Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Beitragvon rockx » 14.05.2017, 09:07

hallo,,,
beim einstellen der vorspannung am federbein von sozius auf solobetrieb wollte ich das drehrad bis zu dem beschriebenen anschlag heraus drehen.
soweit so gut, ich drehe nun und drehe, kein anschlag. noch ein-zwei umdrehungen. am ende war das einstallungsrad schon weit draußen und wackelte. ich habe es wieder etwas herein gedreht so das es fest ist aber ideal ist das nicht,,, ich will meinen verdammten anschlagspunkt!
es ist nicht nur das einstellungsrad sondern die ganze damit verbundene schraube/stange die in den dämpfer führt.
ist das ein defekt? oder bin ich zu grob vorgegangen?
rockx
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.04.2017, 20:57
Postleitzahl: 98617
Land: Deutschland
Motorrad: z750

Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Werbung

Werbung
 

Re: Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Beitragvon Basti87 » 14.05.2017, 11:19

Von voll rein (sozius plus gepäck) bis voll raus (solo) sind es bei mir zwischen den Anschlägen 20 volle Umdrehungen. Wieviele Umdrehungen von voll rein an hast du denn gemacht?
Basti87
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.05.2017, 12:07
Postleitzahl: 06188
Land: Deutschland
Motorrad: f800r

Re: Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Beitragvon peter_n » 14.05.2017, 11:31

Wenn ich mein Drehrad nach links drehe, sind die letzten zwei Umdrehungen bis zum Anschlag "Leerweg", das heißt ohne jeden Druck auf den hydraulischen Steller. Beim Zudrehen ignoriere ich die leeren Umdrehungen und zähle die Klicks ab dem Moment, wo Widerstand spürbar wird.
Peter
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 343
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm
Postleitzahl: 89073
Land: Deutschland

Re: Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Beitragvon rockx » 14.05.2017, 16:54

Basti87 hat geschrieben:Von voll rein (sozius plus gepäck) bis voll raus (solo) sind es bei mir zwischen den Anschlägen 20 volle Umdrehungen. Wieviele Umdrehungen von voll rein an hast du denn gemacht?


okay, hatte wohl nur 17-19 umdrehungen gemacht weil ich erschrocken war das es so wackelt, ist das normal? ich habe noch zwei-drei umdrehungen gemacht dann war der anschlag da aber eben in diesen 2-3 letzten umdrehungen ist der bolzen extrem wackelig und locker. man hatte das gefühl der fällt mit samst regelrad ab.
rockx
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.04.2017, 20:57
Postleitzahl: 98617
Land: Deutschland
Motorrad: z750

Re: Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Beitragvon peter_n » 14.05.2017, 18:34

Genau dieses wackelige Gefühl ist auch bei meiner F auf den letzten beiden Umdrehungen.
Peter
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 343
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm
Postleitzahl: 89073
Land: Deutschland

Re: Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Beitragvon rockx » 14.05.2017, 19:12

peter_n hat geschrieben:Genau dieses wackelige Gefühl ist auch bei meiner F auf den letzten beiden Umdrehungen.
Peter


also könnte das normal sein aber dass der ganze bolzen spiel hat und wackelt :shock: ,,, macht aber keinen vertrauenswürdigen eindruck. ich frage weil ich ja noch garantie habe bis juni alle mängel sollen abgestellt sein
rockx
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.04.2017, 20:57
Postleitzahl: 98617
Land: Deutschland
Motorrad: z750

Re: Vorspannung am Federbein zu weit herausgedreht?!

Werbung



Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste