BMW made in China .....nicht nur Indien

Alles was nirgenswo rein passt.

BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon oilonice » 18.11.2016, 15:42

On March 12, 2015, LONCIN Motor Co., Ltd(hereinafter referred to as Loncin) and the German BMW (hereinafter referred to as BMW) signed a new agreement. According to this new agreement, Loncin will undertake the manufacturing of 350CC large displacement water-cooled scooters and the engines for BMW. The product will be made completely in accordance with BMW’s standard and Euro IV requirement as well. It will be sold in BMW’s global markets (including China market) and the expected annual output is around 15,000 units.

To meet the product’s high quality requirement, Loncin will invest about one hundred million RMB to upgrade all the equipment and facilities related to the manufacturing process of the scooter to the world’s first class standard. And then the product will gain advantage in aspects of quality, cost and assembling time.

The signing of the new agreement marks the deepening cooperation between Loncin and BMW. Loncin realizes from just big replacement engine manufacturing to vehicle assembly for BMW, and this will further consolidate Loncin’s advantage in the motorcycle field.

LONCIN Motor Co., Ltd and BMW’s cooperation also shows that Chinese large displacement motorcycle manufacturing capacity has reached the world advanced level, and Chinese motorcycle manufactures are on the progress of “from big to strong”.
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 672
Registriert: 18.09.2010, 15:14
Wohnort: Chongqing
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

BMW made in China .....nicht nur Indien

Werbung

Werbung
 

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon Graver800 » 18.11.2016, 16:13

bitte die Quelle des Schreibens angeben.

Für mich liest es sich nicht unbedingt so, dass alle Motoren auch dort gefertigt werden, auch nicht der für unsere F800er. popcorn
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 1894
Registriert: 01.02.2013, 15:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon Wachtendonker » 18.11.2016, 16:32

Wenn ich ehrlich bin, ist mir schnuppe, ob in Indien, China, seit 4-5 Wochen in Brasilien oder Berlin Mist gebaut wird. Wenn die Gerüchte stimmen, die MOTORRAD in der aktuellen Ausgabe verbreitet, sind bei Tests wohl mehrfach die 313ccm Motoren kapital verendet, wohl der Grund für die verschobene Markteinführung und die gestoppte Produktion.Was mich, trotz BMW in der Garage, doch mal wieder hochgradig belustigt, wie sowas bei der durchgehenden "Premiumqualität" der "Premiummarke BMW" passieren kann...
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 327
Registriert: 17.02.2015, 22:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon schnecke » 18.11.2016, 17:56

Wachtendonker hat geschrieben: wie sowas bei der durchgehenden "Premiumqualität" der "Premiummarke BMW" passieren kann...

Oh man bmw ist genau so viel oder wenig premium wie alle anderen auch. Ich frage mich immer wieder wer diese premium-mähr in die welt gesetzt hat.
Gruss
Schnecke
Benutzeravatar
schnecke
 
Beiträge: 618
Registriert: 02.01.2013, 18:00
Postleitzahl: 56068
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon Wachtendonker » 18.11.2016, 18:05

schnecke hat geschrieben:Oh man bmw ist genau so viel oder wenig premium wie alle anderen auch. Ich frage mich immer wieder wer diese premium-mähr in die welt gesetzt hat.

"Die BMW Group ist mit ihren Marken einer der weltweit führenden Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen."

Quelle: https://www.bmwgroup.com/de/marken.html

So reden die von sich selbst...
Vergnügen bringt das Leben, wo Weisheit fehlt.
Benutzeravatar
Wachtendonker
 
Beiträge: 327
Registriert: 17.02.2015, 22:06
Wohnort: Wachtendonk
Postleitzahl: 47669
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800S

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon SingleR » 18.11.2016, 18:24

Naja, wenn sie so über sich selbst reden, dann sollten sie mal Taten folgen lassen und ihre Komponenten wieder in Europa einkaufen. :mrgreen: Ich muss den Mist made in India or China nicht kaufen und bin froh, dass in meinem Motorrad ein Rotax-Motor seinen Dienst tut.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Werbung


Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon 815-mike » 19.11.2016, 11:38

...ich bin in diesen Dingen absolut nicht sattelfest, darum würd' mich Eure Meinung interessieren:
WER wird heutzutage durch den Begriff "Premium" beeinflußt, ein solches Produkt haben zu wollen?

Eher junge Menschen?
Eher ältere Menschen?
Wohlhabende oder Arme?
Menschen in "aufstrebenden" Gesellschaften (so sehe ich neben China + Indien auch andere asiatische Länder, natürlich Südamerika, evtl. Osteuropa)?
Oder doch eher Westeuropäer, Nordamerikaner, Japaner?

Oder wird in jeder Gegend des Planeten eine anders einzuordnende Gesellschaftsgruppe von "Premium" angesprochen?
Jedenfalls "zieht" dieser Begriff offenbar so gut, daß er unausrottbar scheint......

scratch
mike
815-mike
 
Beiträge: 528
Registriert: 01.09.2009, 17:00

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon hawkuser » 19.11.2016, 11:47

Premium war der absolut letzte Grund warum ich mich für die BMW entschieden habe.
Auch das BMW Logo bräuchte ich nicht , am besten alles ab neenee

Hätte es ein Bike mit den gleichen , für mich kaufentscheidenden , "Argumenten" gegeben , z.b. einen schönen Honda Roadster mit dem Motor der neuen Africa Twin , toller Optik und guter Soziustauglichkeit , dann hätte es auch der werden können scratch
Gab und gibt aber im Moment für mich keine Alternative.

Bin froh jetzt zugeschlagen zu haben , werde sie schon ein paar Jahre fahren und kann die Chinaentwicklung aus der Distanz beobachten winkG
Gruß Dirk
Benutzeravatar
hawkuser
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2012, 22:17
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R´17 + GT647´89

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon SingleR » 19.11.2016, 13:54

815-mike hat geschrieben:WER wird heutzutage durch den Begriff "Premium" beeinflußt, ein solches Produkt haben zu wollen?

Diese Frage lässt sich nicht allgemein(gültig) beantworten, denn es kommt sehr auf das Produkt und die entsprechende Zielgruppe an. Ein Produkt wird i.d.R. für eine bestimme Zielgruppe (ob jung, alt, Mann, Frau, Europäer, Asiate...) konzipiert. "Premium" wird es dann, wenn es herausragende Eigenschaften besitzt, die andere Wettbewerbsprodukte nicht haben. Diese Eigenschaft kann z.B. Qualität, Haptik, Optik - oder einfach nur imaginärer / irrationaler Natur sein. Hauptsache, sie wird als solche wahrgenommen, und der Käufer ist bereit, dafür mehr Geld auszugeben als anderswo.

Fehlen solche Eigenschaften (oder sie gehen in der breiten Masse des Wettbewerbs unter), dann erledigt sich das mit dem "Premium" von selbst.

Das alles ist ein abendfüllendes Thema - weil Teil eines betriebswirtschaftlichen Studiums (Fachrichtung Marketing). ;-) Wann treffen wir uns? :roll:
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon oilonice » 23.11.2016, 20:39

in Spanien sind neue Bilder von der neuen F GS aufgetaucht. Man achte auf die Position der Wasserpumpe vorne rechts. Also nicht mehr der bisherige Motor

M_foto-spia-bmw-f650-o-500-monocilindrica-2017 (1).jpg
M_foto-spia-bmw-f650-o-500-monocilindrica-2017 (1).jpg (64.56 KiB) 3022-mal betrachtet
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 672
Registriert: 18.09.2010, 15:14
Wohnort: Chongqing
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon SingleR » 24.11.2016, 00:13

Hier steht auch noch was dazu. Aber leider nicht, woher das Triebwerk kommt. Es könnte sich aber durchaus um den (Kymco-) Block handeln, der auch in den Rollern verbaut ist.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon hawkuser » 24.11.2016, 01:15

Die Kette läuft bei der auf den Bildern links , bisher rechts scratch
Gruß Dirk
Benutzeravatar
hawkuser
 
Beiträge: 136
Registriert: 24.06.2012, 22:17
Postleitzahl: 61267
Land: Deutschland
Motorrad: R1200R´17 + GT647´89

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon Roadslug » 24.11.2016, 08:21

Wahrscheinlich ist das Bild nur Seitenverkehrt. Zumal es auffallend ist, dass der Fahrer auf der linken Strassenseite fährt. scratch

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2867
Registriert: 26.02.2010, 14:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon Gante » 24.11.2016, 10:49

Ich wundere mich ja darüber, dass im Namen des Bildes "f650-o-500-monocilindrica" - also einzylindrig - steht, im zugehörigen Text dann aber von einem 800er oder 1000er Twin fabuliert wird.

Dass das Bild seitenverkehrt sein könnte glaube ich übrigens aufgrund des asymmetrischen Scheinwerfers nicht. Bislang war bei diesen Scheinwerferlayouts das kleinere Fernlicht immer links. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass BMW dieses ohnehin umstrittene Design nun auch noch invers einführt.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1100
Registriert: 05.07.2011, 23:31
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38102
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: BMW made in China .....nicht nur Indien

Beitragvon Roadslug » 24.11.2016, 11:07

Gante hat geschrieben:Dass das Bild seitenverkehrt sein könnte glaube ich übrigens aufgrund des asymmetrischen Scheinwerfers nicht.
Stimmt, das ist mir auch aufgefallen. Ein weiteres Indiz dafür, dass die Darstellung seitenrichtig ist, wäre der oben auf der Lenkerarmatur sichtbare Behälter für die Bremsflüssigkeit. Es sei denn, das Modell hat auch eine hydraulische Kupplungsbetätigung. Aber wenn das zutrifft hat das mit einer bisherigen F800 GS nicht mehr allzuviel zu tun.

MACaerer
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2867
Registriert: 26.02.2010, 14:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste