Dunlop stellt den Trailsmart vor

Reifen - Freigaben - Erfahrungen zur F800GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon OSM62 » 06.03.2015, 14:50

Hallo Leute,
gestern in Dortmund auf der Mopedmesse hat Dunlop den Nachfolger
für den Trailmax TR91 vorgestellt, dem Dunlop Trailsmart.

Bild

Durch sein optimiertes Profildesign bietet er deutlich mehr Laufleistung und nochmals
verbesserte Performance-Eigenschaften unter allen Bedingungen, sowohl Onroad als auch Offroad
Die JLB*-Technologie sorgt für leichtgängiges Handling und hohe Geradeauslaufstabilität.

Er wird natürlich in den Größen für die erfolgreichen BMW GS (F 700 GS, F 800 GS und R 1200 GS)
Modelle lieferbar ab diesem Frühjahr.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1487
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Dunlop stellt den Trailsmart vor

Werbung

Werbung
 

Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon OSM62 » 06.03.2015, 15:12

Habe bei Dunlop auch schon die Freigaben für die aktuellen online gestellt.
Hier habe ich Sie direkt für euch von der F 650 GS:

BMW_F650GS_Dunlop_Trailsmart.pdf
(29.92 KiB) 91-mal heruntergeladen


Für die F 700 GS:

BMW_F700GS_Dunlop_Trailsmart.pdf
(29.93 KiB) 74-mal heruntergeladen


Und hier für die F 800 GS:

BMW_F800GS_Adventure_Dunlop_Trailsmart.pdf
(30.02 KiB) 132-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1487
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon rpp » 10.03.2015, 20:35

Hallo,
hat jemand von euch auch den Trailmax TR91 auf seiner 800er GS gehabt? Ich habe meine GS im letzten Jahr nach 6 Jahren verkauft und mir sofort wieder eine 800er GS gekauft. Auf der ewigen Suche nach einem Sommerreifen, der in der vollen Schräglage immer noch einen guten Grip bei spürbarer Rückmeldung bietet, war ich nach dem Erstausrüster im Jahr 2008 mit dem Battlewing froh, mit dem Scorpion Trail endlich einen tollen Reifen gefunden zu haben. Leider hält der Pirelli nur 4 bis max. 5000 Kilometer. Dann sind die Reifen fertig.
Im letzten Jahr haben Ich dann nach den Lobeshymnen für den TR91 auf den großen Maschinen diesen Reifen bei mir draufziehen lassen. Die erste Paarung ließ sich überhaupt nicht richtig auswuchten und meine 800er GS hoppelte immer hoch und runter. Das zweite Paar war auch nicht viel besser und je schräger man damit fuhr, um so weniger hatte ich eine fühlbare Rückmeldung.
Letztendlich war ich froh, dass meine neue GS zum Glück wieder mit dem Scorpion Trail geliefert wurde. Ich konnte den Pirelli zwar nur kurz einfahren, weil im Winter bei mir immer der Heidenau K60 Scout drauf kommt, aber bald wird es ja wieder wärmer.
Nun also noch einmal meine Frage: Wie habt ihr den TR91 erlebt?

Gruß mit der Linken
rpp
rpp
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2008, 18:40

Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon greinsen » 11.03.2015, 05:41

Ich habe bis dato 4 Sätze des TR 91 abgefahren.
Der beste Reifen den es für diese Maschine gibt,definitiv.
Grip von kalt und nass bis heiß und staubtrocken.
Leider erkauft man sich den Mördergrip über den Verschleiß,
6000 km maximal, dann ist Schluß.
Rückmeldung hat er auch die Beste,
aber nur wenn man den korrekten Luftdruck fährt.
Da reagiert der Gummi empfindlich:
ein paar Zehntel machen da echt nen großen Unterschied.
Diese Sache mit dem Wuchten:
Wenn Reifen und Schlauch nicht richtig aufgezogen werden
(man achte auf den roten Punkt!!!)
dann bekommt man den Pneu nicht gewuchtet.
Hier kann man sehen welche Reifendoktor Profi ist!
Ich hoffe der Nachfolger ist genau so gut !
greinsen
 

Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon rpp » 11.03.2015, 05:56

Moin,
welchen Druck fährst du denn?
Ich wiege knapp 80 kg und bin vorn 2.5 und hinten 2.9 gefahren. Aber 2.3 und 2.5 waren höchsten für den Höhenschlag besser.

Gruß mit der Linken
rpp
rpp
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2008, 18:40

Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon greinsen » 12.03.2015, 05:24

Hinten 2,45 / Vorne 2,25. (Bei kalten Reifen)
habe so nen ultragenauen Tester und ewig herumprobiert.
Ich wiege 75 kg, also ähnlich,...
greinsen
 

Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Werbung


Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon rpp » 12.03.2015, 06:00

Moin,
danke für die schnelle Antwort.
Mal schauen, ob ich noch mal den Reifen teste.

Gruß mit der Linken
rpp
rpp
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2008, 18:40

Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon greinsen » 13.03.2015, 05:28

Tu es,

du wirst begeistert sein!

Christian
greinsen
 

Re: Dunlop stellt den Trailsmart vor

Beitragvon OSM62 » 13.03.2015, 09:57

Hallo,
hier noch ein paar erklärende Worte von Dunlop zum neuen Trailsmart:

Motorradfahrer werden immer anspruchsvoller, nicht zuletzt
was die Reifen für ihre Maschinen anbelangt. Die Fahrer von Reiseenduros
bilden dabei keine Ausnahme. Sie wollen Reifen, die komfortabel sind, bei
Trockenheit ebenso hervorragend funktionieren wie im Nassen, die eine hohe
Laufleistung garantieren und mit denen sich auch die eine oder andere Passage
abseits asphaltierter Straßen sicher bewältigen lässt. Genau das verspricht der
neue Dunlop Reiseenduro-Reifen TrailSmart, eine Weiterentwicklung des
erfolgreichen Dunlop Trailmax TR91. Der neue TrailSmart ist der ideale
sportliche Enduroreifen für all jene, die mit ihrer Reiseenduro engagiert
unterwegs sind und die Top-Performance bis zum letzten Millimeter wollen.
Exzellenten Grip bei Nässe verdankt der TrailSmart einer neuen Hightech Silica-
Laufflächenmischung und sich überkreuzenden Profilrillen, die das Regenwasser
bestens aufnehmen und ableiten. Eine optimierte Positiv-Negativ-Profilverteilung
bürgt darüber hinaus für maximale Haftung im Trockenen.
Mit ausbalancierter Blocksteifigkeit und optimierter Profilrillenbreite erhöht sich
die Laufleistung des TrailSmart im Durchschnitt um 14 Prozent gegenüber dem
TR91. Das ergaben externe Tests auf einer BMW R 1200 GS, die mit dem
TrailSmart in den Dimensionen 110/80 R19 und 150/70 R17 bestückt war.
Gleichzeitig besticht der Reifen durch ein gleichmäßiges Verschleißbild. Dank der
JointLess Belt (JLB) Technologie mit einem aufgespulten Gürtel bei Vorder- und
Hinterradreifen zeichnet er sich zudem durch optimalen Komfort, extreme
Stabilität und hohe Eigendämpfung aus.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1487
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Reifen - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast