Erlischen der Betriebserlaubnis

Alle Infos rund um die F 800 R.

Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Koffer » 04.08.2015, 13:39

Moin Leute,

ich wollte mal nach fragen ob hier zufällig jemand weis, ob die Betriebserlaubnis meiner R erlischt, wenn ich den einen anderen (in dem Fall der Cobra Hypershot) ESD auf meiner R verschraube. Normalerweise nicht, aber da meine (Altersbedingt) auf 48PS gedrosselt ist und somit eine andere Fahrgestellnummer hat, wollte ich fragen ob ich da irgendwelche Bedenken haben muss. cofus

Mein Vater meinte nämlich, dass das eventuell eintreten könnte. scratch

Wäre super, falls da jemand Bescheid weis und mir das mitteilen könnte.

Gruß Christopher
Wir fahren nicht schnell, wir fliegen tief. ;)
Koffer
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.04.2015, 11:35
Wohnort: Ottersheim bei Landau
Motorrad: BMW F800R

Erlischen der Betriebserlaubnis

Werbung

Werbung
 

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Dzony » 04.08.2015, 14:00

Hi Christopher,

meine Erfahrung hat gezeigt, dass es stets darauf ankommt welcher Art von Schnittlauch du auf der Straße begegnest.. Prinzipiell kann die Polizei argumentieren, dass es sich hierbei um einen Sportauspuff handelt und (unter anderem auf Grund von Gewichtsreduzierung) möglicherweise eine Leistungserhöhung vorliegt. Dann hast du evtl. keine 48 PS sondern 1-2 PS mehr (was im Übrigen in der Realität bei ESD von Drittanbietern meist nicht der Fall ist). Daraus kann man dir möglicherweise einen Strick drehen.

Allerdings sieht es in der Realität ganz anders aus. Solange der ESD ein E-Prüfzeichen / ABE-Bescheinigung hat und du auch nichts am eater gemacht hast solltest du bei einer normalen Kontrolle keine Schwierigkeiten bekommen. Bin selber eine Zeit lang mit einem SC-Project und 48 PS Gaswegbegrenzer gefahren und habe nie Schwierigkeiten bekommen.

Gruß,
Patrick
BMW F800R Bj. 2012 silber
- Hepco & Becker Softtaschen
- C-Bow Taschenhalterung
- SC Project Oval Sport-Edition ESD
- Wunderlich LED Rücklicht
Benutzeravatar
Dzony
 
Beiträge: 29
Registriert: 04.09.2014, 13:14
Motorrad: F800R

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Eike » 04.08.2015, 14:11

Koffer hat geschrieben:Moin Leute,

..., aber da meine (Altersbedingt) auf 48PS gedrosselt ist und somit eine andere Fahrgestellnummer hat, ...

Gruß Christopher


Die Drossel ist doch Zubehör, da wird doch nicht die Fahrgestellnummer geändert, oder? Die Typbezeinung müßte doch gleich sein, der Auspuff also zugelassen (wenn er für die normale R zugelassen ist)

GRuß Eike
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3152
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Kajo » 04.08.2015, 14:18

Kein Problem, wenn der ESD "zugelassen" ist. Von daher kann ich mich den Beiträgen vorweg anschließen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5147
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Koffer » 04.08.2015, 14:24

Okay alles klar :)
Danke Leute :)

Dann wird der heute Abend bestellt und dann heißt es hoffen das auch noch die Koffer passen, wenn er dann montiert ist :D

Gruß Christopher
Wir fahren nicht schnell, wir fliegen tief. ;)
Koffer
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.04.2015, 11:35
Wohnort: Ottersheim bei Landau
Motorrad: BMW F800R

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Graver800 » 04.08.2015, 15:45

Viel Spass damit... aber lass bitte den Eater drin (wird ja extra darauf hingewiesen, dass dieser entfernbar ist), deine Umwelt dankt...
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2002
Registriert: 01.02.2013, 15:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Werbung


Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Koffer » 04.08.2015, 18:26

Ja ich lass den Eater drin :)
Wir fahren nicht schnell, wir fliegen tief. ;)
Koffer
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.04.2015, 11:35
Wohnort: Ottersheim bei Landau
Motorrad: BMW F800R

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon levoni » 04.08.2015, 20:12

... und denke noch mal über die Überschrift nach.
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 538
Registriert: 12.04.2012, 18:53
Motorrad: GS/K50, SR500, PX200

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Fargrin » 04.08.2015, 21:08

Wie schon angemerkt...

Wie bitte soll eine Betriebserlaubnis wegen eines Zubehör- ESD's erlischen?

Solange du deinen Kat nicht abmachst und das Leistungsloch füllst, sollte da bei einem ABE-Geprüften und vom TÜV zugelassenen Zubehör-Auspuff nicht's schief gehen. winkG


Habe da was feines, nur für dich! Erstellt.
http://www.f800-forum.de/viewtopic.php?f=22&t=12102&hilit=Auspuff+Koffer

Welchen ESD du auch kaufen möchtest, wenn er in dieser Liste steht, passt er unter die Orignalen Koffer. ThumbUP


Und vor Graver800 brauchst nicht zurückschrecken. Er ist schon eine Generation älter und genießt gern die Ruhe. winkG Zurecht! neenee
Erst kürzlich von uns gegangen:
X. BMW F800R (2011) <- Nicht mehr (März 2015) :(
X. Honda CBX 650 E (1983) <- Nicht mehr (April 2016) :(
X. Piaggio (Vespa) ET 4 (1996) <- Nicht mehr (September 2015) :(

Aktuell:
1. Yamaha XT 600 E (1995)
2. Piaggio (Vespa) GTS 300 Touring
3. Suzuki SV 650 ABS (2016)

Neu!:
4. Ducati Hypermotard 939
Benutzeravatar
Fargrin
 
Beiträge: 518
Registriert: 22.08.2014, 11:33
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Koffer » 05.08.2015, 07:55

Ja die Liste mit den ESD's und den Koffer haben ich schon länger gefunden, aber da steht der Cobra halt noch nicht dabei.
Ich werde dir allerdings berichten, damit du den Threat aktuallisieren kannst, sobald ich den ESD montiert habe.

Weil man damit eine Leistungsänderun hervorrufen kann beziehungsweise auch tut und man dadurch eventuell auf 1-2PS mehr kommt wie die eingetragenen 48 PS und ich die Maschine dadurch nicht mehr "betreiben" dürfte.

PS: Warum sollte ich davor zurückschrecken? cofus

Gruß Christopher
Wir fahren nicht schnell, wir fliegen tief. ;)
Koffer
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.04.2015, 11:35
Wohnort: Ottersheim bei Landau
Motorrad: BMW F800R

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon TasmanischerTeufel » 05.08.2015, 09:06

Ich bin einfach mal so dreist und behaupte, dass die äußerst unrealistischen 2PS mehrleistung in die serienstreuung und fertigungstoleranzen der F800R fällt. Somit anbauen, genießen und spaß haben ;-)
... Drei Zylinder sie zu knechten, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden ...
TasmanischerTeufel
 
Beiträge: 467
Registriert: 08.09.2010, 19:38
Wohnort: 86984

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Koffer » 05.08.2015, 09:19

Ja das mein ich auch zu behaupten :D
aber bevor es dann doch Probleme geben würde, hab ich lieber mal nachgefragt . :)
Ich mein sicher ist sicher :)

Gruß Christopher
Wir fahren nicht schnell, wir fliegen tief. ;)
Koffer
 
Beiträge: 56
Registriert: 07.04.2015, 11:35
Wohnort: Ottersheim bei Landau
Motorrad: BMW F800R

Re: Erlischen der Betriebserlaubnis

Beitragvon Reinhard » 09.08.2016, 14:41

Vieles ist hier geschrieben worden....

Der Original-ESD kann gegen jeden Nachrüstschalldämpfer (NSD) mit einer E-Zulassung ohne Probleme getauscht werden. Die E-Zulassung, dass sollte jeder wissen, auf den NSD als Prägung oder Laserung vorhanden sein. Wer weiß wo diese Markierung genau ist, hat bei der Rennleitung immer einen Vorteil...

Da macht die Rennleitung keine Probleme, solange der dB-Eater drin ist.

Ist dieser raus...ist auch die E-Zulassung futsch....

Es mag eventuell noch Hersteller geben, ich kenne aktuell keinen, die NSD nur mit KBA-Zulassung/Betriebserlaubnis vertreiben.
Dann heißt es diese Betriebserlaubnis genau lesen...da steht ein Passus drin, der lautet in etwa so"....der Anbau muss von einem aaSV abgenommen werden ..." Wenn der aaSV diese NSD dann abgenommen hat, muss er eigentlich die Original BE einbehalten...
(kleiner Tip: Fotokopien zählen nicht), auch das steht mit darin.

Durch diesen Anbau ist die ABE des Fahrzeuges in der Tat jetzt erloschen.

Damit diese ABE durch eine Erweiterung wieder "formell" in Kraft gesetzt wird, heißt der Weg aaSV>Zulassungsstelle und dann sollte alles gut sein...

Der einfachere Weg ist auf jeden Fall ein NSD mit E-Zulassung....


Reinhard
Benutzeravatar
Reinhard
 
Beiträge: 87
Registriert: 15.12.2009, 18:20
Wohnort: D-27412
Motorrad: F800R


Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste