SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon agentsmith1612 » 03.09.2016, 17:29

orange_mondkuh hat geschrieben:Moin,
Anleitung gestolpert ist, in dem es heißt "Schraube nach Herstellervorgaben anziehen". Was genau soll mir dieser Satz denn sagen??
Denn wenn man die Schraube fest anzieht, tut sich gar nichts mehr beim Schalten. Dreht man sie allerdings ein winziges Stückchen wieder auf, funzt alles supi.
Könnte also mit dem Festziehen der Schraube schon das Problem gelöst sein?


Nach Hestellervorgaben bedeutet mit dem von BMW gefoderten Drehmoment. Bei der Schraube für den Schalthebel wird auch Schraubensicherung angebracht. Ich hatte mal eine neue Schraube bestellt weil meine irgendwie falsch war, hat wohl schon jemand mal vor mit dran rumgefummelt und die neue SChraube hatte schon vorne am Gewinde so roten Lack drauf.

Es scheint bei deinem Hebel so zu sein, dass er breiter ist als die Bundbuchse. Das heißt mit anziehen der Schraube wird die Kraft nicht mit der Unterlegscheibe auf die Buchse ausgeübt sondern auf den Hebel. Damit wird der Hebel dann eingekleppt und festgezogen. Das soll so nicht sein, der Hebel muss sich auf der Buchse zumindest einen Milimeter noch hin und her bewegen können, im Prinzip muss er sehr leicht axial an klein bisschen verschiebbar sein.

Damit das etwas klarer wird anbei eine Zeichnung.
Sicht von oben Schalthebel vorne abgeschnitten.
Rot = Schalthebel
Gelb = Bundbuchse
Grün = Unterlegscheibe
Blau = Schraube

Der Schalthebel muss auf der Welle/Buchse nach liniks und rechts noch verschiebbar sein, ist das nicht der Fall ist der Hebel dicker als die Buchse und man klemmt den Hebel auf der Welle ein.
Dateianhänge
Buchse.jpg
Buchse.jpg (21.5 KiB) 2608-mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 332
Registriert: 21.02.2016, 18:05
Postleitzahl: 51709
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST, S1000XR

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Werbung

Werbung
 

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon Gante » 03.09.2016, 19:28

Hübsche Erklärung, aber wenn wie im vorliegenden Fall der Hebel sich nicht auf der Buchse dreht, weil selbige nur per Gummihammer in dem Hebel passt, spielt die Breite von Hebel und Buchse auch keine Rolle mehr.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1100
Registriert: 05.07.2011, 23:31
Wohnort: Braunschweig
Postleitzahl: 38102
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon agentsmith1612 » 03.09.2016, 20:34

Gante hat geschrieben:Hübsche Erklärung, aber wenn wie im vorliegenden Fall der Hebel sich nicht auf der Buchse dreht, weil selbige nur per Gummihammer in dem Hebel passt, spielt die Breite von Hebel und Buchse auch keine Rolle mehr.


Das ist korrekt, wenn die Bohrung schon zu eng spielt die Breit keine Rolle.

Im original Schalthebel ist in der Bohrung ein Kunststoffbuchse eingeschlagen. Wie sieht das beim SW Hebel aus? vielleicht ist die dort drin ja nur zu eng?
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 332
Registriert: 21.02.2016, 18:05
Postleitzahl: 51709
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST, S1000XR

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon Andreas vwWe » 05.09.2016, 13:40

Hi,

"Anziehen nach Herstellerangaben" meint, dass man das vorgeschriebene Drehmoment wählt. Eine lose Schraube ist keine richtige Lösung; daher bleibt Dir nur das Zurückschicken.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 274
Registriert: 20.06.2015, 05:44
Wohnort: Heinsberg
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
Motorrad: F8R-Speedy-Duke-GS

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon orange_mondkuh » 10.09.2016, 17:50

Danke für eure Antworten und die super Zeichnung! ThumbUP
Hatte bei Louis noch mal einen neuen Hebel bestellt und durfte vorhin im Laden feststellen, dass der auch viel zu eng bzgl der Bohrung ist... Wat soll denn son schiet ey?! :evil:
Werde am Montag mal bei SW Motech anrufen und fragen, warum die falsche Hebel in ihre Kartons stecken.
orange_mondkuh
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2016, 17:28
Postleitzahl: 24116
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon agentsmith1612 » 10.09.2016, 21:24

Oder falsche Maße habe :-D

Ist beim SW Hebel denn noch eine Buchse eingeschlagen?
Mit freundlichen Grüßen
agentsmith1612
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 332
Registriert: 21.02.2016, 18:05
Postleitzahl: 51709
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST, S1000XR

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Werbung


Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon orange_mondkuh » 12.09.2016, 11:08

Es war bei beiden Hebeln keine Buchse eingeschlagen.
Und SW-Motech ist der Meinung, dass mein Problem, da ein Einzelfall, keiner Prüfung des Artikels bedarfs...
Louis wird sich jetzt mal mit denen in Verbindung setzen. Bin gespannt, ob ich dieses Jahr dann noch einen richtigen Hebel anbauen darf.
orange_mondkuh
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2016, 17:28
Postleitzahl: 24116
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon honeydew » 04.03.2017, 13:20

Auch wenn das Thema schon älter ist.
Ich hatte auch Probleme beim Montieren des Hebels. Habe dann Kontakt mit SW Motech aufgenommen, dann die Buchse mit der Standbohrmaschine aufgrieben, bis es paßte.
SW Motech hatte sich seinerzeit für die Hinweise bedankt und versprochen, das in ihre Produktion einfließen zu lassen.
Haben sie wohl "vergessen".
Schade.

Gruss
Benutzeravatar
honeydew
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.09.2013, 14:53
Postleitzahl: 73230
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 GT

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon Viennabiker » 03.05.2017, 16:18

...könnte was dran sein an der fehlenden Buchse. Meiner ist manchmal sehr schwergängig und verkantet, jetzt fliegt er wieder raus und Original kommt dran.
Benutzeravatar
Viennabiker
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.10.2013, 18:31
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1130
Land: Oesterreich
Motorrad: F 800 R

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon venturina » 04.05.2017, 06:57

Hi,
Hmm etwas schwergängig ist meiner auch..
Aber dran gepasst hat er ganz wunderbar.
Auch der beschriebene mm Spielin die Längsrichtung ist vorhanden..

Viele Grüsse
Venturina
venturina
 
Beiträge: 48
Registriert: 06.08.2016, 12:39
Postleitzahl: 85129
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: SW-Motech-Schalthebel passt nicht

Beitragvon Viennabiker » 10.05.2017, 07:35

..meiner war nicht nur "etwas schwergängig", sondern manchmal ging runterschalten gar nicht.
Die wollen genaues Spiel bei der Montage (nicht zu fest anziehen) und immer wieder etwas Schmierung. Vielleicht sind auch Beilagscheiben sinnvoll, das haben die bei BMW jetzt bei der Umrüstung auf den Originalen gemacht.
Benutzeravatar
Viennabiker
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.10.2013, 18:31
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1130
Land: Oesterreich
Motorrad: F 800 R

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron