Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Alle Infos rund um die F 800 R.

Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon Bernd67 » 29.07.2016, 21:43

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken mir eine Bagster Sitzbank, wie sie in ebay mehrere Male angeboten wird, zuzulegen.
Kann mir bitte jemand der so ein Teil fährt mitteilen, wie sich die Sitzhöhe mit der Bagster Sitzbank ändert? Ich fahre die Standard Sitzbank mit einer Sitzhöhe von 790mm. Diese Höhe sollte sich auch nicht großartig ändern.
Schon mal vor ab besten Dank.
Benutzeravatar
Bernd67
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.05.2016, 14:33
Motorrad: F800R

Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Werbung

Werbung
 

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon feelgood » 29.07.2016, 22:37

Hallo Bernd67,

ich fahre seit fast 5 Jahre meine Bagster und würde diese nie mehr hergeben ThumbUP
Hatte auch die normale Höhe .

Ich finde,man sitzt mit der Bagster mehr in dem Motorrad ,für mich besser,lässt sich leichter fahren..
Desweiteren ist das hin & her gerutsche bei heftiger Beschleunigung weg.

Ausserdem werden die Oberschenkel und das Steißbein entlastet,wenigstens ist das meine eigene Erfahrung.
Mit der Bagster sind grössere Touren kein problem mehr,was ich von der orginalen nicht gerade behaupten konnte.

Wenn du eine bekommen kannst,zum guten Preis,schlag zu,wirste nicht bereuen :D

Lg feelgood
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Benutzeravatar
feelgood
 
Beiträge: 160
Registriert: 05.07.2011, 21:50
Motorrad: F 800 R Quitsch-Gelb

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon Nagi » 31.07.2016, 09:23

Auch ich besitze eine Bagster Ready Luxe für die R.
Fuhr mit meinen knapp 1.70m die hohe Bank. Die Tife ging gar nicht. Kam mir vor wie ein Schenkelspreizer und war sehr hart. Eine normale hatte mein Händler gerade nicht da und hoch war eben bequem und kam auch mit dem halben Fuß auf den Boden. Passte soweit.
Auf längeren touren als gelegenheitsfahrer tat mit schon gern der Bobbers weh und die Gummihaut nervte irgendwie.
Also was schickes her.
Auf der Bagster fühlte ich mich gleich sehr wohl was die Höhe anging. Komm nun mit beiden Füßen fest auf den Boden und durch ne Geleinlage "arsch bequem" :)
Das mit dem "mehr in dem Motorrad sitzen" kann ich bestätigen.

Kann sie auch nur empfehlen.

Grüße!
Nagi
 
Beiträge: 37
Registriert: 18.03.2013, 15:44
Motorrad: F800R

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon Bernd67 » 31.07.2016, 17:55

Zunächst besten Dank für eure Infos :-)))

@Nagi: Was bedeutet Bagster ready luxe? Gibt es mehr als die "eine Bagster"? Auf was muss man / sollte man evtl. noch achten und wo kauft man am besten?

Fragen über Fragen ;-)
Benutzeravatar
Bernd67
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.05.2016, 14:33
Motorrad: F800R

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon Nagi » 31.07.2016, 20:47

Naja, schon mal auf die Bagster Homepage geschaut? ThumbUP
Ready Luxe ist eine fertige Bank... man muss also keine eigene dafür "opfern".
Passt perfekt, hat aber bei mir keine Aussparungen für das Bordwerkzeug. Hm... egal :)
Man kann so alles mögliche frei konfigurieren: Stoffe, Farben, Schriftzug, Nähte, Schaumstoff, Geleinlagen,...
Hier mal zwei bescheidene Fotos:
IMG_1737.jpg

IMG_1745.jpg


Grüße!
Nagi
 
Beiträge: 37
Registriert: 18.03.2013, 15:44
Motorrad: F800R

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon hnlma » 06.10.2016, 17:03

Habe mir auch eine gekauft.
Toll Erfahrungen im Forum zu lesen. Das hilft bei Entscheidungen und spart bestimmt auch Lehrgeld. clap
Dateianhänge
WP_20161006_003.jpg
BNW F800S AC Schnitzer
Benutzeravatar
hnlma
 
Beiträge: 23
Registriert: 26.04.2015, 23:28
Wohnort: Mannheim
Motorrad: F800S

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Werbung


Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon chillout_andi » 06.10.2016, 22:40

Ich finds krass, dass sich soviele über die angeblich unbequeme Original Sitzbank beschweren. Fahre die Hohe und hab keine Probleme. Bin letztes Jahr in 3 Tagen über 25 Pässe gefahren (war eine Ironman Veranstaltung Münsterhof in CH) und hier hatte ich auf der Heimfahrt an Tag 5 nur extreme Probleme mit den Nähten meiner Unterwäsche. Die hatten sich halt dann schon krass reingedrückt in den Hintern und das "Austehen" war jedesmal nur mit schmerzverzerrten Gesicht möglich. Dennoch war es nicht die schlechte Sitzbank, sondern einfach Nähte an der falschen Stelle meiner Kleidung.
Und etwas rutschig sollte sie ja sein. Man bewegt sich ja oft, gerade auf Touren mit Pässen. Da muss ich ständig mit dem Hintern rechts/links rausrutschen. Ansonsten schläft man ja ein [emoji1]
Will nicht bestreiten, dass so eine neu gepolsterte Bagster nicht bequem sein mag, aber die Originale ist doch nie so schlimm, dass sich ~300€ rentieren? Oder fahren hier Alle mehr als 15000km im Jahr?
Meine R: 06/2010, Feuerorange, Felgenband Orange, ABS, LED Blinker, Boardcomputer, schwarzes LED-Rücklicht, BOS GTS ESD, AC Schnitzer Lenker, K&N Luftfiltereinsatz, GSG Sturzpads, Kühler- und Motorblende orig., Touratech Motorschutzbügel,(Carbon-Luftfilterkastenabdeckung, Tankumrandung, Boardcomputerumrandung) SoEasyRider V4 Navi Halterung;
chillout_andi
 
Beiträge: 433
Registriert: 07.06.2011, 13:07
Motorrad: F800R

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon hnlma » 07.10.2016, 21:38

chillout_andi hat geschrieben:Ich finds krass, dass sich soviele über die angeblich unbequeme Original Sitzbank beschweren. Fahre die Hohe und hab keine Probleme. Bin letztes Jahr in 3 Tagen über 25 Pässe gefahren (war eine Ironman Veranstaltung Münsterhof in CH) und hier hatte ich auf der Heimfahrt an Tag 5 nur extreme Probleme mit den Nähten meiner Unterwäsche. Die hatten sich halt dann schon krass reingedrückt in den Hintern und das "Austehen" war jedesmal nur mit schmerzverzerrten Gesicht möglich. Dennoch war es nicht die schlechte Sitzbank, sondern einfach Nähte an der falschen Stelle meiner Kleidung.
Und etwas rutschig sollte sie ja sein. Man bewegt sich ja oft, gerade auf Touren mit Pässen. Da muss ich ständig mit dem Hintern rechts/links rausrutschen. Ansonsten schläft man ja ein [emoji1]
Will nicht bestreiten, dass so eine neu gepolsterte Bagster nicht bequem sein mag, aber die Originale ist doch nie so schlimm, dass sich ~300€ rentieren? Oder fahren hier Alle mehr als 15000km im Jahr?


Ganz unrecht hast Du ja nicht. Die originale langt vollkommen. Die Bagster ist halt etwas bequemer als die BMW Bank.
Kommt natürlich noch dazu das wie z.B. bei mir : Möchte meinem Mopet eine pers. Note geben. Es spielt auch die Freude das Motorrad individuell nach den eigenen Wünschen zu gestalten eine große Rolle. winkG
BNW F800S AC Schnitzer
Benutzeravatar
hnlma
 
Beiträge: 23
Registriert: 26.04.2015, 23:28
Wohnort: Mannheim
Motorrad: F800S

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon levoni » 08.10.2016, 15:23

Ist Geschmackssache. Mir gefällt die Bagster nicht. Wirkt irgendwie wulstig.
Gruß KLaus
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 538
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Motorrad: GS/K50, SR500, PX200

Re: Sitzhöhe mit Bagster Sitzbank

Beitragvon Widuk12 » 04.06.2018, 11:27

Hallo zusammen,

ich würde das Thema gerne noch einmal aufwärmen.
Ich habe, durch den Vorbesitzer, aktuell eine niedrige Sitzbank montiert, welche definitiv getauscht werden soll.

Nun überlege ich mir die serienmäßige, hohe Sitzbank von BMW zu besorgen oder eben alternativ eine Bagster.
Angeblich ist die fertig zu kaufende Bagster ungefähr so hoch wie die "normale" von BMW, könnt ihr das bestätigen?
Vielleicht könnte jemand mit Bagster einmal nachmessen, wie hoch die Sitzhöhe wirklich ist?

Optimal wäre es natürlich, wenn es einen Bagsterfahrer im Rhein-Main-Gebiet oder Umgebung geben würde, der mich mal Probesitzen ließe :)

DLzG,
Widuk
Widuk12
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.08.2017, 20:40
Wohnort: Frankfurt am Main
Motorrad: F800R


Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste