Ausfall Tacho + Bordcomputer

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon HarrySpar » 17.06.2017, 19:43

Bis jetzt noch nicht. Werde ich mal machen, wenn ich dran denke.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5497
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Werbung

Werbung
 

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon ike » 17.06.2017, 19:57

... Laderegler nach der Fahrt anfassen...
Vorsicht da sind schnell die Finger verbrannt.

BMW hat immer wieder mal Probleme mit dem Regler.
Bei den F650 von 92-99 saß er unter der Sitzbank und starb da meist den Hitze Tod dank schlechter Kühlung.
Bei den F800 war man dann schlauer und legte ihn in den Fahrtwind durch Montage vor dem Motor.

Und ob die Absenkung des Stromverbrauch durch LED Blinker und Rücklicht dem Regler auf Dauer zu schaffen macht kann ich schlecht sagen.
ike
 
Beiträge: 186
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Postleitzahl: 71120
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon Kamikaze » 17.06.2017, 22:09

Also ich kann morgen mal mit nem Infrarot Thermomer die Oberflächentemperatur des Reglers messen und euch mitteilen.
Vlt hat nochjemand die Möglichkeit um Vergleichswerte zu erhalten...
F 800 R - Bj. 09 - weiss
GPR-Powercone-Auspuff, Lenkerendenspiegel, Hauptständer
Wunderlich Kühlerabdeckung und Cockpitversteifung...
Benutzeravatar
Kamikaze
 
Beiträge: 22
Registriert: 27.02.2017, 23:08
Wohnort: Ettlingen
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon hansg » 17.06.2017, 23:39

Hmm,
Ich versuch jetzt mal mir vorzustellen wie die Kontrolle des Ladereglers mit
Heißluftfön aussehen würde.

Die BMW steht am Straßenrad, in der Garage, oder sonstirgendwo.
Der Motor läuft (sonst würde der Generator auch keine Spannung liefern und der Regler hätte nichts zu regeln)
Mit einer Hand wird Gas gegeben. So ca 5-6000 UPM, also der Bereich in dem der Fehler auftritt.
Mit der anderen Hand wird der Heißluftfön betätigt, und der Regler auf die Temperatur aufgeheizt, die man vorher
während der Fahrt erfühlt hat. :D

Das wird höchstwahrscheinlich nichts werden. :mrgreen:
Da ist es doch einfacher und zuverlässiger den Fehlerspeicher auszulesen.

Gruss
Hans
Benutzeravatar
hansg
 
Beiträge: 76
Registriert: 27.07.2013, 17:02
Postleitzahl: 85375
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon Kamikaze » 19.06.2017, 00:30

hansg hat geschrieben:...Da ist es doch einfacher und zuverlässiger den Fehlerspeicher auszulesen.

Gruss
Hans


Also bei mir zB war ja auch kein Fehler im Speicher bezüglich des Reglers...
Muss dir aber Recht geben, es klingt schon etwas verrückt scratch
NUR kann ich bestätigen das sich die Temperaturen der beiden Regler sich deutlich unterschieden haben.

Also nach der Fahrt hatte der neue Regler eine Temperatur von etwa 50°C, wobei der defekte (habe ihn extra nochmal eingebaut und bin kurz gefahren) nach wenigen Minuten schon 75°C hatte.

Ich denke als anfängliche Fehlersuche ist diese Methode durchaus möglich.

Kann aber keine Garantie abgeben, dass die von mir gemessenen Temperaturen auch wirklich auf ein Defekt hinweisen!
F 800 R - Bj. 09 - weiss
GPR-Powercone-Auspuff, Lenkerendenspiegel, Hauptständer
Wunderlich Kühlerabdeckung und Cockpitversteifung...
Benutzeravatar
Kamikaze
 
Beiträge: 22
Registriert: 27.02.2017, 23:08
Wohnort: Ettlingen
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon bikerbob » 28.06.2017, 21:08

Ich dachte mir, "gleiche Symptome = gleiche Lösung", also habe ich mir einen gebrauchten Regler gekauft. Nach dem Einbau zunächst große Freude, Tacho geht! Aber nur ca. 30 Sekunden, dann ist er wieder aus und die rote Warnleuchte ist wieder an. Dabei ist der Regler nicht mal handwarm. Nach längerer Standzeit das gleiche Spiel nochmal.
Irgendwelche Ideen? cofus

Der "neue" Regler ist nicht identisch, SH541G-12 von einer F650GS statt SH541SC der bisher verbaut war, könnte das das Problem sein?

Ich habe nochmal alle Kabelverbindungen nochmal geprüft, da wackelt nix.

Bleibt nur der Weg zum :) ? Ist für mich die letzte Option, da nicht gerade um die Ecke...
bikerbob
 
Beiträge: 18
Registriert: 12.09.2014, 14:02
Postleitzahl: 28865
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Werbung


Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon HarrySpar » 28.06.2017, 21:24

Auch in Deinem Fall:
Ich würde mir mal so einen Spannungsdatenlogger zulegen und einfach an die Batterie mit dranklemmen.
Und dann damit mal eine Tour fahren.
Dann siehst Du den ganzen Spannungsverlauf über die Zeit.

http://www.omega.de/googlebase/product. ... 0wodZPQOAw
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5497
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon bikerbob » 07.08.2017, 12:04

Falls noch jemand das Problem haben sollte, habe ich eine neue Ursache im Angebot: ABS Steuergerät. Das war bei mir tatsächlich kaputt (dem :) bei dem Modell noch nicht untergekommen, daher auch sehr kulant bei der Berechnung der Fehlersuche gewesen) und der Austausch brachte auch den Tacho zum laufen.
bikerbob
 
Beiträge: 18
Registriert: 12.09.2014, 14:02
Postleitzahl: 28865
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon Kamikaze » 08.08.2017, 13:05

Sehr gut das bei dir nun auch das Problem behoben ist.

Aber war bei dir der Fehler dann gespeichert? Denn oftmal bei nicht funktionirendem Tacho sind ja nur Spannungsproblem im Fehlerspeicher?!
F 800 R - Bj. 09 - weiss
GPR-Powercone-Auspuff, Lenkerendenspiegel, Hauptständer
Wunderlich Kühlerabdeckung und Cockpitversteifung...
Benutzeravatar
Kamikaze
 
Beiträge: 22
Registriert: 27.02.2017, 23:08
Wohnort: Ettlingen
Postleitzahl: 76275
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon bikerbob » 09.08.2017, 08:22

Es gab ein paar Fehler, die auf fehlgeschlagene Kommunikation mit dem ABS hindeuteten. Mir ist nur der Zusammenhang mit dem Ausfall des Tachos unklar. Ich hätte in diesem Fall einfach nur die Warnleuchte erwartet.
bikerbob
 
Beiträge: 18
Registriert: 12.09.2014, 14:02
Postleitzahl: 28865
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Ausfall Tacho + Bordcomputer

Beitragvon Schmidt1980 » 09.08.2017, 19:43

Was heißt denn Tacho geht nicht? Nur die Geschwindigkeitsanzeige geht nicht? Dann könnte das ja von einem defekten Raddrehzahlsensor bzw. der Verarbeitung des Signals im Steuergerät her kommen.
Schmidt1980
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.01.2017, 23:56
Postleitzahl: 48143
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Vorherige

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste