Neue Batterie, welche ?

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Neue Batterie, welche ?

Beitragvon levoni » 05.07.2017, 21:10

Hallo,

ich habe den Eindruck, dass meine Batterie schwächelt. Ist noch die erste. Also jetzt 6 Jahre alt.
Eben habe ich bei Polo geschaut. Dort gibt es verschiedene. AMG und Lithium. Kosten alle 100€ und mehr.
Gibt es da nicht etwas preiswerteres?

Gruß Klaus
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 462
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland
Motorrad: F800R, SR500, PX200

Neue Batterie, welche ?

Werbung

Werbung
 

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon henry.de » 05.07.2017, 21:20

z.B diese hier bei Tante Luise clap oder auch noch günstiger

79,99 €
statt: 99,99 €
zzgl. 7,50 € Pfand
DELO GEL-BATTERIE
YTX14-BS 12V/14AH SAE205A

lg Heinz
F 800 R saphirschwarz aus 2013
-Akrapovic
-Wunderlich
-Kahedo
-19-er
-TomTom und Navigator Street
-PiPo
Benutzeravatar
henry.de
 
Beiträge: 78
Registriert: 25.09.2015, 19:58
Wohnort: Münster
Postleitzahl: 48163
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon chillout_andi » 05.07.2017, 22:11

Ich hatte bis vor kurzem auch noch meine 1. Batterie drin. Also Orig. BMW aus 2010.
Da deine Pflege/Fahr bzw. Ladeverhalten eine ähnliche Lebensdauer erreicht hat wie bei mir, wäre eine Gel oder Ionen Batterie eigentlich nicht lohnenswert. Meine Meinung.
Zumal ggf. auch ein dementsprechend passendes Ladegerät benötigt wird. Ich habe wieder eine "normale" 14ah Varta von einem Ebay-Händler verbaut. Kostenpunkt keine 40€ inkl. Versand.
Meine R: 06/2010, Feuerorange, Felgenband Orange, ABS, LED Blinker, Boardcomputer, schwarzes LED-Rücklicht, BOS GTS ESD, AC Schnitzer Lenker, K&N Luftfiltereinsatz, GSG Sturzpads, Kühler- und Motorblende orig., Touratech Motorschutzbügel,(Carbon-Luftfilterkastenabdeckung, Tankumrandung, Boardcomputerumrandung) SoEasyRider V4 Navi Halterung;
chillout_andi
 
Beiträge: 415
Registriert: 07.06.2011, 13:07
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Motorrad: F800R

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon levoni » 06.07.2017, 11:10

Hab die in die engere Wahl genommen:

Motobatt MBTX12U ~ 70€

Hat jemand Erfahrungen damit?

Gruß Klaus
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 462
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland
Motorrad: F800R, SR500, PX200

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon Roadster1962 » 06.07.2017, 13:08

Moin,
hab die JMT Lithium-Ionen-Batterie HJTX14H-FP verbaut, funktioniert einwandfrei.

Hat über Amazon so um die 80 Euro gekostet

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2688
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Postleitzahl: 12529
Land: Deutschland
Motorrad: F800S+Pegaso Strada

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon levoni » 06.07.2017, 15:27

Danke für die Info.

Möchte aber keine Lithium-Ionen-Batterie, da ich mein Ladegerät (Optimate 4) weiter verwenden will.

Gruß Klaus
OIS ISI
Benutzeravatar
levoni
 
Beiträge: 462
Registriert: 12.04.2012, 19:53
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland
Motorrad: F800R, SR500, PX200

Re: Neue Batterie, welche ?

Werbung


Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon peter_n » 06.07.2017, 19:08

Yuasa YTX 14 BS. 50..70 Euro. Hat bei mir 6 Jahre gehalten. Jetzt ist die zweite drin.
Peter


Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 347
Registriert: 28.10.2009, 15:41
Wohnort: Raum Ulm
Postleitzahl: 89073
Land: Deutschland

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon HarrySpar » 06.07.2017, 20:48

levoni hat geschrieben:Möchte aber keine Lithium-Ionen-Batterie, da ich mein Ladegerät (Optimate 4) weiter verwenden will.

Im Normalfall brauchst Du doch da gar kein Ladegerät mehr. Die Selbstentladung ist fast Null.
Im Winter einen der beiden Batteriepole abklemen und im Frühjahr wieder anklemmen.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5582
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon SingleR » 06.07.2017, 23:31

levoni hat geschrieben:Möchte aber keine Lithium-Ionen-Batterie, da ich mein Ladegerät (Optimate 4) weiter verwenden will.

Ich würde spontan immer auf dieselbe Akkutechnik setzen wie ab Werk vorgesehen.

Aber was macht denn das Ladegerät anders als die Bordelektrik, wenn es um das Aufladen geht?
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 1886
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Postleitzahl: 40878
Land: Deutschland
Motorrad: F 800 R

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon HarrySpar » 07.07.2017, 08:44

SingleR hat geschrieben:Aber was macht denn das Ladegerät anders als die Bordelektrik, wenn es um das Aufladen geht?

Ich hab meinen LiFePO ja auch schon dreimal vor der Saison aufgeladen. Wobei es da jedesmal nur noch ein Volladen über die letzten 3% war. Also von 97% voll auf 100% voll.
Und das funktioniert einwandfrei mit jedem normalen 0815 Ladegerät.
Das einzige, was angeblich Schäden verursachen kann, sind diese Hochvoltstoßladungen, die manche neueren Ladegäte machen können, wenn die (Blei-) Batterie mal tiefentladen war.

Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 5582
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Postleitzahl: 80000
Land: Deutschland
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Neue Batterie, welche ?

Beitragvon oilonice » 09.07.2017, 19:38

Panther Batterie nach org. Spec....direkt beoi Panther gekauft

43,99€
Benutzeravatar
oilonice
 
Beiträge: 671
Registriert: 18.09.2010, 16:14
Wohnort: Chongqing
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland
Motorrad: F800R


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Freyler und 5 Gäste