F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Alle Infos rund um die F 800 R.

F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon ffm1901 » 11.08.2019, 12:17

Hallo Forum-Gemeinde!

Ich bin neu hier, habe aber schon etwas mitgelesen und finde das Forum klasse!
Ich stehe jetzt kurz davon mir eine F800R zu kaufen - ich steige von einer Suzuki SV650 um.

Für mich ist klar, ich will eine F800R ab 2015 bis 2017 mit Euro 3 und Vollausstattung und am liebsten in der blau-weißen Lackierung.

Ich habe eine Maschine im Auge, die diese Kriterien erfüllt. Sie hat zusätzlich einen Schnitzer / Remus Endtopf verbaut und das Sportkofferset von BMW wäre auch dabei. Die Maschine ist EZ 2015 und hat um die 24.000km runter. Kosten soll sie beim Händler 6.900 EUR.
- Wie schätzt ihr den Preis ein? Ich finde den Preis eigentlich etwas zu hoch aber man muss Bedenken dass alleine der Endtopf und die Koffer schon auf um die 1000 EUR kommen wenn ich das separat kaufen würde.
- Was sagt ihr zur Kilometerleistung? Ich wollte eigentlich kein Bike mit mehr als 20tkm kaufen. Ist die Laufleistung unbedenklich oder sollte ich bei dieser Laufleistung auf irgendetwas besonders achten?

Ich freue mich auf eure Meinungen und sage schon mal vielen Dank im Vorraus!
ffm1901
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2019, 21:31
Motorrad: Keins

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon HarrySpar » 11.08.2019, 18:34

Also zumindest die 24000km schätze ich völlig unbedenklich.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6947
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon Joe » 11.08.2019, 19:50

Der Rotax ist robust. Unsere hat 51tkm. Läuft wie neu.
Service sollten alle gemacht sein.
Bei uns war zweimal die Wasserpumpe kaputt. Sifft dann, sieht man, da Feuchtigkeit aufm Kupplungsdeckel ist.
Kette mal betrachten, ob gut gepflegt, sonst kostet es halt.
Die Gabel war bei uns auch mal undicht...also mal fühlen ob ölig.
Ventildeckeldichtung prüfen, ob sie da raus sifft, war aber eher ein älteres Problem.
Beim Anlassen prüfen, ob in den ersten 30Sek die Steuerkette rasselt.
Das wären so meiene Verdächtigen
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 277
Registriert: 15.01.2010, 11:23
Motorrad: Brutale 1090RR

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon HarrySpar » 12.08.2019, 06:58

Joe hat geschrieben:Der Rotax ist robust. Unsere hat 51tkm. Läuft wie neu.
Service sollten alle gemacht sein.

Meine hat jetzt 47555km und läuft auch wie neu. Jedoch ohne einem einzigen Service. Lediglich zweimal das Öl gewechselt bei 4500km und bei 24000km.

Joe hat geschrieben: sieht man, da Feuchtigkeit aufm Kupplungsdeckel ist.

Ähm, die Feuchtigkeit sollte aber am rechten Motordeckel sein. Nicht links am Kupplungsdeckel!?!
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6947
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon Stollentroll » 12.08.2019, 09:26

Ich sage: Für ein Händlerangebot ist das im grünen Bereich. Ich denke Du solltest ihn noch runterhandeln, die Saison geht ja schon dem Ende entgegen, da müsst doch was gehen. Brauchst Du denn die Koffer und diesen Auspuff?
Ich habe meine im April, Baujahr 2016 und Vollaustattung, von Privat mit 6000 km für € 6300.- gekauft. Also wenn Du noch deutlich was sparen willst, hol Dir eine aus Privatverkauf. Es sind viele am Markt und Dein Wunschbaujahr bietet ein wirklich ausgereiftes Motorrad…
Achte darauf, dass Du die passende Sitzbank bekommst – es gibt 3 verschiedene Höhen, die Niedrige ist für einen Mann mit 180 cm eine fiese Eierquetsche.
Benutzeravatar
Stollentroll
 
Beiträge: 40
Registriert: 08.02.2019, 13:57
Motorrad: F 800 r

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon Vielfahrer » 12.08.2019, 15:51

24 tkm - da must du dir keinerlei Sorgen machen, wage ich zu behaupten!
Bin inzwischen bei km-Stand von ca. 93400 angelangt und davon habe ich selbst ueber 62 tkm draufgefahren.
Hatte sie bislang nicht einmal beim Service, da ich Oelwechsel und Filterwechsel selbst mache und einerseits eh keinerlei Kulanz von BMW mehr zu erwarten ist und mir bei der Fahrleistung auch ein ausgefuelltes Service Heft bei einem evtl. Weiterverkauf nichts bringen wuerde.
Klar, es gab hie und da Probleme. Aber wo gibts die nicht?!
24 tkm sind quasi "nichts".
Ich mache noch dieses Jahr die 100 tkm voll, wie es aussieht.
Benutzeravatar
Vielfahrer
 
Beiträge: 87
Registriert: 06.11.2016, 13:12
Motorrad: F800 ST

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon ffm1901 » 12.08.2019, 18:27

Vielen Dank für Eure Meinungen!
Die 24tkm scheinen dann ja wirklich Bedenkenlos zu sein. Zumindest konnte ich heraus finden, dass die Maschine bisher alle Services bekommen hat, den letzten bei 20tkm.
Laut Telefonat mit dem Händler sind die Reifen und die Bremsen noch in gutem Zustand. Nur die Kette wäre wohl in absehbarer Zeit fällig. Weiß jemand spontan, was man für einen Kettensatz incl. Einbau beim Freundlichen in Etwa rechnen muss?

Vermutlich werde ich mir die Maschine die Tage mal live anschauen. Wenn Sie in gepflegtem Zustand ist, keine überraschenden Mängel aufweist und ich den Preis noch etwas drücken kann, dann werde ich wohl zuschlagen!


Stollentroll hat geschrieben:Ich sage: Für ein Händlerangebot ist das im grünen Bereich. Ich denke Du solltest ihn noch runterhandeln, die Saison geht ja schon dem Ende entgegen, da müsst doch was gehen. Brauchst Du denn die Koffer und diesen Auspuff?
Ich habe meine im April, Baujahr 2016 und Vollaustattung, von Privat mit 6000 km für € 6300.- gekauft. Also wenn Du noch deutlich was sparen willst, hol Dir eine aus Privatverkauf. Es sind viele am Markt und Dein Wunschbaujahr bietet ein wirklich ausgereiftes Motorrad…
Achte darauf, dass Du die passende Sitzbank bekommst – es gibt 3 verschiedene Höhen, die Niedrige ist für einen Mann mit 180 cm eine fiese Eierquetsche.

Koffer hatte ich schon auf der Liste. Auspuff auch - ob es dann genau dieses Modell geworden wäre kann ich nicht sagen. Aber was man so liest oder auch in Videos sieht und hört ist der Schnitzer / Remus Topf ja schon was feines!
Da ich nur 1,71m groß bin, komme ich mit der Sitzbank in Standardhöhe, die wohl verbaut ist, gut zu Recht. Zumindest bei der F800R die ich Probe gefahren bin, die auch die normale Sitzbank hatte, ist mir nichts negativ aufgefallen.
ffm1901
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2019, 21:31
Motorrad: Keins

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon Spätstarter69 » 12.08.2019, 18:53

Das Kettenkit kostet ca. 200 Euro +/- je nach Anbieter. Wechseln kannst du das Ding allein oder mit Hilfe eines Freundes, der entsprechendes Werkzeug hat. Deswegen würde ich nicht mehr in die Werkstatt gehen. Brauchst eigentlich nur einen Drehmomentenschlüssel und Nietwerkzeug.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 115
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon Andreas vwWe » 16.08.2019, 21:19

Hi,

bei der Laufleistung ist die Originalkette hin und sollte gegen eine ordentliche gewechselt werden (mit Kettenblatt und Ritzel, auf jeden Fall endlos). Die vorderen Beläge sollten noch in Ordnung sein, die hinteren könnten bereits einmal getauscht worden sein. Der Motor ist gerade gut eingefahren - völlig unproblematisch. Aber der Preis ist m.E. deutlich zu hoch; wir haben für meinen Sohn im letzten September eine voll ausgestattete 2014er mit noch nicht einmal 2.000 km und unbenutzten Tourenkoffern für 5.500 Euro gekauft - das Teil sah aus wie aus dem Laden. Für den Nachfolger bei inzwischen gleichem Alter sollte der Preis selbst beim Händler bei dieser Laufleistung deutlich unter 6.000 Euro liegen.

Noch ein Hinweis: IMHO ist die Lage der Fußrasten beim alten Modell im Hinblick auf aktives Fahren deutlich besser; dafür nähme ich die Taucherbrille gerne in Kauf ... nur meine Meinung.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 492
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon Andreas vwWe » 16.08.2019, 21:31

Spätstarter69 hat geschrieben:Das Kettenkit kostet ca. 200 Euro +/- je nach Anbieter. Wechseln kannst du das Ding allein oder mit Hilfe eines Freundes, der entsprechendes Werkzeug hat. Deswegen würde ich nicht mehr in die Werkstatt gehen. Brauchst eigentlich nur einen Drehmomentenschlüssel und Nietwerkzeug.


Nein, eine gute DID-Kette mit Blatt und Ritzel kostet incl. Versand ca. 150 Euro: https://www.kettenmax.de/detail/index/s ... gory/19559
Man benötigt auch keine Nietwerkzeug; man zieht die Endloskette von rechts bei abgebautem Hauptständer auf. Hier eine Anleitung, die ich früher gegeben habe:

Vorgehen: Auf den Hauptständer, Ritzelabdeckung abbauen, Ritzelmutter lösen, Hinterrad ausbauen, Kettenblatt tauschen, Hinterrad wieder einbauen, aber so weit wie möglich nach vorne schieben und die Radmutter nicht anziehen, auf den Seitenständer stellen, Hauptständer ausbauen, Kette abnehmen, Ritzel tauschen, neue Kette auflegen, Hauptständer wieder anbauen, auf den Hauptständer, Kette korrekt spannen, Ritzel- und Radmutter anziehen, Ritzelabdeckung montieren - fertig.

Bei Fragen meldest Du Dich.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 492
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon ffm1901 » 16.08.2019, 22:50

Danke für die Infos zur Kette. Werde mir die Sache mal anschauen wenn es so weit ist, ein paar wenige tausend KM komme ich wohl noch.

Ach ja: Ich bin jetzt besitzer der besagten Mopete ThumbUP ThumbUP ThumbUP

Habe noch auf 6.500 EUR runter handeln können - ist denke ich ein fairer Preis clap
ffm1901
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2019, 21:31
Motorrad: Keins

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon Andreas vwWe » 17.08.2019, 03:48

Glückwunsch!
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 492
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: F800R mit 24tkm kaufen - zu viele km?

Beitragvon Heiko-F » 17.08.2019, 15:17

Na dann passt es ja,mein Glückwunsch.
Heiko-F
 
Beiträge: 3272
Registriert: 12.04.2007, 19:47
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 S/R


Zurück zu F800R - F 800 R - Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste