Bremslicht leuchtet nicht

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon bmw_freak47 » 13.06.2019, 20:04

Hallo BMW-Experten,
ich habe festgestellt, dass mein Bremslicht nur bei der Betätigung der Fußbremse leuchtet. Am Kombiinstrument wird die Fehlermeldung "Lamp" und die Störmeldung angezeigt. Während der Fahrt leuchtet dann nur noch die Störmeldung auf.
Der Handbremsschalter funktioniert. Habt Ihr eine Idee, wie ich dem Fehler auf die Spur komme. Ich hoffe, dass ich nicht den Kabelbaum austauschen und/oder gar das Steuergerät ZFE ersetzen lassen muss.


Grüsse Werner
bmw_freak47
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.01.2016, 01:35
Motorrad: F800R

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon Gante » 13.06.2019, 20:18

Hast Du den Schalter am Handbremshebel durchgemessen oder woher weißt Du, dass er funktioniert?
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1151
Registriert: 06.07.2011, 00:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon GT_FAHRER » 13.06.2019, 20:51

Klingt im ersten Moment nach Handbremsschalter defekt, aber dann würde die Fehlermeldung "Lamp" nicht erscheinen.

Vielleicht spinnt auch die Elektronik nur, einfach mal die Batterie abklemmen eine zeitlang warten und dann die Batterie wieder anklemmen. Dann startet die Elektronik neu.


lG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 425
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon bmw_freak47 » 11.07.2019, 21:41

Vielen Dank für Eure Beiträge.
Das Problem ist inzwischen zumindest teilweise behoben. Das Bremslicht leuchtet nun auch bei der Betätigung der Handbremse. Dazu war privates Elektronikerwissen notwendig. Der Fehler lag im Zentralgerät. Der Bremsimpuls wurde nicht weitergeleitet. Durch die Verknüpfung mit der Fußbremse im Anschlussstecker (Umlöten) funktioniert das Bremslicht sowohl bei der Fuß- als auch bei der Handbremse. Allerdings muss ich weiter mit der Störmeldung "Lamp" leben, was mich aber nicht weiter stört.
bmw_freak47
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.01.2016, 01:35
Motorrad: F800R

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon Eckart » 11.07.2019, 23:05

bmw_freak47 hat geschrieben:Der Fehler lag im Zentralgerät. Der Bremsimpuls wurde nicht weitergeleitet. Durch die Verknüpfung mit der Fußbremse im Anschlussstecker (Umlöten) funktioniert das Bremslicht sowohl bei der Fuß- als auch bei der Handbremse.
Kannst Du genauer beschreiben, was "Der Bremsimpuls wurde nicht weitergeleitet" bedeutet und was umgelötet wurde ?

M. W. wertet das ABS die Signale von den Bremsschaltern aus. Im Schaltbild sieht man keine Details zu dieser Verbindung, aber evtl. könnte ein Fehler bedeuten, dass es nicht erwartungsgemäß arbeitet. Hattest Du das geprüft ?

Eckart
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 69
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon GT_FAHRER » 12.07.2019, 13:40

Klingt irgendwie nach einer halbgaren nicht fachmänischen Reparatur.

Es wurde einfach der Handbremslichschalter mit dem Fussbremslichschalter parallel geschlossen.

So denkt die Elektronik nun das man immer mit dem Fussbremshebel bremst, das kann das ABS außer Gefecht setzen
und im Notfall bei einer Vollbremsung liegt man dann auf der Fresse. nogo

Mit so einer Fuscherei würde ich nicht durch die Gegend fahren.

Der Fehler wurde also nicht gefunden und ist immer noch vorhanden.

LG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 425
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon bmw_freak47 » 14.07.2019, 00:30

Ich antworte auf polemische unqualifizierte Beiträge in der Regel nicht. Möchte aber nochmal feststellen, dass der Mangel beseitigt ist, das Bremslicht leuchtet. Ansonsten gibt es keine Beanstandungen. Die Wirkung der Fuß- und Handbremse ist einwandfrei. Ein Blick auf den Schaltplan zeigt keine Beeinflussung der ABS. Ich möchte mich aber trotzdem für die Beiträge bedanken.
bmw_freak47
 
Beiträge: 30
Registriert: 13.01.2016, 01:35
Motorrad: F800R

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon GT_FAHRER » 14.07.2019, 07:46

Was ist denn an meiner Aussage unqualifiziert :?:

Das einzige was unqualifiziert ist, ist der Eingriff in die Elektronik in dem man einfach Hand- und Fussbremsschalter
parallel geschaltet hat. Die Elektronik erkennt nun nicht mehr mit welcher Bremse gebremst wird.

Wenn der Fehler fachmänisch behoben worden wäre, wäre auch die Störmeldung erloschen was sie aber nicht ist.

Also ist der Fehler nicht beseitigt, es wurde nur auf unprofessionelle Weise das Symptom beseitigt.


LG Peter
Es ist nicht schlimm über 61 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 425
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon Eckart » 14.07.2019, 11:12

bmw_freak47 hat geschrieben:Ein Blick auf den Schaltplan zeigt keine Beeinflussung der ABS.
Mein Blick auch nicht, aber es gibt im Schaltbild in meinem Schrauberbuch (Haynes) unbezeichnete Leitungen und aus der Erfahrung mit anderen Modellen weiß ich, dass BMW-Schaltbilder unübersichtlich und unvollständig sind.
In diesem Forum habe ich folgende Belegung zum ABS gefunden: ABS-Steuergerät
Ergänzung: Der Klarheit wegen sei erwähnt, dass die Verwendung für den Kawa-Einsatz gilt, ob auch für BMW bleibt dort unklar.
Die Pinnummern für die Bremsschalter tauchen im Schaltbild im genannten Buch gar nicht auf. Ich werde jetzt meine F800GS aber auch nicht auseinandernehmen, um die Diskrepanz zu klären und ich weiß auch nicht, wie das ABS reagiert, wenn es die falsche Bremsinformation bekommt, insofern ist meine Antwort tatsächlich unqualifiziert, aber nicht polemisch, wenn ich lediglich rate, sich von der einwandfreien Funktion des ABS zu überzeugen, bevor man im Ernstfall von einer Fehlfunktion überrascht wird.
Die Google-Suche fördert dazu leider nichts F800-spezifisches, aber zu anderen Modellen liest man durchaus, dass das ABS bei einem Fehler des Bremslichtschalters ausfällt und sogar die Bremswirkung verringert wird, weil der Bremskraftverstärker ebenfalls nicht arbeitet. Klar, dass Letzteres bei den F800 nicht passieren kann.

Eckart
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 69
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon Smaily01 » 14.07.2019, 12:16

Da gebe ich Euch beiden recht, wenn das jetzt mein altes "Erstmopped" mit Bauj, 1999 o.2000 wäre kann man das wohl tun, aber welche Bremse nun betätigt wird ist fürs ABS eine wichtige Info zum richtigen Eingreifen, wenns mal brennt. Die "fast" aktuellen Zweiräder haben halt mal diese Helferlein, auf die man sich ja auch mehr oder minder verlässt, ja und dann darf man nicht so modifizieren......also besser Fehlersuche erweitern, wenn man es selber kann. Ansonsten steht hier der Weg zu einer Werkstatt an......….würde ich meinen. Wenn es die Blinkerkontrollleuchte wäre, dann wäre es pille palle so aber nicht die Bremsanlage und deren Kontrollfunktionen.

Klaus
Smaily01
 
Beiträge: 135
Registriert: 16.09.2018, 21:58
Motorrad: F800R / 04.2016

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon Eckart » 14.07.2019, 12:58

Hallo Klaus
Smaily01 hat geschrieben:wenn das jetzt mein altes "Erstmopped" mit Bauj, 1999 o.2000 wäre kann man das wohl tun
Bei Alt-Motorrädern aus der Vor-ABS-Zeit kannst Du es gar nicht tun, denn da ist es schon so, da sind die beiden Bremsschalter schon von Hause aus paralell geschaltet.

Eckart
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 69
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Bremslicht leuchtet nicht

Beitragvon Smaily01 » 14.07.2019, 22:38

Das ist auch eher sinngemäß gemeint, "da kann man so etwas so machen" mir ist schon bekannt, dass mein 1999 iger Mopped nur gefühlt drei Drähte im Kabelbaum hat und auch was das Bremslicht angeht da kein Unterschied gemacht wird.

Sinn meiner Aussage ist: aktuelle Elektronische Steuerungen auf digitaler Art haben durchdachte Programme auf deren Basis sie funktionieren und da hat jeder sensorische Eingang und auch Ausgang seinen Sinn, da kann man nicht zwei Dinge zusammenfassen ohne die Funktion nachhaltig zu stören......capito? :mrgreen:


Klaus
Smaily01
 
Beiträge: 135
Registriert: 16.09.2018, 21:58
Motorrad: F800R / 04.2016


Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast