Diverse Problemchen

Alle Infos rund um die F 800 R.

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon HarrySpar » 07.05.2019, 12:28

Was hast Du denn für Lenkerendgewichte? Da gibt es auch verschiedene.
Meine originalen wiegen glaub ich so ca. 450 bis 500g.
Hab die aber entfernt und liegen nun schon ewig im Keller.
Vielleicht helfen schwerere Lenkerendgewichte.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6694
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Diverse Problemchen

Werbung

Werbung
 

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Roadslug » 07.05.2019, 12:35

Deine Reaktion muss man nicht unbedingt verstehen. Du hast ein Problem geschildert und andere versuchen das zu verstehen und so weit wie möglich zu helfen. Wenn die Antwortren nicht in deinem Sinn sind musst du die Fragen anders stellen. Den Hinweis, dass man den Motor nicht unnötig in den Begrenzer fährt hat, mit der ursprünglichen Fragestellung natürlich nichts zu, ist aber trotzdem gut gemeint. Kein Grund also, darauf so pikiert zu reagieren.
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2964
Registriert: 26.02.2010, 15:57

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Ferdinand87 » 07.05.2019, 12:38

Ferdinand87 hat geschrieben:...habe ich auf Highsider Victory an abgedrehten original Lenkerenden gesetzt...
VG Ferdinand


Ich denke mit einem Anderen Lenker lässt sich besser mit verschiedenen Lenkergewichten experimentieren, da dort kein Gewinde mehr vorhanden ist. Das werde ich ggf. Testen. Aber danke für die Gramm Angabe.
Benutzeravatar
Ferdinand87
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.01.2019, 18:53
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Gante » 07.05.2019, 14:08

Ferdinand87 hat geschrieben:Aber danke für die Gramm Angabe.

Was Harry da angegeben hat, gilt übrigens für die Gewichte am Stummellenker seiner F 800 S. Die originalen Gewichte der R sind deutlich leichter.

Zum Thema lackieren: Ich hatte auch mal in Braunschweig und Umgebung nach einem Lackierbetrieb gesucht, der mir die Sitzbankabdeckung meiner R lackieren wollte und habe mich über das allgemeine Desinteresse gewundert. Ich bin dann letztlich nach einem Tipp hier aus dem Forum bei http://www.hoffmann-lackierungen.de/ gelandet und bin äußerst zufrieden mit dem Ergebnis. Der Laden ist in Vienenburg - das ist mit guten 200 km Entfernung zwar nicht gerade Umgebung von Bielefeld aber immerhin auch nicht am anderen Ende der Republik. Kleinere Teile kann man ja aber ohnehin auch problemlos per Post austauschen.

Dass man in den originalen Spiegeln der R spätestens ab 5000 U/min kaum mehr etwas erkennen kann, ist hier im Forum übrigens ein offenes Geheimnis - man darf nur nicht darüber sprechen, ohne sinngemäß als Pussy bezeichnet zu werden und sich aufklären zu lassen, man habe sich das falsche Motorrad gekauft. Die Erfahrung habe ich seinerzeit auch gemacht, als ich mal nach Lösungsansätzen zu fragen gewagt hatte. Ich habe das als eine Art kollektiven dissoziativen Zustand klassifiziert. ;-)
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1143
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon HarrySpar » 07.05.2019, 14:13

Ja klar, sind die Gewichte der F800S. Aber vielleicht kann man die auch an eine R dranbauen.
Meine Jetzigen an meiner S haben jetzt grad mal noch 35g oder sowas. Und die Vibrationen an meinen Händen haben sich eigentlich gar nicht erhöht dadurch.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6694
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Roadster1962 » 07.05.2019, 15:31

HarrySpar hat geschrieben:Ja klar, sind die Gewichte der F800S. Aber vielleicht kann man die auch an eine R dranbauen.
Meine Jetzigen an meiner S haben jetzt grad mal noch 35g oder sowas. Und die Vibrationen an meinen Händen haben sich eigentlich gar nicht erhöht dadurch.
Harry


Moin,
ist ein klarer Vorteil vom Stummellenker. Hab bei meiner neuen auch erst die Gewichte von meiner S (Alu, hübsch, von Wunderlich) an den ST-Lenker drangeschraubt und bin nach der ersten Tour mit zitternden Händen abgestiegen - konnte kaum die Zigarette halten plemplem

Hab jetzt die originalen Gewichte der ST (identisch mit denen der S) dran und alles -außer der Optik - ist gut

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2913
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Diverse Problemchen

Werbung


Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Karl Dall » 07.05.2019, 16:13

Zitat: "konnte kaum die Zigarette halten plemplem "

da hilft nur Pfeife-rauchen oder ganz aufhören scratch
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 742
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Roadster1962 » 07.05.2019, 16:28

hab ich mal nen Jahr lang bis zu einer Italientour. Bei jeder Pause gefragt ob jetzt Pause ist... und kaum war die Pfeife gestopft wollten alle weiter ahh

Am 2. Tag hab ich die Pfeife im Müll versenkt und mir ne Schachtel Zigaretten gekauft
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2913
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Udo-MH » 07.05.2019, 17:20

Vibrationen in den Griffen habe ich mit den Puppys eliminiert. Schöner Nebeneffekt: Die dünnen Griffe sind nun auch für meine Hände griffig. Nicht so Besenstiel mässig.

Vibrationen an den Spiegeln kenne ich bei der GT nicht. Die vibrieren quasi null. Wenn diese am Länker wären, würde es wohl anders aussehen. Das zu eliminieren ist recht schwer. Man kann es lindern mit entsprechenden Lenkerendengewichten. Wenn man eine Drahbank hat ist das schonmal die halbe Miete.

Was mir jetzt noch so einfällt wenn ich über Schwingungen und Resonanzen nachdenke - was ist wenn man den Lenker mal Spasseshalber mit Quarzsand füllt? Das sollte zumindes die Lenkstange selbst extrem beruhigen. Wenn man noch an der Klemmung etwas entkoppelt z.B. mit POM Scheiben sollte es schon was bringen. Wenn ich ne R und das Problem hätte, wäre das mein erster Schritt.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 395
Registriert: 27.08.2018, 14:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon GT_FAHRER » 07.05.2019, 19:57

Bei der GT ist der Lenker ja auch in Gummi gelagert und in Verbindung mit den Griffpuppys merkt man eigentlich
kaum Vibrationen.

Ist der Lenker der R nicht in Gummi gelagert ?


LG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 391
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon ike » 07.05.2019, 22:26

Hallo.
Ich sag es noch mal: tausche die Schrauben der Lenkergewichte gegen Längere und Schwerere aus.
Achtung das Gewinde beachten , teilweise ist da je Baujahr eine 1,25 Steigung
Hat bei mir super geholfen.
Kann bei 90-120km/h das Nummernschild und den Hinweisspruch auf der Dachanzeige der Rennleitung deutlich in den Spiegel erkennen und ablesen. ThumbUP scratch arbroller arbroller arbroller
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 539
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Alster Rider » 01.07.2019, 14:56

Wo bekomme ich die längeren Schrauben mit passenden Gewinde, beim Freundlichem?
Alster Rider
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.06.2019, 17:22
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon ike » 01.07.2019, 23:28

Früher hat mein Chef immer gesagt: kriegst bei Obi oder Eisenkarl.
Heute auch im Internet ( bsp in der Bucht).
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 539
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon ike » 01.07.2019, 23:39

M12 x 1,5 x 60 Innensechskantschraube.
Hab ich damals in der Bucht erworben.
Für eine 2013 F8R.
Passt am Gewinde des Original Lenker und an der der F8GS .
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 539
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Diverse Problemchen

Beitragvon Alster Rider » 02.07.2019, 08:48

Danke für die Info. ThumbUP
Alster Rider
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.06.2019, 17:22
Motorrad: F800R

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste