MT-09 ABS Tracer

Alles was nirgenswo rein passt.

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon r103 » 06.11.2014, 08:17

Hallo,

ich fände das Ding eigentlich schon interessant. Nur leider stellt sich bei mir beim Anblick von dunklen Mopeds die mit schwarzen Fahrern durch die Dunkelheit fahren absolut kein will-unbedingt-haben-Effekt ein... :(

Irgendwie ist jetzt sogar der ich-werde-sie bald-mal-anschauen Impuls wieder weg.

Gruß
matze
r103
 

Re: MT-09 ABS Tracer

Werbung

Werbung
 

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon hgryska » 06.11.2014, 11:39

Molch hat geschrieben:Beim Klein gibts ne nette Verkleidung für die 09
http://www.motorradklein.de/wp-content/ ... se_036.pdf

Auf den ersten Blick hat mich die MT-09 fasziniert, auf den zweiten Blick habe ich aber meine Meinung geändert. Die MT-09 ist nunmal ein günstiges Motorrad und das Fahrwerk nichts für mich. Nun wird ja immer mehr Tuning angeboten. Bei meiner F800 habe ich sehr viel umgebaut und ich bin seitdem auch sehr zufrieden. Aber nochmal würde ich das nicht machen, da teueres Tuning einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich kommt :? Es ist auf jeden Fall günstiger, gleich ein besseres Motorrad zu kaufen. Individualität täuscht auch nicht darüber hinweg, dass es 'nur' eine F800 ist.
Interessant finde ich auch das Thema Qualität, nachdem die meisten hier ja sehr kritisch sind. Die 'neue' F800 wird nun mit dem gleichen Motor weiter gebaut. Mittlerweile gibt es sehr viele und auch ältere F800 mit hoher Kilometerleistung. Die Berichte über Defekte haben im Forum meines Erachtens deutlich nachgelasssen. Der Motor ist also alles andere als schlecht. Auf der anderen Seite spricht keiner darüber, dass die MT-09 auch signifikante Kinderkrankheiten hat: http://mt09.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=173. Ich behalte erst mal meine F800 :-)

Gruß Holger
Benutzeravatar
hgryska
 
Beiträge: 195
Registriert: 10.06.2010, 15:01
Postleitzahl: 80636
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: AW: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon blackhawk2k » 06.11.2014, 11:51

Naja das Fahrwerk der F ist auch keine Offenbarung, zumindest die Wilbers Federn haben sehr viele eingebaut. Ich habe das Geld auch noch in das 641er Federbein gesteckt, dafür würde ich nicht hunderte Euros in einen Endtopf stecken, jeder wie er mag. Und in Anbetracht des Preises der MT würde ich die 1000 Euro für das Fahrwerk einfach direkt einplanen...
blackhawk2k
 
Beiträge: 483
Registriert: 07.04.2011, 07:53
Postleitzahl: 76133
Land: Deutschland
Motorrad: F800 S

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon hgryska » 06.11.2014, 12:11

Habe ich das Gegenteil behauptet? Deswegen habe ich ja u.a. auch die F800 umgebaut. Leider bleibt es bei einem gewissen Anspruch bei weitem nicht bei 1000€ :shock:

Gruß Holger
Benutzeravatar
hgryska
 
Beiträge: 195
Registriert: 10.06.2010, 15:01
Postleitzahl: 80636
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon Eike » 06.11.2014, 13:27

Deswegen werden dem Normalo am Ende beide Serienfahrwerkle reichen, wer höhere Ansprüche hat, muß bei beiden Möps ordentlich Geld investieren. Die F ist in einigen Punkten heute noch überdurchschnittlich gut. Das Fahrwerk gehört aber mit Sicherheit nicht dazu.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 2.000 Km
Ducati 696 - 6.000 Km
F 800 ST - 23.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3089
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Postleitzahl: 79232
Land: Deutschland
Motorrad: F800 ST

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon Molch » 06.11.2014, 14:41

Die neue , sehr wahrscheinlich nicht einstellbare, USD-Gabel wird auch keine großen Vorteile bringen und auch nach Überarbeitung schreien. :mrgreen:
Benutzeravatar
Molch
 
Beiträge: 591
Registriert: 06.03.2013, 10:58
Postleitzahl: 66646
Land: Deutschland
Motorrad: F800, G450X,.....

Re: MT-09 ABS Tracer

Werbung


Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon Kajo » 06.11.2014, 14:43

hgryska hat geschrieben:Habe ich das Gegenteil behauptet? Deswegen habe ich ja u.a. auch die F800 umgebaut. Leider bleibt es bei einem gewissen Anspruch bei weitem nicht bei 1000€ :shock: Gruß Holger


Eike hat geschrieben:Deswegen werden dem Normalo am Ende beide Serienfahrwerkle reichen, wer höhere Ansprüche hat, muß bei beiden Möps ordentlich Geld investieren...


Zunächst entscheidet bei mir erst einmal das Aussehen der Maschine, kurz um sie muss mir gefallen. Danach pflege ich eine ausgiebige Probefahrt zu machen. Wenn mich dabei das Fahrwerk, der Motor, die Bremsanlage nicht überzeugen wird die Maschine von der Auswahlliste gestrichen. Ich bin nicht bereit nach Kauf einer neuen Maschine zunächst einmal einen vierstelligen Betrag ins Fahrwerk zu investieren, da ich von einer Behaltezeit von 2 bis max 3 Jahren ausgehe.

Das "normale" Fahrwerk der F 800 R hat mir persönlich gereicht.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon blackhawk2k » 06.11.2014, 18:37

Naja zumindest für das Federbein kriegt man beim bei Rückbau und einzelnem Verkauf später nochmal gutes Geld. Hatte die Teile für die S öfter bei eBay beobachtet und gingen immer für über 50% des Neupreises weg.

Laut Artikel in der Motorrad bekommt die Tracer wohl andere Mappings (nicht mehr so giftig im A-Modus), aber das exakt gleiche Fahrwerk. Preis noch unbekannt, aber mit unter 10.000 angegeben.
blackhawk2k
 
Beiträge: 483
Registriert: 07.04.2011, 07:53
Postleitzahl: 76133
Land: Deutschland
Motorrad: F800 S

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon Flo800GT » 06.11.2014, 20:12

Unter 10.000€ muss sie auch bleiben, wenn sie halbwegs konkurrenzfähig sein möchte.
Die Konkurrenzmodelle liegen alle zwischen 9-11.000€. Großartig aus der Reihe schlagen darf sie da nicht.

Im Video von 1000ps auf Youtube wirkte die Tracer auch nicht besonders hochwertig oder edel. Image hat sie auch (noch) keins, da muss sie erst einmal über den Preis in den Markt kommen.
jm2c
MfG,
Flo
Benutzeravatar
Flo800GT
 
Beiträge: 573
Registriert: 14.02.2014, 18:56
Wohnort: Sachsen
Postleitzahl: 01917
Land: Deutschland
Motorrad: R1200GS

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon OSM62 » 08.11.2014, 18:02

Hallo,
weil sie doch sehr interessant ist, habe ich noch ein paar Daten/Informationen und Bilder zur
Yamaha MT-09 Tracer besorgt:

Vielseitigkeit trifft auf Charakterstärke
Mit der neuen MT-09 ABS Tracer erweitert Yamaha die äußerst erfolgreiche MT-Baureihe um ein besonders vielseitiges Modell, das mit außergewöhnlichem Styling und umfangreicher Ausstattung auftritt. Erstmals kombiniert die Tracer den kraftvollen Dreizylindermotor mit hervorragenden Langstrecken-Qualitäten.
So bietet das neue Modell mit der modern gestalteten, aerodynamischen Verkleidung guten Wind- und Wetterschutz und die einstellbare Sitzposition sorgt für höheren Komfort. Außerdem hat die Tracer eine abschaltbare Traktionskontrolle, ein serienmäßiges ABS und überarbeitete Kennfelder für die D-MODE Motorsteuerung.
Unverwechselbares, modernes Design
Schon das moderne Design der neuen, aus mehrschichtigem Material gefertigten Verkleidung, die höhenverstellbare Scheibe und der markante Doppelscheinwerfer signalisieren die Vielseitigkeit des neuen Modells. Dazu trägt auch der wohlgeformte 18-Liter-Tank bei, in den die seitlichen Lufteinlässe integriert sind. Und auch mit der individuell einstellbaren Sitzposition wird der sportliche Allrounder bei vielen Motorradfahrern ins Schwarze treffen.
Aufregend und praktisch zugleich
Die Yamaha MT-09 begeistert seit ihrer Vorstellung besonders jene Biker, für die Motorradfahren in erster Linie Leidenschaft und Emotion bedeutet. Die neue MT-09 Tracer erweitert die herausragenden Eigenschaften des Fahrzeugkonzeptes nun um echte Langstrecken-Qualitäten und Komfort-Merkmale, die auch für den Beifahrer gelten. So ist es Yamaha gelungen, die fahrdynamischen Eigenschaften der MT-09 mit Fernreisetauglichkeit zu kombinieren. Die Charakterstärke bleibt also erhalten, während Komfort und Reichweite deutlich hinzugewonnen haben.
Die erste MT-09 markierte 2013 den Beginn einer aufregend neuen Ära für Yamaha. Denn erstmals ermöglichte ein sehr erfolgreiches MT-Modell die Adaption verschiedenartiger Varianten. Auch die neue Tracer hat das Zeug dazu, Motorradfahrer zu begeistern, die ein aufregendes Fahrerlebnis wünschen, ohne auf Komfort und Reisetauglichkeit verzichten zu müssen.
Einstellbare aufrechte Sitzposition
An der MT-09 Tracer kann der Fahrer viele individuelle Einstellungen vornehmen. So lässt sich der Abstand zum konisch geformten Lenker durch Drehen der Lenker-Klemmungen verändern. Der separate Fahrersitz ermöglicht zwei verschiedene Sitzhöhen, und die Verkleidungsscheibe kann in drei verschiedenen Stellungen arretiert werden. Die Charakteristik von Federung und Dämpfung ist ebenso zu variieren wie die Leistungsentfaltung des Motors.
Aerodynamisch optimierte Verkleidung
Die neue Verkleidung aus mehrlagigem Laminat bietet nicht nur exzellenten Wind- und Wetterschutz, sondern reduziert dank der aerodynamischen Formgebung auch die Windgeräusche. Ohne Werkzeug kann der Fahrer die Verkleidungsscheibe in drei Stufen um jeweils 15 Millimeter in der Höhe verstellen. Die Hände des Fahrers werden durch neue Handprotektoren am Lenker geschützt.
18-Liter-Tank für große Reichweite
Im Vergleich zur Standard-MT-09 bietet der Tank der MT-09 Tracer vier Liter mehr Fassungsvermögen. Weil der Dreizylinder-Motor mit 850 ccm Hubraum und Crossplane-Kurbelwelle sehr sparsam mit dem Treibstoff umgeht, erzielt man mit der neuen MT-09 große Reichweiten.
Der große Kraftstofftank und die neue Verkleidung sind die dominierenden Merkmale der Frontpartie. Trotzdem ermöglichen der Tank und die schlank geschnittene Sitzbank einen guten Knieschluss. Bei hohem Sitzkomfort hat der Fahrer das gute Gefühl, „im” statt „auf” dem Motorrad zu sitzen.
850er-Dreizylinder mit Crossplane-Kurbelwelle
Der äußerst kraftvolle Dreizylinder-Motor mit 850 ccm Hubraum und Crossplane-Kurbelwelle gab 2013 in der MT-09 sein Debüt und hat sich mit seinem atemberaubenden Beschleunigungsvermögen, der starken, aber gleichmäßigen Drehmomententfaltung und der charakteristischen Laufkultur in der Motorradszene einen guten Namen gemacht.
Das hochmoderne Triebwerk hat Pleuel mit gebrochenen Passflächen, geschmiedeten Alu-Kolben und versetzt platzierte Zylinder. Diese Lösungen steigern einerseits das Leistungspotential und senken andererseits das Gewicht des ebenso innovativen wie kompakten Motors.
Abschaltbare Traktionskontrolle (TCS)
Mit der serienmäßigen Traktionskontrolle TCS (Traction Control System) unterstreicht die neue Tracer ihren Anspruch, zu den am besten ausgestatteten Motorrädern auf dem Markt zu gehören. Das elektronisch gesteuerte System erkennt über Drehzahlsensoren an den Rädern einen zu großen Schlupf am Hinterradreifen und drosselt entsprechend die Leistungsabgabe des Motors. Um auf losem Untergrund einen besseren Vortrieb zu ermöglichen, kann der Fahrer die Traktionskontrolle auch abschalten.
D-MODE Kennfelder speziell für die Tracer
Auch diese MT-09-Variante erlaubt über das D-MODE System die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Motor-Leistungscharakteristika. Die entsprechenden Kennfelder wurden speziell für die vielfältigen Einsatzbereiche der Tracer programmiert, um entweder eine besonders sanfte oder aber sportlich-spontane Kraftentfaltung zu ermöglichen. Das System wird vom bewährten YCC-T (Yamaha Chip Controlled Throttle) unterstützt, das Gasbefehle des Fahrers blitzschnell und korrekt umsetzt.
Leichte und präzise Handling-Eigenschaften
Die neue Tracer besitzt den gleichen kompakten und leichten CF-Aluminium-Rahmen wie die anderen MT-09-Modelle auch. Mit seiner ausgeklügelten Balance aus Steifigkeit und Flexibilität trägt er maßgeblich zum ebenso leichtfüßigen wie präzisen Handling bei.
Ein besonderes Merkmal dieser innovativen Konstruktion stellt der hintere Rahmenbereich dar, der die Hinterradschwinge nicht innen, sondern außen aufnimmt und deshalb besonders schlank konzipiert werden konnte. Dadurch ist der Rahmen im Bereich der Fahrerfußrasten ungewöhnlich schmal – eine Lösung, die den Komfort verbessert und das Fahrgefühl optimiert.
Völlig neuer LED-Doppelscheinwerfer
Die MT-09 Tracer ist mit einem neuen, innovativen Doppelscheinwerfer ausgestattet, der LED-Licht via Reflektoren sowie Linsen auf die Straße projiziert und eine Leuchtweitenverstellung ohne Werkzeug ermöglicht. Sowohl das Abblend- als auch das Fernlicht ist mit LEDs bestückt, die ein helles und scharf abgegrenztes Licht generieren und zugleich Strom sparend arbeitet. Auch das LED-Tagfahrlicht verbraucht nur wenig Energie. Die beiden Scheinwerfereinheiten sitzen in separaten Gehäusen und verleihen der Tracer ein markantes und unverwechselbares Gesicht, das den dynamischen Auftritt des Allround-Bikes unterstreicht.
Multifunktions-Display
Das Tracer Cockpit ist mit hochmodernen Displays ausgestattet, die alle wesentlichen Informationen klar und deutlich darstellen. Das linke Display zeigt über ein Balkendiagramm die Motordrehzahl an und informiert digital über die gefahrene Geschwindigkeit. Das rechte Display liefert diverse Motor-Informationen und hält weitere Funktionen, wie die Temperatur-Einstellung, der gegen Aufpreis erhältlichen beheizten Lenkergriffe aus dem Original Yamaha Zubehörprogramm bereit. Der Fahrer kann die Display-Anzeigen seinen Bedürfnissen entsprechend individuell anpassen.
Spezielle Ausstattung für die Tracer
Die MT-09 Tracer ist serienmäßig nicht nur mit ABS ausgerüstet, sondern bietet auch Ausstattungsdetails, die ihre Qualitäten als Tourer und Alltagsfahrzeug unterstreichen. Dazu gehören moderne Tourensport-Reifen in der Dimension 120/70ZR17 vorn sowie 180/55ZR17 hinten und ein serienmäßiger Hauptständer.
Yamaha-Zubehör
Yamaha bietet speziell für die Tracer ein maßgeschneidertes Programm aufpreispflichtiger Extras an, mit dem das Fahrzeug auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden kann. Die Seitentaschen aus dem Zubehör-Programm von Yamaha lassen sich direkt an den integrierten Halterungen des Rahmenhecks montieren. Somit kann der Fahrer sein Gepäck schnell und leicht befestigen.
Lieferbare Farben
 Matt Grey
 Lava Red
 Race Blu
Verfügbarkeit
Ab Februar 2015

Die Merkmale der MT-09 Tracer
Überblick
 Dreizylindermotor mit 847 ccm und Crossplane-Kurbelwelle
 D-MODE System mit drei Tracer-spezifisch abgestimmten Motor-Kennfeldern
 YCC-T (Yamaha Chip Controlled Throttle)
 Abschaltbare Traktionskontrolle TCS serienmäßig
 Leichter, kompakter und schlanker Aluminium-Rahmen
 Gewicht: 190 kg trocken / 210 kg mit Betriebsstoffen
Elektrik und Instrumente
 Multifunktions-Display
 12 Volt-Steckdose serienmäßig
Fahrwerk / Ausstattung
 Aerodynamische Verkleidung aus mehrlagigem Material
 In 3 Höhen einstellbare Verkleidungsscheibe
 Neuer LED-Doppelscheinwerfer
 Schwimmend gelagerte Doppelscheibenbremse vorn mit 298 mm Ø und radial montierten Bremszangen
 ABS serienmäßig
 Einstellbare Upside-Down-Telegabel mit 41 mm Ø
 Monocross-Hinterradschwinge mit einstellbarem Federbein
 Aufrechte Sitzposition mit höhenverstellbarem Fahrersitz
 Variabler Lenkerabstand zum Fahrer
 Großer 18-Liter-Tank für hohe Reichweite
 Leichte 17-Zoll-Räder mit Tourensport-Reifen
 Hauptständer serienmäßig

Bild

Noch mehr Bilder habe ich hier:

http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/th ... 15&page=25

Ich habe die "normale" MT-09 ja dieses Jahr schon mal gefahren. ich hoffe das Sie die Fahrwerkseinstellung ein
wenig straffer und besser hin bekommen. Dann kann Sie sehr attraktiv sein.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 1477
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon F800_Fan2 » 16.11.2014, 17:09

Hallo
ich hab ewig drauf gewartet daß es eine halbverkleidete MT gibt, und jetzt wo die Tracer da iss bin ich eigentlich entäuscht, da das ja auch wieder so ne hochhackige
Pseudoenduro ist. oder? aber das scheint ja der trend zu sein ... oder?
Benutzeravatar
F800_Fan2
 
Beiträge: 83
Registriert: 23.07.2014, 11:13
Postleitzahl: 86343
Land: Deutschland
Motorrad: F800S + NX650

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon Kajo » 16.11.2014, 17:46

Bei BMW nennt man das jetzt Adventure Sportbike.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon 815-mike » 16.11.2014, 17:57

...@F800_Fan2: geht mir genauso - ich kann die meisten aktuellen Moppeds nur noch anhand der Markenembleme unterscheiden; die XR1000 ist eine Kopie der Ducati und jetzt eben die Yamaha. Die Art Mopped müßte es doch auch von den anderen geben?
Oder modellieren die noch?

popcorn

Jedenfalls voll kreativ, die Szene...
winkG
mike
815-mike
 
Beiträge: 528
Registriert: 01.09.2009, 17:00

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon F800_Fan2 » 19.11.2014, 08:54

habe mir gerade auf der BMW Homepage die S1000XR und die MT09 Tracer bei Yamaha angeschaut - sind tatsächlich sehr ähnlich...
Eigentlich egal wer da wen kopiert - sowas verkauft sich scheinbar gut ...
Mir gefällts einfach nicht
Das ist für meinen Geldbeutel ein wirklich großer Vorteil (momentan keine Wechselgedanken mehr...)
Benutzeravatar
F800_Fan2
 
Beiträge: 83
Registriert: 23.07.2014, 11:13
Postleitzahl: 86343
Land: Deutschland
Motorrad: F800S + NX650

Re: MT-09 ABS Tracer

Beitragvon hgryska » 19.11.2014, 09:00

Die F800S ist auch kein schlechtes Motorrad. Mittlerweile muss man sich auch keine abfälligen Kommentare mehr anhören. Im Gegenteil, sie bekommt schon langsam einen Exoten-Status :-)

Gruß Holger
Benutzeravatar
hgryska
 
Beiträge: 195
Registriert: 10.06.2010, 15:01
Postleitzahl: 80636
Land: Deutschland
Motorrad: F800S

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste