BMW R 1200 GS Probefahrt gemacht

Alles was nirgenswo rein passt.

Re: BMW R 1200 GS Probefahrt gemacht

Beitragvon Kajo » 21.07.2018, 07:12

Dem Beitrag von Andreas vwWe kann ich mich nur anschließen. Insbesondere mit Sozia ist die GS eine wahre Freude.

Wünsche viel Spaß bei der anstehenden Tour.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5147
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: BMW R 1200 GS Probefahrt gemacht

Werbung

Werbung
 

Re: BMW R 1200 GS Probefahrt gemacht

Beitragvon HarrySpar » 21.07.2018, 08:21

Eine 1200er GS ist halt wie bei den Autos ein 500er Mercedes.
Ist doch logisch, dass das was anderes ist als ein Minicooper.
Aber wenn ich einen Minicooper fahren will, dann eben, weil mir das gefällt. Und dann will ich keinen 500er Mercedes.
Und mit welchem Motorrad man nun schneller oder langsamer ist, ist mir egal. Ich würde auch mit einer 1200er GS stets unter 100km/h rumfahren.
Es geht mir um den Fahrspaß und um die Leichtgängigkeit (und Leichtigkeit) des Motorrads.
Und vor allem will ich hier bei uns auf den schönen geteerten Landstraßen fahren und nicht duch Marokko. Geländeeigenschaften sind bei mir also völlig unerwünscht.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: BMW R 1200 GS Probefahrt gemacht

Beitragvon Kugelfang » 21.07.2018, 10:11

HarrySpar hat geschrieben:...Es geht mir um den Fahrspaß und um die Leichtgängigkeit (und Leichtigkeit) des Motorrads.
Und vor allem will ich hier bei uns auf den schönen geteerten Landstraßen fahren und nicht duch Marokko. Geländeeigenschaften sind bei mir also völlig unerwünscht.
Harry
Mir ist schon klar das es dir um den "Spar-Spass" geht :lol:
Vielleicht ist das jetzt für dich interessanter. Vor dem losfahren habe ich den BC resettet. Bei meiner doch recht zügigen Fahrweise beim testen habe ich auf 180km einen Durchschnitts-Verbrauch von 4,8 Liter erzielt. Die schaffe ich auf der F800R recht selten. Für dich gäbe es da richtig potential einen Sparrekord aufzustellen :D
Nein aber jetzt im ernst, der Verbrauch scheint recht gering zu sein bei der aktuellen GS. hätte ich so nicht gedacht.

Weitere Eindrücke von mir:

Positiv
-Getriebe (leichtgängigkeit der Schaltung)
-Kupplungshebel (der ist so leichtgängig, man spürt ihn fast garnicht, fast schon wieder negativ)
-Sehr schaltfaules fahren möglich
-Verkehrsübersicht durch hohe Sitzposition
-kraftschonendes Fahren

Negativ
-Schaltassistent Pro (erst ab 3000/min und ab dem 2.Gang; fühlt sich sehr unnatürlich an)
-Farbdisplay (lenkt von der Straße ab im Vergleich zum Standard Display)
-Windschutz (Scheibe) flattert im Wind
-gefühlloser Gasgriff (fast kein Widerstand beim Gasgeben / ungewohnt)
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R > BMW F 800 GS
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 204
Registriert: 11.12.2017, 14:23
Motorrad: BMW F 800 GS

Vorherige

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste