Ankauf

Alle Infos rund um die F 800 R.

Ankauf

Beitragvon flo123 » 15.02.2017, 13:02

Hallo

bin neu hier und hab auch gleich mal eine Frage. Spiele mit dem Gedanken mir eine F800R aus 2010 oder 2011 zu kaufen, beide haben eine fast identische Laufleistung von 15tkm und kosten jeweils etwas mehr als 6t€, in Österreich. Beide sind Scheckheft gepflegt.

Was habe ich vor damit?
Da mir fahren und parken in einer Stadt mit Auto doch sehr den Nerv raubt besitze ich schon seit einiger Zeit(3.Jahren) ein Motorrad(35kW Honda) aber jetzt soll etwas stärkeres her.
Werde mich also unter der Woche meistens innerhalb der Stadt bewegen und am Wochenende die Stadtflucht.

Meine Frage nun ans Forum, welche Erfahrungen habt ihr mit F800R´s aus diesen Baujahren gemacht, gibt es spezifische Punkte auf die ich achten muss beim kauf?

Bedanke mich schon einmal vorab für eure Hilfe,

Flo
flo123
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.02.2017, 11:34
Motorrad: F800R

Ankauf

Werbung

Werbung
 

Re: Ankauf

Beitragvon Viennabiker » 15.02.2017, 14:07

Sind eigentlich problemlos so lange sie gut gewartet wurden. Ich würde vielleicht keine 2009er nehmen, da gab es minimale Kinderkrankeiten wie z.B. Schaltereinheit, Korrision....

Hier im Forum findest du auch viele Infos zu techn. Problemen (gibts eigentlich selten) und Laufleistung --> 80.000 und mehr Km sind kein Problem.

Zu einem ähnlichen Preis kann ich dir vielleicht meine top ausgestattete und servicierte weisse Bj. 2012 anbieten, bei Interesse schick mir eine Nachricht.

LG - Mike
Benutzeravatar
Viennabiker
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.10.2013, 19:31
Wohnort: Wien
Motorrad: F 800 R

Re: Ankauf

Beitragvon BMWBonn » 16.02.2017, 16:15

Hallo!
Die R ist insgesamt ein recht gutes Motorrad. Ungewöhnlich finde ich den hohen Verschleiss des Lenkkopflagers - unbedingt prüfen. Außerdem ist der orig. Lenkungsdämpfer mit seinem schlechten Ansprechverhalten und zu hoher Dämpfung eine Katastrophe, die eine saubere Fahrweise verhindert. Übetr 6000€ ist aber definitiv zu viel für das Alter! Meine (Bj. 2009) habe ich mit fast Vollausstattung und diversen teueren Extras für 4500Euro bekommen - vor 2,5 Jahren! Gut, sie hatte etwas mehr Kilometer drauf, war aber auch Scheckheft gepflegt und optische in einwandfreiem Zustand.
Gruß
Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Re: Ankauf

Beitragvon Gegi » 17.02.2017, 01:11

Also ich fahre eine 2009er.
Korrosion? Nullkommanull! (Bei den S der frühen Baujahre 2006-8 rosteten die Schräubchen am Motorgehäuse)

Lenkungsdämpfer eine Katastrophe, verhindert eine saubere Fahrweise?
Wie kann man nur einen solchen Blödsinn schreiben. Wenn, dann liegt das am Fahrer.
Die geht sowas von sauber durch die Kurve.

Lenkkopflagerverschleiß bei 15 tkm??? scratch

Die Schalterarmaturen bei den 2009ern sollten inzwischen ausgetauscht sein.

Die Motorräder kannst Du beide ohne Bedenken kaufen, aber nicht zu dem ausgerufenen Preis.
Mehr als 5000 kosten die in D nicht.
Gries
Gegi

Semmer zfrieda dass mer zfrieda send
Benutzeravatar
Gegi
 
Beiträge: 986
Registriert: 15.05.2009, 17:09
Wohnort: Sulz am Neckar
Motorrad: F800R

Re: Ankauf

Beitragvon BMWBonn » 19.02.2017, 01:46

Gegi - kannst du bitte hier deine unverschämte Ausdruckweise zügeln!!! Über den "blödsinnige" Lenkungsdämpfer haben sich hier schon ein paar mehr Leute geärgert! Fahr mal ein quantitativ besseres und einstellbares Modell, dann wirst du den Unterschied erfahren können!!! Du hast ja eine tolle Art auf der Sachebene miteinander zu reden!!! Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Re: Ankauf

Beitragvon levoni » 19.02.2017, 09:43

Die Lenkerschalter sind auch bei Baujahren nach 2009 problematisch. Meine ist aus 2011 und ich habe links 2x und rechts 1x kostenlos einen Austausch durch BMW erhalten. Die letzten sind seit einiger Zeit unauffällig.
Die sollten also nachvollziehbar erneuert sein, wenn Du Dich für eine der beiden entscheidest.
Preis ist aus Sicht D zu hoch. Die Preise in Ö kann ich nicht beurteilen.
Scheint aber alles etwas teurer zu sein.
Habe gestern noch in St.Anton für ne Halbe 6,30€ abdrücken müssen arbroller
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 502
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Motorrad: F800R, SR500, PX200

Re: Ankauf

Werbung


Re: Ankauf

Beitragvon Kajo » 19.02.2017, 10:06

BMWBonn hat geschrieben:... Über den "blödsinnige" Lenkungsdämpfer haben sich hier schon ein paar mehr Leute geärgert! Fahr mal ein quantitativ besseres und einstellbares Modell, dann wirst du den Unterschied erfahren können!!! ...


Das Fahrwerk der F-Reihe darf ich jetzt aber nicht mit einem höherwertigen Modell, zum Beispiel einer aktuellen GS vergleichen, dazwischen liegen Welten.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Ankauf

Beitragvon BMWBonn » 20.02.2017, 16:34

Hallo Kajo!
Das stimmt natürlich. Aber ich meinte mit - 'anderes Modell' - einen anderen Lenkungsdämpfer. Momentan habe ich einen Hyperpro verbaut und bin wirklich sehr zufrieden.
Gruß
Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Re: Ankauf

Beitragvon Kajo » 20.02.2017, 17:18

BMWBonn hat geschrieben:.. Aber ich meinte mit - 'anderes Modell' - einen anderen Lenkungsdämpfer. Momentan habe ich einen Hyperpro verbaut und bin wirklich sehr zufrieden. Gruß Udo


Okay verstanden - Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Ankauf

Beitragvon Gegi » 21.02.2017, 20:25

@ BMWBonn:
Wenn ich jeden Jammerbeitrag, der hier im Forum schon niedergeschrieben wurde, als allgemeinverbindlich betrachte, kann man die
F 800 gleich in die Schrottpresse stecken, denn da wurde schon über so gut wie alles hergezogen. Das ist allerdings in allen Foren das gleiche: der Geniesser schweigt, der Nörgler trompetet. Es gibt sicher bessere Lenkungsdämpfer, aber das Serienteil als "Katastrophe" zu titulieren, geht total an der Sache vorbei, es ist nämlich zu 100% alltagstauglich. Das sage ich als einer, der seit über 40 Jahren mit Zweirädern unterwegs ist und schon das eine oder andere Modell unterm Hintern hatte, auch quantitativ (oder heißt das nicht qualitativ) höherwertige.
Gries
Gegi

Semmer zfrieda dass mer zfrieda send
Benutzeravatar
Gegi
 
Beiträge: 986
Registriert: 15.05.2009, 17:09
Wohnort: Sulz am Neckar
Motorrad: F800R

Re: Ankauf

Beitragvon Olchi » 21.02.2017, 20:53

Hi Gegi,
Du bist mein Freund! Ich kann dir nur zustimmen. Verstehe gar nicht, was hier mit unverschämter Ausdrucksweise gemeint ist. Ich fahre auch seit 50 Jahren Motorrad und die F800 ist ein sehr solides alltagstaugliches Mopped, auch mit diesem Lenkungsdämpfer. Ursprünglich komme ich aus dem Osten und bin in jungen Jahren Bergrennen und einige Rundstrecken gefahren. Wir haben uns Länkungsdämpfer selber basteln müssen und das hat auch funktioniert. An meine letzte Maschine im Osten hatte ich einen Lenkungsdämpfer von einem alten VW-Käfer gebastelt.
Gruß
Olchi
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 337
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Motorrad: F800GT

Re: Ankauf

Beitragvon BMWBonn » 21.02.2017, 23:06

Gegi, wer lesen kann ist deutlich im Vorteil! Ich bin kein Nörgler, sondern habe lediglich zwei Dinge kritisiert. Und hier darf man doch wohl eine eigene Meinung haben, ohne gleich so persönlich angegriffen zu werden - von wegen ich würde Blödsinn schreiben! Deine Erfahrung ist genauso richtig und jeder kann sich sein eigenes Urteil aus den Beiträgen bilden. Ich fahre übrigens auch schon seit 37 Jahren auf verschiedensten Motorrädern und beschäftige mich praktisch sehr viel mit der Technik. Wenn ich nicht insgesamt zufrieden mit der F800 wäre, hätte ich dieses Motorrad bestimmt nicht mehr. Also immer schön auf dem Teppich bleiben. Gruß Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Fahrwerksbewertung

Beitragvon Kajo » 22.02.2017, 11:10

Es ist doch nicht wirklich verwunderlich dass auch zwei alte "Motorradfüchse" hinsichtlich des Lenkungsdämpfers an einer F 800 R zu unterschiedlichen eigenen Bewertungen kommen können.

Nach meiner persönlichen Meinung ist in der F 800 R kein "hochwertiges Fahrwerk" verbaut und wenn man dann noch den Telelever von einem Boxer gewohnt ist, muss man sich schon umstellen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5113
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Ankauf

Beitragvon BMWBonn » 22.02.2017, 23:53

Hallo Kajo!
Den Unterschied zum Telelever kann ich gut nachvollziehen. Ich habe das Fahrwerk meiner R mittlerweile auch noch weiter verändert: bei HH-Racetech habe ich letztes Jahr das orig. Federbein überholen und einstellen lassen und ganz aktuell hat die Gabel einen voll einstellbaren Cartridgeeinsatz bekommen. Zu ausgiebigen Probefahrten mit der Gabel bin ich allerdings wegen umfangreichere Umbauten noch nicht gekommen. Der erste Eindruck der Gabel ist auf jeden Fall schon mal besser. Auf den bescheidenen Nebenstrecken der Eifel vermittelt sie einen deutlich entspannteren Eindruck mit sensiblerem Ansprechverhalten und mehr Dämpfungsreserve. Gerade bei flotterer Fahrweise fühle ich mich sicherer. Ich bin gespannt auf den Frühling!
Gruß
Udo
BMWBonn
 
Beiträge: 95
Registriert: 22.09.2014, 13:12
Wohnort: Bonn
Motorrad: F800RS

Re: Ankauf

Beitragvon Gegi » 23.02.2017, 19:28

Nochmal: wer den Lenkungsdämpfer für verbesserungswürdig hält, weil er höhere Ansprüche stellt, kann das unkritisiert tun,
aber ihn als "Katastrophe" zu bezeichnen, ist einfach Blödsinn (schon wieder unverschämte Ausdrucksweise :mrgreen: ), denn da muss doch jeder Interessent, der sowas liest, die Finger von der Maschine lassen; wer will schon mit ner Katastrophenfuhre unterwegs sein. Für den durchschnittlichen Motorradfahrer aber sind die Fahrwerkskomponenten im grünen Bereich und wer Wert auf feine Technik legt, um die Feierabendrunde 3 Zehntel schneller drehen zu können, soll sich besser in einer höheren Preisklasse umsehen.
Gries
Gegi

Semmer zfrieda dass mer zfrieda send
Benutzeravatar
Gegi
 
Beiträge: 986
Registriert: 15.05.2009, 17:09
Wohnort: Sulz am Neckar
Motorrad: F800R

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste