Motortuning z.B. 900ccm?

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Holger1 » 04.06.2019, 11:06

Die Maschine ist eine 16er, also eine Euro 3.

Nein, legal ist das Tuning nicht wirklich. ;-)

Gruß
Holger
Zuletzt geändert von Holger1 am 04.06.2019, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Holger1
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.03.2019, 08:11
Motorrad: F800R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Werbung

Werbung
 

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon SingleR » 04.06.2019, 11:35

Udo-MH hat geschrieben:Welche R ist das eigentlich? Das kam jetzt garnicht so raus. Euro3 oder Euro4? Meine GT ist Euro4. Ist denn das alles noch legal was der Ulf da dann macht oder erlischt die BA?

So weit ich das hier mitverfolgt habe, sind die Änderungen mit Ausnahme des Auspuffs nicht legal. Ob sie per Einzelabnahme legalisiert werden können, entzeiht sich meiner Kenntnis. Aber das sollte der Tuner wissen. ;-)


Holger1 hat geschrieben:Wenn es was bringt wenn der Kat entfernt wird, darf dies gern geschehen.

Kat-Ausbau ist bei Motorrädern ab EU3 nicht mehr legal möglich, weil man nur noch mit Kat die Abgasgrenzwerte (insbes. CO) erfüllen kann. Eine Umschlüsselung von EU3 nach EU2 (wg. Kat-Ausbau) ist bei der F800R nicht möglich, da die Typgenehmigung für dieses Modell nach dem 31.12.2006 erfolgte und seitdem in Deutschland keine Zulassung mehr nach EU2 möglich ist. Man möge mich korrigieren, wenn ich falsch liege.

Aber eigentlich verbietet sich die Diskussion von selbst, ob man aus purem Eigennutz für eine um ein paar Zehntelsekunden bessere Beschleunigung bzw. besseren Durchzug deutlich (!) mehr Schadstoffe in die Umwelt entlassen darf. ;-) :roll:
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2291
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Holger1 » 04.06.2019, 11:56

Stimmt, hast recht, das ist alles Unsinn und viel zu gefährlich.
Wir lassen das alles sein und verkaufen die Motorräder und fahren jetzt nur noch Fahrrad auf nicht öffentlichen Straßen.
Vielen Dank für das Augen öffnen. ThumbUP
Benutzeravatar
Holger1
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.03.2019, 08:11
Motorrad: F800R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Udo-MH » 04.06.2019, 12:20

Hi Holger.

So ganz Unrecht hat er ja nicht. Für kurze Ausfahrten und ein wenig Fun auf der Hausstrecke ist das ja noch habwegs erklärbar, wobei es nichts für mich ist (hänge an meinem Lappen). Wo ich aber erst garnicht auf die Idee kommen würde mit der getunten R dann eine längere Tour in den Süden oder so zu fahren. Wenn dich da die Rennleitung prüft kann es teuer werden und evtl. sogar zum Verlust des schönen Bikes führen.

Hat alles sein Für und Wider.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 358
Registriert: 27.08.2018, 14:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Holger1 » 04.06.2019, 14:11

Tuning ist unsinn
Zuletzt geändert von Holger1 am 04.06.2019, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Holger1
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.03.2019, 08:11
Motorrad: F800R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Graver800 » 04.06.2019, 17:04

Nicht offiziell legalisiertes Tuning ist -ausser für die Rennstrecke- doch Unsinn und pubertär.
Das hilft doch ggf. nur, die gegen Motorradfahrer bestehenden Vorurteile weiter zu untermauern.
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Werbung


Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Holger1 » 04.06.2019, 18:00

Richtig, Tuning ist total pubertär und für fast alles, außer der Rennstrecke, nicht geeignet und für Spießer im ganz besonderen Maße nicht.
Benutzeravatar
Holger1
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.03.2019, 08:11
Motorrad: F800R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Gante » 04.06.2019, 18:16

Würde ein kleineres Ritzel nicht weitgehend den gleichen Nutzen bringen, wie diese doch recht umfangreichen Tuningmaßnahmen?

Unzulässig wäre das ebenfalls - also würde der Teil schon mal passen. ;-)
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1137
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Udo-MH » 04.06.2019, 18:35

Holger.

Ich hoffe du meinst nicht mich. Wenn du mich kennen würdest, wüsstest du das (wenn doch, nehme ich dir das dennoch NICHT krumm). Ich pfeife auf alle Normen und Schubladendenken. Nur eben Gesetze halte ich für recht sinnvoll. Auch Verordnungen sind meist viel genauer als Gesetze und daran halte ich mich auch. Deshalb bin ich aber kein Spießer. Wie man es hier so formulieren würde, wäre ich eigentlich die soziale Homologation des Gegenteils :mrgreen:

Warum hat deine Frau denn überhaupt die S1000R abgegeben??? Würde mir nie in den Sinn kommen. Wenn ich sowas machen würde und auf ne F800R umsteige weiss ich was ich mache. Da kann mann doch hinterher der brachialen Kraft eines Reihen4ers nicht nachweinen, wenn dann leise.

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 358
Registriert: 27.08.2018, 14:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Holger1 » 04.06.2019, 18:43

Nein Udo, alles ist gut.
Die S1000R hat mit ihr gespielt und das hat ihr keine Sicherheit im Umgang mit ihr gegeben.
Mit der F800R spielt sie...das macht sicher!
So kann man es am besten nennen. Sie ist sehr froh das so gemacht zu haben. Wobei der ursprüngliche Grund mal ein ganz anderer war.

Sie fährt mit der F800R viiiel freier, ungezwungener, routinierter von der ersten Minute an, auch beim richtig angasen, was sie gern und nicht selten macht.
Benutzeravatar
Holger1
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.03.2019, 08:11
Motorrad: F800R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Udo-MH » 04.06.2019, 18:56

Holger1 hat geschrieben:...
Sie fährt mit der F800R viiiel freier, ungezwungener, routinierter von der ersten Minute an, auch beim richtig angasen, was sie gern und nicht selten macht.


Holger bei mir ist auch alles gut :)

Aber so wie sich das liest ist doch auch deine Holde jetzt happy. Scheiss doch auf das Momentloch (bzw. deine Süße). Es soll soch Spaß machen und sicher sein. Besser geht nicht!

Lieben Gruß,
Udo
Benutzeravatar
Udo-MH
 
Beiträge: 358
Registriert: 27.08.2018, 14:25
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Motorrad: F800GT 12/17 (TÜ)

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Graver800 » 04.06.2019, 20:43

Udo-MH hat geschrieben:Holger.
Ich hoffe du meinst nicht mich. Wenn du mich kennen würdest, .....
Lieben Gruß,
Udo



Hallo Udo ,
der Holger meint mit "Spiesser" wohl eher mich. Ich pfeife ein Lied darauf., möchte ihn persönlich aber auch nicht kennen lernen (auch wenn er ausserhalb einer schriftlichen Kommunikation vielleicht "erträglich nett" wäre).
Die MEINE ist schwarz-weiss ... nicht kariert, nicht schraffiert, ... ... und morgen hoffentlich noch da- ... die klauen hier nämlich immer noch Mopeds wie die Raben
Meine F800R siehst du hier: viewtopic.php?f=19&t=5113&hilit=zeigt+her&start=915#p118322
Meine Vorstellung hier: viewtopic.php?f=3&t=9349&p=116335#p116335
Benutzeravatar
Graver800
 
Beiträge: 2055
Registriert: 01.02.2013, 16:06
Wohnort: Im Bergischen (NRW), davor Buxtehude, Milano(I), HH, Chester(GB), Compiegne(F), B, SB, HOM...
Motorrad: F800R, LX50classic2T

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Holger1 » 04.06.2019, 20:57

Ich meine mit Spießer niemand direkt, aber wenn man mich so fragt... hmm. :lol:

Graver, auch ich lehne das nähere kennenlernen von Moralaposteln oder selbsternannten Erziehern ab. Ich habe dir jedenfalls kein Gespräch aufgezwungen... ;-)
Benutzeravatar
Holger1
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.03.2019, 08:11
Motorrad: F800R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon ike » 04.06.2019, 22:02

Ich komme noch mal auf das Thema zurück.
Holger du schreibst von besseren spontaneren Angasen.
Da könnte auch ein Kurzhubgasgriff einen guten Erfolg mit Beitragen.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 527
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Motorrad: F800R

Re: Motortuning z.B. 900ccm?

Beitragvon Holger1 » 05.06.2019, 06:34

Moin Ike,
bist du schonmal einen gemachten Motor gefahren?
Das ist etwas anderes als ein Serienmotor, das spürt man überall und macht richtig Spaß.
Ein Kurzhubgasgriff ist damit nicht wirklich vergleichbar. ;-)

Ähnlich ist es auch mit dem Fahrwerk. Du kannst dien Fahrwerk noch so gut einstellen, wenn man die Gabel oder das Federbein richtig abstimmen/überarbeiten lässt, ist das eine Welt an Unterschied.

Gruß
Holger
Benutzeravatar
Holger1
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.03.2019, 08:11
Motorrad: F800R

VorherigeNächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron