Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Alle Infos rund um die F 800 R.

Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Beitragvon Steff798R » 21.08.2017, 08:54

Hallo zusammen,
ich war mit meiner F800R letztens 1.5 Wochen bei höheren Temperaturen (teilweise über 35Grad) in Südfrankreich unterwegs und habe dort ordentlich Kilometer abgespuhlt. Bei Stadtfahrten hat sich des öfteren der Kühler angeschaltet. Nach ungefähr 3 Tagen habe ich am Motor bemerkt, dass dort weiße Kühlflüssigkeit ausgelaufen ist (sieht man am schwarzen Motor recht gut). Habe diese dann abgeputzt, um zu prüfen, ob an den nächsten Tagen wieder Flüssigkeit verloren wird, was auch der Fall war. Es handelte sich dabei auch nur um moderate Mengen, war aber trotzdem deutlich sichtbar.

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob die Flüssigkeit direkt aus dem Kühler oder Schläuchen kommt oder ob "nur" der Ausgleichsbehälter unter der Verkleidung übergelaufen ist. Die Temperaturanzeige im Bordcomputer war jedoch während der kompletten Zeit hinweg gleich und hat keine Überhitzung angezeigt (immer vier Balken).
Hat von euch jemand schon ähnliche Erfahrungen bei hohen Temperaturen gemacht und kann davon berichten?

Danke und liebe Grüße
Steff
Steff798R
 
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Motorrad: F800R CP

Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Werbung

Werbung
 

Re: Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Beitragvon Schmidt1980 » 21.08.2017, 10:10

Ab einem bestimmten Baujahr wurde der Kühlflüssigkeitsbehälter geändert, da es damit des öfteren die von dir beschriebenen Probleme gab. Wenn du noch den alten haben solltest, sollte dieser nur knapp über Minimum gefüllt werden damit das Problem nicht auftritt.
Schmidt1980
 
Beiträge: 30
Registriert: 01.01.2017, 22:56
Postleitzahl: 48143
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Beitragvon Wachtendonker » 21.08.2017, 10:21

Schmidt1980 hat geschrieben:Ab einem bestimmten Baujahr wurde der Kühlflüssigkeitsbehälter geändert, da es damit des öfteren die von dir beschriebenen Probleme gab. Wenn du noch den alten haben solltest, sollte dieser nur knapp über Minimum gefüllt werden damit das Problem nicht auftritt.


Ganz exakt das ist es. Hatte ich vor einiger Zeit ebenfalls, siehe hier:

http://www.f800-forum.de/viewtopic.php?f=5&t=13689&hilit=wei%C3%9Fe+fl%C3%BCssigkeit
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 330
Registriert: 17.02.2015, 22:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Beitragvon Steff798R » 21.08.2017, 11:31

Danke Euch zwei, der andere Beitrag war mir nicht bekannt. :)
Steff798R
 
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Motorrad: F800R CP

Re: Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Beitragvon Steff798R » 23.08.2017, 06:48

Weiß von euch jemand, wie man bei der 09er F800R die schwarze Verkleidung vorne abbaut, um an den Behälter mit der Kühlflüssigkeit zu kommen?
Vorne den Stift habe ich herausgezogen, nur hängt die Verkleidung hinten fest und durch ruckeln kann man die Verkleidung einfach nicht lösen.
Weiß jemand wie das geht?
Steff798R
 
Beiträge: 40
Registriert: 27.06.2017, 07:31
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Motorrad: F800R CP

Re: Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Beitragvon chillout_andi » 02.09.2017, 18:11

Du musst das komplette, lackierte Seitenteil demontieren und somit auch die Schrauben am Mittelabdeckung lösen. Sitzbank muss auch runter, da auch hier 1 Schraube ist.
Meine R: 06/2010, Feuerorange, Felgenband Orange, ABS, LED Blinker, Boardcomputer, schwarzes LED-Rücklicht, BOS GTS ESD, AC Schnitzer Lenker, K&N Luftfiltereinsatz, GSG Sturzpads, Kühler- und Motorblende orig., Touratech Motorschutzbügel,(Carbon-Luftfilterkastenabdeckung, Tankumrandung, Boardcomputerumrandung) SoEasyRider V4 Navi Halterung;
chillout_andi
 
Beiträge: 424
Registriert: 07.06.2011, 12:07
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Werbung


Re: Kühlflüssigkeit ausgelaufen

Beitragvon Dj Bubi » 20.11.2017, 21:16

Hallo ,
Hatte ich auch im Urlaub und Hochsommer , das ist von BMW so gewollt und es sind nur vereinzelte Tropfen Kühlflüssigkeit die sich dann nach den Überdruck dort an der obersten Schrauben rausdrücken.
Also KEIN Problem :)
Benutzeravatar
Dj Bubi
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.11.2013, 22:17
Postleitzahl: 66424
Land: Deutschland
Motorrad: F800R


Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste