Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Reifen - Freigaben - Erfahrungen zur F800GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon joe_king » 07.10.2016, 08:38

Hallo zusammen,

ich habe an meinem ca. 1 Jahr alten Trailsmart seltsame sichelförmige Abplatzer entdeckt. Es sind insgesamt 11 Stück recht regelmäßig auf der Lauffläche verteilt. Alle Sicheln oder auch Halbkreise zeigen in die gleiche Richtung.
Eigentlich war ich bislang sehr zufrieden mit dem Reifen, allerdings habe ich in letzter Zeit gerade bei langsamerer Fahrt und bei Spurrillen oder ähnlichem ein seltsam teigiges Gefühl am Vorderrad.

Danke für jede Hilfe.

Bilder :
https://photos.google.com/share/AF1QipP ... dOYXlscjR3
joe_king
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.10.2013, 19:37
Motorrad: F 800 GS

Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Werbung

Werbung
 

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon Sandhas » 07.10.2016, 19:12

Ist das nur am Vorderrad, oder auch hinten?
Auf Kies oder grobem Schotter gefahren?

Gruß vom Sandhas
Sandhas
 
Beiträge: 13
Registriert: 16.11.2013, 18:07
Motorrad: F800S

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon joe_king » 08.10.2016, 04:39

Am Hinterrad ist dergleichen nichts, aber auch kein einziger Schnitt/ Abplatzer zu entdecken.
Ich fahre nur Asphalt, die Position Dinger ist relativ mittig, so dass ich schon recht gerade gefahren sein müsste.
In einer Wippe stand dieser Reifen noch nie.
In einem anderen Forum schrieb jemand, dass das teigige Gefühl durch mangelnden Reifendruck entsteht, dieser hier verliert in 2 Wochen mindestens 0,8 bar. Normal?
joe_king
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.10.2013, 19:37
Motorrad: F 800 GS

Reifen - Reifen - Reifen

Beitragvon Kajo » 08.10.2016, 08:02

Zunächst einmal ist ein Verlust von 0,8 bar innerhalb von 14 Tagen nicht normal.

Von daher und wegen der beschriebenen Abplatzer am Vorderrad würde ich auf jeden Fall empfehlen den freundlichen Reifendealer aufzusuchen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5149
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon surger13 » 08.10.2016, 08:19

Hallo,
das selbe Problem hatte ich 2015 am Vorderrad meiner F800GS.
Hatte den Reifen dann reklamiert und er wurde getauscht. Aber auch bei dem zweiten fing es dann an den gleichen Stellen wieder mit feinen Anrissen an. Mittlerweile hab ich das Mopped gewechselt, aber von dem Reifen würde ich Abstand nehmen. Scheint ja kein Einzelfall zu sein.


Gruß Dirk

IMG_5621.JPG
IMG_5622.JPG
surger13
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2014, 10:30
Motorrad: F 800 GS

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon OSM62 » 08.10.2016, 08:28

Abplatzer sehen in meinen Augen aber anders aus.
Da sieht mir aber bei allen hier gezeigten Fehlern eher nach
Schnitten durch überfahren von Glasscherben oder ähnlichen
aus. 1 oder 2 so Schnitte hat auch mein T30 den ich gerade auf meiner
XR fahre.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1715
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Werbung


Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon surger13 » 08.10.2016, 08:36

Ich glaube nicht das es an Glasscherben o.dgl. lag. Es waren immer mehrere Fehler über die Lauffläche verteilt, bei 2 verschiedenen Reifen. Immer ein ähnliches Schadensbild. Da ist die These m.E. eher unwahrscheinlich und Dunlop hätte wohl dem Tausch dann auch nicht zugestimmt.
surger13
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.09.2014, 10:30
Motorrad: F 800 GS

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon joe_king » 08.10.2016, 10:45

Danke an surger13, ich werde dann mal die Reklamation in Angriff nehmen, allerdings habe ich die Dinger bei Reifen24.de bestellt und von meinem Schrauber aufziehen lassen. Bin mal gespannt wie das bei denen so klappt...
joe_king
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.10.2013, 19:37
Motorrad: F 800 GS

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon Umsteiger49 » 08.10.2016, 11:43

Hallo joe_king, ich hatte mal ein technisches Problem mit Michelin und habe dort mit der technischen Kundenberatung telefoniert. Zu meinem Erstaunen ist man dort sehr auf mein Problem eingegangen und ich wurde wirklich gut beraten. Ich denke, die Reifenhersteller stehen unter einem großen Konkurenzdruck und wollen alle ihre Kunden halten. Einmal unzufrieden und der Kunde ist für alle Zeiten weg!

Ruf doch mal beim Hersteller an und biete auch Deine guten Fotos für eine Analyse an. Vielleicht gibt's ja vom Hersteller ein großzügiges Angebot.

Grüße aus dem Frankenland

Umsteiger/ Peter
Umsteiger49
 
Beiträge: 41
Registriert: 11.04.2011, 11:42
Wohnort: 90518 Altdorf bei Nürnberg
Motorrad: F800ST + CBR 900Sc44

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon joe_king » 28.10.2016, 10:01

Es geht weiter, nach Demontage hat mein Reifenhändler noch 19 weitere poröse Stellen in den Profiltälern entdeckt.
Fotos anbei.
Bild

Mein Händler (reifen.com) hat mir eine kostenfreie Abholung angeboten, um dann den Reifen direkt an Dunlop zu schicken.

Dunlop habe ich daraufhin direkt angeschrieben und Ihnen auch meine ersten Fotos mit den sichelförmigen Abplatzern zugesendet, folgende Reaktion kam daraufhin von Dunlop:

"wir bestätigen den Erhalt Ihrer E-Mail und bedauern dass ein Fabrikat unseres Hauses Grund zu einer Reifenbeanstandung gibt.
Eine Beurteilung anhand Ihrer Stellungnahme und anhand der Bilder zu Ihrem Reifen können wir leider gemäß unseren Richtlinien nicht machen.
Sie müssen, wenn Sie die Reifen beanstanden wollen, das über Ihren Reifenhändler machen, bei dem Sie die Reifen gekauft haben. Der Reifenhändler ist ihr Vertragspartner und über diesen müssen Sie die Reifen uns zukommen lassen, da wir keine Abwicklung mit Endverbrauchern (Reifeneigentümer) machen.
Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel von der kostenfreien Abholung bis zum Befund ca. 4-6 Wochen.
Allgemein ist zu sagen, wenn wir die Sache zu vertreten haben bzw. Ihre Beanstandung berechtigt ist, dann bekommt Ihr Reifenhändler, über den Sie die Reifen zu uns einschicken, eine Gutschrift, die er an Sie weiterreichen muss. Falls es zu einer Ablehnung kommt, werden wir die Reifen/den Reifen wieder kostenfrei an Ihren Händler zurückschicken oder auch kostenfrei entsorgen.
Wir bitten nochmals an dieser Stelle um Ihr Verständnis, dass wir als Hersteller keine Gewährleistungsfälle direkt mit ihnen als Endkunden abwickeln bzw. eine andere Lösung vorschlagen können. Falls Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen."

Ich glaube das nächste Mal wird es wieder ein Michelin!
joe_king
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.10.2013, 19:37
Motorrad: F 800 GS

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon joe_king » 28.10.2016, 10:05

Irgendwie krieg ich das mit den Fotos nicht hin, deswegen link:

https://goo.gl/photos/nLzRqBGB7JFNdqLp7
joe_king
 
Beiträge: 16
Registriert: 22.10.2013, 19:37
Motorrad: F 800 GS

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon SingleR » 28.10.2016, 11:03

joe_king hat geschrieben:
Dunlop hat geschrieben:Die Bearbeitungszeit beträgt in der Regel von der kostenfreien Abholung bis zum Befund ca. 4-6 Wochen.

Na gut, dass der Winter vor der Tür steht! :mrgreen:

joe_king hat geschrieben:
Dunlop hat geschrieben:Wir bitten nochmals an dieser Stelle um Ihr Verständnis, dass wir als Hersteller keine Gewährleistungsfälle direkt mit ihnen als Endkunden abwickeln

Da haben die wohl was falsch verstanden... ;-) Die sollten doch erstmal nur ihr Statement abgeben, wie es zu dem beschriebenen Schaden kommen konnte. Das kann der Reifenhändler i.d.R. nicht. Ob sich aus der Beanstandung ein Gewährleistungsfall ergibt (und wie dieser dann abzuwickeln wäre), steht auf einem anderen Blatt.

Dennoch an dieser Stelle die Anmerkung, dass es durchaus Vorteile hat, den Reifen bei seinem Händler - der ihn auch montiert - zu kaufen. Da muss man als Kunde auch nix mehr durch die Gegend schicken, weil man das getrost dem Händler überlassen wird. Es hat durchaus noch / auch Vorteile, wenn man seine Rechtsgeschäfte nicht nur per "Fernabsatz" tätigt. ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2187
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Motorrad: F 800 R

Re: Sichelförmige Gummiabplatzer am Trailsmart

Beitragvon Matschi » 29.10.2016, 07:59

joe_king hat geschrieben:
Dunlop hat geschrieben:.......
Dennoch an dieser Stelle die Anmerkung, dass es durchaus Vorteile hat, den Reifen bei seinem Händler - der ihn auch montiert - zu kaufen. Da muss man als Kunde auch nix mehr durch die Gegend schicken, weil man das getrost dem Händler überlassen wird. Es hat durchaus noch / auch Vorteile, wenn man seine Rechtsgeschäfte nicht nur per "Fernabsatz" tätigt. ;-)

Hatte bei Mopedreifen.de vor etwa 3 Jahren mal ne Reklamation mit nem montierten Reifen. Ging völlig Stressfrei und einfach über die Bühne. E-mailkontakt mit Reklamation, Foto, Rücksendung, Neuer Reifen....genau kann ichs nicht mehr sagen glaube aber, dass alles innerhalb 1 Woche geregelt war. Für die Montage gabs nach Rückfrage nen Gutschein.
Ich denk mir mal die verkaufen so viele Reifen, dass sie fast alle Reklamationen kennen und sofort beurteilen können.
Matschi
Matschi
 
Beiträge: 18
Registriert: 26.10.2016, 18:53
Motorrad: F 800 GSA


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Reifen - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste