Heidenau K60 für F 800 GS

Reifen - Freigaben - Erfahrungen zur F800GS und der F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon Kuhfänger » 11.05.2010, 11:49

Hallo Zusammen, werde mir bald neue Reifen kaufen müssen. Obwohl ich mit dem Bridgestone Battlewing auf der Strasse sehr zufrieden bin, hätte ich doch lieber ein gröberes Profil .
Zum einen passt es besser zum Moped, zum anderen ist dann der ein oder andere Ausflug ins unbefestigte Gelände möglich. Hat jemand aktuelle Erfahrung mit dem Heidenau K60 bezüglich
- Strassenhaftung trocken & nass
- Fahrverhalten
- Verschleiß?
Benutzeravatar
Kuhfänger
 
Beiträge: 28
Registriert: 06.09.2009, 11:12
Postleitzahl: 38259
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GS

Heidenau K60 für F 800 GS

Werbung

Werbung
 

Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon kanickel » 11.05.2010, 13:09

wenn dir fad is: viewtopic.php?f=17&t=3481
kanickel
 
Beiträge: 157
Registriert: 21.01.2009, 07:57

Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon Omani » 12.05.2010, 07:39

Hallo Kuhfänger
mein K60 hat aktuell 8900 km ( davon ca 1600 km Schotter) auf einer 800 GS runter, hinten sollten noch 1000 km gehen, vorn ev 2000 km. Auf trockener Strasse super zu fahren, wobei ich kein Rastenschleifer :wink: bin. Bei Nässe ganz ordentlich, es gibt sicher bessere Reifen für Regen, aber ich habe ja einen Enduroreifen gekauft. Auf Schotter bin sehr zufrieden und ja, ich werde den Reifen bei diesem Preisleistungsverhältniss wieder kaufen.

Nur leider ist der 150er K60 im Moment nicht lieferbar und spätestens in 3 Wochen brauch ich neue Reifen. Rumänien :D :D
Alternativ wirds dann der TKC 80

Omani
Omani
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.05.2009, 16:33
Wohnort: Centralschweiz

Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon tenere36 » 12.05.2010, 12:46

..weiß jemand vielleicht genaueres
ab wann und wo der Hinterreifen wieder lieferbar ist ?

LG
Tenere36
tenere36
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.05.2010, 17:35
Postleitzahl: 10999
Land: Deutschland

Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon Omani » 12.05.2010, 13:43

Habe vor 4 Wochen Heidenau angefragt und folgende Antwort erhalten, :roll:

es freut uns dass der K 60 überzeugt hat.
Wir arbeiten daran, die neue Produktion wieder zu starten, nachdem wir alle Ergebnisse der ersten Serien ausgewertet und eine Optimierung vorgenommen haben.
Leider ist das mit dem Import einer neuen Maschine verbunden, die aber in den nächsten Tage kommen soll.
Bitte noch ein wenig Geduld, danke!

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Härtner
Exportbearbeiter
Tel. 0049(0)3529 552 812
Fax 0049(0)3529 512 438
E-mail: haertner@reifenwerk-heidenau.de
Internet http://www.Reifenwerk-Heidenau.de

Gruss Omani
Omani
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.05.2009, 16:33
Wohnort: Centralschweiz

Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon junkmill » 09.06.2010, 10:27

Mein Vater und ich waren gerade 8500 km auf K60 unterwegs, und zwar in der im Brief erwähnten optimierten Gummimischung. Mein Dad hat neulich noch mit denen telefoniert, weil wir in Finnland einen Thüringer auf dem Weg zum Nordkap (und danach nach Gibraltar - krasse Tour!) getroffen haben, dessen Straßenreifen schon ziemlich fertig waren. Demnach gibt's die ganz neuen noch nicht im Handel, zwei Maschinen sind damit derzeit in Südafrika unterwegs, die anderen beiden (F 800 GS und F 650 GS) haben wir um die Ostsee getrieben. Die Testprotokolle haben wir leider noch nicht ganz fertig, und die Reifen gehen dann auch erstmal an den Hersteller zurück, damit die ihre Tests damit machen können. Ich hab mich aber eigentlich immer recht sicher auf den Reifen gefühlt und hatte nie den Eindruck an ihre Grenzen zu kommen. Und wir waren echt bei Temperaturen von 2°C (in Norwegen) - 24°C (in Polen), auf Schotter, Sand und Waldwegen unterwegs. Wasser hatten wir auch oft genug auf der Straße, ging m.E. problemlos. Was den Abrieb angeht: vor allem bei dem groben skandinavischen Asphalt hab ich öfter mal mit Sorge das Profil gemessen. Bei den Witterungsverhältnissen im Herbst und Winter da oben ist der sicher nötig. Aber da kann man dann echt auch auf 'nem Reibeisen fahren. Trotzdem sind wir auf dem einen Satz ganz rumgekommen, und ein bisschen Reserve ist auch noch da. Wie gesagt, wenn wir die Protokolle fertig haben, kann ich auch genauer sagen, wie stark der Abrieb war. Ich würd den Reifen für diese Tour aber auf jeden Fall wieder nehmen.

Gruß,
Lars
Gruß, Lars

Fuhrpark: BMW F 650 GS (2 Zyl., Bj. 2008); MZ ES 250/2, Bj. 1972; Yamaha SR 500, Bj. 1996
junkmill
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.06.2010, 11:44
Wohnort: Mainz
Postleitzahl: 55120
Land: Deutschland

Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Werbung


Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon gondolf » 15.06.2010, 16:18

Wollte eben K60 für meine Karre ebstellen. Sind aber leider nicht lieferbar, angeblich erst wieder ab Oktober :shock:
gondolf
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.04.2010, 14:15
Wohnort: Detmold
Postleitzahl: 32758
Land: Deutschland

Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon Omani » 15.08.2010, 19:19

Hallo
angeblich soll der neue K 60 Scout auf dem Markt sein...( KTM Forum )
Hat jemand diesen Reifen schon auf der 800 er GS aufgezogen?
Auf reifendirekt wird der noch nicht angeboten und hier in der Schweiz habe ich noch keinen Reifenhändler gefunden, der mir den Scout besorgen kann. :(
Kennt jemand andere Bezugsquellen ?

Omani
Omani
 
Beiträge: 9
Registriert: 04.05.2009, 16:33
Wohnort: Centralschweiz

Re: Heidenau K60 für F 800 GS

Beitragvon B-52 » 16.08.2010, 18:40

Hallo,
ich habe mich auch schon nach dem Scout umgeschaut. Auf der HP von Heidenau stehen auch die lieferbaren Reifengrößen, ich vermisse dort allerdings den Hinterreifen für die GS, hoffentlich ändert sich das in nächster Zeit, denn meine Reifen sind fast am Ende.
Hier ist der Link:
http://www.reifenwerk-heidenau.de/modules/news/24_K60-Scout.htm?PHPSESSID=9616da4a008a9b58d481ae224442159f&sv=1
B-52
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.07.2009, 17:08
Postleitzahl: 77830
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GS


Zurück zu F800GS - F 800 GS - Reifen - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast