19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Reifen - Freigaben - Erfahrungen zur F800GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Beitragvon F800GSEOS » 25.06.2008, 10:38

amaretto hat geschrieben:Von wegen Endurobereifung:
ein 19" anstatt eines 21" könnte ich mir als Vorderradgröße sehr wohl vorstellen. Ist doch richtig, dass das auf Kosten der Boden- und Schräglagenfreiheit ginge?

Ist richtig, da die Vorderachse durch den kleineren Durchmesser 1 Zoll bzw. 25,4 mm tiefer stünde würde dies im Bereich der Rasten bzw. der Ständer vielleicht 10 mm ausmachen. Aber ein 19-Zoll-Vorderad würde mehr Möglichkeiten bei der Bereifung bringen, das Händling verbessern (geringere Kreiselkräfte und kleinere Nachlauf). Bin noch am überlegen, ob das vielleicht die bessere (weil auch kostengünstigere) Alternative wäre.
Gruß
Arian
Benutzeravatar
F800GSEOS
 
Beiträge: 171
Registriert: 19.04.2008, 16:24
Wohnort: Ilvesheim

Werbung

Werbung
 

Beitragvon amaretto » 25.06.2008, 11:04

Ich find, gerade wenn man wie ich kein Gelände fahren würde, brauchts nicht unbedingt ein 21". Mir gefiele rein optisch ein bissel kleineres Vorderrad.

Wegen der "Tieferlegung": andere Gabelfedern (die Zubehörfedern von Wirth oder Wilbers sind in der Regel härter und die Maschine steht dann vorn höher) und die Vorspannung am Federbein erhöhen könnte das ein wenig ausgleichen. Und vielleicht dann noch die Gabelrohre so weit wie möglich/zulässig durchschieben.

Halt uns auf dem Laufenden, wenn du ein 19er einbauen solltest.
amaretto
 
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2008, 12:26
Wohnort: 47445

Beitragvon FR170 » 27.06.2008, 11:24

Bevor ich eine Reiseenduro wie die F800GS zur Möchtegernsupermoto (oder was auch immer dabei rauskommen soll) kastriere würde ich mal hier schauen:

:wink:

http://www.aprilia.de/content/index.php ... Modell=634

o.k. es gibt kein ABS, keine Heizgriffe und mit Koffer ist auch nicht zu machen. Aber schick ist sie schon, oder :?:

Oli
Immer noch KTM LC4 640 Adventure.
Benutzeravatar
FR170
 
Beiträge: 702
Registriert: 19.11.2007, 15:42
Wohnort: 71134 Aidlingen

Beitragvon amaretto » 27.06.2008, 13:05

Die bin ich schon gefahren. Die Optik, die Technik (z.B. 3 Motormappings während der Fahrt wechselbar, Ride by Wire) und die Bremsen sind spitze. Als Gesamtpaket kann mich das Teil im Vergleich zur F800GS trotzdem nicht überzeugen.

Mit der F800GS macht es tatsächlich mehr Spaß um die Kurven zu flitzen, als mit der Dorsoduro. Die Aprilia sieht zwar aus wie eine Sumo, fährt sich aber wie ein normales Naked Bike. Die BMWuppdich ist trotz ihres Mehrgewichts leichter in die Kurven zu legen, hat eine höhere Schräglagenfreiheit und wirkt fast handlicher.

Insofern ist die andere Maschine auch nur eine Möchtegernsumo.
amaretto
 
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2008, 12:26
Wohnort: 47445

Beitragvon FR170 » 27.06.2008, 13:19

Danke für das Feedback. So ein Forum ist doch immer wieder gut.
Allerdings hatte ich die Dorsoduro auch nicht als echte Sumo verstanden.
Sumo ist für mich immer eine 1-Zyl. Da kann KTM, BMW und sonst wer noch so viele 2-Zyl. mit dieser Bezeichnung bringen.

Für mich ist die Dorsoduro auch keine Alternative zu F/GS. Aber vielleicht für den einen oder anderen, der in dieser Leistungsklasse was zum aufrecht sitzen und nicht Gelände fahren sucht. Ich würde aber an einer F/GS auch nicht auf die Idee kommen die Rädle zu tauschen. Denn ich will aufrecht sitzen und im Gelände fahren (können). Vielleicht orientiert sich Aprilia bei der Familienplanung des 750er V2 ja auch noch am Erfolg der F/GS und bringt eine Enduro-Version der Dorsoduro. Bin mal gespannt was sich im Bereich der Mittelklasse noch so alles tut in 2008/2009.

Also amaretto (klasse Namen übrigens :P Prost hicks) danke nochmals.

Oli
Immer noch KTM LC4 640 Adventure.
Benutzeravatar
FR170
 
Beiträge: 702
Registriert: 19.11.2007, 15:42
Wohnort: 71134 Aidlingen

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon Paddok_de » 18.04.2010, 20:36


Hallo an alle umbauwilligen.

Mein 21er vorderrad ist jetzt gegen ein 19er ausgetauscht worden (Excel Felge 2,5 Zoll breit).

Fahrverhalten ist für Strassenfahrer -und nur die beschäftigen sich ja wohl mit so einem Umbau- spürbar verbessert!

Ein 17er SM Umbau kam für mich auch nicht in Frage - alleine schon wegen optischer Gründe - der Endurocharakter sollte erhalten werden.

Weiterer grosser Vorteil ist nun die freie Reifenwahl, und wesentlich mehr Auswahl.

Einziges Problem ist das vordere Schutzblech - das muss ich noch ändern.

Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Umbau :D - der Charakter der GS bleibt erhalten, das Fahrverhalten wesentlich verbessert. :D

See You
Paddok_de
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2010, 16:26

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Werbung


Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon Sprinter » 18.04.2010, 20:54

meine neue gs hab ich direkt mit 19 zoll rad bestellt...sollte nächsten sa zugelassen sein.
für mich die alternative das bike paar mm tierfer zu bekommen und gleichzeitig die vorzüge
der reifenwahl und des handlings zu haben ;-)
freu mich schon tierisch aufs fahren.... :twisted:
Gruß
Marius
Sprinter
 
Beiträge: 98
Registriert: 21.07.2008, 18:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon neupi2000 » 17.08.2010, 20:42

Da ich nicht im groben Gelände fahre, sondern mehr verreise, z.B. Alpen,
würde ich auch gern auf ein 19" Vorderrad umrüsten, welchen Hersteller mit Freigabe und ABE gibt es
und wie hoch ist denn der Preis ca.? :?:
beim Schrauben daran denken, geht nicht gibts nicht !
Gruß Andy aus Le
Benutzeravatar
neupi2000
 
Beiträge: 30
Registriert: 16.08.2010, 21:12
Wohnort: Leipzig

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon Kneistermeister » 21.09.2010, 12:38

@ Paddok_de

Hast Du ein paar Fotos. Für mich ist ein solcher Umbau ebenfalls sehr interessant.

Gruß
Benutzeravatar
Kneistermeister
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.06.2010, 09:59
Wohnort: Münster

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon Lampe » 21.09.2010, 13:52

Paddok_de hat geschrieben:Hallo an alle umbauwilligen.

Mein 21er vorderrad ist jetzt gegen ein 19er ausgetauscht worden (Excel Felge 2,5 Zoll breit).

Fahrverhalten ist für Strassenfahrer -und nur die beschäftigen sich ja wohl mit so einem Umbau- spürbar verbessert!

Ein 17er SM Umbau kam für mich auch nicht in Frage - alleine schon wegen optischer Gründe - der Endurocharakter sollte erhalten werden.

Weiterer grosser Vorteil ist nun die freie Reifenwahl, und wesentlich mehr Auswahl.

Einziges Problem ist das vordere Schutzblech - das muss ich noch ändern.

Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Umbau :D - der Charakter der GS bleibt erhalten, das Fahrverhalten wesentlich verbessert. :D

See You


Wie hast Du das denn mit dem ABS gemacht und ist das Ganze Eintragen?
Lampe
--------------------------
Wenn Gott gewollt hätte das Enduro´s sauber sind hätte er Spüli in den Regen getan...
Aus gegebenen Anlass:
Der hier von mir gepostete Inhalt ist meine Meinung.
Benutzeravatar
Lampe
 
Beiträge: 292
Registriert: 26.05.2008, 11:32

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon tamso » 07.01.2011, 12:42

Sprinter hat geschrieben:meine neue gs hab ich direkt mit 19 zoll rad bestellt...sollte nächsten sa zugelassen sein.
für mich die alternative das bike paar mm tierfer zu bekommen und gleichzeitig die vorzüge
der reifenwahl und des handlings zu haben ;-)
freu mich schon tierisch aufs fahren.... :twisted:


Hi,
wo bzw. bei wem hast du die bestellt? Was mußtest du für den Umbau draufzahlen?

Tamso
tamso
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.05.2010, 07:38

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon Spieler » 01.04.2011, 09:51

Ich habe hier ein link gefunden, bei dem ein F 800 Monobike angeboten wird. Ich finde, es sieht nicht schlecht aus 8) klick mich
Ist natürlich Geschmackssache.
Hätte gerne die Bilder anstelle des links eingefügt, weiss aber nicht, wie das mit der Urheberrechten ausschaut :?:
Ducati ist der Mercedes unter den Audis
Bild
Benutzeravatar
Spieler
 
Beiträge: 236
Registriert: 23.07.2010, 14:31
Wohnort: Fricktal / Nordwestschweiz
Motorrad: M 900i.e / MTS 1200

19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon JuppZupp » 29.04.2012, 17:16

FR170 hat geschrieben:
waldbauer hat geschrieben: Ich käme jedenfalls auch nicht auf die Idee , beim Metzger Leberkas zu kaufen und dann auf Weißwurscht umzubauen .... :twisted: :twisted:

Gruß aus Oberbayern
Franz


Das ist ein Brüller :!: :!: :!: Spitze. Gruß an den Franz. Oli

Mit ein bischen Verspätung ... Klasse Vergleich !
Jederzeit Spass gehabt auf XL500S, SR500, R100R, R12R, TDM850, und jetzt F800GS beim Einfahren !
Benutzeravatar
JuppZupp
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.04.2012, 18:59
Motorrad: F800GS

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon warp9.3 » 30.08.2012, 13:00

Servus Miteinander,
nach dem Umbau auf 19" liegt mir die GS noch besser. Das VR liegt viel satter auf der Straße und das Mopped macht einen wendigeren Eindruck. Die Gewichtsverteilung hat sich auch zum positive,nämlich nach vorne hin verändert. Das ganze macht einen "stimmigeren" Eindruck, wohlgemerkt subjektiv. Mit der kürzeren Übersetzung macht das richtig Laune :D
Und der Tüv hats auch eingetragen :D :D
Für Fahrer, die vorwiegend auf der Straße unterwegs sind, ist das durchaus eine Empfehlung.
Jetzt muß ich aber los, solange das Wetter hält.....
Gruß
Jeder hat das Recht mich misszuverstehen.
Benutzeravatar
warp9.3
 
Beiträge: 29
Registriert: 21.10.2010, 11:51

Re: 19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Beitragvon Scarver » 28.08.2014, 09:05

Hei,
passt da nicht einfach die F700Gs-Felgenpaarung auf die 800er ? Das wäre doch die einfachste Lösung und man könnte auch gleichzeitig schlauchlos fahren.
mfG
Michael B.aus A.

mailto: MiBu325@gmail.com
Scarver
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.04.2012, 09:04
Motorrad: F800GS

Vorherige

Zurück zu F800GS - F 800 GS - Reifen - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast