S1000R Probefahrt und Meinung

Alles was nirgenswo rein passt.

S1000R Probefahrt und Meinung

Beitragvon teh_junky » 26.03.2017, 10:14

Hallo,
ich habe ja erst im Oktober meine F800R 2016 geholt. Als wir beim Saison Start beim BMW Händler waren, habe ich mir immer wieder die S1000R angesehen und probe gesessen.

Da ich es endlich wissen wollte auch eine Probefahrt ausgemacht.

Am Freitag war es soweit. Zum Händler und 2 Stunden die S1000R gefahren. Natürlich voll ausgestattet.
Als erstes fällt natürlich auf, Lenker, Bedienelemente, sieht aus wie bei der F800R und nicht wirklich viel anders. Nur die Sitzposition doch sehr stark Vorderrad orientiert. Nach einer kurzen Einweisung ging es los.

Der Akrapovic Auspuff und der Schaltautomat sind eine Wucht. Das Blubbern und knallen macht echt Spaß.
Nach ein paar Minuten merkt man das man häufig viel zu schnell unterwegs ist. Als ich außerhalb der Ortschaft öfter mal versucht habe die Gänge drehen zu lassen wie ich es mit der F800R mache, war ich schnell im Bereiche die ich normal nicht auf öffentlichen Straßen fahren möchte. Das Fahrwerk ist deutlich straffer aber genauer als meine F800R die auch das kleine ESA hat.

Nach 40km! fängt mein Hintern sich schon an zu melden das es hier nicht sehr gut zu sitzen ist. Komisch normal fahre ich auch längere Strecken bin mit meiner Hornet 600 auf einen Rutsch nach Kroatien durchgefahren. Das waren 17 Stunden und mein Hintern merkte auch schon was aber nicht nach so kurzer Zeit.

Mein Hauptproblem, ich hatte vor ein paar Jahren an der rechten Hand eine Operation wegen karpaltunnel Syndrom. Auf der S1000R taten mir sehr schnell sogar beide Handgelenke weh. Entweder sitze ich falsch oder man gewöhnt sich dran. Auch die Schaltung mit Kupplung war viel schwer gängiger und es klackte immer. Der Händler meinte das ist die Rückmeldung des Schaltautomaten. Darauf könnte ich aber gerne verzichten.

Nach der anfangs hohen Euphorie schnell die Ernüchterung. Die S1000R ist ein schnelles und sportliches Bike. Aber leider nichts für mich. Die Leistung finde ich etwas zu viel für die Straße. Man fährt oft viel zu schnell. Und für mich als Hobby und Freizeit Fahrer der gerne viel und auch mal länger fährt zu unbequem. Die F800R fährt sich auch etwas leichter und flinker. Die Leistung bis 120Km/h ist jetzt nicht so viel anders als auf der kleinen R. Darüber geht natürlich extrem die Post ab. Im normalen STVO Bereich schläft der Drehzahlmesser bei 2000-3000 u/min fast ein und es juckt einen die rechte Hand um den schönen Motor klingen zu hören und ein paar Gänge runter zu schalten.

Die Bremsen sind im Vergleich zu unserer Maschine nochmal eine Schippe giftiger und stärker aber nicht viel "besser oder härter".
Eher hatte mich die erste stärkere Bremsung etwas erschreckt da sie doch sehr schnell richtig zubeißt. Aber das ist wie immer Gewöhnung.

Als ich die Maschine abgegeben habe und auf meine F800R gestiegen bin, dachte ich erst ich sitze auf einer GS. Irgendwie total hoch aber viel bequemer und viel aufrechter. Bin auch die R1200R probe gesessen. Damit könnte ich mich noch viel eher anfreunden als an die S1000R nur der Boxer ist irgendwie nicht so meins.

Der Händler hatte meine F800R gleich mal inspiziert und ausgerechnet was eine volle S1000R denn kosten würde und was er mir für meine gute geben könne. Als er mit 6200 Euro ankam dachte ich das ist ja ein schlechter scherz. 11 Monate alt 5000km und dann der Preis. Ich hab das Angebot mit genommen aber Ihn gleich gesagt das mir der Hintern weh tut und die Handgelenke schmerzen. Da meinte er nur, es ist ein Sportler ist normal bei denen, dafür halt schnell. Neeee lieber doch nicht ;)

Auch wenn es keine BMW ist warte ich schon lange auf den Nachfolger der CB1000R die mir richtig gut gefällt.

Ich wollte aus Interesse noch die Triumph Street Triple RS fahren. Aber bis jetzt hab ich mit der F800R echt mein Bike gefunden.
Nur in Sachen Sound muss ich jetzt definitiv was machen und der Gasweg wird nächste Woche auch geändert dank Schwabenmaxx.
teh_junky
 
Beiträge: 60
Registriert: 01.10.2016, 19:48
Postleitzahl: 91054
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

S1000R Probefahrt und Meinung

Werbung

Werbung
 

Re: S1000R Probefahrt und Meinung

Beitragvon Irendon » 26.03.2017, 19:19

Also hast du die S1000R nicht gekauft? Finde den Preis nicht derart schlecht...
lg
Irendon
 
Beiträge: 10
Registriert: 11.02.2017, 22:32
Postleitzahl: 8053
Land: Schweiz
Motorrad: BMW F 800 R

Re: S1000R Probefahrt und Meinung

Beitragvon SingleR » 26.03.2017, 19:22

Ich habe zwar noch nicht "fahraktiv" auf der S-R gesessen, aber grob zusammengefasst wäre ich wohl zu einem ähnlichen Urteil gekommen. Wenn es um die Fahrdynamik geht, dann sehe ich schon allein mit Blick auf die Daten, dass die S-R nicht nur Vorteile hat. Ich wüsste z.B. nicht, ob ich mit dem LKW-ähnlichen Wendekreis, den die S-R hat, langfristig zurecht kommen würde, denn eigentlich ist mir schon die F-R in diesem Punkt zu unhandlich.

Und richtig: schon die F hat so viel Dynamik, so dass man aufpassen muss, im öffentlichen Verkehrsraum nicht ständig zu schnell unterwegs zu sein. So lange es aber eine Klientel gibt, die glaubt, dass die schiere Motorleistung den "besseren" Fahrer ausmacht, so lange hat die S-R natürlich ihre "Daseinsberechtigung". Das heißt jetzt aber nicht, dass ich ausnahmslos jeden Käufer einer S-R in diese Schublade stecken würde.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1907
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: S1000R Probefahrt und Meinung

Beitragvon teh_junky » 26.03.2017, 19:29

Nein nicht gekauft. Er wollte mir 6200 für meine F800R geben. Fast alles an Ausstattung und 5000km drauf 11Monate alt... Dafür gebe ich sie nie und nimmer her...
teh_junky
 
Beiträge: 60
Registriert: 01.10.2016, 19:48
Postleitzahl: 91054
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: S1000R Probefahrt und Meinung

Beitragvon Roadslug » 26.03.2017, 20:10

Naja, wenn du deine R an privat verkaufen würdest käme noch die Mehrwertsteuer dazu, die der Händler natürlich abziehen muss. Bei einem Privatverkauf wäre 6.200€ + 19%, also rund 7.400€ drin. Das passt dann schon eher.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2867
Registriert: 26.02.2010, 14:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Re: S1000R Probefahrt und Meinung

Beitragvon teh_junky » 26.03.2017, 20:45

Also hier gehen die eher für 7800-8000 weg und nicht für 7400. Naja mal sehen was bei der triumph street triple RS Probefahrt raus kommt.

Ich würde meine für min 7800 abgeben ohne Zubehör und das separat verkaufen.
teh_junky
 
Beiträge: 60
Registriert: 01.10.2016, 19:48
Postleitzahl: 91054
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: S1000R Probefahrt und Meinung

Werbung


Re: S1000R Probefahrt und Meinung

Beitragvon Kajo » 26.03.2017, 21:26

Nach dem Unfall mit meiner F 800 R im Oktober 2014 fahre ich jetzt zwei Jahre eine S 1000 R und habe in der Saison 2015 und 2016 insgesamt knapp 16.000 Km gefahren.

Dass es wieder ein Nacked-Bike werden sollte stand fest und die entscheidenden Kriterien für den Kauf der S 1000 R damals waren:
- aktuelles ABS, möglichst mit Kurven-ABS
- Traktionskontrolle
- dynamisches Fahrwerk

Die Sitzposition ist mir keineswegs zu sportlich ausgelegt und auch das Sitzkissen reicht mir auch für längere Touren. Zwischenzeitlich hatte ich mal eine höhere Sitzbank montiert, die ich dann aber wieder abgebaut und verkauft habe.

Kurven-ABS habe ich jetzt vor ein paar Wochen noch aufspielen lassen, so dass das Motorrad technisch weiter top da steht. Insbesondere das dynamische Fahrwerk hat mich von Anfang an begeistert.

Noch ein Wort zu den Preisen für eine 2016er F 800 R. Im ersten Jahr ist der Verlust bei einem Motorrad, ähnlich wie bei einem PKW schon recht heftig. Aktuelle 2016er Modelle werden zum Teil bereits unter 7.500,00 € angeboten, von daher kann ich der Bewertung von Roadslug zustimmen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5069
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R


Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste