Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Reifen - Freigaben - Erfahrungen zur F800GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon HB-3 » 19.06.2014, 17:42

Hallo ihr lieben Biker! :D

Würde gerne wissen wollen, ob man Reifen von verschiedenen Herstellern kombinieren kann vorne und hinten?
Da der Hinterreifen noch sehr gut ist, Bridgestone BW 502 G, der Vordere aber fast runter ist, BW 501 G.
Würde ich gerne auf den Metzeler Next umsteigen, daher die Frage ob ich Vorne den Metzeler schon drauziehen kann und Hinten den BW 502 G, so lange bis er runter ist?
Hat da jemand schon Erfahrung oder weiss jemand ob man es so kombinieren kann, darf?

MfG HB-3
Benutzeravatar
HB-3
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.04.2014, 17:07
Motorrad: F800GS

Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Werbung

Werbung
 

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon reha73 » 19.06.2014, 17:56

Die Reifen müssen vom gleichen Hersteller sein.
reha73
 
Beiträge: 555
Registriert: 22.10.2012, 17:00
Wohnort: AC
Motorrad: R

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon Graver800 » 19.06.2014, 18:05

ist ne ewige Diskussion
siehe u.a. Topic hier im Forum: viewtopic.php?f=6&t=7646&hilit=reifen+mischen
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1939
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon HB-3 » 19.06.2014, 18:33

Danke soweit alles geklärt!

MfG HB-3
Benutzeravatar
HB-3
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.04.2014, 17:07
Motorrad: F800GS

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon greinsen » 20.06.2014, 04:06

....der Schritt weg von Bridgestone, egal zu welchem Reifen auch immer, ist definitiv der rirchtige !!!! winkG
greinsen
 

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon HB-3 » 21.06.2014, 10:01

Hallo ihr Lieben,

Motorrad Reifenfreigaben ADAC vom 06.2009: http://www.adac.de/_mmm/pdf/Motorradrei ... _29840.pdf

und bei Reifen-Verband.de habe ich folgendes gefunden: http://www.reifen-verband.de/reifen-tec ... hbereifung

Mischbereifung Motorrad
Eine Mischbereifung, unterschiedliche Modellbezeichnung / Hersteller auf Forder- und Hinterachte, ist bei Motorrädern im allgemeinen zugelassen. Verboten ist diese nur, wenn eine sogenannte "Reifenfabrikatsbindung" ausdrücklich im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) vorgeschrieben ist. Die Angabe finden Sie in Ziffer 22. Falls im Fahrzeugschein eine Reifenbindung vorhanden ist, kann eine Reifenfreigabe beim Reifen- oder Motorradhersteller beantragt werden.

wie ist das denn gemeint??? :?:
MfG HB-3
Benutzeravatar
HB-3
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.04.2014, 17:07
Motorrad: F800GS

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Werbung


Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon Gante » 21.06.2014, 11:03

HB-3 hat geschrieben:[...] auf Forder- und Hinterachte, ist bei Motorrädern im allgemeinen zugelassen.

Also ich habe weder auf der Forderachse noch auf der Hinterachte einen Reifen aufgezogen. ;-) Klingt ja nach einer hochkompetenten Referenz, die Du da gefunden hast.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1102
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon Lichtmann » 21.06.2014, 17:41

HB-3 hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,

Motorrad Reifenfreigaben ADAC vom 06.2009: http://www.adac.de/_mmm/pdf/Motorradrei ... _29840.pdf

und bei Reifen-Verband.de habe ich folgendes gefunden: http://www.reifen-verband.de/reifen-tec ... hbereifung

Mischbereifung Motorrad
Eine Mischbereifung, unterschiedliche Modellbezeichnung / Hersteller auf Forder- und Hinterachte, ist bei Motorrädern im allgemeinen zugelassen. Verboten ist diese nur, wenn eine sogenannte "Reifenfabrikatsbindung" ausdrücklich im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) vorgeschrieben ist. Die Angabe finden Sie in Ziffer 22. Falls im Fahrzeugschein eine Reifenbindung vorhanden ist, kann eine Reifenfreigabe beim Reifen- oder Motorradhersteller beantragt werden.

wie ist das denn gemeint??? :?:
MfG HB-3



Hallo,


was steht in deiner Zulassung, das und nur das ist bindend, Grundsätzlich muss man Achsweise die selben Reifen fahren, möglich bei Krädern ohne Reifenbindung, Beispiel Suzuki GSR 600, vorn hatte ich Skinkoyyy oder so ähnlich und hinten Maxxis, beim TÜV kein Problem, da in der Zulassung nur die Größen und Traglasten, Geschwindigkeit ein getragen ist, beim fahren eben so wenig, BMW Krad: nicht möglich da in der Zulassung auf die Reifenbindung hin gewiesen wird, ergo: verboten, was geht ist eine Unbedenklichkeitsbescheinigung mit zu führen, Beispiel vorn palim, hinten palum, aber der Reifenhersteller sagt nicht vorn von palim und hinten von dingsbums, sonder jeweils palim und palum, oder dingsbums und dingsdings. Selbst wenn ein Buchstabe auf dem Reifen fehlt und dieser ist in der Unbedenks.............. ung erwähnt, kein TÜV und so weiter. Also immer selber hersteller vorn und hinten, oder beim nächsten Kauf auf die Reifenbindung in der Zulassung achten.

So weit klar oder?


Lichtmann
Schub vorbei
Lichtmann
 
Beiträge: 876
Registriert: 10.06.2009, 21:17
Wohnort: München

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon Gegi » 23.06.2014, 12:27

Unterschiedliche Reifen geht lt. BMW-Werkstatt definitiv nicht.
War Samstag unterwegs und hatte nen Platten hinten, die Werkstatt hat mir nen
neuen Reifensatz Z8 montiert, weil die den AngelGT nicht auf Lager hatten und
lt. Werkstattmeister eine Mischbereifung nicht zulässig ist.
Übrigens war ich das erste mal froh am RDC ThumbUP
Gries
Gegi

Semmer zfrieda dass mer zfrieda send
Benutzeravatar
Gegi
 
Beiträge: 986
Registriert: 15.05.2009, 17:09
Wohnort: Sulz am Neckar
Motorrad: F800R

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon zevier » 23.06.2014, 14:34

Hallo,
Gegi hat geschrieben:Unterschiedliche Reifen geht lt. BMW-Werkstatt definitiv nicht.

lt. Werkstattmeister eine Mischbereifung nicht zulässig ist.

Manche lernen nichts mehr dazu. Ich habs schriftlich von DEKRA und TÜV: Ist zulässig. Weiß auch nicht jeder Prüfer.

Gruß
Otto
zevier
 
Beiträge: 13
Registriert: 23.12.2013, 17:03
Wohnort: Nähe Stuttgart
Motorrad: F 800 GT

Re: Unterschiedliche Reifen? Vorne und Hinten?

Beitragvon MG63 » 23.06.2014, 14:40

Mischbereifung geht aber nicht bei der F800 R (außer man handelt auf eigenes Risiko). Jedenfalls mit meinem Baujahr. Bei der GT ist wahrscheinlich der doofe Satz im Schein nicht mehr vorhanden.
MG63
 
Beiträge: 113
Registriert: 28.07.2011, 11:29


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Reifen - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast