Bremsflüssigkeitsbehälter von Rizoma

Alles was die F800GS individualisiert und die F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Re: Rizoma Ausgleichsbehälter

Beitragvon Aendu » 04.08.2008, 17:10

loddi9366 hat geschrieben:...und zum Teil an essentiellen Teilen Pfusch abgeliefert.


könntest du das bitte genauer erläutern?
Bild
Bild
Benutzeravatar
Aendu
 
Beiträge: 59
Registriert: 07.03.2008, 11:55
Wohnort: Bern/Schweiz

Re: Rizoma Ausgleichsbehälter

Werbung

Werbung
 

Beitragvon orca » 13.08.2008, 15:55

hier nun der versprochene Erfahrungsbericht.
Ich war 5000 km in Skandinavien unterwegs, davon ca. 1000 km auf Naturstraßen, 2000 km auf kleinen buckligen Straßen und den Rest auf sehr griffigem Asphalt. Ab und zu öffnete ich den Rizomabehälter und niemals war da auch nur ein Hauch von Luftbläschen zu sehen. Volle Bremsleistung kombiniert mit gutem Design, so bin ich gerne unterwegs.

Die Vermutung, BMW hätte sich beim Verbauen des Wackeldackels was gedacht, mag sein, aber sie sollten sich hüten, das jemals zu verraten. Das kann nur peinlich werden.
F 800 GS und R 100 GS
Benutzeravatar
orca
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.04.2008, 18:04
Wohnort: NRW

Beitragvon MBj » 23.09.2008, 21:44

orca hat geschrieben:hier nun der versprochene Erfahrungsbericht.
Ich war 5000 km in Skandinavien unterwegs, davon ca. 1000 km auf Naturstraßen, 2000 km auf kleinen buckligen Straßen und den Rest auf sehr griffigem Asphalt. Ab und zu öffnete ich den Rizomabehälter und niemals war da auch nur ein Hauch von Luftbläschen zu sehen. Volle Bremsleistung kombiniert mit gutem Design, so bin ich gerne unterwegs.

Die Vermutung, BMW hätte sich beim Verbauen des Wackeldackels was gedacht, mag sein, aber sie sollten sich hüten, das jemals zu verraten. Das kann nur peinlich werden.


Hi Orca,

kannst Du mal bitte ien Bild von Deiner Rizoma Lösung amchen?

Danke!!!
Gruss
Markus :)
F798GSr

klein, schwarz, laut
Benutzeravatar
MBj
 
Beiträge: 209
Registriert: 04.08.2008, 10:23
Wohnort: Near MUC

Beitragvon orca » 27.10.2008, 13:42

Bild

Bild

Bild

Bild

nach langem Probieren habe ich es endlich geschafft, die gewünschten Bilder hier hochzuladen. Computerarbeit ist echt nicht meine Stärke.

also viel Freude beim anschauen.

Gruß von orca
F 800 GS und R 100 GS
Benutzeravatar
orca
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.04.2008, 18:04
Wohnort: NRW

Beitragvon MBj » 27.10.2008, 13:49

Danke!!

Sieht sehr gut aus.
Haben die Behälter keine Sichtfenster? Sind in D glaube ich Pflicht.
Kannst Du mir noch sagen, welche zwei das genau sind (Artikelnummer etc.) und wo gekauft?

Tausen Dank!!
Gruss
Markus :)
F798GSr

klein, schwarz, laut
Benutzeravatar
MBj
 
Beiträge: 209
Registriert: 04.08.2008, 10:23
Wohnort: Near MUC

Beitragvon Stopsi » 27.10.2008, 13:59

Ich finde meinen immernoch am schönsten:
Bild

Gruß Stopsi :D :D :D
Stopsi
 
Beiträge: 361
Registriert: 16.11.2005, 12:09
Wohnort: Nürnberg

Werbung


Beitragvon MBj » 27.10.2008, 14:16

Ich werde mir mal die zwei bei Polo bestellen:

CT017B für hinten
CT027B für vorne
Gruss
Markus :)
F798GSr

klein, schwarz, laut
Benutzeravatar
MBj
 
Beiträge: 209
Registriert: 04.08.2008, 10:23
Wohnort: Near MUC

Beitragvon rubbermuh » 27.10.2008, 15:22

Ich möcht' zwar nicht ins Fettnäpfchen treten und BMW-Design und Technik in Schutz nehmen (nix läge mir ferner :wink: ), aber wenn ein Techniker einen Bremsflüssigkeitsbehälter aus so vielen Teilen zusammenbaut - alles Montageaufwand und Kosten - und nicht ein schlichtes Plastiktöpfchen dranbaut, und trotzdem von der Kalkulation keine über die Finger bekommt, dann wird's sicher einen Grund für die Lösung geben.
Der hintere Behälter liegt in anderer Entfernung zum Motor nicht im Schwingungsbereich des Lenkers! Somit mag das Problem dort auch nicht auftreten.
Im Vorhinein hat sich bei der Sache sicher niemand viel gedacht, sonst wäre der hintere Behälter nicht so exponiert, sondern im großen Freiraum neben dem Motor im Schutz des Rahmens montiert. Wie z.B. bei KTM .... .
Wenn es mal eine Verlegung für Hinten gibt, bin ich dabei. Aber vorne bleibt bei mir alles so; denn auf so eine aufwändige und designmäßig zweifelhafte Lösung kommt nicht mal bei BMW jemand grundlos!
Benutzeravatar
rubbermuh
 
Beiträge: 399
Registriert: 06.05.2008, 19:37
Wohnort: Austria (no Kangaroos!)

Beitragvon Tom123 » 27.10.2008, 21:37

Hy Orca,
bei deiner Lösung ist der schwarze Behälter ohne Gummipuffer montiert...

warum hast Du den Gummi unten nicht mehr angebracht geht das nicht?

Servus Tom
Benutzeravatar
Tom123
 
Beiträge: 82
Registriert: 04.06.2008, 23:00
Wohnort: Unterhaching

Beitragvon MBj » 27.10.2008, 21:54

rubbermuh hat geschrieben:Ich möcht' zwar nicht ins Fettnäpfchen treten und BMW-Design und Technik in Schutz nehmen (nix läge mir ferner :wink: ), aber wenn ein Techniker einen Bremsflüssigkeitsbehälter aus so vielen Teilen zusammenbaut - alles Montageaufwand und Kosten - und nicht ein schlichtes Plastiktöpfchen dranbaut, und trotzdem von der Kalkulation keine über die Finger bekommt, dann wird's sicher einen Grund für die Lösung geben.
Der hintere Behälter liegt in anderer Entfernung zum Motor nicht im Schwingungsbereich des Lenkers! Somit mag das Problem dort auch nicht auftreten.
Im Vorhinein hat sich bei der Sache sicher niemand viel gedacht, sonst wäre der hintere Behälter nicht so exponiert, sondern im großen Freiraum neben dem Motor im Schutz des Rahmens montiert. Wie z.B. bei KTM .... .
Wenn es mal eine Verlegung für Hinten gibt, bin ich dabei. Aber vorne bleibt bei mir alles so; denn auf so eine aufwändige und designmäßig zweifelhafte Lösung kommt nicht mal bei BMW jemand grundlos!


Naja, es ist ja kein Geheimnis, warum dieser hässliche Behälter davorne so rumbaumenlt.
Ich werde mir den Rizoma vorne mit Gummipuffer anbringen, damit der auch etwas entkoppelt ist (quasi wie beim original) dann sollte das nix aufschäumen.
Es sieht halt einfach schöner aus, als diese durchsichtige Plaste
Gruss
Markus :)
F798GSr

klein, schwarz, laut
Benutzeravatar
MBj
 
Beiträge: 209
Registriert: 04.08.2008, 10:23
Wohnort: Near MUC

Beitragvon rubbermuh » 28.10.2008, 19:13

Gibt's für die Designer-Töpfchen eigentlich eine ABE?
Benutzeravatar
rubbermuh
 
Beiträge: 399
Registriert: 06.05.2008, 19:37
Wohnort: Austria (no Kangaroos!)

Beitragvon MBj » 28.10.2008, 21:32

keine AHnung?? Brauchen die eine??

Ich glaube mich zu erinnern, dass ich mal irgendwo gelesen haben, dass die keine brauchen. Nur ein Sichtfenster ist Pflicht in D.
Kann aber auch voll daneben liegen :oops:
Gruss
Markus :)
F798GSr

klein, schwarz, laut
Benutzeravatar
MBj
 
Beiträge: 209
Registriert: 04.08.2008, 10:23
Wohnort: Near MUC

Beitragvon rubbermuh » 28.10.2008, 23:07

Naja - das Töpfchen ist Teil der Bremsanlage; und die ist zur Gänze genauestens in der Typengenehmigung (österr. Bezeichnung, weiß nicht, wie das der Amtsschimmel in Deutschland nennt) festgehalten.
Und jede Veränderung daran ist Eintragungspflichtig; Ausnahme nur, wenn ABE vorliegt. Wie z.B. bei den Stahlflexleitungen.
Das Problem daran: wenn mangelhafte Bremswirkung bei einem Unfall als Ursache im Raum steht, dann wird das Fahrzeug beschlagnahmt und vom Sachverständigen untersucht. Und der hat dann Zeit und Muße, den Zustand mit den Originalunterlagen zu vergleichen.
Wie schon bei den 15er Ritzeln erwähnt gilt das auch für nicht freigegebene Bereifung, Federbeine, Gabelfedern etc..
Beim Ritzel geht's um eine Ordnungswidrigkeit, die höchstens ein Gänseblümchen bei der Atmung stört; Unfallauslöser kann das nie werden.
Bei Bremse und Co. hingegen kann ein Fahrer, der wirklich keine Chance zum Anhalten mehr hatte und nüchtern war, sehr schnell durch ein Gutachten, in dem der Einfluß solch einer Änderung auch nur als möglich dargestellt wird, große Probleme bekommen.
Also ich würde zumindest mal beim TÜV wegen der Behälter fragen; in Österreich ist das eigentlich kein Problem. Sonst wüßte ich das alles ja auch nicht :wink: !
Ich möchte da also keineswegs behaupten, daß die Dinger bedenklich wären - aber nachfragen sollte man allemal, wenn keine ABE dabeiliegt. Ich trau' mich z.B. aus dem gleichen Grund auch nicht, den Metzeler Tourance zu montieren. In den USA ist er auf der F800GS, für die Boxer geht er - aber ohne Freigabe bei eingetragener Markenbindung wird er zur Tretmine.

Noch viele schöne Herbsttage,
Andi
Benutzeravatar
rubbermuh
 
Beiträge: 399
Registriert: 06.05.2008, 19:37
Wohnort: Austria (no Kangaroos!)

Beitragvon R1F800 » 29.10.2008, 10:53

Stopsi hat geschrieben:Ich finde meinen immernoch am schönsten:
Bild

Gruß Stopsi :D :D :D


Darauf kommt es doch auch an oder ?
Über Gescmack läßt sich zum Glück nicht streiten, denn mir persönlich gefällt dieser Behälter nicht.

Aber ich bin da ohnehin anders unterwegs: Design follows function....

Die BMW Leute haben sich unter Garantie was bei der labeligen Halterung gedacht. Auf der LGKS konnte ich sehr gut sehen, warum man diese Döschen, was ja auch eine Gewisse Masse hat so vom Bremszylinder entkoppelt hat... da schüttelt es eben etwas mehr *g* und bevor das Gerät über kurz oder lang aus dem Gewinde ausreißt ...
R1F800
 

Beitragvon MBj » 29.10.2008, 11:07

rubbermuh hat geschrieben:Naja - das Töpfchen ist Teil der Bremsanlage; und die ist zur Gänze genauestens in der Typengenehmigung (österr. Bezeichnung, weiß nicht, wie das der Amtsschimmel in Deutschland nennt) festgehalten.
Und jede Veränderung daran ist Eintragungspflichtig; Ausnahme nur, wenn ABE vorliegt. Wie z.B. bei den Stahlflexleitungen.
Das Problem daran: wenn mangelhafte Bremswirkung bei einem Unfall als Ursache im Raum steht, dann wird das Fahrzeug beschlagnahmt und vom Sachverständigen untersucht. Und der hat dann Zeit und Muße, den Zustand mit den Originalunterlagen zu vergleichen.
Wie schon bei den 15er Ritzeln erwähnt gilt das auch für nicht freigegebene Bereifung, Federbeine, Gabelfedern etc..
Beim Ritzel geht's um eine Ordnungswidrigkeit, die höchstens ein Gänseblümchen bei der Atmung stört; Unfallauslöser kann das nie werden.
Bei Bremse und Co. hingegen kann ein Fahrer, der wirklich keine Chance zum Anhalten mehr hatte und nüchtern war, sehr schnell durch ein Gutachten, in dem der Einfluß solch einer Änderung auch nur als möglich dargestellt wird, große Probleme bekommen.
Also ich würde zumindest mal beim TÜV wegen der Behälter fragen; in Österreich ist das eigentlich kein Problem. Sonst wüßte ich das alles ja auch nicht :wink: !
Ich möchte da also keineswegs behaupten, daß die Dinger bedenklich wären - aber nachfragen sollte man allemal, wenn keine ABE dabeiliegt. Ich trau' mich z.B. aus dem gleichen Grund auch nicht, den Metzeler Tourance zu montieren. In den USA ist er auf der F800GS, für die Boxer geht er - aber ohne Freigabe bei eingetragener Markenbindung wird er zur Tretmine.

Noch viele schöne Herbsttage,
Andi


Da hast Du schon in allem recht.
Werde mal warten, ob da ABE mässig was dabei ist und dann beim TÜV nachfrage, wie ich das am besten eingetragen bekomme.
Gruss
Markus :)
F798GSr

klein, schwarz, laut
Benutzeravatar
MBj
 
Beiträge: 209
Registriert: 04.08.2008, 10:23
Wohnort: Near MUC

VorherigeNächste

Zurück zu F800GS - F 800 GS - Zubehör - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast