon rotax » 13.01.2013, 22:34

warp9.3 hat geschrieben:Servus Andy
Ausstattung die ich wichtig finde:
-Bordcomputer --> wegen Restweite Sprit und ein paar andere Spielereien
-LED Blinker--> klein und es brennt kein Faden durch (hat übrigens die neue 1200er auch, also keine Glühfadenleuchte mehr)
-Hauptsständer--> wegen Reifenwechsel. Mach ich zwischendurch auch mal weg, wenn mich die Optik stört.
-Handschutz in groß --> nimmt viel Fahrtwind weg, wenns mal kühler wird und wenn das Möppi mal umfällt passiert nix mit den Hebeln
-Griffheizung--> brauch man nix zu sagen
Was ich zusätzlich noch geändert habe:- 19" Vorderrad --> weil ich meistens eh auf Teer unterwegs bin dadurch die Maschine wendiger wird und wegen weniger Reifenverschleiß in Verbindung mit keiner Reifenbindung :wink:
-Leo Vince Auspuff in Carbon/schwarz --> nur aus optischen Gründen. Mir gefiel das "Ofenrohr" nicht
-KS Dauerluftfilter --> für besseres Einatmen
-niedrige Bagster Sitzbank --> ich bin so klein, mein herz ist rein....
-2 Finger Handhebel --> kann ich bedienen ohne die anderen 2 Finger einzuklemmen
Meine Erfahrungen zum Thema Einsatzzweck: Für die Autobahn und mehrtägige lange Ausfahrten mit Sozia und Gepäck finde ich die 1200 besser. Du hast einfach mehr Motorrad unter dir und einen effektiven Windschutz (größere Windschilder gibts aber auch für die 800er) . Das wars aber auch schon. Die 800er fühlt sich wesentlich handlicher an und bietet mit dem 21" VR auch besser Geländeeigenschaften, wenn du darauf wert legst (ich ja nicht so) Übrigens kannst du die Geländetauglichkeit mal im Enduropark Hechlingen testen -->kuckst du:http://enduropark-hechlingen.de/
Ausfahrten mit Sozia und Gepäck funktionieren ganz passabel, jedoch musst du etwas Abstriche in der Beschleunigung machen-hast halt nur 90PS.
Alternative: Triumph Tiger 800. Besser auf der Autobahn und auf längeren Touren, jedoch nicht so agil im Solobetrieb und im Gelände. Hatte immer den Eindruck, daß die Tiger träger reagiert und einen höheren Schwerpunkt hat. Das Gewicht zur 800GS ist ja ziemlich ähnlich. Der Motor der Tiger ist allerdings besser als der Rotax 2Zylinder
Alles in allem hatte ich etliche Motorräder ausprobiert (auch S100RR)und mich letztlich für die F800GS entschieden. Sie hat letztlich die von mir gewünschten Eigenschaften am besten erfüllt und bis jetzt nach knapp 30 000 Kilometer bin ich voll zufrieden.
Durchschnittsverbrauch bei mir: 4,8 Liter bei nicht verhaltener Fahrweise :D

Gruß Jörg



Ich halte ABS auch für wichtig(wichtiger als Griffheizung ,BC und LED Blinker)ist das jetzt schon Serie,ich musste es noch extra bezahlen,bei der neuen GS gibts doch auch schon das elektronische Fahrwerk,oder?
Übrigens,die Schaltung ist bei der Tiger 800 auch besser als bei der F800 !
Benutzeravatar
rotax
 
Beiträge: 370
Registriert: 17.10.2012, 21:09
Postleitzahl: 67098
Land: Deutschland
Motorrad: R1200GS

Re: F800GS erfahrugen???

Werbung

Werbung
 

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon Roadslug » 13.01.2013, 23:49

Über ABS als Sonderausstattung braucht man sich mittlerweile bei BMW keine Gedanken mehr machen. Bei allen BMW-Mopeds gehört ABS seit BJ 2012 zum Serienumfang.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2869
Registriert: 26.02.2010, 14:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon greinsen » 14.01.2013, 02:16

rotax hat geschrieben:
greinsen hat geschrieben:So weit, so gut,
können wir uns auf den Konsens "Universalenduro" einigen?


Wie wärs mir "Universalmotorrad mit Geländeoption",ich schätze das 90 Prozent von uns sie ja garnicht als Enduro im Gelände einsetzen,sondern nur die Strassen benutzen...




....genau so.
Warum bin ich darauf nicht gekommen?
Verkaufe deinen Schluss mal an BMW,
das ist doch ein Slogan !!!
greinsen
 

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon rotax » 14.01.2013, 06:57

Nö,viel zu lang,das müsste man dann abkürzen wie z.B. F800 UMmGo... :P
Bis man das ausgesprochen hast bin ich schon drei Kilometer gefahren.
Benutzeravatar
rotax
 
Beiträge: 370
Registriert: 17.10.2012, 21:09
Postleitzahl: 67098
Land: Deutschland
Motorrad: R1200GS

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon greinsen » 14.01.2013, 10:47

Ganz genau.
....mir hat übrigens der Motor der Tiger nicht so gefallen :-)
greinsen
 

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon Taifun2009 » 14.01.2013, 13:35

Ich hab sie mit 17 Zoll Vorderrad von Wunderlich....
Nicht unbedingt, weil ich ne Supermoto wollte.
Hab sie so umgebaut beim Händler stehen sehen und sie hat mir rein optisch sofort gefallen.
Hab dann meine RC8 abgegeben und mir die 800GS geholt.
Und ich muss sagen, ich habs bis heute nicht bereut.
Wobei ich sagen muss, dass ich mit der RC8 eh unzufrieden war.
Endlich wieder die Leichtigkeit des Fahrens auf unseren Landstraßen genießen.
Leistung ist natürlich relativ.
Das muss jeder für sich entscheiden, was er will und was er braucht.
Ich kann auch mit 86 PS Spaß haben. Sogar mehr Spaß als mit 150 PS eines unkultivierten 2 Zylinder Supersportlers.

Gruß
Pascal
Taifun2009
 

Re: F800GS erfahrugen???

Werbung


Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon warp9.3 » 14.01.2013, 23:02

Servus Andy
Der Leo ist leichter, wobei ich es in Gramm nicht sagen kann. Geschätzt so 1,5 kg. Der Sound ist etwas dumpfer und "trockener". Ohne dB Eater hab ich ihn noch nicht gefahren, ist mir so schon laut genug. Krawall ist nicht so mein Ding, sorry. Prio 1 ist die Optik, 2 der Preis, 3 das Gewicht. Hab mir auch den Hattech angeschaut. Den haben die gerade an eine weiß/blaue F800GS in schwarz angebaut. Sieht auch nicht schlecht aus, aber 200 Ökken mehr (529€)wars mir nicht wert.

@ Rotax: ABS ist Pflicht (bei Neufahrzeugen sowieso ab 2015 glaub ich) Wer heut ein Mopped kauft ohne, hat später ein Problem beim Wiederverkauf und hat noch nie eine Vollbremsung bei 100km/h und nasser,verschmutzter Fahrbahn gemacht.
Die Schaltung der Tiger finde ich nicht besser. Sie geht zwar geschmeidiger, jedoch hab ich gerne eine sensorische Rückmeldung am Fuß, ob der Gang eingelegt ist. Aber das ist Geschmacksache, hab die Tiger ja nur 2 Tage gefahren und war sie somit nicht gewohnt.
Jeder hat das Recht mich misszuverstehen.
Benutzeravatar
warp9.3
 
Beiträge: 29
Registriert: 21.10.2010, 11:51
Postleitzahl: 72535
Land: Deutschland

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon F800_FAN » 15.01.2013, 19:59

Servus,

Ich hatte mir bei Ebay schon mal ein paar Leo's angesehen, könnte man bei Ebay schon für gut unter 200.- bekommen!
Ansonsten werd ich sie halt vorerst so fahren!!!
Am 21.1 werd bin ich beim freundlichen mal schauen!!!!....

Grüße andy
F800_FAN
 
Beiträge: 26
Registriert: 08.01.2013, 17:17
Postleitzahl: 93086
Land: Deutschland
Motorrad: Husqvarna/Honda

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon Diver » 16.01.2013, 23:39

Ich tendiere jetzt schon eher zur F800GS denke ich. Muß jetzt nur noch was gescheites finden beim Händler. Vielleicht auch eine gebrauchte von 2012.
Diver
 

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon greinsen » 17.01.2013, 04:03

...also meine GS TripppleBlack habe ich auch gebraucht gekauft,
4 Monate alt, 10T€, Schnäppchen!
greinsen
 

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon F800_FAN » 18.01.2013, 10:08

Vom Preis her sind sie schon ziemlich hoch wie ich finde! Aber dafür bekommt man auch ein Top Motorrad!!!
Was mich noch interessiert:?

- ist die einhändige Blinkerbedienung besser??? ( kann's mir fast ned vorstellen)
- wie viel Aufwand ist es einen Sportauspuff zu montieren??


Gruß Andy
F800_FAN
 
Beiträge: 26
Registriert: 08.01.2013, 17:17
Postleitzahl: 93086
Land: Deutschland
Motorrad: Husqvarna/Honda

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon Gante » 18.01.2013, 11:17

F800_FAN hat geschrieben:- ist die einhändige Blinkerbedienung besser??? ( kann's mir fast ned vorstellen)

Das dürfte wohl eine Glaubens- bzw. Geschmacksfrage sein. Ich selbst habe in der Fahrschule auf einer F 650 GS mit "BMW-Style"-Blinker gelernt und habe jetzt die F 800 R mit klassischer Blinkerbetätigung. Ich würde sagen, beim Setzen des Blinkers ist die Zweihand-Variante schon nett. Allerdings beim Ausschalten bin ich mit dieser Variante nie so recht warm geworden. Denn nach dem Abbiegevorgang möchte ich gerne beschleunigen. Und gleichzeitig mit rechts den Gasgriff drehen und dabei den Daumen so verrenken, dass man an den Blinker-Aus-Schalter kommt finde ich unangenehm. Mir ist in Summe die klassische Variante lieber.

Grüße, Marcus
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1100
Registriert: 05.07.2011, 23:31
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38102
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon warp9.3 » 18.01.2013, 12:19

Die BMW 2 Handblinkerarmatur finde ich etwas wertiger, als das Standardkonzept. Aber wie Marcus schon gesagt hat, muß man den rechten Daumen schon sehr nach oben recken um den Blinker wieder auszuschalten, wobei die Hand ja tendenziell nach unten will nach der Kurve :D . Zwar gibts ja eine Abschaltautomatik, aber gerade in der Stadt funzt die sehr bescheiden und da gibts doch Missverständnisse zwischen den Verkehrsteilnehmern. Aber soweit ich weiß, gibts da eine kleinen Hebel aus dem Zubehörhandel, der den Ausschalter nach unten verlängert und das ausschalten erleichtern soll. Ich hab auch schon aus versehen gehupt beim links blinken bzw. beim Versuch auszuschalten. (Rechts-Links-Schwäche?)
Bei der Neuen ist ja eh die Allerweltstechnik verbaut, die gut zu bedienen ist.
Für den Auspuff Umbau brauchst du nur einen Innensechskantschlüssel Gr.6 und einen Drahthaken, mit dem du die 2 Federn aushängen kannst. Das kriegt ein 8 jähriger hin, wenn man ihn von der Spielkonsole weg bekommt.
Gruß Jörg
Nachtrag: Die Original Schraube die den ESD hält, ist entweder eine T40 oder T45, der Vorgang natürlich derselbe.
Zuletzt geändert von warp9.3 am 20.01.2013, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Jeder hat das Recht mich misszuverstehen.
Benutzeravatar
warp9.3
 
Beiträge: 29
Registriert: 21.10.2010, 11:51
Postleitzahl: 72535
Land: Deutschland

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon greinsen » 18.01.2013, 12:59

...waum Blinker ausschalten, der geht doch von allein aus !
greinsen
 

Re: F800GS erfahrugen???

Beitragvon F800_FAN » 18.01.2013, 14:53

Sehr gut,

Gibts denn irgendwelche Auspuffanlagen die Ihr favorisiert???


Gruß andy
F800_FAN
 
Beiträge: 26
Registriert: 08.01.2013, 17:17
Postleitzahl: 93086
Land: Deutschland
Motorrad: Husqvarna/Honda

VorherigeNächste

Zurück zu F800GS - F 800 GS - Allgemein - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast