Suche guten Motorradhändler

Alles was nirgenswo rein passt.

Suche guten Motorradhändler

Beitragvon wolfgangm » 14.10.2014, 12:04

Hallo,

mein Sohn hat eine F800ST und das bekannte Problem mit dem absterben des Motors bei Hitze beim Runterschalten.

Habe jetzt vom BMW Kundendienst erfahren, dass es hierfür einen SW-Update gibt (was ich schon wußte) aber dieser nur auf besonderen Wunsch des Halters aufgespielt wird.
Der Händler der die F800 vom Vorbesitzer unter seine Fittiche hatte ist mir sehr suspekt (im Ort im NO von Landshut und hat auch ein großes BMW Werk).
Der Händler in meiner Nähe hat sich durch seine Aussagen mir und BMW gegenüber disqualifiziert.

Jetzt brauche ich einen, der die aktuelle SW auch aufspielt und nicht irgendwas macht. Als Fahrer kann man ja nicht überprüfen, welche SW aufgespielt ist.

Wer kann mir welchen Händler im Umkreis von Landshut empfehlen?

Vielen Dank

Wolfgang Metzger
wolfgangm
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.05.2014, 19:39
Postleitzahl: 84034
Land: Deutschland
Motorrad: R75/6

Suche guten Motorradhändler

Werbung

Werbung
 

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Roadrunner72 » 14.10.2014, 12:29

Also ich kann dir BMW Huber in Unterreit empfehlen, dort bin ich mit meiner K1300S.
Absolut kundenorientiert und sympathisch.
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt in meinen Augen auch, die Arbeit war stets einwandfrei.

Insofern von mir ein Dreifaches ThumbUP
Ob der "Umkreis" für dich akzeptabel ist, mußt du selbst entscheiden.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 211
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Mikerider » 14.10.2014, 12:59

Servus,

kann Dir Winner Georg in Buch am Erlbach empfehlen. Kleine feine Werkstatt, wo sich der Kfz-Meister auf BMW Motorräder spezialisiert hat. (Fährt selber eine GS) ThumbUP
Zuvor vielleicht anrufen, ob das Update auch möglich ist. im Umkreis Landshut ist er eine top Adresse bei den Bikern vorallem für BMW.

Gruß.
SC-Project Carbon ESD, K&N Luftfilter, Carbon Kotflügel, Soziusabdeckung, GarminZumo mit Touratech Halterung
Benutzeravatar
Mikerider
 
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2014, 15:18
Postleitzahl: 84036
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Fargrin » 14.10.2014, 20:08

wolfgangm hat geschrieben:Hallo,

mein Sohn hat eine F800ST und das bekannte Problem mit dem absterben des Motors bei Hitze beim Runterschalten.

Habe jetzt vom BMW Kundendienst erfahren, dass es hierfür einen SW-Update gibt (was ich schon wußte) aber dieser nur auf besonderen Wunsch des Halters aufgespielt wird.
Der Händler der die F800 vom Vorbesitzer unter seine Fittiche hatte ist mir sehr suspekt (im Ort im NO von Landshut und hat auch ein großes BMW Werk).
Der Händler in meiner Nähe hat sich durch seine Aussagen mir und BMW gegenüber disqualifiziert.

Jetzt brauche ich einen, der die aktuelle SW auch aufspielt und nicht irgendwas macht. Als Fahrer kann man ja nicht überprüfen, welche SW aufgespielt ist.

Wer kann mir welchen Händler im Umkreis von Landshut empfehlen?

Vielen Dank

Wolfgang Metzger




Hey, eine schöne kleine Tour (150km) von dir weg ist der Martin aus Schongau ("Erwin Martin GmbH" - http://www.bmw-martin.de/)

Meine Meinung: der beste BMW-Händler in ganz Baden-Würtemberg/Bayern.

Bei dem bist du gut aufgehoben.

Auch zu Empfehlen: BMW Bayer http://www.motorrad-bayer-gmbh.de/ (von dir rund 200km). Angemessenes Preis/Leistungsverhältnis.

Ansonsten gibt es hier bei mir noch einen, alten Motorrad-KFZ-Meister. Der fast 40 Jahre bei BMW gearbeitet hat. (Adresse nur auf Anfrage) - Werkstatt im Umkreis von "Münsingen"
-Abartig günstig. (Rund 10-20 €/h) und das beim Staat gemeldet! Mit Rechnung!

Das einzige was er leider nicht machen kann, sind Updates. Für dich also im Moment unbrauchbar.
Für Reparaturen/Umbauten die Adresse Nummer 1.

Der hat Teilweise 40 Jahre alte oder nagelneu BMW´s da stehen von Leuten aus Köln, Berlin, Hamburg, München... Die Ihre BMW von Ihm nach Ihren Wünschen umbauen lassen.

Grüße
Zuletzt geändert von Fargrin am 14.10.2014, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
Erst kürzlich von uns gegangen:
X. BMW F800R (2011) <- Nicht mehr (März 2015) :(
X. Honda CBX 650 E (1983) <- Nicht mehr (April 2016) :(
X. Piaggio (Vespa) ET 4 (1996) <- Nicht mehr (September 2015) :(

Aktuell:
1. Yamaha XT 600 E (1995)
2. Piaggio (Vespa) GTS 300 Touring
3. Suzuki SV 650 ABS (2016)

Neu!:
4. Ducati Hypermotard 939
Benutzeravatar
Fargrin
 
Beiträge: 517
Registriert: 22.08.2014, 11:33
Postleitzahl: 73312
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon bimpf » 14.10.2014, 20:27

pia motors in regensburg ThumbUP
bimpf
 
Beiträge: 1974
Registriert: 10.04.2010, 17:27
Wohnort: Bayern
Postleitzahl: 93
Land: Deutschland
Motorrad: -

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Asphaltsurfer » 15.10.2014, 09:27

PIA Motors in meiner schönen Heimat Regensburg ThumbUP

http://www.pia.bmw-motorrad.de/de/pia/de/index.html

oder

http://www.pia-motors.de/
Verkaufe meine F800R '13 6600km Racing Blue / Alpinweiß , BMW Tankrucksack und Vollausstattung! PN bei Interesse
Asphaltsurfer
 
Beiträge: 61
Registriert: 03.01.2014, 10:05
Postleitzahl: 93059
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Suche guten Motorradhändler

Werbung


Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon wolfgangm » 16.10.2014, 06:50

Hallo,

vielen Dank an alle für die Tipps.

Der Winner Georg ist mir sehr sympathisch aber er hat gesagt, dass er keine Updates machen kann.
Werde ihn aber für alle Arbeiten die ich nicht machen kann wahrscheinlich als erste Anlaufstelle nehmen.

Wolfgang
wolfgangm
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.05.2014, 19:39
Postleitzahl: 84034
Land: Deutschland
Motorrad: R75/6

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Calimero » 17.10.2014, 12:52

Holzleitner in Winhöring ?

Du meintest nicht zufällig den Z.... in Landshut ?
Da war ich auch einmal....einen Kommentar erspare ich mir an dieser Stelle . :roll:
Calimero
 

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Tiefflieger » 23.10.2014, 21:09

Wie lange stand die ST denn rum?
Ich hatte mal dasselbe Problem.. Das war 2008.. :shock:
Wenn du denkst du bist der Schnellste, dann schau mal in den Rückspiegel..... und mach Platz!
Benutzeravatar
Tiefflieger
 
Beiträge: 394
Registriert: 09.09.2010, 20:35
Wohnort: Bad Saulgau
Postleitzahl: 88348
Land: Deutschland

Suche gute BMW Motorradwerkstatt

Beitragvon Saminho » 22.07.2017, 17:09

Hallo,

kennt hier jemand eine empfehlenswerte Werkstatt in Hamburg oder Umgebung, die sich an BMW Motorräder mit ZFE (Zentraler Fahrzeugelektronik) heran traut? Oder kennt jemand Listen o. Ä., wo ich suchen könnte?

Es braucht von mir aus keine Fachwerkstatt zu sein, ich benötige nur jemanden, der bei meiner F 800 ST (2012) die ZFE an die neu verbauten LED-Leuchten anpasst, und noch ein paar andere individuelle Dinge.

Ich habe bereits bei 5 Werkstätten angefragt. Die ersten beiden (nicht BMW) haben nicht das Gerät oder die Software und für die 3 BMW Fachwerkstätten (Offakamp, Elmshorner Str. (Pi) und in Jork) gilt offenbar: "Wenn es nicht von BMW ist oder kein BMW Stecker dran ist, dann machen wir das nicht."

Ich hätte nicht gedacht, dass so etwas zu einem Problem werden könnte.

thx.
Saminho
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.07.2017, 21:02
Postleitzahl: 22767
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 ST

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon ike » 22.07.2017, 18:59

Hallo Saminho.

Du hast Zubehör LED Blinker verbaut? Da geht kein ein codieren , da musst mit Widerständen arbeiten.
Wurde hier aber bereits viel drüber geschrieben.
Org. BMW Blinker gehen zu codieren , was eigendlich jeder BMW Dealer macht.

Was willst noch alles individuell geändert haben?
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 242
Registriert: 10.03.2014, 05:37
Postleitzahl: 71120
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Saminho » 22.07.2017, 20:41

Hallo!

Du hast Zubehör LED Blinker verbaut? [...] da musst mit Widerständen arbeiten. [...]
Org. BMW Blinker gehen zu codieren , was eigendlich jeder BMW Dealer macht.


Ja, letzteres habe ich auch gedacht. In der Tat wäre auch eine Frage, was sich überhaupt codieren lässt. Und wenn ich Widerstände verwenden möchte/muss, muss ich ja die Werte kennen, auf die die ZFE reagiert. Da die ZFE im Zweifelsfall Komponenten abschaltet o. Ä. kann ich das nicht einfach testen. Deshalb suche ich eine Werkstatt, die sich damit auskennt und die nötigen/möglichen Änderungen vornehmen kann und für den Rest Workarounds wie Widerstände umsetzen kann.
Also falls jemand mir hierfür eine Adresse empfehlen kann, wäre ich dankbar.

Und für alle Interessierte und ggf. Tipps hier ausführlicher. Es geht um
1. LED-Blinker, -Positionslicht und -Rück-/-Bremslicht. Das funktioniert bereits gut. Es gibt aber gelegentlich für mich nicht nachvollziehbar "Lamp"-Fehlermeldungen.
2. Zusätzlich soll ein Gefahrenbremsmodul angeschlossen werden, dass bei starker Bremsung das Bremslicht periodisch unterbricht. Das dies die ZFE verwirrt, kann ich verstehen. Ich habe Abhilfeideen hierfür im Kopf (s. Extraposting).
3. Sollen die Lenkerschalter mit traditionellen Blinkertastern links/rechts durch japanisch typische, wie sie BMW inzwischen auch verbaut, ersetzt werden. Auch hierzu habe ich für verschiedene Szenarien Lösungsideen.
4. Für meine Anatomie sollen die Fußhebel etwas anders eingestellt werden. Hier wäre zu klären, ob sich wirklich nur der Schalthebel etwas in der Höhe verstellen lässt oder bzw. und welche Optionen ich habe.
5. Benötige ich einen zündungsabhängigen 12 V Anschluss für eine Alarmanlage, der sich mit der ZFE vereinbaren lässt.
6.+7. M. E. Kleinigkeiten, die vermutlich jede Motorradwerkstatt erledigen kann:
Es soll eine kleine Lenkerverlegung (etwas höher und etwas dichter) eingebaut werden.
Es soll eine Steckdose im Cockpit verbaut werden. Hierfür könnte man den Anschluss der unten im Rahmen vorhandenen Steckdose verwenden, braucht sich also nicht um die ZFE zu kümmern.

thx.
Saminho
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.07.2017, 21:02
Postleitzahl: 22767
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 ST

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Saminho » 22.07.2017, 21:06

Also hier etwas genauer, was ich bisher gemacht habe, die Probleme und Lösungsideen:

1+2. LED-Leuchten und Gefahrenbremsmodul, das bei starker Bremsung das Bremslicht periodisch unterbricht.
Ich habe das Motorrad gebraucht gekauft mit BMW-LED-Blinkern und andere (Lauflicht-LED) Blinker angebaut, die mir wesentlich besser gefallen. Ich habe mit Problemen gerechnet, es funktionierte aber fast alles. Nur beim Warnblinken wurde eine Seite als defekt interpretiert und mit Fehlermeldung abgeschaltet. Danach konnte die Seite dann auch nicht mehr blinken, bis zu einem Zündungs-Neustart.
Dann habe ich das Rück-/Bremslicht-Modul ausgetauscht von Glühlampe zu LED. Auch hier hat von Anfang an alles funktioniert, aber es gab eine kontinuierliche Lamp-Fehlermeldung und die Kennzeichenbeleuchtung blinkte im Takt der Blinker. Besonders letzteres hat mich irritiert, weil das Modul dafür gar keine eigene Leitung hat.
Nach dem ich aber einige km gefahren war, funktionierte alles und es verschwanden alle Fehlermeldungen! Auch das Warnblinken funktioniert seit dem!
Das Gefahrenbremslichtmodul verursacht dagegen sofort Probleme, auch wenn man keine Gefahrenbremsung macht und auch noch nach längerer Fahrt. Es funktioniert zwar weiter hin alles, aber das Bremslicht fängt bei Bremsungen an langsam zu blinken. Das konnte ich bereits nicht mehr komplett nachvollziehen und reproduzieren, da ich mich schlecht während der Fahrt von hinten beobachten kann, und im Stand verhält es sich anders.
Aber auch ohne das Gefahrenbremslicht Modul gibt es immer wieder sporadisch Lamp-Fehlermeldungen, die dann auch wieder verschwinden. Im Ergebnis kann ich mich aber z. Z. bspw. nicht auf die Warnblinkfunktion verlassen.
Durch den inzwischen erfolgten Anbau der LED-Positionsleuchten statt der internen Glühlampe, hat sich dieses Verhalten nicht geändert. Die Positionsleuchten funktionieren.


3. Blinkerschalter
Ich hoffe, dass sich das Verhalten/Ansteuern der Blinker in der ZFE umprogrammieren lässt, denn F 800er werden ja noch gebaut - mit anderen Blinkerschaltern. Aber auch falls nicht sollte ein Umrüsten möglich sein. Die Einzige Schwierigkeit sehe ich beim Blinker-Aus, falls dies für die ZFE ein Signal ist, für japanische Schalter aber nur ein mechanisches Aufheben der Schalterstellung. Zur Not sollte sich dies durch ein Relais lösen lassen, das beim Abfall nach dem Blinken das Aus-Signal für die ZFE triggert. Im Wesentlichen bleibt dann etwas Kabelgebastel. Auch hier wäre es aber sehr hilfreich vorher zu wissen, wie sich die ZFE verhält, damit ich planen kann, bevor ich alles abbaue und damit ich nicht alles selbst testen muss, was eben bei der ZFE wie geschrieben auch nur schwer möglich ist.
In diesem Zusammenhang würde mich auch interessieren, ob die neuen BMWs tatsächlich Lin-Bus-Schalter verwenden, die nur ein digitales Signal ausspucken und keine einzelnen Kabelverbindungen, die man abgreifen kann. Die könnte ich dann ja nicht verwenden.


5. zündungsabhängigen 12 V Anschluss für eine Alarmanlage
Die Alarmanlage wird u. a. durch die Zündung getriggert. Daher brauche ich 12 V, die genau dann anliegen, wenn die Zündung an ist. Das ist bspw. bei der Steckdose nicht der Fall.


Jo, beim Rest gibt es nichts zu berichten.

thx.
Saminho
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.07.2017, 21:02
Postleitzahl: 22767
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 ST

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon hansg » 23.07.2017, 16:25

@saminho
Da hast du dir ja einiges zum Basteln vorgenommen,
und das wird auch nicht ganz leicht werden.
Du benötigst als erstes die Schaltpläne der F800.
Hier ist im Netz kaum was zu finden. Aber es gibt z.B Bücher
in denen die Schaltpläne enthalten sind.

In den Schaltplänen ist dann ersichtlich dass
- es am Zündschloss zwei Drähte gibt. Einen roten der zur Batterie geht und den (geschaltenen) grünen der zur ZFE geht.
- der Blinker Rückstelltaster ein eigener Kontakt ist der auf die ZFE geht.
- Die Blinker entweder Birnen oder LEDs enthalten können (Umcodieren)
- Das das LED Rücklicht bereits Widerstände enthält.
etc.

Der originale Kabelbaum besitzt relativ dünne Drähte und recht kleine (wasserdichte) Stecker.
Auch die Ummantelung ist stabiler als sie auf den ersten Blick aussieht.
Es ist gar nicht so einfach hier irgendwas vernünftig abzugreifen.

Gruss
Hans
Benutzeravatar
hansg
 
Beiträge: 82
Registriert: 27.07.2013, 16:02
Postleitzahl: 85375
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Suche guten Motorradhändler

Beitragvon Saminho » 24.07.2017, 03:21

Du benötigst als erstes die Schaltpläne der F800.


Eigentlich gehe ich davon aus, dass das nötige Wissen bei einer Fachwerkstatt vorhanden ist. Deshalb meine Frage danach.
Wenn nicht in Hamburg, zumindest in Norddeutschland sollte doch eine geeignete Werkstatt zu finden sein. Hier tummeln sich doch bestimmt einige aus der Gegend, oder?
Saminho
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.07.2017, 21:02
Postleitzahl: 22767
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 ST


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste