19" Vorderrad -- Umbau auf 17" Supermoto

Reifen - Freigaben - Erfahrungen zur F800GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Beitragvon F800GSEOS » 14.05.2008, 10:38

switzer hat geschrieben:Aber ich verstehe hier so einige nicht im Forum, die sich eine F kaufen, um sie dann zu etwas umzubaun, was es schon gibt.

Ich verstehe hier im Forum auch einige nicht, die meinen zu allem einen Kommentar abgeben zu müssen. Motorradfahren ist doch ein Hobby, und da gehört es eben manchmal dazu, dass man etwas verändern möchte. Die einen bauen sich Navis und Spritzlappen ans Mopped und die anderen wollen halt eine SuMo draus machen. Was solls. Jedem das Seine, aber man braucht doch nicht alles durch den Kakao zu ziehen, nur weil man nicht einer Meinung ist.
Gruß
Arian
Benutzeravatar
F800GSEOS
 
Beiträge: 171
Registriert: 19.04.2008, 16:24
Wohnort: Ilvesheim

Werbung

Werbung
 

Beitragvon FR170 » 14.05.2008, 11:27

F800GSEOS hat geschrieben:
switzer hat geschrieben:Aber ich verstehe hier so einige nicht im Forum, die sich eine F kaufen, um sie dann zu etwas umzubaun, was es schon gibt.

Ich verstehe hier im Forum auch einige nicht, die meinen zu allem einen Kommentar abgeben zu müssen.


Das nennt man Meinungsfreiheit

F800GSEOS hat geschrieben:[Motorradfahren ist doch ein Hobby, und da gehört es eben manchmal dazu, dass man etwas verändern möchte. Die einen bauen sich Navis und Spritzlappen ans Mopped und die anderen wollen halt eine SuMo draus machen. Was solls. Jedem das Seine,


Da gebe ich Dir recht. Schraub ab oder dran was DU willst. Es ist deine F und DIR muß sie gefallen.

F800GSEOS hat geschrieben:[aber man braucht doch nicht alles durch den Kakao zu ziehen, nur weil man nicht einer Meinung ist.
Gruß Arian


Jedem das seine...auch bei der Meinung. Überlies einfach was Dir nicht passt. Mach ich auch so. Und nimm die Meinungen und Kommentare der andern Schreiberlinge nicht persönlich. Bringt eh nichts.

Oli
Immer noch KTM LC4 640 Adventure.
Benutzeravatar
FR170
 
Beiträge: 702
Registriert: 19.11.2007, 15:42
Wohnort: 71134 Aidlingen

Beitragvon Archi_74 » 14.05.2008, 11:32

FR170 rechtgeb!
F 800 GS seit dem 13.05.2008 ...und glücklich!!! ~19.000 km
Benutzeravatar
Archi_74
 
Beiträge: 534
Registriert: 28.03.2008, 08:06
Wohnort: 91227 Leinburg bei Nürnberg

Beitragvon Paule » 14.05.2008, 12:31

switzer hat geschrieben:
Aber ich verstehe hier so einige nicht im Forum, die sich eine F kaufen, um sie dann zu etwas umzubaun, was es schon gibt.


Es gibt keine umgebaute F 800 GS zu kaufen. :lol: Wenn jemand unbedingt eine BMW fahren möchte, bleibt ihm wohl nichts anderes übrig als sich eine zu basteln. :lol:
Gruß
Paule
_________
F 650 GS
K 1200 S
Benutzeravatar
Paule
 
Beiträge: 1567
Registriert: 16.12.2007, 22:25
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon switzer » 14.05.2008, 12:40

Genau da liegt mein Unverständnis.
Warum will man unbedingt BMW fahren ?!

Ich weis, mein Post von vorhin war nicht gerade produktiv, aber trotzdem würde ich gerne wissen, warum ihr euch eine BMW gekauft habt. Bzw. warum die GS, wenn eine ähnliche Maschine günstiger wäre, auch mit einem Tuning von z.B. LKM.

Und wegen dem ABS Problem bei ner 17'' Felge. Würde es nicht reichen "einfach" einen kleineren Sensorkranz zu verbaun ??
Bild
Benutzeravatar
switzer
 
Beiträge: 957
Registriert: 09.06.2007, 15:31
Wohnort: München | Bayern

Beitragvon Der Bär » 14.05.2008, 12:43

switzer hat geschrieben: warum ihr euch eine BMW gekauft habt.

Nur weil die neue GS genau DAS Motorrad ist, was ich wollte. Und insbesondere zu dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Keinesfalls weil es eine BMW ist, das war eher ein Negativaspekt. :wink:
Allzeit gute Fahrt! 8)

MO MEINT: Mit zwei Zylindern und 800 ccm der cleverste 650er-Motor der Welt.
Benutzeravatar
Der Bär
 
Beiträge: 608
Registriert: 13.01.2008, 16:14
Wohnort: Horb

Werbung


Beitragvon waldbauer » 14.05.2008, 18:39

So ist es auch bei mir . Die F 650 GS ist genau das Motorrad , das ich wollte . Wenn sie nicht von BMW käme , wäre sie es (wahrscheinlich) auch . Oder ich wäre nicht auf sie gestoßen , sehr wahrscheinlich .
Es ist mein siebtes BMW - Motorrad . Ich bin Bayer und ein bischen patriotisch . Übrigens : Von meinen Autos ist keines von BMW . Eines kommt aus Schwaben , eines aus Frankreich und eins aus Japan . :wink: :wink:

Gruß aus Oberbayern
Franz
Benutzeravatar
waldbauer
 
Beiträge: 255
Registriert: 17.01.2008, 11:11
Wohnort: bei Altötting

Beitragvon FR170 » 14.05.2008, 21:23

Und dein Motorrad aus Berlin. Von de Saupreissn!
Immer noch KTM LC4 640 Adventure.
Benutzeravatar
FR170
 
Beiträge: 702
Registriert: 19.11.2007, 15:42
Wohnort: 71134 Aidlingen

Beitragvon waldbauer » 15.05.2008, 08:43

FR170 hat geschrieben:Und dein Motorrad aus Berlin. Von de Saupreissn!


:o :o
Da hast Du auch wieder recht !
Aber ist es nicht eine große Ehre , daß die ein bayerisches Motorrad mit einem österreichischen Motor zusammenbauen dürfen ? :wink: :)

Gruß aus Oberbayern
Franz
Benutzeravatar
waldbauer
 
Beiträge: 255
Registriert: 17.01.2008, 11:11
Wohnort: bei Altötting

Beitragvon FR170 » 15.05.2008, 08:49

Ich glaube auf die Ehre pfeiffen die Leute am Band bei BMW. Für die zählt verständlicherweise der Inhalt der Lohntüte. Noch mehr als für die Stammbelegschaft gilt das für die armen Leiharbeiter. Denn mit dem Inhalt ihrer Lohntüte können die von einer BMW nur träumen. Da bringt die ganze Ehre nix.
Immer noch KTM LC4 640 Adventure.
Benutzeravatar
FR170
 
Beiträge: 702
Registriert: 19.11.2007, 15:42
Wohnort: 71134 Aidlingen

Beitragvon kümi » 15.05.2008, 16:02

Eine 800er mit 17" Rädern gibt es ja schon.Heisst glaube ich F800s!!
Was würde ein umbau der GS bringen?
Schlechterer Geradeauslauf.
Weniger Schräglagenfreiheit.
ok in schnellen wechselkurven so ab 150kmh würde es etwas bringen.
aber sonst ist die GS doch perfekt.
hauptsache 2 Räder
kümi
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.10.2007, 18:36
Wohnort: Aargau Schweiz

Beitragvon F800GSEOS » 15.05.2008, 19:50

kümi hat geschrieben:Eine 800er mit 17" Rädern gibt es ja schon.Heisst glaube ich F800s!!
Was würde ein umbau der GS bringen?
Schlechterer Geradeauslauf.
Weniger Schräglagenfreiheit.
ok in schnellen wechselkurven so ab 150kmh würde es etwas bringen.
aber sonst ist die GS doch perfekt.

Eine F800 mit 17" Rädern gibt es zwar, aber hat mich nicht überzeugt. Zu unhandlich und zu klein für meine 1,95. Ich liebe eher die aufrechte lockere Sitzhaltung, eben die einer GS.
Der Geradeauslauf muss nicht unter dem Umbau leiden. Meine 11GS, die ich auch mit 17" Vorderrad gefahren habe (Nachlauf reduzierte sich von 110mm auf 90mm) war auch bis zur Topspeed stabil.
Schräglagenfreiheit ist genug vorhanden (ohne Hauptständer), gerade auf dem Hockenheimring getestet.
Was es bringt: Ein leichteres Handling auf engen Landstrassen und die Möglichkeit, reine Strassenreifen zu fahren - wobei die serienmässigen Bridgestones auf Asphalt eine gute Leistung hinlegen.
Klar Du hast Recht, die GS ist fast perfekt. Ich möchte halt noch ein wenig individualisieren, wir müssen doch nicht alle gleich durch die Lande fahren.
Gruß
Arian
Benutzeravatar
F800GSEOS
 
Beiträge: 171
Registriert: 19.04.2008, 16:24
Wohnort: Ilvesheim

Beitragvon kümi » 15.05.2008, 20:30

recht hast du :D
hauptsache 2 Räder
kümi
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.10.2007, 18:36
Wohnort: Aargau Schweiz

Beitragvon waldbauer » 19.05.2008, 10:09

:evil: :evil:
Jeder hat das Recht , sein Motorrad nach seinen Wünschen umzubauen , obs dadurch schöner oder besser wird , sei dahingestellt . Wichtig ist , dass es ihm selbst gefällt .
Was dem einen sin Uhl , ist dem andern sin Nachtigall..
Wie bei den meisten Frauen . Jede hat von Natur aus ein Gesicht . Die meisten schmieren sich Farbe in dieses in der Hoffnung , daß sie schöner werden ... :twisted: :twisted: :twisted:

Gruß aus Oberbayern
Franz
Benutzeravatar
waldbauer
 
Beiträge: 255
Registriert: 17.01.2008, 11:11
Wohnort: bei Altötting

Beitragvon switzer » 19.05.2008, 11:32

F800GSEOS hat geschrieben:.... Meine 11GS, die ich auch mit 17" Vorderrad gefahren habe (Nachlauf reduzierte sich von 110mm auf 90mm) war auch bis zur Topspeed stabil.
Schräglagenfreiheit ist genug vorhanden (ohne Hauptständer), gerade auf dem Hockenheimring getestet....


wie hast du denn bei deiner 11GSer das ABS-Problem in Griff bekommen ?
bzw. gabs mit der überhaupt eins ?
*ich denke schon, da sich das Rad bei gleicher Geschwindigkeit schneller dreht, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Bild
Benutzeravatar
switzer
 
Beiträge: 957
Registriert: 09.06.2007, 15:31
Wohnort: München | Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu F800GS - F 800 GS - Reifen - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast