Touring Windschild F800GS

Alles was die F800GS individualisiert und die F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Beitragvon aikon » 02.09.2008, 19:11

Maxel hat geschrieben:
Ich kaufe jetzt nach und nach alle derzeit am Markt erhältlichen Scheiben, bis ich die richtige gefunden habe.


Dann wäre es natürlich schön, wenn Du uns über die restlichen Scheiben berichten würdest - besonders interessiert mich die Wunderlich Scheibe.
aikon
 
Beiträge: 51
Registriert: 31.05.2008, 13:27

Werbung

Werbung
 

Beitragvon Robertmiddel » 03.09.2008, 13:27

Ich habe auf die Seite von TT gesehen dass Sie einen neuen Scheibe haben. A new design!

Hat jemand dass schon gekauft und seinen Erfahrung aufgeschrieben?


Tanke.....


(entschuldigung fur meinen Deutsch)
Robertmiddel
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.07.2008, 17:56

Beitragvon marss73 » 03.09.2008, 17:53

Robertmiddel hat geschrieben:Ich habe auf die Seite von TT gesehen dass Sie einen neuen Scheibe haben. A new design!


Das würde mich auch interessieren, denn in der Montageanleitung heißt es: "Paßt ohne Einschränkungen in Verbindung mit den Original-BMW-Handprotektoren". Das war bisher oft ein Problem.

Gruß
Martin
marss73
 
Beiträge: 18
Registriert: 12.05.2008, 16:27
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Maxel » 03.09.2008, 18:56

Na klar berichte ich! Fange jetzt erstmal mit dem Exemplar von Hornig an, die ist nämlich auch wirklich lieferbar... :wink: Sollte morgen bei mir eintreffen, dann wird gleich montiert.

Gruß - Martin
Give me chocolate - and nobody will be hurt!
Benutzeravatar
Maxel
 
Beiträge: 105
Registriert: 13.05.2008, 14:16
Wohnort: Bochum

Beitragvon Blackspeed » 04.09.2008, 18:21

Hallo,

die Scheibe von Hornig ist die Gleiche wie die Neue von TT. Haben nur ein altes Foto auf der Homepage. Hab mir das Teil gleich bestellt, sollte SA da sein (bei TT erst wieder Mitte Oktober lieferbar). Dann hat das Leiden hoffentlich eine Ende :P :P :P :P :P

Gruss
Blackspeed
F 800 GS
Blackspeed
 
Beiträge: 46
Registriert: 15.06.2007, 07:13
Wohnort: Saarland

Beitragvon Stopsi » 04.09.2008, 18:48

Maxel hat geschrieben:Fange jetzt erstmal mit dem Exemplar von Hornig an, die ist nämlich auch wirklich lieferbar... :wink: Sollte morgen bei mir eintreffen, dann wird gleich montiert.

Gruß - Martin


Und, gibts was neues?

Gruß Stopsi
Stopsi
 
Beiträge: 361
Registriert: 16.11.2005, 12:09
Wohnort: Nürnberg

Werbung


Beitragvon Blackspeed » 14.09.2008, 10:13

@Maxel,

na, bist Du mit der Scheibe zufrieden?

Hab meine wieder zurückgeschickt. Hab sie nur angehalten. Bin der Meinung, dass der Fahrtwind genau in Visierhöhe den Helm trifft, der Windschutz für den Oberkörper scheint aber gegeben. Die Scheibe ist für meine Körpergrösse etwas zu niedrig.

Gruss

Blackspeed
F 800 GS
Blackspeed
 
Beiträge: 46
Registriert: 15.06.2007, 07:13
Wohnort: Saarland

Beitragvon Maxel » 14.09.2008, 12:15

Leider bekomme ich Doofie es nicht hin, meine Bilder eingestellt zu bekommen. Über Bilder-hochladen habe ich es mehrfach vergeblich versucht. Habt Ihr einen Tipp für mich?

Dennoch hier erstmal mein Bericht, aber eben ohne Bilder:



So, hier isser nun - der Hornig (Touratech)-Windschildreport!

Zuerst das Rechtliche vorab: Es handelt sich bei dem Folgenden um meine persönlichen Eindrücke/Erfahrungen. Diese erheben weder Anspruch auf Vollständigkeit noch darauf, der Weisheit letzter Schluß zu sein (wie auch meine Erfahrungen mit der BMW-Tourenscheibe). Im Zweifelsfall lieber selbst probieren...!

In der Tat, die Hornig-Scheibe ist nix anderes als eine von Touratech. Eigentlich schon Grund genug, das Ding gleich wieder zurück zu schicken... Aber der Mensch ist nun mal neugierig und das Teil lag auf dem Tisch, also was solls.

Erster Eindruck: Stabil! Die Scheibe ist rund 4 mm dick (für die Nachkommaspezis: 3,997 mm). Damit nur unwesentlich dünner als das BMW-Original mit 4,039 mm und BMW-Tourenscheibe (4,179 mm). Dann das erste Kopfschütteln - durch den Formungsprozess bei der Herstellung der Scheibe ist die Durchsicht an verschiedenen Stellen mittel bis stark verzerrt - leider auch direkt an der Oberkante der Scheibe (zu Info: die BMW-Scheiben sind im Spritzgießverfahren hergestellt). Bei der ersten Probefahrt habe ich unweigerlich immer darauf schauen müssen, weil voll im Sichtbereich - und das fand ich schon nicht so toll.
Zweiter Kopfschüttler bei der Montage: Glücklicherweise sind die Montagepunkte für die Scheibe an der BMW in Gummi gelagert und lassen somit gewisse radiale Toleranzen zu - sonst hätte die Scheibe nämlich gar nicht gepasst, weil zwei Bohrungen reichliche 3 mm daneben lagen! So konnte mit ein bischen Ziehen und Zerren dennoch alles verschraubt werden und war in 5 Minuten erledigt.
Freunde der Symmetrie werden ebenfalls nicht auf ihren Geschmack kommen, da die reichlich vorhandenen Aussenradien der Scheibe augenfällig unterschiedlich, also nicht symmetrisch sind. Okay, damit kann ich persönlich leben, obwohl ich als Hersteller so eine Arbeit NICHT abliefern würde...
Da sich über Geschmack vortrefflich streiten lässt, soll sich jeder seine eigene Meinung über den optischen Eindruck im montierten Zustand machen.

1. Probefahrt (Fahrer ist Sitzriese mit 1,72mtr.): Schon bei Geschwindigkeiten um 50km/h ein herrlich lautes, niederfrequentes Dröhnen im Helm (übrigens ein Arai Tour Cross II). Garantie für Kopfschmerzen innerhalb kürzester Zeit im Kaufpreis inbegriffen – na prima. Egal, nun gehts auf den Highway. Um es kurz zu machen: Das Dröhnen blieb präsent, wenn auch ab 140km/h etwas weniger deutlich ausgeprägt. Der Unterdruck hinter der Scheibe sorgt dann aber für einen unruhigen Oberkörper. Ist aber auf jeden Fall besser erträglich als beim Original.
Positiv: Scheibe sehr stabil, verformt sich nur wenig durch den Winddruck. Oberkörper wird gut geschützt.
Etwas in die Rasten gestellt nahm die Geräuschkulisse deutlich ab, so dass ich sagen würde, dass Fahrer >1,75mtr. mit der Scheibe grundsätzlich besser klarkommen sollten. Wie schon bei der BMW-Tourenscheibe… Immer auf die Kleinen

Maßnahmen: Kürzen! 30mm sollten ab. Scheibe mit Krepp abgeklebt, um vor Kratzern zu schützen, schnell eine einfache Vorrichtung gebastelt, um die Kontur abzufahren und dabei gleichzeitig eine Linie 30mm tiefer (auf das Krepp) zu zeichnen und ab an die Bandsäge. Zack, fertich is die Laube! Noch ´n bischen entgratet und wieder montiert, ready to race #2...

2. Probefahrt (leider mittlerweile im Regen, daher musste Vmax-Fahrt entfallen, immerhin aber bis 170km/h, dann bekam ich schiß!): Das Dröhnen war nun weniger deutlich, auf Dauer aber immer noch störend. Windabrißkante nun endlich unterhalb Augenhöhe. Zumindest der obere Teil des Helms liegt relativ sauber im Wind, der Unterdruck bei höheren Geschwindigkeiten ist weniger.
Offen gesagt hielt ich diese Version aber immer noch nicht wirklich für Langstrecken- bzw. Tourentauglich, weil schon bei Innenstadt-Tempo das Visier geschlossen werden muß, da der Wind kräftig in die Augen bläst. Aus irgendeinem Grund hatte ich das bescheuerte Touratech-Spoilerschild für diese Fahrt eingepackt (kann schon gut sein, dass ich unbewußt mit dem Gedanken gespielt hatte, dieses Schrottding unterwegs zu "verlieren"). Wie auch immer, ich habs unterwegs auf die Scheibe montiert. Und Zooom - hatte ich sehr akzeptablen Windschutz!!! Ja hallo, was´n hier los?!? Visier offen bis 140km/h? Kein Thema, allenfalls ein laues Lüftchen auf Augenhöhe. Aber was ist denn das für ein komisches Geräusch? Ach Du kriegst die Tür nicht zu - das ist der Motor!!! Bis ca. 100km/h kann ich den Motor hören! Ne ne, nicht das Auspuffgeräusch, den Motor! Herrlich!!!
Nachteil: Mit dem Spoilerding wird der Unterdruck ab >120km/h so mächtig, dass es meine mit Klett auf dem Tankrucksack befestigte Kartentasche losreisst. Scheiß der Hund drauf, damit kann ich leben... Weiterer Nachteil: Mit dem Spoilerding wird die Hornig (TT-)Scheibe wieder zum Wackeldackel (genauso wie auf der Originalscheibe). Nicht beängstigend, aber ob die Scheibe das auf Dauer ab kann, ist mehr als fraglich.

Okay, jetzt will ich es wissen. Ab nach Hause und die gleiche Prozedur noch mal -wieder 30mm kürzen! Ab, kletten, sägen, schleifen, dran - Helm auf, Schlüssel rum und brumm. Erstmal ohne Spoilerdingsbums. Aha, das Dröhnen ist nochmal leiser geworden. So würde ich schon eher auf Tour gehen wollen. Alle Geschwindigkeitsbereiche (immer noch Regen, also wieder kein Vmax - ich weiß, bin ein elender Feigling) durchgespielt.
Ab >100km/h bläst der Wind schon deutlich um den Helm, aber für klassische Landstraßentouren sollte es okay sein. Für den folgenden Autobahntest kommt wieder das Spoilerdingsbums dran. Fazit: Visier kann noch bis 100 km/h offen bleiben, Wackeldackelsymptom erträglich, Motorgeräusche sind immer noch hörbar. Schutz des Oberkörpers nun weniger ausgeprägt, aber noch akzeptabel.

Für mich also momentan eine akzeptable, wenn auch nicht glücklich machende Lösung. Gut ist aber, dass bei Landstraßen- und Offroadtouren nicht so eine Riesen-Scheibe vor der Nase die Sicht behindert und (speziell Offroad) im Falle des Falles als Fangzaun herhalten muß - gut für Fahrer und Mopped. Wenns darum geht, flott Kilometer abzureißen, kommt dass Spoilerdingsbums dran und Ruhe ist im Karton.

Werde jetzt erstmal mit dieser Kombination fahren, halte aber noch nach anderen Alternativen Ausschau. Wenn die Wunderlich-Scheibe da ist, bekomme ich eine. Von Puig gibt es eine, die vom Design her dem Original nachempfunden ist, nur etwas höher. Gefällt mir prima, bin bereits mit dem deutschen Importeur im Gespräch, ob, wann und zu welchen Konditionen er liefern mag. Natürlich auch, wie es mit ABE ausschaut. Darüber hinaus bin ich noch mit einem Australier in Kontakt (Eagle Screens Australia), der an diversen Prototypen bastelt. Die werden aber wohl nicht mit ABE erhältlich sein (ist mir offen gesagt aber auch wurscht).


Puig-Scheibe

So, ergötzt Euch daran, regt Euch darüber auf, lacht mich aus, schimpft mit mir - egal. Ich bin jetzt müde vom vielen Schreiben und brauch ´nen Kaffee...
Give me chocolate - and nobody will be hurt!
Benutzeravatar
Maxel
 
Beiträge: 105
Registriert: 13.05.2008, 14:16
Wohnort: Bochum

Beitragvon heizgriff » 15.09.2008, 08:39

Ich hatte auch die Scheibe von Hornig, war der Hersteller GIVI mit schwarzem Rand. Jedoch kam ich damit nicht klar.

Ist denn jetzt die TT-Scheibe auch die von GIVI?
Im Shop sah das ganz anders aus :P .

Zurzeit warte ich auf die neue Scheibe von Verwunderlich, kommt evtl. pünktlich zu Ostern...

Gruß

Carsten
Wie alles begann: Motobicane, Kreidler-Flori, Rixe Highsport, Kreidler RMC, Kreidler RS, XT500, DR125, Katana550, GSX600F, F650CS; Jetzt: F800GS
Benutzeravatar
heizgriff
 
Beiträge: 43
Registriert: 30.05.2008, 20:58
Wohnort: Mettmann

GS 650 Scheibe auf 800 GS

Beitragvon Meister Proper » 29.09.2008, 13:36

Also nachdem ich diesen Thread komplett durchgearbeitet habe komme ich auf die alte Naked Bike Weisheit zurück: "Die beste Scheibe ist gar keine Scheibe".

Mal im Ernst ich spiele mit dem Gedanken an meiner 800 GS das Windschild der 650 GS zu schrauben. Bin 178cm groß und mir reicht ein wenig Entlastung auf den Oberkörper. Hat jemand Erfahrung mit dem Austausch des kleinen Windschild's der 650er auf das 800er Model?

Im Online-Katalog bei BMW wird ebenfalls ein kleines Windschild für die 800er auf der Seite 68 angeboten. Ist das noch so eine Zwischendingsbumsgröße oder identisch mit dem 650er Original?
Meister Proper
 

Beitragvon Maxel » 29.09.2008, 21:50

@ Meister P: Daran habe ich auch schon gedacht - aber von dem Gedanken, dass der Oberkörper geschützt wird, solltest Du Dich gleich verabschieden, denn das kannste vergessen!
Dennoch wäre es recht interessant, von Deinen Erfahrungen zu lesen, falls Du die 650er Scheibe probieren solltest...

Gruß - Martin
Give me chocolate - and nobody will be hurt!
Benutzeravatar
Maxel
 
Beiträge: 105
Registriert: 13.05.2008, 14:16
Wohnort: Bochum

Beitragvon f800gs ist G*** » 29.09.2008, 21:58

Hab sie gefahren, ich 177cm und war auch nicht das richtige.

Zum glück durfte ich die Scheibe vom Vorführer meines Händlers
ausprobieren.
Genauso laut durch die Verwirbelungen.
Am besten war es bis jetzt ohne Scheibe.
TT Spoiler war auch mist.
Warte jetzt auf Wunderlich(soll in 14Tagen geliefert werden)
wenn das auch nicht geht werde ich die Originale bis 5mm vor den
Schrauben abkappen.

Gruss

Thomas
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, bin halt eine Niete beim Schreiben.
f800gs ist G***
 
Beiträge: 37
Registriert: 16.07.2008, 01:42
Wohnort: Buxtehude

Beitragvon Klaus Junkert » 03.10.2008, 15:51

Noch mal was in Sachen Windschutz.
Nach 4000Km Erfahrung mit der BMW Tourenscheiben, hatte ich doch den Wunsch, nach Lautstärkenreduzierung und weniger Druck auf den Helm bei höheren Geschwindigkeiten.
Die große BMW Scheibe bietet guten Wetter- Winddruck- Schutz für den Oberkörper.
Aber für die Nakenmuskulatur und die Ohren war es noch die Gleiche Tortour wie mit der Orginalscheibe.
1. Maßname war das Experimentieren mit verschiedenen Helmen, da mein Nolan N103 eine absolute Krachboje war. Beste Ergebnisse brachten zwar der BMW Sporthelm und der Schubert S1, aber wegen leicht klaustrophobischen Anwandlungen meinerseits, bei diesen mit Halsabschlüssen versehenen Helmen, hab ich mich dann doch Stielecht für den Arai Tour X2 entschieden. Der Helm ist zwar nicht so leise wie die zwei erstgenannten aber im vergleich zu anderen nach unten offenen Helmen meiner Meinung nach der Beste.
2 Nach nochmaligen Experimentieren mit dem TT Spoiler mit Original- und Tourenscheibe, besorgte ich mir das kleine einstellbare Windschild von Polo Best.Nr.: 60200700010. und siehe da alle Probleme gelöst! Durch das Unterströmen des kleinen Windschildes werden Verwirbelungen vermieden die Lautstärke nimmt deutlich ab. Dadurch dass sich die Neigung einstellen läst ist der Luftstrom gut zu beeinflussen so dass kaum noch Winddruck auf dem Helm liegt.
Einziger Nachteil es gibt für unser Moped keine ABE.
Shit Happens

Grüße aus Recklinghausen

Klaus
Bild
Bild
Bild
Grüße aus Recklinghausen
Auch im Forum : http://f-gs.de/
Benutzeravatar
Klaus Junkert
 
Beiträge: 69
Registriert: 21.04.2008, 18:03
Wohnort: Recklinghausen
Motorrad: F800GS

Beitragvon Talut » 03.10.2008, 16:51

also nach dem ich nun 8 tkm runter habe und dieses thema mal durchgelsen habe . hab ich gestern mal getestet wo der der schutz bei mir aufhört . da bei meiner grünen ne andere scheibe gold wert war. ergebnis der wind setz genau an der untersten helmkante an(100kmh) so das der hals noch geschutzt liegt. in verbindung mit meinem xr1000 von shoei bin ich voll zufrieden und werd die scheibe so lassen.

ps bin lächlerliche 193cm klein
Wie die singenden springenden elfen die in den blumen wohnen .

Suzuki DR125 SE 28700km verkauft
ZX-9R 23200km (verkauft) Think Green
F800GS 15500km
Benutzeravatar
Talut
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.01.2008, 18:54
Wohnort: am SteinhuderMeer

Beitragvon Friepe » 18.10.2008, 18:07

Ich habe heute die BMW Tourenscheibe montiert und probegefahren...
Qualität und Design ist meiner Meinung nach sehr gut. Das Windgezoppel am Oberkörper ist viiiel besser geworden und bei meinen 1,83m liegt der Helm auch knapp über dem Windabrisskante. Ich bin mehr als zufrieden.
Da der Helm genauso im Wind liegt wie vorher auch, sind die Geräusche identisch. Mit meinem Shoei XR 1000 st das aber recht OK.
Wenn ich mich so 3-5 cm kleiner mache, kommt der Windabriss auf Helmhöhe und die Sache wird lauter. Größer machen verändert nichts an den Geräuschen. Ich denke mal ab 1,80m eine super Investition. Knapp drunter sollte man probefahren, aber unter 1,77m bestimmt zu hoch.

Vielen Dank ans Forum für die vielen Infos - das macht Motorradfahren nochmal schöner... :D
Friepe
 
Beiträge: 47
Registriert: 19.02.2008, 23:28
Wohnort: Mannheim

VorherigeNächste

Zurück zu F800GS - F 800 GS - Zubehör - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste