R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Alles was nirgenswo rein passt.

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon HarrySpar » 18.09.2018, 16:38

Kajo hat geschrieben:Die alte GS hat mal gerade 5 Kg weniger auf die Waage gebracht und fährt sich ohne "Gewichtsproblem". Lässt sich auch leicht auf dem Hauptständer aufbocken, lediglich beim Rangieren muss man beachten, dass man sie richtig abgestellt hat.

Ja klar, die 1200er GS ist das Wundermotorrad, bei dem man die Kilogramm nicht merkt. :D
Mein Schwager hat seine 1200er GS dieses Jahr hergegeben, weil er keine Lust mehr hatte auf diesen schweren Bock.
Stattdessen hat er sich die 900er Tracer zugelegt. Und sie fährt sich besser. Und er merkt genau, dass die einen guten halben Zentner leichter ist.

Da gefällt mir die Guzzi V85 schon erheblich besser. Wirkt einfach nicht derart überladen. Und durch die Neigung um 45° nach oben fügen sich die Zylinder viel besser ins Motorrad.
Viele werden sagen, dass die Guzzi alles hat, was man braucht. 80PS reichen. Kardan hat sie auch. Und weniger sinnlosen Krimskrams und sicher weniger Kilogramm.

Schade, dass Guzzi kein Sportmotorrad mit diesem Antrieb plant. Das könnte ich mir gut für mich vorstellen.
Harry
Dateianhänge
Moto Guzzi V85 4.jpg
Moto Guzzi V85 3.jpg
Moto Guzzi V85 3.jpg (104.58 KiB) 1306-mal betrachtet
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Werbung

Werbung
 

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon Kajo » 18.09.2018, 17:20

HarrySpar hat geschrieben:... Ja klar, die 1200er GS ist das Wundermotorrad, bei dem man die Kilogramm nicht merkt. :D Mein Schwager hat seine 1200er GS dieses Jahr hergegeben, weil er keine Lust mehr hatte auf diesen schweren Bock. Stattdessen hat er sich die 900er Tracer zugelegt. Und sie fährt sich besser. Und er merkt genau, dass die einen guten halben Zentner leichter ist...


Möglicherweise hätte eine ausführliche Probefahrt Deinen Schwager von dem Fehlkauf seiner Zeit bewahren können.

HarrySpar hat geschrieben:... Da gefällt mir die Guzzi V85 schon erheblich besser. Wirkt einfach nicht derart überladen. Und durch die Neigung um 45° nach oben fügen sich die Zylinder viel besser ins Motorrad. Viele werden sagen, dass die Guzzi alles hat, was man braucht. 80PS reichen. Kardan hat sie auch. Und weniger sinnlosen Krimskrams und sicher weniger Kilogramm. .


Es macht keinen Sinn eine 800er mit einer 1200er vergleichen zu wollen.

Spar du ruhig weiter auch am Hubraum.

Gruß Kajo
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5147
Registriert: 20.02.2010, 14:24
Motorrad: S 1000 R

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon Spätstarter69 » 18.09.2018, 17:41

Die neue Moto Guzzi finde ich auch sehr interessant, da auch ein Tourer kommen soll.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Motorrad: F800R

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon HarrySpar » 18.09.2018, 18:00

Kajo hat geschrieben:Es macht keinen Sinn eine 800er mit einer 1200er vergleichen zu wollen.

850er!!!
Warum nicht? Dass die 1200er mehr Druck hat, ist ja klar. Aber es gibt sicher viele, die sich fragen, bei wie vielen Gelegenheiten man diesen zusätzlichen Druck braucht. Und vor allem, wenn man nie im Soziusbetrieb fährt.
Für solche Leute wäre so ein Vergleich mal sehr gut.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon Roadster1962 » 18.09.2018, 18:18

HarrySpar hat geschrieben:Schade, dass Guzzi kein Sportmotorrad mit diesem Antrieb plant. Das könnte ich mir gut für mich vorstellen.
Harry


Moin,
Nagel mich nicht drauf fest aber meine gelesen zu haben das auch ein "Sportmodell" mit dem Motor geplant ist.

Wobei ich exakt die V85 wie oben in Gelb-weiss nehmen würde. Sieht einfach nur toll aus.

Gruß
Christian


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2857
Registriert: 06.10.2008, 11:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon Eike » 18.09.2018, 20:00

HarrySpar hat geschrieben:Aber es gibt sicher viele, die sich fragen, bei wie vielen Gelegenheiten man diesen zusätzlichen Druck braucht. Und vor allem, wenn man nie im Soziusbetrieb fährt.

Harry


"Brauchen" tut man auch die 85 PS der F nicht. Aber glaube mir, es macht irre Spaß, mal richtig krass zu beschleunigen :D

Die Motordaten der GS sehen gut aus. Wäre mir aber viel zu schwer, bzw. da bin ich nicht groß und damit kräftig genug für.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3152
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Werbung


Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon HarrySpar » 18.09.2018, 20:23

Also ich meine "Brauchen", um Spaß und Freude damit zu haben.
Wenn eine Sportversion mit Verkleidng mit diesem 850er Motor kommt, wäre das eventuell eine Option für mich für den Fall, dass ich mal was neues brauche. Nachdem die Ducati Supersport für mich ausscheidet.
Mal sehen, was kommt.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon Bamberger » 18.09.2018, 21:24

Fahrbericht zur Guzzi V85 auf die ich auch sehr gespannt bin. Rot mag ich eigentlich garnicht, aber das Design weiß iwie zu gefallen. Vor allem der Adler als Tagfahrlicht, sehr sehr schick

https://www.motorradonline.de/motorraed ... 83808.html

Was denkt ihr? Ich glaube kaum dass man preislich unter 12.000€ liegen wird
Bamberger
 
Beiträge: 56
Registriert: 18.08.2016, 19:30
Motorrad: Bisher noch keines

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon HarrySpar » 19.09.2018, 06:47

Also das absolute Basismodell würde ich jetzt mal auf 11500€ schätzen.
Und ich denke mal, dass das Basismodell Alu Gussräder hat. Und Reifen eher für die Straße.
Die hier abgebildete Version ist wohl die "Adventure" Variante.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon Spätstarter69 » 19.09.2018, 07:20

Bamberger hat geschrieben:Fahrbericht zur Guzzi V85 auf die ich auch sehr gespannt bin. Rot mag ich eigentlich garnicht, aber das Design weiß iwie zu gefallen. Vor allem der Adler als Tagfahrlicht, sehr sehr schick

https://www.motorradonline.de/motorraed ... 83808.html

Was denkt ihr? Ich glaube kaum dass man preislich unter 12.000€ liegen wird


Ich schätze mal, daß sich die Preisbildung auch am Wettbewerb ausrichtet. Daher sollte der Grundpreis bei 10-11 T€ liegen.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.04.2018, 09:27
Motorrad: F800R

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon Eike » 21.09.2018, 08:08

HarrySpar hat geschrieben:Also ich meine "Brauchen", um Spaß und Freude damit zu haben.


Man kann auch mit 50 PS Spaß haben, das hatten Generationen vor uns. Mit 85 PS hat man dann halt' mehr Spaß und mit 135 PS noch mal mehr. Ich denke aber auch, daß das Gewicht dann dagegen läuft. Wenn 50 PS mehr mit 50 Kg mehr erkauft werden, bringt das nur wenig. Die 696 meiner Frau muß man zwar mehr fordern, aber die 180 Kg sind schon sehr angenehm. Ich frage mich immer, wie manche das bei einer ++250 Kg GS mit dem Schieben machen. Meine Duc mit 210 Kg habe ich gut im Griff, die schiebe ich auch allein auf den Hänger. Bei 250 Kg mal wenden ist bei Steigung dann für mich aber nicht mehr drin.

Gruß Eike
Ducati Monster 1200 - 5.000 Km
Ducati 696 - 8.000 Km
F 800 ST - 25.000 Km
Vespa LX 125 - 4.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3152
Registriert: 31.01.2007, 18:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: F800 ST

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon HarrySpar » 21.09.2018, 09:07

Ich sehe da bei mir so als Untergrenze die 80PS. Also diese Guzzi V85 mit 80PS ist für mich die Untergrenze.
Hab das eben erst kürzlich gesehen, als bergauf dieser depperte Jeep voll Gas gegeben hat, als ich überholt habe.
Ich will nicht wegen nur 50PS meines Motorrads von so einem depperten Jeep Probleme bekommen.
Wenn ich einen Porsche mit 400PS vor mir habe, überhole ich eh fast nie, weil der in der Regel mindestens den Berg so zügig hinauffährt wie ich. Das ist kein Thema, wenn es ums Überholen geht.
Aber so "normale" Autos mit was weiß ich 200PS oder sowas möchte ich bergauf am Pass schon sicher überholen können.
Sonst macht es keinen Spaß.
Und dafür sind 80PS (bei sagen wir mal 220kg) mindestens nötig.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon Tuebinger » 21.09.2018, 15:11

Immer wieder interessant wie weit man vom Thema abdriften kann.. scratch

Vielleicht kann ja der Mod die Beiträge hier die nichts mit der R1250GS zu tun haben in einen neuen Thread im Bereich Sonstiges abspalten?

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 578
Registriert: 12.03.2017, 10:28
Motorrad: F800S

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon HarrySpar » 21.09.2018, 17:01

Man muss den vielleicht zukünftigen R1250GS Besitzern ja den Hinweis geben, dass es eine Alternative gibt, die vielleicht viel besser ist.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 6233
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: R 1250 GS - 2019 - erstes Video/Bild und erste Daten

Beitragvon oilonice » 23.09.2018, 06:22

...ich bin die Wasserboxer auch Probegefahren, da der Händler mir etwas von....
....ds Gewicht merkt man gar nicht
...läuft absolut super auch im unteren Drehzahlbereich
erzählt hat.

Die aktuellen Boxer laufen absolut nicht kultiviert. Hören sich an, als ob ein Sack Schrauben da lose drin liegt. Die Schaltung nervt durch die Geräuschkulisse absolut ständig. Der Quickschifter funktioniert unzureichend.

Naja, wenn das BMW V-Tec jetzt demnächst verfügbar ist, werde ich das aber mal probefahren. BMW verwendet ja jetzt auch eine Steuerkette, die die Japaner schon seit 30Jahren einsetzen, weil sie ruhiger läuft.

Nicht falsch verstehen. Grundsätzlich sind die BMWs ja gut gemacht. Nur bei manchen Sachen denkt man: Die haben ein super Marketing, dass die Kunden glauben, dass das gut ist....
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 700
Registriert: 18.09.2010, 15:14
Wohnort: Chongqing
Motorrad: F800R

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast