30% Diesel dazutanken?

Alles was nirgenswo rein passt.

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Roadster1962 » 08.05.2017, 12:50

Roadslug hat geschrieben:Es gibt Leute die schaffen alles. Ich war letztlich mit einer Gruppe Motorradfahrer unterwegs. Da hat es doch glatt einer der Teilnehmer geschafft Diesel in sein Moped zu tanken (und nein es war keine Enfield). Gemerkt hat es dann auch erst als er versucht hat zu starten. Der Motor springt natürlich an, weil noch Restkraftstoff im Einspritzsystem war, aber dann ist alles mit Diesel kontaminiert. und nichts geht mehr. Es war eine Heidenarbeit den Tank auszubauen um ihn vollständig zu entleeren. Dann den Tank mit Otto auffüllen und mit Hilfe einer zusätzlichen Batterie nebst Starterkabeln solange zu orgeln bis das vermaledeite Dieselzeugs wieder rausgehustet war. Den Motor hättet ihr für die ersten Sekunden mal hören sollen, aber der Tag war trotzdem gerettet. kiss

Roadslug


Moin, hatten wir auch mal auf einer Tour. Allerdings muss man unserem Kumpel zugute halten das er kurz vorher fast von einem Auto abgeräumt wurde, ist ihm in der Kurve auf seiner Seite entgegen gekommen und hat seinen Spiegel abgefahren. Da kann man schon mal aus Versehen zur falschen Zapfpistole greifen.

Am besten war aber der Tankwart, der hat vielleicht gestaunt als wir mit Bordwerkzeug eine komplette S1000RR zerpflückt haben um den Diesel wieder raus zu bekommen winkG

Sachen gibs....

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2695
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: 30% Diesel dazutanken?

Werbung

Werbung
 

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon 815-mike » 08.05.2017, 14:33

...für den Motor ist es um so besser, je höher der Dieselanteil im Tank ist; optimalerweise springt der Motor nicht mehr an.

Oder aber - wie Roadslug schreibt - der Anteil ist nur minimal; also ein paar Deziliter "Verunreinigung"; das zumindest verkraftet ein klopfgeregelter Motor.

Gefährlich sind große Dieselanteile, mit denen ein Benziner noch "unauffällig" läuft, die führen gerne zu schweren Klopfschäden (Kolben-/-ringbrüche). Deren "teure" Auswirkungen zeigen sich oft erst nach einiger Laufzeit, wenn die Bruchstücke der Ringstege sich Bewegungsspielraum verschafft haben und kräftig Blowby passieren lassen.
mike
815-mike
 
Beiträge: 528
Registriert: 01.09.2009, 17:00

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Sweeper » 14.06.2017, 14:59

Es gibt noch Tankstellen bei denen alle Zapfhähne gleich so nd und allesamt schwarze Farbe tragen. Was du dann tankst hängt dann nur von deiner Aufmerksamkeit ab. Probleme haben dann gerne die, so wie ich, die Diesel m Pkw und Benzin im Moped brauchen, nur gut das meine Frau ihren Beziner immer selbst getankt hat. :)

Benzin im Diesel setzt die Schmier und kühlfähigkeit herab weshalb es auch gerne zu teuren Folgeschäden an der Einspritzanlage kmmen KANN (nicht muss). Der Verunreingungsgrad ist entscheidend. Die alten Saugdiesel haben sowas klagloser weggesteckt.

Diesel im Benziner führt m.W. auch zu erhöhter Verbrennungstemperaturen.

PS
Es nutzt auch nichts enen für Normalbenzin 92 Oktan ausgelegten Motor mit 95 oder 98 Oktan betankt. Der Motor geht nicht besser, nimmt i.d.R. keinen Schaden, ist nur teurer an der Zapfe.
Benutzeravatar
Sweeper
 
Beiträge: 30
Registriert: 10.01.2013, 10:19
Postleitzahl: 41844
Land: Deutschland
Motorrad: F1200R + F800R(Sohn)

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Kajo » 14.06.2017, 16:22

Sweeper hat geschrieben:... Es nutzt auch nichts enen für Normalbenzin 92 Oktan ausgelegten Motor mit 95 oder 98 Oktan betankt. Der Motor geht nicht besser, nimmt i.d.R. keinen Schaden, ist nur teurer an der Zapfe.


Es sei denn, der Motor ist mit einem Klopfsensor ausgestattet.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Roadslug » 14.06.2017, 20:21

Jein, Motoren mit Klopfsensor sind in der Regel für hochoktanigem Sprit ausgelegt und der Klopfsensor stellt bei Verwendung von niederoktanigem Sprit nur den Zündzeitpunkt später, so dass er ohne Klopfen mit dem Sprit zurechtkommt. Der umgekehrte Weg geht also üblicherweise nicht. Wenn der Motor für 95 ROZ ausgelegt ist bringt die Verwendung von Sprit mit 98 ROZ auch mit einem Klopfsensor gar nichts. Abgesehen davon hat der Motor der F800 keinen Klopfsensor, daher ist das sowieso obsolet.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2867
Registriert: 26.02.2010, 14:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Kajo » 14.06.2017, 21:18

Schon klar, auch mir ist bekannt dass der Klopfsensor für den Gebrauch von minderwertigem Sprit ausgelegt ist.

Bei meinen beiden R 1200 S habe ich mit Verwendung von ARAL 102 ULTIMATE festgestellt, dass ich mit einer Tankfüllung deutlich weiter kam. Einen, wie in der Werbung versprochenen Leistungsgewinn, konnte ich allerdings nicht wirklich feststellen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: 30% Diesel dazutanken?

Werbung


Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon HarrySpar » 14.06.2017, 21:26

Kajo hat geschrieben:...Bei meinen beiden R 1200 S habe ich mit Verwendung von ARAL 102 ULTIMATE festgestellt, dass ich mit einer Tankfüllung deutlich weiter kam. ...

Wieviel Prozent weiter soll das gewesen sein?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Lilo Wandert » 14.06.2017, 22:07

Na, genau soviel, wie der Energieinhalt der teuren Brühe höher ist!
(abzüglich der Verluste, die eine niedrige Verdichtung mit sich bringt)
Apro Diesel: mein Rasenmäher läuft mit 90% Diesel---qualmt halt aweng,bei 15 F800 Litern gäbe das eine Einsparung von stolzen 2,25€/300km clap
Grüssle Lilo
Lilo Wandert
 
Beiträge: 93
Registriert: 13.07.2016, 22:23
Postleitzahl: 38667
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Roadslug » 15.06.2017, 07:22

Da täuscht du dich aber. Der Energiegehalt (Heizwert) von Super und SuperPlus ist identisch. Das einzige was den Motor bei Verwendung von SuperPlus etwas sparsamer macht ist die höhere Verdichtung und damit der etwas bessere Wirkungsgrad. Da sich aber die Verdichtung nicht gut ändern lässt funktioniert das nur wenn der Motor auch für SuperPlus ausgelegt ist. Man kann mit so einem Motor in Verbindung mit einer Klopfregelung zwar auch den niederoktanigen Kraftstoff fahren und hat dann eben aufgrund des schlechteren Wirkungsgrades einen etwas höheren Kraftstoffverbrauch. Also umgekehrt wird ein Schuh daraus.

Roadslug
Benutzeravatar
Roadslug
 
Beiträge: 2867
Registriert: 26.02.2010, 14:57
Postleitzahl: 85617
Land: Deutschland

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Kajo » 15.06.2017, 07:56

HarrySpar hat geschrieben: Wieviel Prozent weiter soll das gewesen sein? Harry

Pro Tankfüllung ca. 30 - 40 Km weiter.

Lilo Wandert hat geschrieben:Na, genau soviel, wie der Energieinhalt der teuren Brühe höher ist!...

So würde ich das, auch wenn ich es nie ausgerechnet habe, auch sehen.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5068
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Postleitzahl: 54518
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 R

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon HarrySpar » 15.06.2017, 08:15

Kajo, ich kann einfach nicht glauben, dass Du mit den 102 Oktan weiter kommst.
Der Heizwert ist der selbe.
Und so viel ich weiß, ist auch die Verbrennungsgeschwindigkeit nicht höher, was ja ein Vorteil wäre.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon HarrySpar » 15.06.2017, 08:27

Lilo Wandert hat geschrieben:...mein Rasenmäher läuft mit 90% Diesel---qualmt halt aweng,...

Echt? Dein Benzinmäher läuft wirklich mit einem Gemisch aus 10% Benzin und 90% Diesel?

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5601
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Roadrunner72 » 16.06.2017, 07:44

HarrySpar hat geschrieben:
Kajo hat geschrieben:...Bei meinen beiden R 1200 S habe ich mit Verwendung von ARAL 102 ULTIMATE festgestellt, dass ich mit einer Tankfüllung deutlich weiter kam. ...

Wieviel Prozent weiter soll das gewesen sein?
Harry

Ist auch meine Erkenntnis, wobei das "deutlich" relativ ist. Ich brauche mit Super Plus ca. 0,2 bis 0,3L /100 km weniger als mit Super (gilt für die K1300S, die ist auf SP ausgelegt). Leistungsmäßig kann ich nix sagen, da hat die K ohnehin mehr als genug.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 211
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Sweeper » 18.06.2017, 11:57

Hi Kajo,
deutlich weiter im gleichen oder gar besseren Verhältnis als der Mehrpreis? Dann lohnt es sogar.
Benutzeravatar
Sweeper
 
Beiträge: 30
Registriert: 10.01.2013, 10:19
Postleitzahl: 41844
Land: Deutschland
Motorrad: F1200R + F800R(Sohn)

Re: 30% Diesel dazutanken?

Beitragvon Sweeper » 18.06.2017, 12:00

Ups, hab die zweite Seite zu spät gesehen [KISSING FACE WITH CLOSED EYES]
Benutzeravatar
Sweeper
 
Beiträge: 30
Registriert: 10.01.2013, 10:19
Postleitzahl: 41844
Land: Deutschland
Motorrad: F1200R + F800R(Sohn)

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste