Sinn der Yamaha Niken?

Alles was nirgenswo rein passt.

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon Eike » 21.05.2018, 16:12

agentsmith1612 hat geschrieben:Wie oft habe ich zu ABS gelesen - "will ich nicht braucht ich nicht, das ist kein Bremsen mehr"
Euro 4 - "alles zu leise und keine Leistung"
Honda DCT - "ich will schalten, das ist kein Motorradfahren mehr"
Honda Riding Assist - "das wäre doch kein Motorradfahren mehr wenn die Maschine selber die Balance hält"


Ab das sind doch alles Beispiele, wo der (böse) tammtisch Recht hatte:

- Die ersten ABS waren teuer, schwer und haben alles andere als perfekt geregelt. Als ABS besser wurde, hat sich auch die Kritik gelegt.
- Euro 4 - keine Vorteile für Motorradfahrer, also Mist. Leise bekommt man ein Motorrad auch billiger.
- Honda DCT - verkauft sich nicht gerade wie warme Semmeln und es gibt auch keine Nachahmer
- Riding Assist - kann man noch nicht kaufen oder fahren.

Die Niken floppt definitiv, allein schon wegen 263 Kg Leergewicht. Sie bietet keine Vorteile.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 4.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 24.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Motorradanhänger Standort Freiburg - günstig zu vermieten
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3113
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: March (Breisgau) & München
Motorrad: F800 ST

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Werbung

Werbung
 

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon Kugelfang » 21.05.2018, 21:16

Leben und Leben lassen, ich finde dieses neue Konzept wirklich klasse. Speziell für Menschen wie mich, die durch Negativ Erfahrungen sich es nicht mehr trauen, in den 45° Bereich ohne Stützräder zu gehen. Ja, ich Oute mich hier als "Kurvenschisser" aber das hat auch seine Vorgeschichte und ist auch durch Kurventrainings nicht wegzubekommen. Aber gerade für Menschen die etwas mehr Sicherheitsgefühl wünschen, ist so ein Konzept geeignet da viele Situationen die unsereins passieren kann, "im Kopf" psychisch vielleicht weniger existent sind. Ölspur, Rollsplit usw... da hilft das beste Kurven ABS, Traktionskontrolle usw. nicht mehr. Ob der Niken es dann allerdings besser macht werden wir bestimmt erfahren.

agentsmith1612 hat geschrieben:...Mich stört ein wenig, dass dort "nur" 115 PS drin stecken. Das Teil ist schwerer und verkraftet mit Sicherheit auch noch erheblich mehr Leistung.
Glaub mir das reicht. Fahre bitte mal diesen 3 Zylinder von Yamaha, der Motor ist wirklich erste Sahne. Ich hatte diesen in der XSR900 und war wirklich begeistert. ThumbUP


Oje... gerade habe ich den Preis gesehen. Im Vergleich zur MT-09 5000 Euro mehr...?! Viel Geld für etwas mehr Sicherheitsgefühl... plemplem
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 129
Registriert: 11.12.2017, 15:23
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon HarrySpar » 22.05.2018, 08:07

Wäre diese Niken für Dich tatsächlich eine Alternative zum Motorrad?
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5891
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon Kugelfang » 22.05.2018, 09:00

HarrySpar hat geschrieben:Wäre diese Niken für Dich tatsächlich eine Alternative zum Motorrad?
Harry


Falls du mich meinst Harry geht es bei mir einzig um das Sicherheitsgefühl bzw. den dann damit einhergehenden Fahrspass. Über die Optik lässt sich streiten... mir ist sie im Moment auch zu wuchtig. Wir vergessen aber, dass wir alle über ein Motorrad urteilen, welches von uns noch keiner gefahren ist bzw. im Moment erste Tests stattfinden. Eine R 1200 GS gefällt mir mit ihrem Telelever optisch auch nicht, die Zulassungszahlen zeigen aber das Gegenteil und in 10 Jahren wenn ich alt genug bin werde ich vielleicht selbst eine fahren :lol:.

Meine Prio ist: Fahrsicherheit -> Fahrspass -> Optik (Nice to have)

Ich meine wir fahren die F800 Modelle (F850/750 jetzt mal ausgenommen da neu) und nach denen dreht sich wenn wir ehrlich sind kein Mensch mehr an einem Biker-Treff um :)

Auf jedenfall hat es Yamaha geschafft mit der Nikken zu polarisieren :lol:
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 129
Registriert: 11.12.2017, 15:23
Motorrad: BMW F 800 R

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon HarrySpar » 22.05.2018, 09:38

Also mein Papa fährt ja den Piaggio mp3 500. Und er fährt auch die Honda Wave.
Und er sagt, dass man den mp3 im Vergleich zur Wave immer in die Schräglagen so richtig reindrücken muss. Ist für mich irgendwie auch logisch. Denn das kurveninnere Rad muss ja aufgrund der Schräglage voll eingefedert werden. Ist ja klar, dass sich dagegen die Feder wehrt.
Ich muss mal Papas mp3 fahren, damit ich das selber mal erlebe.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5891
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon agentsmith1612 » 22.05.2018, 15:58

@Harry: Also zweites Bike wäre für mich eine Niken sicher eine Alternative, warum nicht? Und du hast so einen MP3 in der Familie und bist den noch nie gefahren?
Das wäre das erste was ich meinem Vater mal direkt aus den Rippen geleihert hätte wenn der so ein Ding hätte. Eine etwas längere Probefahrt einfach schon aus Neugier.
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 378
Registriert: 21.02.2016, 19:05
Motorrad: F800ST, S1000XR

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Werbung


Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon HarrySpar » 22.05.2018, 17:37

Es ist eher im Gegenteil. Mein Papa meint dauernd ich solle die mp3 mal fahren. Aber ich hatte einfach noch keine Lust dazu.
Aber im Urlaub werde ich dann schon mal damit fahren.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5891
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon Spätstarter69 » 23.05.2018, 16:19

Scheint sich ganz interessant zu fahren:

https://www.motorradonline.de/motorraed ... 81474.html
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.04.2018, 10:27
Motorrad: F800R

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon Roadster1962 » 23.05.2018, 16:22

Moin,
also ich finde das Ding spannend - fahren würde ich sie auf jeden Fall mal wenn es sich ergibt.

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2783
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon HarrySpar » 23.05.2018, 19:26

Für mich keine Alternative. Wenn ich Motorrad fahren will, will ich Motorrad fahren! Und nicht Dreiradfahren!
Und für den, der auf die bessere Reifenhaftung vorne Wert legt, ist es auch nur nur eine halbe Sache. Vollendet wäre es erst, wenn auch hinten zwei Räder sind. Verbunden mit der dann ebenfalls besseren Haftung hinten.
Die sollen die Niken so gestalten, dass sie mit Autoführerschein zu fahren ist. Dann ist es das, was viele Autoführerscheinbesitzer sofort kaufen werden.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5891
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon Kajo » 23.05.2018, 20:24

Harry, mach Dir doch keine unnötigen Gedanken für YAMAHA. Sollte sich kein Verkaufserfolg einstellen wird die Niken ganz schnell wieder vom Markt verschwinden.

Mit sparsamen Grüßen - Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5108
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon Lord McFadden » 23.05.2018, 20:52

Kajo hat geschrieben:Harry, mach Dir doch keine unnötigen Gedanken für YAMAHA. Sollte sich kein Verkaufserfolg einstellen wird die Niken ganz schnell wieder vom Markt verschwinden.

Ähnlich wie das Ding hier:
klick
arbroller
Gruß

Chris
Benutzeravatar
Lord McFadden
 
Beiträge: 100
Registriert: 06.02.2018, 08:27
Motorrad: F 800 GT

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon blackhawk2k » 24.05.2018, 02:49

Schau dir mal die Preise für gebrauchte C1 mit 200 ccm und abs an. Das Ding war einfach zu früh dran, ähnlich wie damals der Audi A2. Etwas wie der C1 mit Elektromotor zu einem vernünftigen Preis halte ich für das perfekte City Gefährt.

Wenn sich der Niken dynamisch genug fährt, gebe ich dem schon ne Chance auf dem Markt. Der oben erwähnte Rollsplit oder Bitumen Kunstwerke könnten ein Grund dafür sein
blackhawk2k
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.04.2011, 08:53
Motorrad: F800 S

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon H.Kowalski » 24.05.2018, 06:55

Die Sinnfrage lässt sich bei Neuentwicklungen nur subjektiv aus zwei Perspektiven stellen:

1. Aus der Sicht des Herstellers, der sich eine Nachfrage nach dem neuen Produkt erhofft. Über die Marktstrategie, die dahinter steckt, verraten vielleicht Presseberichte etwas, oder man fragt direkt mal beim Händler oder Hersteller nach.

2. Aus der Sicht des Käufers. Die Frage kann man sich nur für selbst stellen, nicht für andere und schon gar nicht für die Allgemeinheit. Wenn ich für mich keinen Sinn erkennen kann, kann mir der (mögliche) Sinn für Andere eigentlich auch egal sein.

Wie in Zukunft die Verkaufszahlen ausfallen und in welchen Regionen auf dieser Erde, das wird die Zukunft zeigen. Dass eine Neuentwicklung vom Markt nicht angenommen wird, gehört zum normalen unternehmerischen Risiko. Sollte es auf dem europäischen Markt ein Flop werden, heißt das noch lange nicht, dass es anderswo auf der Welt genau so ist, wo das Führerschein- und Zulassungsrecht ein anderes ist.

Für mich ergibt momentan meine F800GS immer noch am meisten Sinn für Reisen durch Europa. 8) :D
Es grüßt
Heiner Kowalski
www.kowalskifilm.de

Bild
Benutzeravatar
H.Kowalski
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.10.2017, 19:29
Motorrad: BMW F800GS

Re: Sinn der Yamaha Niken?

Beitragvon HarrySpar » 24.05.2018, 09:02

blackhawk2k hat geschrieben:Schau dir mal die Preise für gebrauchte C1 mit 200 ccm und abs an. Das Ding war einfach zu früh dran,

Wenn es so wäre, wäre es ja für BMW ein leichtes, den C1 wieder zu bauen. Aber BMW weiß jetzt wohl selber, dass den niemand haben will.
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5891
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste