Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Die Technik zur F 800 GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Beitragvon stimpy » 05.08.2019, 10:36

Hallo zusammen,

ich hatte kürzlich nach einer mehrtägigen Tour erstmalig folgende Symptomlage:
- Moped im Regen abgestellt
- Anlassen in N, dann in den ersten geschaltet, Motor geht aus da der Seitenständer noch draußen war - so weit normal
- Seitenständer rein, wieder in N geschaltet, Anlassversuch
- Das "Hochfahren" schien gestört zu sein, die Zeiger sind nicht komplett hoch gefahren sondern haben nur gezuckt, dann war für ca 10 Sekunden komplett Ruhe: Beim Drehen des Zündschlüssels blieb das Display dunkel
- Dann habe ich den Killschalter überprüft - das war nicht die Ursache
- Ich habe dann den Seitenständer ein paar mal ein und ausgeklappt, erneutes Zeigerzittern, aber sie sprang dann und und lief auch problemlos. In trockenen Bedingungen habe ich es nochmal überprüft, aber da ist es nicht noch einmal vorgekommen.

Daher habe ich den Schalter am Seitenständer im Verdacht. Ist jemandem schonmal so etwas passiert? Könnte da Wasser reingekommen sein? Was könnte es noch für Ursachen haben?

Besten Dank schon im Voraus

BMW F800 GS BJ 2008
Benutzeravatar
stimpy
 
Beiträge: 10
Registriert: 29.12.2018, 13:21
Wohnort: München
Motorrad: BMW F800 GS

Re: Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Beitragvon SingleR » 05.08.2019, 15:18

Natürlich ist es möglich,dass der Seitenständerschalter defekt ist. Ebenso gut möglich ist auch eine korrodierte Steckverbindung, nämlich dort, wo der Seitenständerschalter mit dem Fahrzeugkabelbaum verbunden ist.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2437
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Beitragvon agentsmith1612 » 05.08.2019, 16:49

Ähnliches hatte ich auch schon einmal. Kabel vom Seitenständerschalter war durchgeschauert, aber von Außen nicht sichtbar.
Der Seitenständerschalter hat unten keinen Stecker.
Hier findest du mein Problem und Lösung:
viewtopic.php?f=5&t=13136&hilit=seitenst%C3%A4nder
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 430
Registriert: 21.02.2016, 19:05
Motorrad: S1000XR

Re: Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Beitragvon stimpy » 06.08.2019, 10:47

Vielen Dank soweit. Ich werde weiter nachforschen und mich melden, wenn ich den Fehler gefunden habe. Viele Grüße
Benutzeravatar
stimpy
 
Beiträge: 10
Registriert: 29.12.2018, 13:21
Wohnort: München
Motorrad: BMW F800 GS

Re: Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Beitragvon agentsmith1612 » 06.08.2019, 16:35

Vielleicht dabei auch nochmal schauen ob die Pole an der Batterie auch alle fest sind, wenn die Lose sind kommt es auch immer zu komischen Verhalten.
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 430
Registriert: 21.02.2016, 19:05
Motorrad: S1000XR

Re: Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Beitragvon stimpy » 05.09.2019, 14:50

Hallo zusammen,

kurzes Update: Meine Maschine ist gerade in einer Werkstatt zum Service. Ich habe das (scheinbare) Problem mit dem Seitenständer geschildert. Sie haben dann den Speicher ausgelesen und festgestellt, dass die Wegfahrsperre angeschlagen hat und haben den Schlüssel im Verdacht. Leider habe ich keinen Zweitschlüssel, da ich die Maschine mit nur einem Schlüssel gekauft habe.

--> Weiß jemand, was es kostet, einen neuen Schlüssel von BMW anfertigen zu lassen?

Besten Dank und viele Grüße
stimpy
Benutzeravatar
stimpy
 
Beiträge: 10
Registriert: 29.12.2018, 13:21
Wohnort: München
Motorrad: BMW F800 GS

Re: Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Beitragvon SingleR » 05.09.2019, 16:28

stimpy hat geschrieben:Sie haben dann den Speicher ausgelesen und festgestellt, dass die Wegfahrsperre angeschlagen hat und haben den Schlüssel im Verdacht. Leider habe ich keinen Zweitschlüssel, da ich die Maschine mit nur einem Schlüssel gekauft habe.

--> Weiß jemand, was es kostet, einen neuen Schlüssel von BMW anfertigen zu lassen?

Ein neuer Schlüssel mit Transponder für die EWS kostet ca. EUR 60. Zzgl. Anlernen beim Freundlichen per Diagnosegerät (Schätzung: ca. EUR 30).

Bei dieser Gelegenheit den Freundlichen darauf hinweisen, dass die "Zugriffsberechtigung" des Schlüssels, den Du nie bekommen hast, aus der EWS / ZFE gelöscht wird. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit möglicherweise gering ist, dass jemand, der den "verlorenen" Schlüssel besitzt, Dein Mopped entwendet, so wärst Du auf der sicheren Seite, wenn das Mopped dennoch geklaut wird.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2437
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Elektronik-Problem bei Regen mit Seitenständer

Beitragvon Eckart » 05.09.2019, 21:32

stimpy hat geschrieben:Weiß jemand, was es kostet, einen neuen Schlüssel von BMW anfertigen zu lassen?
Hier in Berlin hat mir ein Schlüsseldienst einen mechanischen nachschlüssel für knapp 50 Euro gemacht. Den Transponder hatte ich aus dem alten Schlüssel entnommen und in den neuen eingebaut. Anleitung hier: https://www.f650.de/forum/index.php?thr ... post370711

Den Transponder hätte der Schlüsseldienst auch kopieren können, doch wäre das noch einmal deutlich teurer geworden.

stimpy hat geschrieben:Sie haben dann den Speicher ausgelesen und festgestellt, dass die Wegfahrsperre angeschlagen hat und haben den Schlüssel im Verdacht.
Ich glaube nicht, dass es der Schlüssel ist, sondern das Schloss.
EWS erscheint auch, wenn man die Zündung während der Fahrt abschaltet.
Kürzlich hatte ich das Problem, dass die Zündung mit dem Schlüssel nicht eingeschaltet wurde. Richtung Schalter habe ich Kontaktspray gesprüht, aber ich vermute, dass der mechanische Kontakt zwischen Schloss und Schalter gestört ist, deshalb habe ich in die Mechanik WD40 gegeben (ans Schloss, nicht ins Schloss) - seitdem ist das Problem wieder weg. Zuvor war es sogar zweimal passiert, dass die Zündung während der Fahrt ausgegangen ist, was nicht ganz ungefährlich ist. Genau dann erscheint auch kurz EWS.

Aus Versuchen weiß ich, dass die Anwesenheit des Transponders nicht permanent geprüft wird. Ich kann aber nicht genau sagen, wann genau. Die Anzeige EWS erscheint, wenn der Transponder vermisst wird und bleibt dann stehen bis zur nächsten Abfrage.

Gegen die Theorie mit dem Seitenständer spricht, dass die Anzeige dann nicht aus geht, man kann nur nicht anlassen.

Eckart
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 69
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Technik - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste