F800R -> F800GT

Alle Infos rund um die F 800 R.

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon Assyx » 10.07.2019, 06:15

Tuebinger hat geschrieben:Leider wie so oft meldet sich der TE (bis jetzt zumindest) nicht mehr....

Vermute es geht ihm mehr um einen verbesserten Windschutz...

Trotzdem: der Zahnriemen ist klasse!

Gruß vom T.


1. Nicht jeder hat Zeit um jeden Tag in etliche Foren zu gucken ;)
2. Ja es geht um den Windschutz, Aussehen und Kosten. Ich könnte mir natürlich einfach n Windschild an die R pappen und gut ist oder die R verkaufen und mir ne GT holen.

Der Verkaufswert der R, so ich meinen Kaufwert bekommen sollte, liegt aber deutlich unter dem Gebrauchtwert einer GT. Eventuell wäre der R Umbau zu einer GT (so denn die Teile passen) günstiger.

Eine Antwort ob die GT Front an die R passt, konnte hier leider auch nicht beantwortet werden. Daher werde ich die R auf lange Sicht wohl verkaufen und mir die GT holen. Ob nun Riemen oder Kette ist Geschmackssache, ich finde beides hat Vor- und Nachteile. Muss man hier jetzt aber keine Diskussion drüber führen, weil war auch nicht die ursprüngliche Frage.

Werde mich mal an meinen :D wenden und mal sehen was sich machen lässt.

Edit: @Kosten: Könnte mir natürlich auch ne neue gebrauchte R (nach 2015 glaube ich) holen und hätte n überarbeitetes Design, aber auch höhere Kosten und Euro 4 oder lieber ne ältere gebrauchte GT, n nices Design, aber leider auch die Kosten einer neueren R, da die GT meist teurer ist.
Assyx
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.09.2018, 16:06
Motorrad: F800R

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon Udo-MH » 10.07.2019, 08:38

Naja die GT ist nun mal teurer weil mehr Verkleidung dran ist, einen Einarmschwinge verbaut ist die teurer ist und der Riemenantrieb wartungsfrei ist. All das sind geldwerte Vorteile :)

Die GT wird auch in meinen Augen sehr Wertstabil bleiben, da es voraussichtlich der letzte Riementriebler mit EA-Schwinge sein wird.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 413
Registriert: 27.08.2018, 13:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon Karl Dall » 10.07.2019, 08:53

Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 777
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon GT_FAHRER » 10.07.2019, 09:09

Eine optimierte R sähe für mich so aus: Die Einarmschwinge und den Zahnriemen der GT montieren.

Eine optimierte GT sähe für mich so aus: Die Upsidedown Gabel der R montieren.


lG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.10.2017, 07:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon Tuebinger » 10.07.2019, 09:39

Karl Dall hat geschrieben:Die "R" wär schon net schlecht

https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q= ... 1497192628


Ist doch nur Photoshop Spielerei aus Basis der alten R....

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 760
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Motorrad: F800S

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon Rapakon » 18.07.2019, 10:44

Hallo,

wenn man aus einer R eine S/ST machen kann, dann kann man auch aus einer R eine GT machen.
Das Essentielle, der Cockpit- bzw. Scheinwerferhalter der S/ST ist zu dem der GT identisch. Der Rest ist Verkleidung und zum Teil auch identische Haltewinkel.

Ich habe vor, meine GT optisch auf S zu trimmen. Daher hatte ich mich damit schon beschäftigt und Teilelisten durchgeschaut.

Grüße
Mario
Rapakon
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.05.2019, 09:05
Motorrad: F800GT

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon HarrySpar » 18.07.2019, 18:38

Den Gedanken hatte ich auch schon des öfteren. Also aus einer aktuellen GT eine S zu machen.
Eigentlich müsste das relativ einfach gehen.
Aber ich würde auch unbedingt die Stummellenker wollen.
Bin gespannt, wie Du es machst.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6945
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon Roadster1962 » 19.07.2019, 08:28

HarrySpar hat geschrieben:Den Gedanken hatte ich auch schon des öfteren. Also aus einer aktuellen GT eine S zu machen.
Eigentlich müsste das relativ einfach gehen.
Aber ich würde auch unbedingt die Stummellenker wollen.
Bin gespannt, wie Du es machst.
Harry


Moin,
brauchst Du aber die komplette S Verkleidung, GT oben und S unten (wie früher bei S/ST) dürfte nicht kompatibel sein. Die Gabel von der GT ist aus meiner Sicht auch eine andere also wird wohl auch die S-Gabelbrücke mit den Stummeln nicht passen.

Somit ziemlich viel Aufwand

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2941
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: F800R -> F800GT

Beitragvon HarrySpar » 19.07.2019, 10:38

Das wäre ja alles kein Problem. Ich hab ja schließlich eine komplette originale F800S.
Mein Gedanke wäre halt, meine F800S BJ 2010 gegen eine nagelneue GT zu tauschen. Kurz bevor sie eingestellt wird.
Damit ich wieder eine nagelneue habe.
Denn für mich scheint es wohl noch längere Zeit kein passendes Motorrad mehr zugeben.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6945
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste