Diverse Problemchen

Alle Infos rund um die F 800 R.

Diverse Problemchen

Beitragvon Ferdinand87 » 04.05.2019, 17:23

Hallo F800R Gemeinde,

ich habe gleich ein paar Anliegen und dachte ich packe das alles in ein Thema.

Neuvorstellung:
Mein Name ist Ferdinand, ich wohne in Bielefeld, bin 32 Jahre und habe August 2018 meinen Motorradführerschein, so wie eine F800R Bj 2011 erworben. Meine Straßen Erfahrung liegt gerade bei ca. 10.000km und man kann mich meist zwischen Hannover und Kassel auf dem Motorrad antreffen ;-)

Problem Spiegel:
Da in den original Spiegeln ab 80km/h nichts mehr zu erkennen ist, habe ich auf Highsider Victory an abgedrehten original Lenkerenden gesetzt. Leider klappen diese ab 160km/h ein. Das ist auch im Stand bei Gasstößen in den Begrenzer reproduzierbar. Da Vibriert sie quasi so starkt, dass die Spiegel sich verstellen.

Lösung Umtausch:
Ich dachte, vielleicht habe ich ja besonders lose Spiegel bekommen, aber auch nach mehrmaligem Umtausch besteht das Problem weiterhin.

Lösung verkleben:
Ich habe versucht das Kugelgelenk der Spiegel zu verkleben/fixieren. Uhu Shraubensicher, Liqui Moly, Loctite, Turbocoll und CA Pattex konnten hier nichts ausrichten, bzw. der Linke hält nun ist nur die frage wie lange...

Lösung anderer Lenker:
Ich hoffe hier konnte schon jemand Erfahrung mit einem anderen Lenker + Lenkerenden machen. Ich möchte gerne den LSL X-Bar AX00 oder AX01 verwenden. Ich denke, dass sich dadurch der Resonanzbereich verändert. Festgestellt habe ich, dass beim demontieren des Windschilds mehr Vibrationen am Lenker ankommen. Aus Windstrom und optischen Gründen, werde ich es aber nicht wieder anbauen.

Problem lackieren:
Ich war hier in der Umgebung bei zwei Lackierern und einem Folierer. Keiner hat mir den Kotflügel + Kühlerblende weiß machen wollen, bzw der Folierer wollte 250€ dafür haben, da er das Plastik erst vorbehandeln müsse (Primer). Ich würde mich auch nur mit den Außenflächen der Kühlerblende und die Außenbögen des Kotflügels in weiß zufrieden geben. Hat hier jemand mit der Haltbarkeit Erfahrung sammeln können und kennt ein Lackierer in Bielefelder-Umgebung?
(Die Kühlerblende ist auf dem Foto noch nicht montiert)

Ich freue mich schon auf eure Antworten!
VG Ferdinand
Dateianhänge
F800R.jpg
Benutzeravatar
Ferdinand87
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2019, 18:53
Motorrad: F800R

Diverse Problemchen

Werbung

Werbung
 

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Bernd.Z » 05.05.2019, 07:04

servus Ferdinand,

Problem Spiegel:
Da in den original Spiegeln ab 80km/h nichts mehr zu erkennen ist,

das Problem ist bekannt, ob es vernünftige abhilfe gibt weiß ich nicht.


Das ist auch im Stand bei Gasstößen in den Begrenzer reproduzierbar


für das Problem gibt es hilfe = der Arzt deines vertrauens


plemplem
Gruß
Bernd
Benutzeravatar
Bernd.Z
 
Beiträge: 17
Registriert: 22.10.2016, 16:40
Wohnort: Lohfelden
Motorrad: GS1200 ADV,F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Ferdinand87 » 05.05.2019, 14:34

Hallo Bernd,

Danke, dass du mir in keinem Punkt Weiterhelfen konntest!
Dein Beitrag ist sehr wertvoll und wird andere Leser, die die Suchfunktion auf der Suche nach einer Lösung bemühen, nur unnötig aufhalten ThumbUP
Benutzeravatar
Ferdinand87
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2019, 18:53
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon GT_FAHRER » 05.05.2019, 16:04

Wenn ich meinen Motor im Stand bis in den Begrenzer jage passiert was ganz anderes, die Menschen um mich herum
zeigen sich mit dem Finger an den Kopf.

lG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 391
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Andreas vwWe » 05.05.2019, 17:14

Hallo Leute,

was seid Ihr denn so unfreundlich zu unserem Neuling? Ihr wisst doch gar nicht, wo er das Gas aufgezogen hat, oder? Wenn das irgendwo in der den Weiten seines Bewegungsfeldes zwischen Hannover und Kassel gemacht hat, hat es sicher niemanden gestört.

Und nun zur Sache, Ferdinand - sei gegrüßt! Zur Lackierung kann ich nichts sagen, aber die Highsider bin ich auf meiner F8R rund 40.000 km ohne Probleme gefahren; sie waren auch auf den abgedrehten Lenkerenden angebracht und funktionierten deutlich besser als die originalen Spiegel. Möglicherweise sind die jüngeren Chargen anders produziert und sitzen nicht mehr so fest im Kugelgelenk. Du solltest daher vielleicht ein anderes Modell gleicher Bauart probieren.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 460
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Unordner » 05.05.2019, 19:39

Hallo Ferdinand,
herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Untersatz und Grüße aus Hannover.
Deine "Problemchen" hatten mich auch gestört, darum habe ich für mich folgende Lösungen gefunden:

Ferdinand87 hat geschrieben:Problem Spiegel:
VG Ferdinand

Ich habe meiner F800R die Highsider Victory an angepassten Gewichten verpasst.
Die Vibrationen sind nicht weg, aber deutlich besser. Verstellt hat sich da bisher nix.

Ferdinand87 hat geschrieben:Problem lackieren:
VG Ferdinand

Ich habe in einer Lackiererei meines Vertrauens alle schwarzen Kunststoffteile lackieren lassen.
hat mich ein paar hundert Euro gekostet, sieht aber auch dementsprechend gut aus.
Benutzeravatar
Unordner
 
Beiträge: 17
Registriert: 12.06.2018, 15:33
Wohnort: Hannover
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Werbung


Re: Diverse Problemchen

Beitragvon ike » 05.05.2019, 21:12

Hallo zusammen.

Ich hab auch die Highsider verbaut.
Hab die Gewichte dran , die dazu waren.
Um mehr Ruhe in den Lenker zu bekommen , hab ich die Schrauben zu Lenkerendgewichten Befestigung durch Größere und Schwerere ersetzt. Hat gut funktioniert.
Ich kann bei 80-120 km/h meinen Nachfolgeverkehr gut erkennen.
Das Problem mit dem eigenständigen Verstellen habe ich nicht.
Mein Einsatzgebiet ist eh die Landstraße und das mit den oben genannten Geschwindigkeiten.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 539
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon ike » 05.05.2019, 21:26

Staune das es so schwer ist etwas lackieren zu lassen.
Hol dir doch einen fertigen weißen Frontfender. kostet um die 190€ und Verkauf deinen schwarzen ( die schwarzen liegen neu um die 130€) .

Leider ist das keine Lösung für deine Seitenteile.

Das einfachste ist wahrscheinlich , weiter nach Lackierereien Ausschau zu halten.
Frag doch mal bei deinem Händler / :) wo er lackieren läßt.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 539
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Tuebinger » 06.05.2019, 18:09

Kann dir einen wunderschönen kompletten Lacksatz zum fairen Kurs anbieten, einfach mal kurz per PN melden....

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 724
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Ferdinand87 » 06.05.2019, 18:13

Danke Euch soweit für die Antworten,

Ich werde ggf. das mit dem anderen Lenker mal testen.
Ike, hast du mir ein Link zu dem Fender? Ich habe schon danach gesucht, aber nichts gefunden.
Benutzeravatar
Ferdinand87
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2019, 18:53
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon ike » 06.05.2019, 19:35

Hallo Ferdinand.

Originalteile bekommst beim :) oder online einfach bei Leebmann24.

Der Link zu den Fenstern:. https://www.leebmann24.de/bmw-ersatztei ... g=07&hg=51

Gruß Ike
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 539
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Basti87 » 07.05.2019, 07:06

Wo ist denn das Problem bei den Vibrationen im Spiegel? Ja es ist richtig, das die ab 80 vibrieren und man nur noch verschwommen sieht. Ja und? Dann kann ich eben das Nummernschild des Fahrzeuges hinter mir nicht mehr lesen, wie schade. Das sich ein Fahrzeug hinter mir befindet das sehe ich auch durch die Spiegel bei 140. Auch Motorräder.
Basti87
 
Beiträge: 28
Registriert: 10.05.2017, 12:07
Motorrad: f800r

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon HarrySpar » 07.05.2019, 08:05

Stimmt! winkG
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6694
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Roadslug » 07.05.2019, 11:29

Lieber Ferdinand, der Motor der F800 ist nun mal ein echter Parallel-Twin. Echt heißt, dass die beiden Kolben parallel auf und ab gehen. Das bedeutet enorme Massenkräfte in der ersten Motorordnung, die noch dazu quadratisch mit der Motordrehzahl ansteigen und die sich nach außen in entsprechend hohen Vibrationen bemerkbar machen. Das im Kurbelgehäuse befindliche Ausgleichspleuel kompensiert zwar einen Teil davon, aber eben auch nur einen Teil.
Die Massenkräfte werden übrigens auch zum Teil durch die entgegengesetzt wirkenden Gaskräfte kompensiert. Daher ist es für das Triebwerk eine extreme Belastung, es unnötig im Stand in den Begrenzer zu treiben. Da der Begrenzer die Kraftstoffeinspritzung abschaltet gibt es keine Gaskräfte mehr bei gleichzeitig maximalen Massenkräften. Wenn dir dein Triebwerk lieb ist lass es lieber, das ist keine wirklich gute Idee.
Ein stark vibrierendes Triebwerk kann übrigens auch durch ungleiche Füllung der beiden Zylinder auftreten. Sauber synchronisierte Zylinder reduzieren üblicherweise die Vibrationen stark, da gäbe es also noch eine Ansatzmöglichkeit zur Verbesserung.
Es gibt an einem Motorrad eine Menge schwingfähiger Bauteile und da der Motor naturgemäß ein sehr breites Anregungsspektrum hat werden die Teile auch in ihrer Eigenfrequenz erwischt und beginnen zu vibrieren. Das ist nicht wirklich vermeidbar. Eine gewisse Anpassungsmöglichkeit gibt es durch die Lenkerendgewichte, durch die man die Eigenfrequenz des Lenkers und damit natürlich auch Vibrationen der Spiegel verstimmen kann. Größere und schwerere Gewichte verringern die Eigenfrequenz und leichtere erhöhen sie entsprechend. Damit kann man ausprobieren was besser ist.
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2964
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Ferdinand87 » 07.05.2019, 12:02

Also wirklich Leute! Was stimmt denn nicht mit euch?
Wo bitte steht, dass ich immer und überall in den Begrenzer drehe? Das war ein Versuch euch zu erklären, dass die Spiegel sich durch starke Vibrationen Verstellen. Und ist euch in den Sinn gekommen dass bei jeder Maschine die Vibrationen anders sein können? Ich habe in den Original spiegeln nichts gesehen, wirklich nichts! Ich habe nie gesagt das mich der Motor mit seinen Vibrationen überrascht hat, oder ich enttäuscht wäre, ich wollte schlicht weg wissen, ob jemand das Problem lösen konnte... Bitte kein OT mehr, ich weiß selber wie mühselig das ist sich später auf der Suche nach einer Lösung den ganzen Müll durchzulesen der überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hat!
Benutzeravatar
Ferdinand87
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2019, 18:53
Motorrad: F800R

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste