Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Beitragvon ike » 29.09.2018, 18:34

Hallo zusammen.
Ich hätte eine Frage zum Lenkerumbau an der F8R.
Mehrfach wurde geschrieben das dann die Züge (Gas wie Kupplung) zu kurz sind.
Einige haben dann Züge der GS verbaut.
Könnte mir bitte jemand sagen , welche er da verwendet hat?
Gibt die von F650GS , F700GS , F800Gs , F800GSAdw. Und alle haben andere Teilenummer.
Oder ist es egal weil alle passen und nur die Länge differenziert?
Könnte leider nichts in der Suchfunktion dazu finden.

Ich hab den Lenker mit 791mm der 2008er F800GS in verbau.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 409
Registriert: 10.03.2014, 05:37
Motorrad: F800R

Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Werbung

Werbung
 

Re: Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Beitragvon Kugelfang » 29.09.2018, 23:29

Die Armaturen am Lenker und Anschlüsse zum Motor sind die gleichen. Es gab hier auch schon wer (komme nicht auf den Namen) der das so umgebaut hat mit den Zügen der F800GS.
Du wirst aber definitiv noch einen längeren Bremsschlauch benötigen.
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R > BMW F 800 GS
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 204
Registriert: 11.12.2017, 14:23
Motorrad: BMW F 800 GS

Re: Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Beitragvon ike » 30.09.2018, 16:15

Mir ging's um die Züge.
Bremsschlauch ist gelöst mit Adapter / längerer Verschraubung.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 409
Registriert: 10.03.2014, 05:37
Motorrad: F800R

Re: Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Beitragvon Kugelfang » 01.10.2018, 17:21

Jo, in dem Thread hat es sich so angehört als ob du den schon verbaut hast. Wahrscheinlich war es dann auch dein Name der mir entfallen ist :lol:
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R > BMW F 800 GS
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 204
Registriert: 11.12.2017, 14:23
Motorrad: BMW F 800 GS

Re: Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Beitragvon ike » 01.10.2018, 17:56

Hallo Kugelfang
Ich hatte erst den der F7GS verbaut ,da brauchte ich die Züge nicht verlängern.
Jetzt steckt der der F8GS dran und ist etwas breiter und höher , daher meine Frage zu Erfahrungen mit anderen Zügen...
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 409
Registriert: 10.03.2014, 05:37
Motorrad: F800R

Re: Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Beitragvon Kugelfang » 02.10.2018, 08:27

ike hat geschrieben:Hallo Kugelfang
Ich hatte erst den der F7GS verbaut ,da brauchte ich die Züge nicht verlängern.
Jetzt steckt der der F8GS dran und ist etwas breiter und höher , daher meine Frage zu Erfahrungen mit anderen Zügen...

Ich habe noch den Thread gefunden. Vielleicht schreibst du Simse mal per PN an. Er hat den F800GS Lenker verbauen lassen und kann dir sagen welche Züge verwendet wurden.
Klick mich!

Mehr kann ich dir leider nicht helfen. Von meiner F800GS kann ich dir nur sagen das die Züge so lang sind, dass ich wohl trotz dem breiten Lenker noch ohne Probleme einer Lenkererhöhung verbauen könnte. Also die haben deutlich sichtbares Übermaß :)

Wäre super wenn du mir Informationen deines Bremsleitungsadapters geben könntest. Ich habe im Winter eventuell den selben Umbau für die F800R meiner Frau vor :) . Daher auch mein Interesse an dem Thema.
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R > BMW F 800 GS
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 204
Registriert: 11.12.2017, 14:23
Motorrad: BMW F 800 GS

Re: Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Werbung


Re: Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Beitragvon ike » 02.10.2018, 18:30

Hallo Kugelfang.

Ich bin für die Lösung einer einfachen Verlängerung der Bremsleitung hier im Forum fündig geworden.
Und der stammt von dir , 13.04.2018 "Umbau LSL Superbike Lenker"
Deine Frau mit ihrem LSL Lenker nicht zu frieden?

Bei Tante Louis wird ein Montagesatz von LSL für die F800R empfohlen. Dieser kostet 19,99.

https://www.louis.de/artikel/montagesat ... e8f725585c
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 409
Registriert: 10.03.2014, 05:37
Motorrad: F800R

Re: Bowdenzüge bei Lenkerumbau

Beitragvon Kugelfang » 02.10.2018, 20:12

Ach der... :D
Der bringt aber maximal 1-1,5cm indem er eine längere Hohlschraube verwendet, aber Versuch macht Klug. Meine Frau fahrt den Lenker noch, durch ihre Kürze ist bei ihr immer noch sehr viel Gewicht auf den Armen... sagt sie. :)
Den Adapter brauch man ja ab Modeljahr 2015 nicht mehr, ich bezweifle aber das er bei dir reichen wird... ich hatte gedacht du hast eine Verlängerung aus Stahlflex... gibt es ja auch für wenig Geld.
Suzuki GSX1400 > Yamaha XSR900 > Yamaha XT1200Z Super Ténéré > BMW F 800 R > BMW F 800 GS
Benutzeravatar
Kugelfang
 
Beiträge: 204
Registriert: 11.12.2017, 14:23
Motorrad: BMW F 800 GS


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron