Enuma Ketten und Schraubschloss

Die Technik zur F800R - F 800 R.

Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Spätstarter69 » 02.07.2019, 17:43

Hallo,

Hat jemand Erfahrung mit Enuma Ketten und dem Schraubschloss. Der Vorteil ist, dass man kein Nietwerkzeug benötigt.

VG
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 84
Registriert: 24.04.2018, 10:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Enuma Ketten und Schraubschloss

Werbung

Werbung
 

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Reiner52 » 02.07.2019, 18:54

Ich habe mal an meiner Speedy die Kette gewechselt und ein Schraubschloß benutzt.
Einfach nach Anweisung montieren, beide Schrauben festziehen bis sie abreißen - fertig .
Der Kettensatz ist immer noch im Einsatz. Bis jetzt ca. 30000 KM.
Ich würde wieder ein Schraubschloß nehmen.
Gruß Reiner
Reiner52
 
Beiträge: 332
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW R1150R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Spätstarter69 » 02.07.2019, 19:10

Geht das Enumaschloss nur bei Enumaketten?
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 84
Registriert: 24.04.2018, 10:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Reiner52 » 02.07.2019, 19:12

Spätstarter69 hat geschrieben:Geht das Enumaschloss nur bei Enumaketten?

Das weiß ich nun leider nicht .
Gruß Reiner
Reiner52
 
Beiträge: 332
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW R1150R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon SingleR » 02.07.2019, 20:13

Spätstarter69 hat geschrieben:Geht das Enumaschloss nur bei Enumaketten?

Ob es auch mit Ketten anderer Hersteller funktioniert, musst Du wohl selbst ausprobieren. ;-) Rein "technisch" könnte es wohl funktionieren, aber ich würde es aber in Anbetracht dessen, was passieren kann, wenn die Kette bei hoher Umlaufgeschwindigkeit reißt, lassen. Enuma gibt natürlich nur eine Freigabe für eigene Ketten, noch dazu beschränkt auf die MVXZ2-Serie. Und welche Antworten andere Kettenhersteller in Bezug auf das Enuma-Schloss geben, bedarf keiner besonderen Spekulation.

Die Festigkeit des Enuma-Schlosses soll jedenfalls der einer Endloskette ebenbürtig sein. Von daher überlege ich auch, beim nächsten Kettenwechsel auf besagtes Enuma-System umzusteigen. In Anbetracht der Mehrkosten wäre es aber genau so überlegenswert, eine preisgünstigere Endloskette eines anderen Herstellers zu verbauen und halt ein bisschen mehr zu schrauben. Zum Glück muss bei der R ja nicht die Schwinge ausgebaut werden.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2316
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Charly49 » 03.07.2019, 08:06

SingleR hat geschrieben:
Spätstarter69 hat geschrieben:Geht das Enumaschloss nur bei Enumaketten?

Ob es auch mit Ketten anderer Hersteller funktioniert, musst Du wohl selbst ausprobieren. ;-) Rein "technisch" könnte es wohl funktionieren, aber ich würde es aber in Anbetracht dessen, was passieren kann, wenn die Kette bei hoher Umlaufgeschwindigkeit reißt, lassen. Enuma gibt natürlich nur eine Freigabe für eigene Ketten, noch dazu beschränkt auf die MVXZ2-Serie. Und welche Antworten andere Kettenhersteller in Bezug auf das Enuma-Schloss geben, bedarf keiner besonderen Spekulation.

Die Festigkeit des Enuma-Schlosses soll jedenfalls der einer Endloskette ebenbürtig sein. Von daher überlege ich auch, beim nächsten Kettenwechsel auf besagtes Enuma-System umzusteigen. In Anbetracht der Mehrkosten wäre es aber genau so überlegenswert, eine preisgünstigere Endloskette eines anderen Herstellers zu verbauen und halt ein bisschen mehr zu schrauben. Zum Glück muss bei der R ja nicht die Schwinge ausgebaut werden.


Also ich würde immer Endlosketten montieren, die schrauberei hält sich ja in Genzen. ThumbUP

Gruß Charly49
Benutzeravatar
Charly49
 
Beiträge: 109
Registriert: 24.02.2015, 19:55
Wohnort: Offenburg
Motorrad: F800R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Werbung


Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Karl Dall » 03.07.2019, 08:47

Zur Kernfrage:
Grundsätzlich passt das Enuma-Schraubschloss NUR für die vorgesehene Enuma-Kette.
Ausnahme: Man erwischt ein anderes Kettenmodell, bei dem ALLE Maße der Glieder mit den Enuma-Maßen identisch sind. Viel Spass beim messen arbroller
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 728
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon SingleR » 03.07.2019, 10:11

Karl Dall hat geschrieben:Grundsätzlich passt das Enuma-Schraubschloss NUR für die vorgesehene Enuma-Kette.
Ausnahme: Man erwischt ein anderes Kettenmodell, bei dem ALLE Maße der Glieder mit den Enuma-Maßen identisch sind. Viel Spass beim messen

Nun, man könnte auch einen Blick in die technischen Datenblätter werfen, die die Kettenhersteller bereit halten. ;-) Aber Du hast schon recht: eine Kette eines anderen Herstellers, die exakt dieselben Maße wie die schon genannte Enuma-Kette hat, wird man eher nicht finden.

Ich hatte vor ein paar Wochen einmal festgestellt, als ich Infos zum Thema "Zugkraft" gesucht hatte, dass sich die Ketten der div. Hersteller in den Maßen geringfügig unterscheiden. Selbst bei einem "Normmaß" wie dem Rollendurchmesser einer 525-Kette (Norm = 10,16 mm) weichen fast alle Hersteller geringfügig nach oben ab. Grund unbekannt. In der Norm ist natürlich auch die Kettenbreite innen vorgegeben, aber eben nicht, wie breit die Kette insgesamt bauen darf. Diese hängt wiederum u.a. auch von der Laschenbreite ab (die eben nicht genormt zu sein scheint - und worüber die Hersteller, abgesehen von der verwendeten Stahlqualität, die Zugfestigkeiten "einstellen"). Da die Laschenbreite der Kette einen direkten Bezug zur Gesamtbreite der Kette hat und ebendiese Gesamtbreite unterschiedliche Bolzenlängen erforderlich macht, erschließt es sich schnell, dass das Enuma-Schloss eben - voraussichtlich - nur mit der passenden Enuma-Kette kompatibel sein wird.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2316
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Karl Dall » 03.07.2019, 14:27

Karl Dall hat wieder mal Mist erzählt! Enuma hat doch Schraubschlösser für die Konkurrenz!
hier ein Auszug aus einem alten Schüller-Katalog:
Schraubschloss_01.jpg


Schraubschloss_02.jpg
Zuletzt geändert von Karl Dall am 04.07.2019, 00:11, insgesamt 2-mal geändert.
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 728
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Reiner52 » 03.07.2019, 14:31

Hallo Karl Dall,
so wie ich es sehe, ist das eine Verwendungsliste für Enuma-Ketten und nicht für andere Produkte.
Gruß Reiner
Reiner52
 
Beiträge: 332
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW R1150R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Spätstarter69 » 03.07.2019, 16:03

Reiner52 hat geschrieben:Hallo Karl Dall,
so wie ich es sehe, ist das eine Verwendungsliste für Enuma-Ketten und nicht für andere Produkte.


Also im 2 Blatt sind Enuma-Kettenschlösser für Fremdfabrikate aufgeführt. Guck mal genau hin winkG
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 84
Registriert: 24.04.2018, 10:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Reiner52 » 03.07.2019, 16:10

Spätstarter69 hat geschrieben:
Reiner52 hat geschrieben:Hallo Karl Dall,
so wie ich es sehe, ist das eine Verwendungsliste für Enuma-Ketten und nicht für andere Produkte.


Also im 2 Blatt sind Enuma-Kettenschlösser für Fremdfabrikate aufgeführt. Guck mal genau hin winkG


Oh, es gibt ein Blatt 2 ! :shock:
Danke für den Hinweis ! ThumbUP
Gruß Reiner
Reiner52
 
Beiträge: 332
Registriert: 06.09.2016, 16:52
Motorrad: BMW R1150R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Andreas vwWe » 03.07.2019, 22:38

Hi,

ich habe eine Eunuma-Kette mit Schraubschloss auf meiner Speedy montiert - sehr empfehlenswert, aber sicher nur in dieser Kombination. Auf die F8R gehört auf jeden Fall eine Endloskette; der Aufwand beim Wechseln hält sich in Grenzen.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Andreas vwWe
 
Beiträge: 456
Registriert: 20.06.2015, 06:44
Wohnort: Heinsberg
Motorrad: Speedy-Duke-GS

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon SingleR » 04.07.2019, 17:21

Karl Dall hat geschrieben:Karl Dall hat wieder mal Mist erzählt! Enuma hat doch Schraubschlösser für die Konkurrenz!
hier ein Auszug aus einem alten Schüller-Katalog: ...

Naja, immerhin hast Du eine fehlerhafte Info korrigiert. ThumbUP Wobei ich mich dennoch frage, wie "aktuell" besagter Schüller-Katalog noch ist. Es wäre ja durchaus möglich, dass die Fremdhersteller ihre Ketten, und sei es noch so geringfügig, inzwischen geändert haben. Und dann passt das Enuma-Schloss heute womöglich nicht mehr zu 100%.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2316
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: Enuma Ketten und Schraubschloss

Beitragvon Karl Dall » 04.07.2019, 19:49

Danke Papa fürs Schulterklopfen--aber wenn du dir schon die Frage stellst, warum postest du dann nicht einfach die (selbst recherchierten) aktuellen Daten? scratch
Schulterklopfen wär dir sicher gewesen
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 728
Registriert: 09.10.2013, 00:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Nächste

Zurück zu F800R - F 800 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste