Bordsteckdose auf USB

Alles was die F800GS individualisiert und die F 650 GS - 2 Zyl. 800 ccm.

Bordsteckdose auf USB

Beitragvon _bo_ » 12.06.2012, 11:40

Das Thema ist ja nicht ganz neu... aber eben deshalb ärgere ich mich das es scheinbar immer noch keine elegante Lösung gibt. In der Hoffnung das ich nur zu dumm zum suchen bin also hier die Frage ins Forum:
Gibt es einen DIN-Bordsteckdosen-Anschluss direkt auf USB?
Kurz die Historie und der Kausale Zusammenhang:
Ich nutze ein Smartphone mit Navigon zur Navigation. Bisher wars ein Iphone 4 und neuerdings ein HTC one X (haben Beide Ihre Vor- und Nachteile, aber das ist ein anderes, seeeeehr nerviges Thema). Den Strom hole ich mir natürlich aus der Bordsteckdose meiner F800GS, per Adapter von DIN auf KFZ Steckdose, dann auf USB, und dann in eine Navitasche an einer RAM-Mount Befestigung. Das ergibt einen ganz schön knubbeligen Kabelhaufen der mir ziemlich auf den S... geht und auch nicht gerade stabil wirkt. Ich suche daher schon seit Wochen nach einem DIN-Bordsteckdosen USB-Adapter am besten mit mehr als 1,2A Ladestrom. Falls Jemand so ein Ding irgendwo findet kriegt er/sie ein Eis von mir :-)
Sicherlich könnte man auch eine Wetterfeste USB-Anschluss-Dose direkt an der Batterie befestigen, aber selbst da ist die Auswahl scheinbar sehr gering... auch hier sind Hinweise und Erfahrungen sehr willkommen
Beste Grüße aus Hilden!
...wie so Vieles dreht sich Alles um mich... ;-)
Benutzeravatar
_bo_
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2012, 17:08
Motorrad: F800GS

Bordsteckdose auf USB

Werbung

Werbung
 

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon Roadster1962 » 12.06.2012, 11:55

Moin,
also ich hab direkt an der Batterie eine Standardsteckdose von Polo dran. In der steckt ein Hama-Stromkabel passend für mein Auto-Navi von Garmin.
In die Zuleitung zur Steckdose hab ich mir noch einen Kabelschalter (wie er z.B. an simplen Nachtischlampen dran ist) reingesetzt, wasserdicht verklebt und unter der Verkleidung so befestigt das ich den Strom von außen unterbrechen kann.

Steckdose samt Hama-kabel ist mit Iso-Band umwickelt und unter der Tankattrappe befestigt. Das Hama-Kabel führt direkt in meine fest an der Gabelbrücke verbaute Navitasche.

Also Navitasche auf, Navi rein, Strom anschalten und abfahren :mrgreen:

Von außen sieht man nur die Zuleitung in die Navitasche, nix klappert oder stört.

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2818
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon explorer » 12.06.2012, 15:34

http://www.ebay.de/itm/Ladekabel-Mini-U ... 0745424731

Leider hatt man hier keine Buchse zum einstecken.
BMW F 800 R Silber ..

knapp 30000 km gefahren und immer null Probleme, ich hoffe nur meine neue R 1200 R läuft genauso

http://youtu.be/qVIqTfwEVEI
Benutzeravatar
explorer
 
Beiträge: 952
Registriert: 28.06.2009, 01:14
Wohnort: GZ
Motorrad: F800R

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon Thorty13 » 12.06.2012, 15:36

"Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller"
Bj. 08, Mod. 09, 42.000 km, keine Probleme
Benutzeravatar
Thorty13
 
Beiträge: 232
Registriert: 02.09.2008, 20:20
Wohnort: Berlin - F`hain
Motorrad: F800 ST

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon Skater » 12.06.2012, 17:48

Bitte beachten: Ladestrom :!:
Aktuelle Smartphones ziehen schon mal ein Ampere und somit kann es machen 'Billigheimer' eng werden.
Betrieb und Laden.
Gruß Skater
Denn wir MÜSSEN nicht, was wir TUN!
BF4:FG1961
Benutzeravatar
Skater
 
Beiträge: 746
Registriert: 19.01.2008, 07:12
Wohnort: Karlsruhe
Motorrad: F800ST

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon _bo_ » 13.06.2012, 20:24

Hey Leute vielen Dank für die Antworten. @Thorsten.. genau das habe ich gesucht... auf China ist ja doch verlass ;-) ein Glück bin ich nur Blind gewesen, oder einfach unfähig zu googlen... Hoffen wir nur das die angegebenen 2,1a auch nicht "geschönt" sind, denn Skater hat völlig recht, mein HOX (HTC One X) zieht auf jedenfall mehr als 500ma, ansonsten entlädt es beim Navigieren... Besten Dank!!! Ich mach mal Bilder vom Einbau (vielleicht interessierts ja irgendwen ;-), denn eine zweite Bordsteckdose werde ich definitv brauchen und bestenfalls direkt an der Bakterie mit Schalter (thanx Christian!), damit man auch mal ein Gerät laden kann ohne die Zündung anzulassen... Greetz aus Hilden
...wie so Vieles dreht sich Alles um mich... ;-)
Benutzeravatar
_bo_
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2012, 17:08
Motorrad: F800GS

Re: Bordsteckdose auf USB

Werbung


Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon _bo_ » 13.06.2012, 20:29

Kommando zurück... Ist doch nur wieder ein "Standard"KFZ-USB Adapter... das Wort "Mini" und mein Wunschdenken hat mich zunächst in die Irre geleitet :-(... Ich wünsche mir doch nur einen Bordsteckdose (DIN ISO 4165) also die "Kleine" die BMW immer verbaut, nicht Zigarettenanzünder-größe.... direkt auf USB... eine fest verlötete USB-Dose fände ich halt etwas "unflexibel"... klar geht alles, ich wundere mich halt nur extrem das es sowas noch nicht gibt?!!?!? Danke Trotzdem an Alle!
...wie so Vieles dreht sich Alles um mich... ;-)
Benutzeravatar
_bo_
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2012, 17:08
Motorrad: F800GS

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon chb » 14.06.2012, 02:00

Sowas? http://www.ebay.de/itm/USB-12V-Steckdos ... 2941wt_882

Und nachdem's mein erster Beitrag hier ist:

Ein herzliches Hallo aus Österreich!

Bin 24, lese schon einige Zeit hier mit und hab seit März meine F800R :D. Davor bin ich 2 Jahre ne XT350 gefahren und davor nen BMW C1 :roll: meines Dads ^^
chb
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.12.2011, 23:45

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon Skater » 14.06.2012, 06:07

Ich finde das Kabel ziemlich teuer.
Aktuell habe ich einen zweiten Akku dabei.
Könnte mir vorstellen, dass ich mir eher noch einen dritten oder vierten Akku kaufe, weil billiger.
Gruß Skater
Denn wir MÜSSEN nicht, was wir TUN!
BF4:FG1961
Benutzeravatar
Skater
 
Beiträge: 746
Registriert: 19.01.2008, 07:12
Wohnort: Karlsruhe
Motorrad: F800ST

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon _bo_ » 14.06.2012, 15:05

@chb ein Hallo nach Österreich. Schön, noch ein Umsteiger von XT auf BMW ;-)... für den C1 drücke ich mal alle Augen zu ;-)

Naja, das ist ja dann wieder ein Adapter mit Kabelgedöns. ... ich meine sowas hier: http://www.amazon.de/gp/product/B005A3HNCA/ref=oh_details_o04_s00_i02 aber halt als DIN Bordstecker, nicht als Zigarettenazünder-Ausfürung.
Gruß, Bo
Danke Euch.
...wie so Vieles dreht sich Alles um mich... ;-)
Benutzeravatar
_bo_
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2012, 17:08
Motorrad: F800GS

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon tanni60 » 14.06.2012, 20:36

Hallo,

ich konnte heute mein Problem heute für weniger als 10 Euro bei Conrad lösen: mini Stecker auf normal Buchse,... ab da hab ich alles, was ich brauche.

:mrgreen:
"normal hält das "

Michael
tanni60
 
Beiträge: 91
Registriert: 05.05.2012, 07:28
Wohnort: Dormagen
Motorrad: F800 R weiss

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon heino.mais » 15.06.2012, 16:57

Hallo Zusammen,

ich habe bei meiner F 800 R folgende Lösung verbaut:

http://www.aeg-automotive.com/de/produkte/id/131

Besteht aus 2 Teilen.
1. Anschluss an die Batterie über Ringkabelschuhe und Stecker auf der anderen Seite eines ca. 1 Meter langen Kabels
2. Zigarettenanzünder Doppeltsteckdose mit USB Anschluss 2,1 Ampere. Kann mein Samsung S 2 und mein Navi problemlos versorgen.

Zusätzlich hat die Steckdose einen Ein/Aus Schalter und einen Spannungswächter, der ein Entladen der Batterie verhindert.

Hat 18 Euro gekostet und war innerhalb von 10 Minuten montiert.

Das Kabel liegt unter der Tankattrappe und die Dose untern Sitz. Lässt sich aber auch in das Fach unter der Tankattrappe einlegen.

Vieleicht helfen die Infos weiter.
F800 R Silber, BJ 12, ABS,BC, Heizgriffe, LED Blinker, Sportkoffer, Tankrucksack,Spiegelverbreiterung, Sport Tourenscheibe,LER-HM-49
heino.mais
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.05.2012, 19:29
Wohnort: 26789 Leer
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon Kenis » 25.11.2012, 21:17

Hallo bo,

ich hab mir für den Winter vorgenommen folgende USB Steckdose an meiner F800GS zu verbauen. :D

http://www.conrad.de/ce/de/product/8572 ... 5V-1000-MA

Sie soll auf die Touratech Cockpitverkleidung eingebaut werden. Dazu einfach ein passendes Loch bohren, die Steckdose einsetzten, von hinten verschrauben an die Batterie anschließen und fertig. Ich hab noch zusätzlich bei Conrad eine Gummiabdeckung für ca. 3 Euro oder so bestellt.

Gruß Kenis
Kenis
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.08.2012, 22:16
Motorrad: F 800 GS

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon Tito_2000 » 14.02.2013, 21:14

bo wie befestigst du dein HOX an deiner GS ?

Ich persönlich habe im Moment das Tetrax Fixway im Auge, da es einmal eine Basisbefestigung für im Auto und eine zusätzliche hat die ich an meiner S einsetzen möchte.
Bild
Benutzeravatar
Tito_2000
 
Beiträge: 2055
Registriert: 20.11.2007, 22:34
Wohnort: GK

Re: Bordsteckdose auf USB

Beitragvon Markus74 » 15.02.2013, 01:49

Leider wg Umzug 2010 verkauft: F800ST, BJ2007, anthrazit, SR-Racing Komplettanlage, Spiegel vom 2009er Modell.
Aber vllt bald eine F800GT? ;-)
Benutzeravatar
Markus74
 
Beiträge: 53
Registriert: 19.02.2009, 16:07
Wohnort: München
Motorrad: F800GT

Nächste

Zurück zu F800GS - F 800 GS - Zubehör - F650GS - 2 Zyl.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast