Geheim Menü Bordcomputer

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Geheim Menü Bordcomputer

Beitragvon heinz57 » 21.06.2017, 19:24

Hallo zusammen.
Gibt es ein "Geheim" Menü im Bordcomputer?
Das gibt es bei vielen Autoherstellern und man kann nach Eingabe einer bestimmten "geheimen" Tastenkombination verschiedenste Werte abrufen (Temperaturen, Drücke, Bordspannung etc.).
Danke im Voraus.
Schöne Grüße
Heinz
*edit:
gerne auch per PN falls das hier nicht veröffentlicht werden kann ;-)
Schöne Grüße....
Heinz
heinz57
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.06.2017, 08:47
Wohnort: Wesseling
Postleitzahl: 50389
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Geheim Menü Bordcomputer

Werbung

Werbung
 

Re: Geheim Menü Bordcomputer

Beitragvon SingleR » 22.06.2017, 10:39

Ich bin gespannt, ob es hierzu einen entsprechenden Input geben wird. Auf der anderen Seite ist die Bordelektronik eines Pkw deutlich komplexer als die eines Motorrads, so dass ich mir vorstellen könnte, dass es derlei "hidden menues" beim Motorrad nicht geben wird. Wie beim Pkw gibt es aber auch beim Motorrad die Möglichkeit, div. (Echtzeit-) Parameter mit Hilfe eines Laptops nebst passender Software und passendem Interface auszulesen. Bekanntestes Beispiel hierfür ist das autarke GS911-Diagnosegerät. Androiden- und iPhone-Smartphones können preiswert(er) auch mit Motoscan plus einem ELM327-Interface "upgegraded" werden.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1911
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Geheim Menü Bordcomputer

Beitragvon hansg » 22.06.2017, 13:15

Es gibt schon ein Geheimmenue mit 9 Punkten
Aber die Werte die da angezeigt werden sind nur schwer
zu Interpretieren. Teilweise werden da nur Hex Werte
angezeigt.

http://www.f800-forum.de/viewtopic.php?f=4&t=2368&hilit=bordcomputer&start=15#p130223

Gruss
Hans
Benutzeravatar
hansg
 
Beiträge: 82
Registriert: 27.07.2013, 16:02
Postleitzahl: 85375
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Geheim Menü Bordcomputer

Beitragvon Schmidt1980 » 22.06.2017, 14:59

SingleR hat geschrieben:Ich bin gespannt, ob es hierzu einen entsprechenden Input geben wird. Auf der anderen Seite ist die Bordelektronik eines Pkw deutlich komplexer als die eines Motorrads, so dass ich mir vorstellen könnte, dass es derlei "hidden menues" beim Motorrad nicht geben wird. Wie beim Pkw gibt es aber auch beim Motorrad die Möglichkeit, div. (Echtzeit-) Parameter mit Hilfe eines Laptops nebst passender Software und passendem Interface auszulesen. Bekanntestes Beispiel hierfür ist das autarke GS911-Diagnosegerät. Androiden- und iPhone-Smartphones können preiswert(er) auch mit Motoscan plus einem ELM327-Interface "upgegraded" werden.


Hat jemand Motoscan im Einsatz? Kann man ein X-Beliebiges ELM327 nehmen oder gibt es da Unterschiede? Auch würde mich interessieren wo das eingesteckt wird? Oder benötigt man noch einen Adapter?
Schmidt1980
 
Beiträge: 30
Registriert: 01.01.2017, 22:56
Postleitzahl: 48143
Land: Deutschland
Motorrad: F800ST

Re: Geheim Menü Bordcomputer

Beitragvon chefffe » 22.06.2017, 16:00

Das Motoscan klingt ja superinteressant! Das ist mal ein Preis den man als Hobbyuser akzeptieren kann.
Welcher billige Adapter kann da noch verwendet werden? Gibts da einen empfehlenswerten?
chefffe
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.04.2017, 17:25
Postleitzahl: 90547
Land: Deutschland
Motorrad: F800 R (2015)

Re: Geheim Menü Bordcomputer

Beitragvon SingleR » 22.06.2017, 18:00

Motoscan habe ich hier. Funktioniert aber nur zuverlässig mit den vom Softwareanbieter vorgeschlagenen Adaptern. Sicher kein Zufall. Ich habe Motoscan auch mit einem EUR10-Billigadapter (ELM327-Nachbau) getestet. Damit kann man keine vernünftige Verbindung zum Mopped herstellen. Wer einen ELM-Adapter hat, kann den natürlich zuvor mit der Motoscan-Freeware testen. Klappen die (bescheidenen) Funktionen, dann werden auch die kostenpflichtigen Motoscan-Versionen mit dem Adapter funktionieren.

Man könnte es natürlich wie folgt machen:
- Adapter kaufen
- Kompatibilität mit Motoscan-"Light" testen
- wenn's klappt, Motoscan-Lizenz kaufen -> wenn's nicht klappt, Adapter innerhalb der 14-Tage-Widerrufsfrist an den Anbieter zurücksenden... Oder gleich den richtigen bestellen! :mrgreen:

Also, mal grob zusammen gefasst - man braucht:

1. einen Androiden (ab Vers. 4) oder ein Ei-Föhn mit BT- oder WLAN-Schnitstelle
2. die Software: ca. EUR 50
3. den ELM327-Adapter: ca. EUR 80
4. einen Adapter von OBD2 auf BMW-Motorrad-Diagnosestecker (ca. EUR 30)

Dann kann es auch schon losgehen - z.B. mit dem Reset der Wartungsanzeige, wenn man mal den Akku abklemmen musste. Was aber mit Motoscan definitiv nicht geht, ist das Umprogrammieren der Kennfelder (Steuergeräte).
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1911
Registriert: 27.08.2013, 18:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Geheim Menü Bordcomputer

Werbung


Re: Geheim Menü Bordcomputer

Beitragvon heinz57 » 23.06.2017, 12:51

Lieben Dank für alle Antworten.
Aber das ist dann doch nicht das was ich suchte, um "mal eben" einen Wert abzurufen.
Trotzdem Danke für die Informationen. Wird der eine oder andere sicherlich auch gerne gelesen haben.
Schöne Grüße....
Heinz
heinz57
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.06.2017, 08:47
Wohnort: Wesseling
Postleitzahl: 50389
Land: Deutschland
Motorrad: F800R


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste