ABS-Steuergerät

Die Technik zur F 800 GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

ABS-Steuergerät

Beitragvon eddie » 28.05.2015, 11:45

Hallo,

vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen...

Ich habe ein ABS-Steuergerät einer F800Gs, das angeblich baugleich mit dem von mir benötigten für eine Kawa ER-6N ist. Die Gewinde für die Ölleitungen sind zum Teil anders, aber das könnte man lösen, der Rest sieht identisch aus.
Weiß hier jemand, wie die Belegung der einzelnen Stifte im Stecker ist?

Bei mir ist das so:
1 Masse an Motor
2 Stromversorgung ABS-Motorrelais
3 Stromversorgung ABS-Magnetventilrelais
4 Masse
5 Vorderrad-Drehzahlsensorsignal
7 Stromversorgung Hinterrad-Drehzahlsensor
11 ABS-Kawasaki-Selbstdiagnosesystemanschluss (ja, klingt schlecht)
12 ABS-Kontrollleuchte
16 Stromversorgung Vorderrad-Drehzahlsensor
19 Hinterrad-Drehzahlsensorsignal
20 Vorderrad-Bremslichtschalter
21 Hinterrad-Bremslichtschalter
25 ABS-Selbstdiagnoseanschluss
Der Rest ist nicht beschaltet

Falls mir jemand sagen könnte, ob das bei BMW genauso verschaltet ist, würde mir das ein bißchen weiterhelfen.

Das Tüpfelchen auf dem i wäre dann, wenn auch jemand wwoß, wie die Selöbstdiagnose bei BMW abläuft. Falls das jemand weiß, würde ich das auch hier zum Vergleich reinsetzen, damit das mit wenig Aufwand abgeglichen werden kann.

Viele Grüße,
Eddie
eddie
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.05.2015, 22:36
Motorrad: F800R

ABS-Steuergerät

Werbung

Werbung
 

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon Tobias1982 » 28.05.2015, 21:11

Was? Hab ich noch nie gehört. Das ABS Teil ist auf die BMW Programmiert. Aus diesem grunde past eins der F650 nichtmal in die F800GS.... oder hat deine ER6 etwas 21 Zoll Räder :D
Tobias1982
 
Beiträge: 73
Registriert: 01.07.2012, 06:58
Wohnort: NRW
Motorrad: viele, und ne F800S

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon eddie » 28.05.2015, 23:18

Interessante Frage. Spielt es eine Rolle für das ABS, wie groß die Räder sind? Beim Auto muss man das ABS doch auch nicht umprogrammieren, wenn man andere Radgrößen montiert.
Meiner Meinung nach kommt es beim ABS nur darauf an, das Blockieren zu erkennen und zu verhindern, was unabhängig von der absoluten Geschwindigkeit ist. Ich gebe aber zu, dass ich nur Laie bin und das durchaus anders sein kann.

BTW, selbst die Version des ABS für die ER-6N nach Baujahr 11 passt bei mir auch nicht, die ist aber auch anders aufgebaut.

Viele Grüße,
Eddie
eddie
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.05.2015, 22:36
Motorrad: F800R

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon Karl Dall » 29.05.2015, 22:31

beides dürfte BOSCH sein--hast du mal den ER-Stecker aufs BMW-Modul probiert?
Wenns passt, dürfte auch die Belegung gleich sein.
Dumme Frage: soll das Kawa-Teil in die BMW, oder eher anders herum? scratch
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 651
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon eddie » 30.05.2015, 20:50

Die Stecker sind baugleich. Das BMW-Teil soll in die Kawa.

Viele Grüße,
Eddie
eddie
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.05.2015, 22:36
Motorrad: F800R

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon Ismael » 30.05.2015, 21:02

hi Eddie,
der Kollege Lichtmann hat mal in einem Thread grob was über die Belegung vom Sensor an das ABS Steuergerät gepostet:
viewtopic.php?f=20&t=6780
vieleicht hilft es Dir etwas weiter, wenn hier nix mehr weiter kommt.
Dann mal viel Erfolg und berichte mal ob´s kompatibel war!

LGi
Schnitzer SBL, Akra ESD, TT.Rider GPS, Wilbers Pro 600, CNC -Vario Gelenke 8fach m.Sportrasten, Highsider Lenkerendenspiegel, K&N, SW- Motech H.S+S.H. LSL Hebel kurz
Benutzeravatar
Ismael
 
Beiträge: 670
Registriert: 20.12.2013, 09:36
Wohnort: Hamburg
Motorrad: K73

Re: ABS-Steuergerät

Werbung


Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon Karl Dall » 30.05.2015, 21:07

Regelt das BMW Teil anders, oder wäre dir mit einem 12000 gel. Modul aus einer 2009er ER6F geholfen?
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 651
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon Ismael » 30.05.2015, 21:15

Ich tippe mal der Eddie hat das ABS-Modul schon getauscht gehabt, aber das war es nicht.. 8) und jetzt kommt der letzte Versuch mit dem GS- ABS.. :mrgreen:

LGi
Schnitzer SBL, Akra ESD, TT.Rider GPS, Wilbers Pro 600, CNC -Vario Gelenke 8fach m.Sportrasten, Highsider Lenkerendenspiegel, K&N, SW- Motech H.S+S.H. LSL Hebel kurz
Benutzeravatar
Ismael
 
Beiträge: 670
Registriert: 20.12.2013, 09:36
Wohnort: Hamburg
Motorrad: K73

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon ronne » 03.06.2015, 16:48

eddie hat geschrieben:Interessante Frage. Spielt es eine Rolle für das ABS, wie groß die Räder sind? Beim Auto muss man das ABS doch auch nicht umprogrammieren, wenn man andere Radgrößen montiert.
Meiner Meinung nach kommt es beim ABS nur darauf an, das Blockieren zu erkennen und zu verhindern, was unabhängig von der absoluten Geschwindigkeit ist. Ich gebe aber zu, dass ich nur Laie bin und das durchaus anders sein kann.

BTW, selbst die Version des ABS für die ER-6N nach Baujahr 11 passt bei mir auch nicht, die ist aber auch anders aufgebaut.

Viele Grüße,
Eddie


Natürlich musst du das! Deshalb darfst du ja auch nicht irgendwelche Grössen fahren. Kannst es ja mal versuchen und beobachte dann mal deine ABS Kontrollampe.
ronne
ESA-ABS-ASC-BC-HG-HS-LED-KH-CS
Benutzeravatar
ronne
 
Beiträge: 1229
Registriert: 20.08.2010, 16:26
Motorrad: F800GS MÜ

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon eddie » 04.06.2015, 20:13

Hi,

ich war ein paar Tage offline, deshalb die späte Antwort.

zunächst mal vielen Dank für die vielen Tipps und Kommentare für einen Kawafahrer. :D

@ronne: Die Sommer- und Winterreifen an meinem Skoda haben eine unterschiedliche Größe, das macht keine Probleme (ok, vielleicht ist ein Zoll Unterschied egal). Aber mittlerweile glaube ich auch, dass Du Recht hast und es reiner Zufall wäre, wenn es gehen würde, vor allem, nachdem ich den link von Ismael gelesen habe.

@Ismael: Nein, ich hatte noch nicht getauscht, da das ein Serienproblem der 2007/8er ist - kein Kotflügel hinten und die Steckverbindung nicht gegen Spritzwasser geschützt, dafür so aufgebaut, dass das Wasser im Stecker bleibt ("Trog"). Dementsprechend ist der Bedarf groß. Ab 2009 wurde das geändert, deshalb bin ich nicht ganz sicher, ob die 2009er-Version passt.
Wie die Erfassung mit dem Sensor der Kawa funktioniert, weiß ich gar nicht. Im Werkstatthandbuch ist das nicht beschrieben. Ich war da wohl etwas naiv...

@Karl Dall: Ich brauche das ja für eine ER-6N 2007. Im Er-6N-Forum hat jemand geschrieben, dass die 2009er-Version auch passt, obwohl sie eine andere Teilenummer hat. Ganz sicher bin ich mir aber nicht. N- und F-Version sollten in der Hinsicht eigentlich gleich sein. Hast Du etwa so was?

Ich habe jetzt Kontakt zu jemandem, der das schon mal selbst repariert hat - soll gar nicht sooo schwer sein, bin gespannt...

Viele Grüße,
Eddie
eddie
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.05.2015, 22:36
Motorrad: F800R

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon Karl Dall » 04.06.2015, 20:20

Mein ER6-Steuerblock ist von einer 2008er Unfall-F mit ca.12000km und sollte 149,- kosten :)G
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 651
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon eddie » 05.06.2015, 15:23

Ich habe gerade meinen Händler angerufen, ob das die gleiche Teilenummer hat. Da ist grad viel los, aber ich kriege heute oder morgen Bescheid. Falls das so ist (müsste es meiner Meinung nach sein), würde ich es nehmen.
Ich gehe mal davon aus, dass die Stecker in Ordnung sind!?

Wie kommt man als BMW-Fahrer eigentlich zu so was? Oder bist Du Händler?

Viele Grüße,
Eddie
eddie
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.05.2015, 22:36
Motorrad: F800R

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon Karl Dall » 05.06.2015, 16:25

BMW?? die ist nur Familien-Cruiser!
Zum Spass hab ich seit einigen Jahren das Kawa-Zeugs. An dem letzen Ersatzteilträger war dann eben das komplette ABS-Geraffel dran--den Kabelbaum habe ich mit dem "F" Tacho/DZM verwendet. ThumbUP
Erlkönig_014.jpg

Das ABS zu installieren hab ich mir geschenkt, nachdem mich die BMW überzeugt hat, dass "Renntner"sowas nicht braucht nogo

Hier mal alles was auf dem Gehäuse steht:
0265 231 077 16082-0013
061215/1/1296 HU 003
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 651
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: ABS-Steuergerät

Beitragvon eddie » 05.06.2015, 19:13

Eben erfahren: In der E-6F 2008 und ER-6N 2007 ist das gleiche ABS verbaut. Ich würde das also gerne nehmen.

Ich denke, den Rest können wir außerhalb des Forums klären: el07@gmx.net oder 06222-380279

Du bist auch so ein Bastler!? Ich habe 4 Z750 (Anfang 80er) gehabt, eine zum Fahren, 3 zum Ausschlachten. Ich hätte mir evtl. auch jetzt eine weitere ER-6N gekauft (allerdings ohne ABS), aber da würde meine Frau streiken, da der Platz im Keller eng wird.

Viele Grüße,
Eddie


PS: Ich hätte das früher lesen sollen, gestern war ich in Deiner Nähe. :D
eddie
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.05.2015, 22:36
Motorrad: F800R


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Technik - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast